Gebärmutterentfernung vaginal

phseudxo70


Hallo Ihr Lieben

Ich bin eine von den sogenannten "Alten Hasen"; meine OP war im November. Ich wünsche Euch, die es noch vor sich haben, alles Gute und den anderen eine schnelle Genesung.

So eine Liste ist eine tolle Sache...hier wurden früher Glücksternchen zur OP ausgetauscht usw. Hat vielen geholfen, wenn man wusste, dass viele Menschen an einen denken.

kairwalinxe


Hallo!

Ich denke, es sind viele im Urlaub, darum ist es hier sehr ruhig.

Als ich auf dieses Forum gestoßen bin, war hier viel mehr los.

Sicher wird es ab August/September wieder rummeliger.

Die anderen sind jetzt in anderen Threads und zum Teil schon wieder am arbeiten. Irgendwann hat man ja auch mit der OP abgeschlossen, wenn alles glatt gelaufen ist. Darum gibt es jetzt auch keine aktuelle Liste mehr.

Heute nachmittags habe mich von Fernsehprogramm berieseln lassen. Dazu komme ich sonst nie. Gleich schaue ich mir wieder Das perfekte Dinner an. Finde ich immer ganz unterhaltsam.

Ich wünsche euch einen schönen Abend

LG

Kirsten

pcseu1do70


Ja, das stimmt, irgendwann hat man abgeschlossen...aber wenn Fragen da sind, dann immer her damit....

s_uloe6ikexn


kiraline, pseudo

Genau so ist es. Irgendwann ist die OP abgeschlossen. Meine ist jetzt 4 1/2 Monate her und ich mache längst wieder alles. Mit schwerem Heben war ich bis vor kurzem noch vorsichtiig, aber inzwischen ist auch da alles beim alten.

Ich schaue aber immer noch oft vorbei, gebe gerne Tipps und Hilfestellung.

Ich wünsche euch einen geruhsamen und schmerzfreien Abend. @:)

Lg *:)

Sabine

F]immxy


Hallo, allen zusammen. Ich schreibe heute das 1.mal hier in eurem Forum, den ich allerdings schon seit einigen Wochen mit lese. Wie bei vielen schon bei euch, habe ich auch die GB herrau bekommen. Hatte ständige Unterleibsschmerzen die manchmal schon richtig krass waren. Das betraf den ganzen Bauch bis hin zum Rücken. Ständige Blutungen und geschmiere in den letzten Monaten. Das musste endlich ein Ende haben, also bin ich zum FA, der sagte sofort ins Krankenhaus, das war am 2.4.07. Am 3.4. ersteinmal eine Ausschabung um das Gewebe zu untersuchen. Am 5.4 dann die GB Entfernung. Dabei mussten sie einen Bauchschnitt machen, dabei wurde eine Mandarinengroße Schokoladenzyste mit wegopperiert.

Mir ging es nach der OP direkt prima, hatte kaum schmerzen nur halt schon mal ein Zippen von der Narbe her.

Nach ca 6 Wochen fingen wieder die unerklärigen Unterbauchschmerze an, die bis hin zu den Nieren kamen. ich besuchte dann mal wieder meinen FA, der dann wieder eine neue Zyste direkt an der selben Stelle sah. Ich verstehe das nicht, habe seit dem Krankenhaus 7 Kilo zugenommen. Kann mir bitte bitte jemand das erklären, wieso ich zunehme?

Uff, das ist ja schön lang geworden!

Fimmy

W\unsc>h-ste*rn1


Hope, Marie C

*:) *:) *:) *:) *:) *:)

Bin tatsächlich wieder zurück *:),vieln Dank für die guten Wünsche,

OP am 04.07., heute entlassen, Hope, mach Dir keine Sorgen,ehrlich,

wenn mein KH das hinkriegt, wirds bei dir erst recht, kann noch nicht lange sitzen, drum halte ich mich etwas kurz, sollte nichts mehr nachkommen bin ich echt zufrieden, Kugelbauch und Stuhlgang nervt

etwas, kann aber nur noch besser werden.

Schmerzen erträglich, ehrlich :)^ :)^ :)^ kann schon wieder einigermaßen gut laufen, Histologie steht noch aus, hoff daß alles ok ist

Betreuung im KH ließ sehr zu wünschen übrig, nix mit betütteln bei uns

sehr redefaul und gereizt alle da drin, macht nix , muß sie ja nicht mitnehmen, aber es ist wirklich alles nicht so schlimm, ganz

e h r l i c h :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Mädels, muß wieder aufs Sofa, schau morgen nochmal rein, tschüss *:) *:)

pDetrHa=-liee64


Hallo Fimmy

ersmal Herzlich Willkommen hier im Forum. Tut mir leid dass du nach deiner OP trozdem noch Schmerzen hast und wieder eine Zyste da ist. Musst du denn jetzt noch ein zweites Mal operiert werden, oder was wird jetzt gegen diese zweite Zyste gemacht?

LG, Petra

pnet$ra-l,ie6x4


Hallo Wunschstern

schön, dass du es nun auch hinter dir hast und dass es dir gutgeht. Ist natürlich schade, dass du so ein "muffiges" Pflegepersonal hattest. Aber jetzt bist du ja wieder daheim und kannst dich jetzt richtig verwöhnen lassen.

Ich wünsche dir Gute Genesung :)* :)* :)* :)* :)*

uMlsjileixn


Mäggie

Mein Vorteil war, dass ich auf der "Entbindungsstation "lag. Jeder hat sich darüber belacht oder geschmunzelt, aber vom Personal her hätte ich nichts besseres haben könne. Frühstücks-und Abendbuffet, nette freundliche Schwestern und Ärzte, die immer gut drauf waren und Patienten, die einfach nur Spaß hatten. Einziger wermutstropfen: die Babys. da gings schon das erste mal los, das mir bewußt wurde: das geht jetzt nicht mehr..........................

Laß dich von deinen Männern verwöhnen. Erzähl ihnen du bist jetzt anderes gewöhnt......

LG Uli

Fqimm(y


Hallo Petra

Ja, also das ist so, ich soll 4 Wochen ein Hormonpflaster tragen. Das soll bewirken, daß die Zyste sich verkleinert oder sogar ganz verschwindet. Am 19.7. steht mein nächster FA Termin an.

ich hoffe das, das die Zyste endlich weck sein wird.

LG Ulrike

k/irra2line


Hallo Wunschstern.....

schön, dass du wieder da bist und es dir soweit gut geht.

Ja, das Pflegepersonal ist manchmal nicht so toll. Da habe ich ja richtig Glück gehabt. Aber viel wichtiger ist, dass man ein gutes OP-Team hat.

Schon dich jetzt und genieße es. In die Tretmühle kommt man noch früh genug.

Noch ein kleiner Tipp. Ich nehme, seit ich zu Hause bin Bion 3 Vitaminpillen mit Lactobazillus. Seit dem klappt es super mit dem Stuhlgang. Da meine Eisenwerte sich langsam wieder bekrabbeln ist mein Gemütszustand immer besser. Ich fühle mich vieeel fitter als vor der OP. Wenn ich mal zurückblicke, dann ging es mir ja wirklich mindestens ein Jahr richtig dreckig. Aber durch Arbeit und Haushalt habe ich das immer beiseite geschoben, weil Mutter halt funktionieren muß.

Liebe Grüße

Kirsten

k.iraluixne


Fimmy.....

willkommen im Forum. *:)

Tut mir leid, dass sich wieder eine Zyste gebildet hat. Ich hoffe, dein FA hat eine gute Nachricht für dich. Ich schicke dir ein paar Gesundheitssternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Bei mir steht morgen früh ein Kontrollbesuch bei meiner FÄ an. Bin gespannt, wann ich wieder auf mein Rad darf.

Mein Mann hat sich gestern einen Scherz mit mir erlaubt:

"Schatz, ich hoffe, du bist nicht schwanger. Du bekommst ja gar nicht deine Tage!"

War aber ganz lieb von ihm gemeint, da er genau weiß, wie ich dann immer drauf war.

Liebe Grüße

Kirsten

pIetra_-lie6 4


Fimmy

dann drück ich dir mal fest die Damen, dass die Zyste jetzt von dem Hormonpflaster verschwindet und dass dann alles okay bei dir ist.

Liebe Grüße, Petra :)*

Bdaumpacte


Hallo kiraline

oh, mit dem Fahrradfahren würde mich auch interessieren. Ich habe es mir bis jetzt noch nicht getraut , da meine Ärztin noch nicht grünes Licht gegeben hat. Bei mir sind es nun 14 Wochen seit der OP. Weiß nicht, wie lange es bei Dir her ist, aber bitte frage morgen Deinen Arzt, würde mich sehr interessieren, was er sagt.

In manchen mediz. Büchern soll nämlich stehen, dass Fahrradfahren sehr ungünstig für den Beckenboden ist. Habe aber leider noch keine exakte Antwort von kompetenten Leuten bekommen und bin sehr unsicher. Und ich möchte gern wieder Rad fahren, zumal ich in ländlicher Umgebung wohne.

Hoffentlich ist bei Dir morgen alles o.k. :)^ :)^ :)^

BCaumpxate


Hallo Fimmy

ja ich habe auch nach der OP zugenommen, aber erst nach einigen Wochen. So ca. 2 kg. Stark kann man zunehmen bei Veranlagung, wenn man keine Eierstöcke mehr hat und nun in die Wechseljahre kommt. Das ist bei mir aber nicht der Fall, da ich schon in Wechseljahren bin und auch die Eierstöcke behalten durfte, also Hormone sind gleich wie vor der OP. Ich denke mir, dass ich einfach zuviel und gerne esse und mich im Moment zuwenig bewege (OP Ende März) . Ich nehme mir vor weniger zu essen (vielleicht nur 2x täglich) und hoffe , dass ich mich jetzt immer mehr bewegen kann, sich alles wieder normalisiert und damit meine zugeführten Kalorien wieder abbaue.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH