Gebärmutterentfernung vaginal

-Xi8mmoLrtaxl


Baumpate

Hallo,

wenn das nur "Nervenreizungen" wären, dann wäre ich ja noch froh darüber, mit den Gedanken, dass es irgendwann mal aufhört.

Die Blasenschmerzen habe ich genauso, was man sonst nur so kennt, wenn sie extrem voll ist. Das sie auf eine Naht drückt glaube ich eher nicht, denn dann hätte ich nicht diese Beschwerden am Harnblasenausgang. Die Blase dichthalten kann ich auch, wenigsten stimmt noch etwas so einigermaßen :°(

Bis Donnerstag ist noch lange hin. Ob ich das noch aushalte?

Wünsche dir gute Besserung :)* :)* :)*

Lg Sigi

-Cimmyortaxl


marie-Jana

ja das ist nett! Danke schön!

uZlsiXleixn


sigi

danke für dein Mitgefühl.

Ich kann jetzt eben nur nach vorn schauen und trau mich gar nichts mehr. War wahrscheinlich ein dummer Zufall, dass sich der Faden aufgelöst hat bevor das so 100%ig geheilt war. So gelassen wie es sich anhörte war das x:) x:) x:) x:) x:) x:) aber nicht. Ich hatte die totale Panik, dass gar nichts mehr geht und mußte es einfach ausprobieren - außerdem war da gar nichts mehr seit Januar wegen Schmerzen, Blutungen und und und........

Jetzt hoff ich wirklich, dass es hält und würde auch alles dafür tun. Das brauch ich nicht noch mal, bin schließlich kein Massochist..... ;-D ;-D ;-D ;-D.

Heute Abend ging es schon etwas besser. Hoffnung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin gaaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig...........

Über den Rest habe ich keinen Nerv nachzudenken, das Problem pack ich an, wenn das andere gelöst ist.

Uli

u]lsi3lein


Guten Morgen

Abends die letzte und morgens die erste - so ist das immer

bei mir.

Hoffe ihr hattet alle eine schmerzfreie Nacht. Kann ich leider nicht mit dienen, aber ich gönns euch.

einen schönen Tag für euch.

Stell euch schon mal :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D hin, seid herzlich eingeladen.

Uli

s_ulediken


Ulsilein

Guten Morgen Uli

Waäre schön, Du könntest das wörtlich nehmen und hattest eine einigermaßen erträgliche Nacht und der Tag fängt hoffentlich gut an.

Wegen Foto kommt gleich PN

Sonnige Aufmunterungsgrüße :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Sabine *:) *:) *:) *:)

RNe)nnEfloxh


Einen schönen guten Morgen Ihr Zwei

und natürlich auch alle ANDEREN!!!

@:) @:) @:)

Wünsche trotz de sRegens allen einen schönen schmerzfreien Tag!!

Hallo Marie! *:)

Ich wünsche Dir für Deine morgige OP alles erdenklich Gute!

Du wirst sehen, alles wird gut gehen!

Versuch ruhig zu bleiben und vertrau Deinen Ärzten. Du hast Dir das KH ausgesucht und nun mußt Du Dich in die Hände der Ärzte begeben. Da ist Vertrauen ganz wichtig!!

Hier sind noch ein paar Gesundheitssternchen für die KH-Tasche:

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Bis bald! Liebe Grüße @:)

p<et&ra"-liLe64


Guten Morgen

@ ulsilein:

Mensch, das hört sich echt nicht gut an. Ich kann schon verstehen, dass du Panik hast, nochmal ins KH zu müssen, das versteh ich echt gut, aber bitte lass es nochmal in der Klinik anschauen , wenn die Schmerzen nicht besser werden. Nicht dass sich das sonst total entzündet oder du dann nachher ewig Probleme mit der Naht hast. Vielleicht können die das in der Klinik ja auch irgendwie anders behandeln und müssen gar nicht mehr den BS öffnen. Also bitte schieb das nicht auf die lange Bank, lass es lieber mal anschauen.

Ich wünsche dir alles alles Gute :)*

@ MarieC:

dir wünsche ich alles Gute für die OP, wirst sehen, man stellt es sich vorher viel schlimmer vor, als es dann ist, ging uns echt allen so :)*

MSarUiecC


Guten morgen

meine OP ist erst am Mittwoch morgen. Morgen muss ich für ein paar Stunden ins KH um letzte Untersuchungen zu machen und die OP besprechen. Ich denk mal ich soll dann am Dienstag Abend einrücken. Ich werd die Ärzte morgen erst mal anhören und mit Fragen löchern. Ich meld mich dann noch mal wenn ich genaueres weiß.

LG Marie

MMariZeC


Ulsilein

dir wünsch ich das es dir bald wieder besser geht. War ja heftig was deine Ärztin mit dir gemacht hat autsch :°(. Ich drück dir die Daumen, daß jetzt alles gut verheilt. Und nicht wieder ... :=o du weißt schon.

LG Marie

M=arixeC


Hallo Brigitte

danke für deinen positiven Bericht. Es tut doch immer wieder gut das zu lesen. Die meisten Berichte sind ja positiv. Das nimmt einem schon die Angst. Nur mit dem verwöhnen lassen hab ich so mein Problem. Ich hoffe das schaffe ich. Ich möchte auch eigentlich schon den GMhals mit entfernen lassen allein wegen der Krebsgefahr. Nur hoffe ich das wirklich die Empfindungen gleich bleiben. Da gehen ja die Aussagen etwas auseinander. Ich wünsch dir weiter gute Besserung.

LG Marie

B'abs21A0T5


MarieC

Alles, alles Gute für die OP am Mittwoch !!! @:) :)* *:)

Also meine Empfindungen haben sich verändert, allerdings zum Besseren !!! Mein GM Hals ist auch weg.

Vor der OP war, wenn überhaupt, Sex für mich eigentlich eine Quall. Hatte danach immer wieder Schmerzen.

Seit der Entfenung der GM und des GM HAlses ist es anders, viiiiel Besser !!!

Ich habe keine Angst, daß es weh tun könnte und verkrampfe auch nicht dabei. Ich geniiiiesse |-o ;-D

@-immoral hat man bei Dir noch keinen Ultraschall der Nieren gemacht? Vielleicht liegt´s daran ???

Bei mir wurden die Nieren und BAlse vor der OP, nach der OP (bei Entlassung) gemacht und meine Fr. Ärztin hat auch nochmal zwei mal nachgeschaut, ob die Nieren alles gut überstanden haben. Vor allem als ich ihr sagte, daß ich sehr häufig zur Toilette muß und das Gefühl habe den Urin nicht halten zu können!

Aber durch den Druck, bei meiner vaginalen OP, nach unten leiden die Blase und die Nieren enorm und der Körper braucht einige Zeit, bis er sich erholt hat. Das kann auch einige Wochen dauern.

Und Beckenbodengymnastik hat mir dabei auch sehr gut geholfen. Aber erst anfangen, wenn der Arzt sein OK gibt. Es stärkt nicht nur die Blase, sondern durchblutet auch die Vagina. Dadurch ist der Sex noch toller |-o ;-)

s miOlla


Möchte mich mal wieder melden

Ich habe vor einoger Zeit in diesem Thread schon geschrieben und möchte jetzt, ein halbes Jahr, nach meiner Gebärmutter Op mit Bauchschnitt, mal berichten wie froh ich bin mich zu diesem Schritt entschlossen zu haben. Wie die meisten anderen vermutlich auch, habe ich mich ziemlich lange dagegen gesträubt mir die Gebärmutter entfernen zu lassen und ich hatte wahnsinnige Angst vor der OP. Heute kann ich sagen, es war das Beste was ich machen konnte. Ich hatte jeden Monat so starke Blutungen, das ich mich nicht aus der Wohnung entfernen konnte, dadurch hatte ich so massiven Eisenmangel, dass ich immer völlig schlapp und müde war und kaum noch meinen normalen, alltäglichen Verpflichtungen nachgehen konnte. Die OP ist bei mir sehr gut und ohne Kompikationen verlaufen, nach 6 Tagen konnte ich aus dem Krankenhaus entlassen werden und habe mich relativ schnell von der OP erholt. Ich muss dazu sagen, dass ich mich aber wirklich so gut es ging geschont habe, es ist nunmal wirklich eine große OP und es braucht schon seine Zeit bis man wieder richtig fit ist. Im nachherein habe ich oft gedacht, hätte ich mich doch bloß eher zu diesem Schritt entschlossen...naja, im nachhinein ist man immer schlauer...Ich bin so froh, die starken Blutungen los zu sein und meine Sorge, das der Sex nach der OP nicht mehr so schön ist, oder dass das Gefühl sich verändert, hat sich nicht bestätig...doch, es ist schöner geworden, unbeschwerter |-o. Ich hoffe mit meinem Beitrag denjenigen, die die OP noch vor sich haben, etwas Mut machen zu können, bzw. euch die Entscheidung den Eingriff machen zu lassen zu erleichtern.

Ich drücke allen die demnächst mit der OP dran sind ganz viel Glück und dass ihr hinterher genauso erleichtert seid wie ich es bin.

Liebe Grüße *:)

u'lsil1eixn


marie

Hallo, danke für die einfühlsamen Worte.

Ich bin jetzt obervorsichtig |-o |-o |-o |-o |-o x:) x:) x:) x:) x:)

Aber langsam wird es tatsächlich besser, merke aber, dass

ich ganz viel Ruhe brauche und auch die psychische Seite eine riesengroße Rolle spielt.

Hoffe jetzt mal das es wieder aufwärts geht.

Bevor du gehst, werden wir ja sicherlich noch mal von dir hören.Ich hab einfach im KH dir Erfahrung gemacht, dass die sehr wohl wissen, was das beste ist, denn für die ist das tägliches Brot.

Ich habe auch niemanden erlebt, den ich mit meiner Fragerei zur Weissglut gebracht hätte, denn ich hatte Angst ohne Ende. Es stand ja auch (diagnosebedingt) sehr viel auf dem Spiel.

Das mit dem schonen fällt mir auch heute noch schwer. zwinge mich gerade nicht aufzustehen und habe meinen Männern die Küche zum Aufräumen überlassen. ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

LG Uli

uGlsNilexin


Petra

Hab morgen einen Termin bei der Ärztin und dann sehen wir weiter.

Im Moment läßt es sich aushalten. Ich bin hart im nehmen...

Und der est steht im Moment hinten an....

LG Uli

p(etray-lxie64


ulsilein

das ist gut, dass du für morgen gleich einen Termin ausgemacht hast . Und schon dich jetzt so gut es geht, alles andere ist im Moment wirklich nicht so wichtig wie deine Gesundheit.

Gute Besserung :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH