Gebärmutterentfernung vaginal

s.ul/eiVkexn


Windblume

Herzlich willkommen.

Psyche pflegen ist bestimmt gut und wichtig. Ich hatte damit allerdings keinerlei Probleme. Meine GM war mir immer nur lästig ( kein Kinerwunsch ) . Seit sie weg ist, geht es mir psychisch wie physisch ausgezeichnet. Ich fühle mich wie befreit. Aber jede Frau empfindet die Entfernung anders. Momentan macht mir nur dieses miese Wetter zu schaffen. Wann kommt endlich der Sommer. Ich lebe erst bei 30 Grad so richtig auf. Deshalb kann das Wetter bei Dir durchaus auch eine Rolle spielen. Deine OP liegt ja noch nicht so lange zurück.Ich versuche mal, dir ein paar Sonnestrahlen zu schicken. Vielleicht geht es dann besser. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

n;inixz


Hallo Ihr Lieben,

ich bin niniz und habe von zwei freundlichen Schreiberinnen diesen "Faden" empfohlen bekommen! Habe demnächst eine Pelviskopische Hysterektomie ( GM-Entfernung durch Bauchspiegelung-sehr minimal-invasiv und schonend!! ) vor mir ( Ende August ) und plage

mich natürlich jetzt mit der Frage: soll ich den Gebärmutterhals mit entfernen lassen oder nicht!! Ich wäre Euch echt dankbar für alle Tips rund um das Thema!! Da streiten sich ja die Geister : Entfernung mit-keinerlei Blutung mehr und keine Gefahr von GMHalskrebs mehr ;

Entfernung ohne Zervix - Gefahr von Blasensenkungen oder eingeschränkter Orgasmusfähigkeit ???

Fänd toll, wenn ihr mir Eure Erfahrungen und Meinungen mal mitteilen würdet, da ich echt momentan nicht so recht weiter weiss!!

LG niniz

WQunsc0hsternx1


Hallo Baumpate

*:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) PN für Dich

sOoonsgcheixn


niniz

Bin im März auch über bauchspieglung operiert wurden. Ich habe den GM-Hals auch noch behalten. Habe auch keine Probleme damit, es geht mir gut, habe auch keine Schmierblutungen, wie man mir vorher gesagt hatte, daßdas passieren könnte.

slule.ik`en


niniz

Hallo und willkommen im Forum

meine OP war vor genau 4 Monaten auch via Bauchspiegelung. Ich kann dazu nur sagen, es ist wirklich eine sehr gute Methode der Gm-Entferrnung. Ich hatte keinerlei Schmerzen , Blutungen, Ausfluß. Gar nichts.

für mich stand von vorneherien fest, daß alles rauskommt. Wenn schon, dann komplett ( bis auf die Eierstöcke, die habe ich behalten ). Hatte 3 Monate vorher eine Gebärmutterschleimhautverödung , um meinen Dauerblutungen beizukommen. Hat gar nichts gebraht. Im Gegenteil . Zu den ständigen Blutungen kamen nun noch ständige starke Schmerzen. Deshalb war meine Entscheidung klar. Alles kommt raus, damit ich den ganzen Kram ein für allemal los bin. Und jetzt kann ich nur sagen: Das Leben ohne Blutungen und Schmerzen ist einfach herrlich. Wenn der Gm-Hals stehenbleibt hat man zwar wohl nur noch ganz leichte Blutungen, aber ich weiß nicht, ob man auch keiine Krämpfe mehr hat. Und die waren bei mir eben am schlimmsten. Meine ersten 2 Eisprünge nach der OP waren auch noch ziemlich heftig, aber das hat sich inzwischen auch gegeben.

Schlußendlich mußt Du selbst entscheiden, was für Dich am besten ist. Aber die meisten Frauen hier haben den Hals mit entfernen lassen und es nicht bereut.

LG

Sabine *:)

p3edtra-lZie6x4


Hallo niniz

hab dir ja drüben im anderen Faden schon geantwortet.

Für mich war diese Entscheidung echt auch schwer, weil ich mich ja auch wegen starker Blutungen operieren lassen musste, wollte danach natürlich auch auf keinen Fall mehr Probleme mit Blutungen haben, aber die Ärzte haben mir versichert, dass, wenn überhaupt noch Blutungen auftreten sollten, diese dann wirklich minimal sein werden aber dass es eher wahrscheinlich ist, dass man gar keine Blutungen mehr bekommt.

Ich hab mich dann ja dazu entschlossen, den Gebärmuterhals zu behalten und bin jetzt auch sehr froh darüber. Die Op war jetzt bei mir vor fast 8 Wochen und bisher hatte ich noch keine Blutung ( auch nach der OP nur 2 Tage lang leichte Schmierblutug) und ich hoffe halt, dass das auch so bleibt.

Aber ich hab drüben gelesen, dass du ja schon eher dazu tentierst, den Gebärmuterhals entfernen zu lassen. Dass du keinen Orgasmus mehr bekommst ohne Gebärmutterhals, wird garantiert nicht passieren, denn die meisten Frauen hier haben ja keinen Gebärmtterhals mehr und noch keine hat geschrieben, dass sie keinen Orgasmus mehr haben kann .

Ich wünsche dir für deine Entscheidung alles Gute :)*

bprig:itWte x64


Hallo niniz

ich hatte am 15.05.07 eine vag. HE mit Entfernung des Gebärmutterhalses.

In Punkto Orgasmus kann ich dich beruhigen. Meinen ersten hatte ich bereits 10 Tage nach der OP und es ist noch genauso schön wie vorher.

LG Brigitte

Hjopew0x207


Hallo zusammen!

War gerade in der Apotheke, hab mir Arnika besorgt und Nux Vomica. Carminativum Hetterich Tropfen haben wir bestellt, waren nicht vorrätig. Bei Lachesis hat die Apothekerin gestutzt, und war sich nicht sicher.

Da ich jetzt einfach Euren Empfehlungen gefolgt bin (kenn mich mit Homöopathie überhaupt nicht aus) wusste ich nicht, wofür Lachesis sein soll.

Ich habs jetzt nicht bestellt, wollte mich erst schlau machen. Also, wofür soll Lachesis gut sein?

@ Brigitte:

Du bis süß, ich hab mich bisher nicht getraut zu fragen, ab wann man "darf", Verkehr war klar, damit muss man warten, aber ich wusste nicht ob man mit allem warten muss. Danke, Deine Antwort war eindeutig!

g'ülsüxn


Hope0207

Lachesis: gegen Angst und gegen Schwellungen!!!!

Arnica und Nux Vomica sind ganz wichtig. Lass dich da im KH auch nicht vollquatschen..."Normale" Ärzte halten nix davon...ich schon!!

k!ira@linCe


Bin wieder da.......

Am 27.06.07 war meine OP und heute, am 03.07.07 bin ich schon entlassen worden. ;-D

Ich kann nur sagen, was bin ich froh, dass ich die OP hab machen lassen.

Hier hat sich ja eine Menge getan, ich werde alles noch nachlesen und euch gleich den OP-Bericht schreiben.

Danke, für eure Unterstützung. Ihr seid Klasse @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Kirsten

kKira\linxe


OP-Bericht....

Am 27.06.(Mittwoch) habe ich morgens um 7 Uhr in KH eingecheckt.Die Voruntersuchungen hatte ich zwei Tage vorher.

Auf Station mein Bett bezogen, Strümpfe und Nachthemd lagen schon bereit. Musste ich aber noch nicht anziehen, da ich erst um 12 Uhr 30 dran kam.

Um 11 Uhr dann also umgezogen. Etwas gegen Übelkeit bekommen, noch 2 andere Pillen und die LAA-Pille. Dann wurde ich in den OP runter gefahren. Durch die Untersuchungen wusste ich ja, das es vaginal gemacht wurde. Mein Arzt meinte, die GM-Senkung käme der Methode entgegen.

Im OP-Vorraum wurde dann versucht mir ein Zugang zu legen, da ich Rollvenen habe, war das nicht so ganz leicht aber irgendwann klappte es dann doch.Ich durfte mir ein Reiseziel wünschen und schwupps war ich weg.

Die OP hat nicht lange gedauert, ca. eine halbe Stunde.Die GM wurde komplett entfernt, die Eierstöcke waren beide ohne Befunde und blieben drin.

Kann mich erinnern, dass ich im Aufwachraum wach wurde. Dann bin ich weiter eingeschlafen und wurde wieder in meinen Zimmer wach(Gegen 17 Uhr). Mein Mann war da aber ich habe meistens geschlafen und hing noch am Tropf.(Schmerzmittel und etwas gegen Übelkeit).

In der Nacht kam dann öfters die Nachtschwester und hat nach mir gesehen. Blutdruck wurde gemessen. Katheterbeutel entleert, nach den Blutungen geschaut. Ich durfte auch schon winzige Schlucke Wasser trinken.

Am anderen Morgen wurde mir der Blasenkatheter gezogen und ich durfte schon mit Hilfe einer Schwester aufstehen und ein Sitzbad auf der Toilette nehmen. Fühlte mich total schlapp aber wollte unbedingt, damit der Kreislauf langsam in Schwung kommt. Essen wollte ich noch nicht, auch mittags nicht.

Ich habe dann Wasser getrunken, damit meine Blase schnell wieder funktioniert. Hat auch super geklappt. Abends habe ich dann etwas gegessen und mir ging es von Stunde zu Stunde besser.

Am anderen Morgen wurde der Zugang entfernt und ich durfte das erste Mal duschen. War das toll.Aber danach war ich fertig. Man merkte doch, das der Körper sich erst noch erholen muss. Ich habe mich dann wieder ausgeruht und dann mein Training laaangsam gesteigert. Einmal runter zum Kiosk, eine Zeitung kaufen, am anderen Tag einen kleinen Spaziergang im Park und so wurde ich schnell wieder fit.

Von den Blutungen nach der OP kann ich nur sagen. Ich habe zwei Tage nach der OP nur noch Slipeinlagen benutzt. Schlimm fand ich, als ich das erste Mal Stuhlgang hatte. Da hatte ich doch etwas Bammel aber auch das hat geklappt.

Die Schwester und Ärzte in dem KH waren total lieb, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Bei denen steht der Mensch im Vordergrund.Alle waren freundlich und haben geholfen.Einfach super.

Und jetzt sage ich nur noch zwei Dinge: Nie wieder Binden und Tampons. Und ab jetzt mache ich extrem couching.

Liebe Grüße

Kirsten

w7inkdblhume


Hallo

Hallo Suleiken,

danke für die Sonnenstrahlen, ich denke auch, dass ich mit zunehmender Aktivität wieder lockerer drauf bin. Ich hatte heute morgen ein schönes Frühstück mit einer Freundin,die mich bislang noch nicht besuchen konnte,so ein gemütliches Quatschen bei Kaffee und Brötchen tut gut, da stört auch das Regenwetter nicht,aber demnächst darfs ruhig noch mal Sommer werden. Gruß aus dem Münsterland.

windblume :-)

Hallo niniz,

Bei mir war klar,dass die Gebärmutter ganz rauskommt,wegen PAP-Werten. Ich hätte aber auch aus anderen Gründen immer die ganze Gebärmutter entfernen lassen, weil dann wirklich etwaige Probleme oder Blutungen vorbei sind. Orgasmusprobleme sind auch ohne Gebärmutterhals nicht zu erwarten.Letztlich musst du aber überlegen,womit du dich wohler fühlst.

windblume

Mjari@exC


Hallo Windblume

manchmal hab ich auch so Anwandlungen. Direkt nach der Op hab ich diese Gedanken verdrängt aber ich glaub jetzt wo man zur Ruhe kommt denkt man einfach mehr darüber nach. Ich versuch manchmal die Gedanken zu verdrängen. Manchmal gebe ich dem aber auch nach und tu einfach das was mir grad gut tut. Hör einfach auf deinen Körper und deine Empfindungen und Wünsche und handel danach.

Gute Besserung

Liebe Grüße ... Marie

MDarixeC


Hallo Kirsten

Herzlich willkommen zurück. Das ging ja fix. Jetzt denk aber daran dich zu schonen. Ich wünsch dir gute Besserung und schick dir ganz viele Gesundsterne :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Lieben Gruß

Marie

Lniefsel3x5


Heiliheilo!!!

Wollte mal wieder berichten wie es mir geht....Heute war ich das zweite mal Joggen!!!Wunderbar....endlich wieder beweglich!!!Und danach habe ich mein Bauchmuskelprogramm durchgezogen!Das tut echt gut, wenn man wieder was machen kann. Jetzt hab ich zwar ein weni Muskelkater , aber das ist ja normal. Habe ja uch lange mit dem Laufen pausiert. Aber jetzt geht es richtig Berg auf. Ich freu mich so...

Das einizigste Problem ist noch, das meine Hormonell bedingten Veränderungen nahc wie vor da sind, wie wenn ich meine Tage bekommen habe. Aber ist ja normal...ich weiß...aber insgeheim habe ich ein wenig gehofft, das sich das gibt. Hat schon mal einer gehört von Euch ob das besser wird mit der Zeit oder hat das wirklich gar keinen Einfluß auf die Hormone?? Ich habe jeden Monat zum gleichen Zeitpunkt Fressanfälle, Gereiztheit ohne Ende, Depriephasen mal schlimmer mal besser...eben so typisch...es wäre schön wenn das auch ein bischen besser werden würde. Wenn ich dann allerdings über den Zeitpunkt bin, das ich meine Tage bekommen würde dann ist alles weg und ich kann gar nichts essen für ein paar Tage...Seltsam oderoderHormone möchte ich natürlich nicht nehmen, aber es nervt schon ganz schön...</p>
<p>Vielleicht hat ja jemand Tipps für mich

Bis bald mal Eure Liesel35

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH