Gebärmutterentfernung vaginal

kwi*ral9ine


Guten Morgen Hope.....

ich denke das mit den Hosen tragen kommt darauf an,ob du einen Bauchschnitt hast oder so wie ich, vaginal operiert wurdest.

Ich habe ja schon einen Tag nach der OP die Schmerzen mit normalem Paracetamol im Griff bekommen. Bei einem Bauchschnitt sieht das auch schon wieder anders aus.

Und von wegen Männer. Mein Mann und der Rest der Familie hatten auch Bammel, ob denn auch alles gut geht. Und jeder geht damit anders um. Versuch dich nicht verrückt zu machen. (Leichter gesagt als getan, gell?)

Von wegen KH früher und heute. Bei mir gab es morgens und abends Büffet. So bald man laufen konnte, durfte man sich sein Frühstück und Abendbrot selbst dort zusammen stellen. Das hatte schon Hotelcharakter. Ich denke, dass motiviert die Patienten auch sich schnell wieder zu bewegen.Und dort wo das Büffet aufgebaut war, standen auch noch zwei Tischchen mit Korbstühlen. Da konnte man sich mit seinem Besuch hinsetzen und Kaffee, Tee umsonst trinken. Alles in warmen Farben Orange und Gelb.Luxus pur und das als normaler Kassenpatient.

Ich habe mich bewusst für ein kleineres KH in Unna entschieden und bin nicht in die großen Kliniken in Dortmund, wo ich wohne gegangen. Allerdings muss ich sagen, dass ich das KH von der Entbindung meiner jüngsten her kannte und sie auch moderne Geräte haben und sogar Brustzentrum-Zertifiziert sind.

Es wird schon alles gut gehen. Ich habe vorher noch den totalen Putzwahn bekommen und alles von oben bis unten geputzt.

LG

Kirsten

p;etdraI-/lie6x4


Hallo Marie C

es tut mir total leid, zu lesen, dass du nun auch noch in der Scheide bestrahlt werden musst. Warum muss das gemacht werden? "Nur" zur Sicherheit oder haben die noch was entdeckt?

Leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten, da kenn ich mich nicht aus, aber ich hoffe, dass noch andere kommen , die dir das beantworten können. Und löchere doch deinen Arzt auch mal mit Fragen.

Ich wünsche dir jedenfalls alles alles Gute und hoffe, dass das nicht so schlimm ist. :)* :)* :)* :)*

LG, Petra

p(etr%a-lxie6x4


Hope

ich kann dir berichten man kann auch mit Bauchschnitt ganz gut nach ein paar Tagen Jogginghose und Schlafanzug tragen. Der Schnitt ist ja unten entlang der Bikinizone und der Hosenbund ist ja weiter oben, das ging echt sehr gut. Und Schmerzmittel hatte ich auch nur einen Tag nach der OP noch, danach gings echt schon total gut.

LG, Petra

k>irawlinxe


Marie C.....

ich schicke dir ein paar Gesundheitssternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG

Kirsten

A+ussi-HGi7nxa


Lilly

Hallo Lilly. Ich wusste auch nur über diese Gen Bescheid, weil ich in der Brustkrebsstudie in Köln bin. Da ich selber im Krankenhaus als Arztsekretärin arbeite, habe ich mich belesen.

Meine beiden Schwestern haben mit 47 Jahren Brustkrebs bekommen, die eine hatte bereits nach 3 Jahren Metastasen. Jetzt, 2 Jahre weiter ist noch alles ok bei ihr. Mein Mann starb mit 47 J. und ich werde im September 47. Diese Zahl scheint mich zu verfolgen.

Aber auf meinen Wunsch hin, wurden die Eierstöcke mit entfernt und ich gehe hoffentlich gesund ins 47. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Bin jetzt auch wieder in der Studie familiärer Brust- und Eierstockkrebs drin, da mein Eileiterkrebs auf die Genmutation hindeutet.

Mein Krebs war durch Untersuchungen nicht zu sehen. Erst als man den Eileiter aufgeschnitten hat, sah man die Veränderungen.

Als der Nachtragsbefund kam, war ich schon zu Hause und der Prof. rief mich selbst an und hat mir gratuliert. Er sagte, sonst hätte der Krebs in Ruhe wachsen können und man hätte ihn erst bemerkt, wenn es zu spät gewesen wäre.

Habe meinen Schwestern auch den dringenden Rat gegeben, die Eierstöcke rausnehmen zu lassen. Das Risiko ist irre hoch, und dieser Krebs wird so gut wie nie rechtzeitig entdeckt.

Wenn du Interesse hast, kann ich dir mal die Telefonnummer geben von der Stelle der Studie in Köln. Woher kommst du?

Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe auch eine Uni die so einen Studie macht.

Bessere Vorsorge kannst du nicht bekommen. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

LG

Monika

*:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

Aousfsi-G<ina


Marie C

Schicke dir auch ganz viele Gesundheitssternchen

Sicherlich wird das auch punktuell ganz genau bestrahlt damit die übrige Schleimhaus nicht leidet. Meine Schwester hat Bestrahlungen an der Brust bekommen. Das wurde ganz genau gemacht. Sie hatte kaum Beschwerden. Aber die Scheide ist ja auch empfindlicher.

Dein Arzt soll dir alles haargenau erklären. Lass dich nicht abfertigen. Nur wenn man genau Bescheid weiß, hat man weniger Angst.

Wie war denn dein histologischer Befund?

Hat der Arzt was dazu gesagt.

LG

Monika

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

BWaumxpate


Hallo Hope0207

natürlich fühlt man sich wohler, wenn man schon im KH Jogginganzüge anzieht, haben auch die meisten in den letzten Aufenthaltstagen gemacht. Im Prinzip sieht so mancher Schlafanzug fast wie Jogginganzug aus, da ist es doch egal. Ich würde Dir aber raten bei beiden auf dünnen Stoff zu achten. Man schwitzt sehr....Eine dicke Jogginghose fand ich eklig in der Liegezeit. Und man hat mir gesagt, bei vaginalen OP´s fördert der ungehinderte "Luftzutritt" zur Wunde (vielleicht komisch ausgedrückt, aber logisch) innen eine schnellere ... Also Mädels, packt euch der Schönheit wegen nicht so toll ein....

wAinfdblOume


Sonnige Grüße

Hallo an alle Lieben,

hier kommt gerade mal die sonne heraus, bin heute noch nicht zum Schreiben gekommen, da ich mich spontan zu einem Friseurbesuch entschlossen habe, mit Schneiden und Farbe,das hat länger gedauert.

Fühl mich aber jetzt wie neugeboren,allerdings werde ich den Rest des Tages zur Erholung nutzen, man soll ja nichts übertreiben.

Hoffentlich könnt ihr den Rest des tages auch gelassen angehen.

LG Monika

*:) windblume

ksiraOlinxe


Guten Morgen an alle.....

stelle mal eine Kanne Kaffee auf den Tisch.

Monika, kann mir gut vorstellen, dass dich diese Aktion Kraft gekostet hat.

Ich werde Montag den ersten Versuch starten mal einen kleinen Spaziergang zu machen. Im Moment traue ich mir das noch nicht zu. ( Das Wetter ist ja eh schlecht)

Nächsten Donnerstag habe ich einen Kontrolltermin bei meiner FÄ. Das ist eine längere Fahrt, da sie nicht in unserem Stadteil ihre Praxis hat. Aber ich gehe schon seit 20 Jahren zu ihr, da ich vollkommen zufrieden bin, nehme ich den Weg gern in Kauf.

Liebe Grüße

Kirsten

Hropeg02x07


Guten Morgen!

Gestern war ja gar nichts los hier. Dann geht es Euch sicher so gut, dass Ihr nicht an das Forum hier denken braucht. ;-D

Ich brauch da noch mal Hilfe wegen der homöopathischen Mittelchen. Kann sein, dass ich das überbewerte. Aber ich hab irgendwie Angst, was falsch zu machen oder zu vermasseln.

Hab mir mittlerweile alles besorgt, Arnica, Lachesis, Nux Vomica und die Carminativum Hetterich Tropfen.

Mit Arnica hab ich bereits begonnen (leider vergess ich das andauernd wieder). Hatte gestern Kopfschmerzen. Zufall? Ich hoffe, das war Zufll und hat nichts miteinander zu tun. Aber: Jetzt hab ich doch gelesen, dass Arnica das Blut verdünnt, und nicht VOR einer OP genommen werden sollte. Was denn nun? VOrher oder besser nicht bereits vorher?

Lachesis D6 sollet vor und nach der OP genommen werden, ok, ist klar. Hab da aber keine Globuli bekommen, war nicht vorrätig, sondern Tabletten. 1 Tablette entspricht 5 - 10 Globuli. Nun wurde hier vorgeschlagen, 3 x tägl. 5 Globuli einzunehmen. Ist das okay, wenn ich jetzt 3 x täglich 1 Tablette nehme oder doch besser nur eine halbe? Was würdet Ihr tun?

Nux Vomica wurde für nachher empfohlen, aber ich habe nun gehört, dass man das auch vor einer OP nehmen sollte. WIe habt Ihr das gemacht? Nur nachher?

Und die Carm. Hetterich Tropfen? Die sind für die Verdauung bzw. gegen Blähungen nach der OP, und die nimmt man nach Bedarf. Oder auch vorbeugend? Welche Dosierung?

So, jezt habt Ihr Löcher im Bauch von meinen Fragen. :=o Bütte helft mir doch noch mal mit Euren Antworten.

LG

Hope

kWirsalixne


Guten Morgen Hope.....

ja, hier ist leider wirklich nicht viel los. Das liegt sicher an den Sommerferien.

Bei den Mittelchen kann ich dir nur raten, dich hier durchzulesen. Ich selbst wollte auch Arnica nehmen aber habe es irgendwie verschwitzt und daher gar nix genommen. Hat mir auch nicht geschadet. Dafür nehme ich jetzt Multivitamine Bion 3. Sind zwar etwas teurer als normale Vitaminpillen aber die haben noch den Lactobazillus enthalten, was wieder gut für die Darmflora ist.

Gib doch mal über die Suchfunktion Gebärmutterentferung vaginal Arnica ein. Vielleicht findest du es dann schneller?

Liebe Grüße

Kirsten

HmoQpee0207


Hi Kirsten!

Sommerferien?

Haben wir noch nicht hier in Niedersachsen!;-D Erst ab dem 19. Juli, dem Tag, an dem ich ins Krankenhaus geh.... :-o

Googlen... hab ich doch schon. Ist schwierig. Aber ich versuchs immer mal wieder. Hab ja auch schon so einiges heraus gefunden. Im Übrigen hab ich meinen Zettel wieder gefunden vorhin, auf dem ich mir schon so einiges aus dem Forum hier notiert hatte, u.a. auch die Dosierung für die Dingsbums-Hetterich Tropfen. Das ist also so weit klar.

Hier im Forum was zu finden ist bei weit über 1000 Seiten sehr sehr schwer.

Mir ist schon klar, dass wenn ich die Mittelchen nicht nehme (habe ich bisher ja auch vor keiner OP) ich sicher nicht unbedingt viel schlechter dran bin. Aber ich will es zumindest versuchen, zumal hier so viele darauf schwören.

Ich müsste jetzt wirklich noch wissen, ob Arnica vorher nehmen wirklich Einfluss auf die Blutgerinnung hat. Ich hab das mal erlebt vor 14 Jahren, ich lag wegen gestripter Krampfadern im Krankenhaus, als sie meine Bettnachbarin nach einer vorzeitig abgebrochenen OP wieder ins Zimmer schoben. Die hatte Aspirin genommen und später ganz blauunterlaufene Beine gehabt. Die Ärzte haben geschimpft, wieso sie das machen konnte. Ich vermute jetzt zwar mal ganz stark, Arnika hat sicher nicht ansatzweise die gleiche blutverdünnende Eigenschaft wie Aspirin aber ich will ja auch nichts falsch machen.

Und ob ich Nux Vomica auch schon vorher nehmen kann und will würde ich noch gerne wissen.

Wie gehts Dir so?

LG

Susanne

MZar`iexC


Guten morgen

Heut gehts mir mal richtig gut. Ich werd mal versuchen shopen zu gehen. Mal sehen wie lang mein Bauch mitspielt. Wünsch euch alen einen schönen und schmerzfreien Samstag.

Lieben Gruss

Marie

smulveik7en


Hallo Hope

Von den homöopathischen Mitttechen habe ich nur Arnica genommen. Habe damit einige Tage vor der OP angefangen und dann noch ungefähr 4 Wochen weitergemacht. Die anderen Sachen habe ich gar nicht genommen. Die Carnimativum Hetterich -Tropfen sind ein reines Abführmittel . Also nur bei Bedarf nehmen.

LG :-)

Sabine

pTetrka-lQiex64


Hope

ich selbst hab das Arnica leider erst nach der OP nehmen können, weils vorher nicht mehr geklappt hat, weil ich so plötzlich ins Krankenhaus musste. Aber meine Bettnachbariin in der Klinik hats auch vorher schon genommen und auch die Schwestern im Krankenhaus haben gesagt, dass man das schon vor der OP nehmen darf. Ich hab bisher hier auch nur gelesen, dass Aspirin nicht vor der Op eingenommen werden darf, weil es das Blut verdünnt, aber von dem Arnica hab ich da noch nie was gelesen.

Ansonsten hab ich aber keine homöopathischen Mittel genommen und mir gigs trotzdem nach der OP gleich sehr gut, hab auch nur am ersten Tag danach ein Schmerzzäpfchen gebraucht, dann nicht mehr.

LG, Petra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH