Gebärmutterentfernung vaginal

M\arbiexC


Hope und Wunschstern

mal von mir ... Ich bin in den letzten 30 Jahren nie krank gewesen und hab immer funktioniert. Hab mich vor der OP auch abgemeldet ... bis in 10 Tagen. Das war meine feste Überzeugung. Und nun - meine Op´s waren am 6. + 8. 07 und ich hab immer noch arge Probleme wenn ich etwas tue. Nach dem Kochen - Couch. Bisschen aufräumen, Wäsche einstecken oder aufhängen - Couch. Nach dem einkaufen - Couch. Ganz schlimm ist es wenn ich mal kurz für 2 Stunden am Schreibtisch etwas erledige. Ich bin also ganz gewiss keine Memme und das geht mir fürchterlich gegen den Strich das ich mich immer wieder hinlegen muss. Aber, die Schmerzen sind nun mal da und die zeigen deutlich die Grenzen. Und meine Ärzte sagen unabhängig von einander das ist ok so. Also, ich denk man kann das nicht voraus sagen. Die eine ist nach 14 Tagen wieder topfit und andere brauchen eben länger. Und wißt ihr was, ich dachte immer das geht nicht wenn ich nicht funktioniere. Ich versichere euch - das geht wunderbar. Also macht euch keine Sorgen, hört auf euren Körper. Wenn wir wieder fit sind sind wir auch wieder für alle da.

Marie

W"unCschst_ern91


Marie C

Wann waren deine OP's ? habs Datum nicht richtig gecheckt ?

MQaCrieC


Wunschstern

ich glaub nicht. Ich hatte mit meiner Nachbarin auch einen Heidenspass. Wir hatten das berüchtigte Zimmer Nr. 101. Eine Schwester meinte mal - Da sind die zwei richtigen zusammen. Eine Tante ist nicht mehr zu uns rein - die Turntante (Beckenbodengymnastik) Das haben wir nämlich direkt nach der OP 2 Tage hintereinander verweigert. Da war sie dann beleidigt. :=o

M;ar#ieC


Wunschstern

Am 6.07.07 und 8.07.07. Ich weiß, sind schon 5 Wochen.

bqri"gitt0e 6x4


Marie C

Ich denke du meinst 06.+08.06.07 ??? ???

Gruß Brigitte

F9i.mxmy


Hallo Ihr Lieben

bei mir wurde kein Hormonstatus gemacht und ehrlich, kann nicht bestätigen das es hilft. Schmerzen bleiben, habe auch Stimmungsschwankungen und Hitzwallungen. Nach 2 Wochen hätte es doch schon sicherlich ein kleiner Erfolg zeigen müssen ???

Na, es bleiben ja noch 2 Wochen, mal abwarten.

Liebe Grüße Ulrike

A-uss6i-Ginxa


Hallo

Hab auch Hitzewallungen, Depi Phasen und Herzklppfen. Bei mir wurde alles rausgenommen. Zum Glück. Hatte Eileiterkrebs. Will jetzt mal nach Hormonen fragen. Wegen dem Krebs darf ich sicherlich nur pflanzliche Sachen nehmen.

Dachte auch, ichkann nach 3-4 Woche wieder arbeiten gehen. Bin eigentlich hart im nehmen. Nun bin ich froh, wenn ich nach 6 Wochen wieder gehen kann. Die Arbeit häuft sich und ich bin ja erst 1/2 Jahr auf dieser Stelle.

Schei...... Geld. 6 Richtige im Lotto und wir können uns ein Jahr auskurieren.

Gute Nacht und schlaft gut. Ohne Schmerzen und schlechte Träume.

Hier noch ein paar Gesundheitssternchen.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG

Moni

Mta riexC


Guten morgen Kiraline

es ist Freitag morgen und noch kein schönes Wetter in Sicht. Ich haffe die haben uns nicht zu viel versprochen.

Allen einen schönen und schmerzfreien Tag.

Lieben Gruß

Marie

M_ariewC


Brigitte

vordenkopphau - natürlich, lach.

M(ariexC


Aussi-Gina

Moni, wir müssen jetzt einfach mehr Geduld haben und uns die Zeit nehmen die unser Körper braucht. Die Arbeit nimmt uns ja keiner weg. Aber ich versteh dich - bin ja genau so ungeduldig. Ich wünsch dir einen guten Tag ohne schmerzen.

Lieben Gruß

Marie

Hwop[e02x07


Grübel...

so heute ist es bei mir denn mal wieder so weit. Bin doch ziemlich am Grübeln ob ich auch wirklich das Richtige tue. Bin ich nicht zu egoistisch, wegen einiger Tage Schmerzen und jeweils nen halben Monat Blutungen, so ein Risiko auf mich nehme und das nachher auf dem Rücken der Familie austrage? Puh ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen. Ist das doof.

Nun, natürlich mache ich keinen RÜckzieher. Aber es ist so ein komisches Gefühl. Wird vielleicht der normale emotinale Ablauf so kurz vor solch einem Eingriff sein?

Marie-Jana, Dein Beitrag klingt sehr gut.

Mensch, da krieg ich doch gestern unterwegs einen Anruf aufs Handy von meiner Klinik. Ich hätte doch nächste Woche einen Termin dort und den müssten sie verschieben. WAS? Panik!

Warum? Ja, der Dr. Sowieso (Chefarzt) sei die Woche nicht da, deswegen, soll ich eine WOche später kommen. Neeee, oder? Aber das wollte ich nicht. Ich sagte ich will die kompletten 6 Wochen Sommerferien als Rekonvaleszenz-Zeit, weil solange auch mein Mann daheim sei. Ja... ich könnte mich ja auch vom Oberarzt operieren lassen, der vertritt den Chefarzt.

Zur Info: Ich bin seit Anfang des Jahres privat versichert. (Berufl. Wechsel meines Mannes) Das ist irgendwie alles gaz anders als vorher in der GKV. (Ich bin da sehr verunsichert, weil ich oft denke, die Ärzte reissen sich jetzt ein Bein aus, weil sie bloss an Ihren Verdienst denken. Ich muss mich da sehr dran gewöhnen, nach der ersten Freude, privatversichert zu sein und mehr von der Krankenkasse erwarten zu können, kam eben diese Sorge, was DIr die Ärzte da jetzt vorschlagen, ist das wirklich nötig usw...aber das ist ein anderes Thema) Also durch die neue Private habe ich Anspruch auf Chefarztbehandlung. Hm. Wo letztes Jahr noch kein Hahn nach gekräht hat, wer mich behandelt, ist es mir jetzt eigentlich auch egal, ob der Chefarzt oder der Oberarzt operiert. Hauptsache mein Termin bleibt bestehen! Ich kann doch in all der Aufregung und all den Emotionen nicht einfach nch ne Woche länger warten! Das halte ich nicht aus. Ich hab gesagt, ich möchte den Termin nächste Woche beibehalten. Ja, okay, sie sei nur verpflichtet, mir da mitzuteilen.

Hinterher kamen mir Bedenken. Aber ist Chefarztbehandlung wirklich unbedingt immer besser? Oder anders gesagt, wenn mich jetzt der Oberarzt operiert, gehe ich ein größeres Risiko ein? Ich kenne eh beide nicht.

Was hättet Ihr gemacht?

LG

Hope (Susanne)

MjarzieC


Hallo Hope

ich finde du hast richtig gehandelt. Der Oberarzt führt nämlich weitaus mehr Op´s durch als der Chefarzt *logischerweise*. Das bedeutet er hat viel mehr Ehrfahrung. Auch wenn ich deine Angst und Sorgen vor der OP verstehen kann mach dich nicht verrückt. Und schon garnicht darüber, was du deiner Familie zumutest. Jetzt bist du mal dran dich verwöhnen zu lassen. Die Zeit ist denkbar kurz, dann bist du wieder für alle da. Und wenn dein Mann dann 6 Wochen daheim ist klappt das doch auch ganz gut. Er muss ja nicht neben seinem Job den Haushalt machen. (ist ja bei uns normal,nech :=o)

Lieben Gruß

Marie

kkicraqline


An alle.....

ich habe eure Berichte von gestern gelesen, die nach meinem Bericht zum Thema Arzttermin standen.

Ohne euch jetzt vor dem Kopf stoßen zu wollen, ich kann doch nichts dafür, dass bei mir die Heilung so gut voran schreitet. Ich kann nur das wiedergeben, was meine FÄ mir gesagt hat.

Natürlich höre ich auf meinem Körper und mache eine Pause, ich habe eh immer in den Ferien frei, mir sitzt kein Arbeitgeber im Nacken, da ich freiberuflich tätig bin.Das hört sich nach Luxus an aber dafür trage ich beruflich auch das volle Risiko alleine. Außerdem bin ich im Nebenfach auch Entspannungspädagogin, da hört man ja eh stärker in sich hinein.

Jeder Mensch ist anders und geht auch anders mit sich um. Es tut mir leid, wenn es bei euch vielleicht nicht so schnell voran geht oder ihr bedingt durch die OP Schwierigkeiten habt.

Ich renne jedenfalls hier nicht herum und putze von morgens bis abends.Meine Familie schafft alles sehr gut ohne mich.Wann ich dann Rad fahre oder ob ich dann wirklich nach 6 Wochen GV haben werde, dass werde ich entscheiden, wenn es soweit ist und wie es mir dann geht.

Vielleicht reagiere ich jetzt etwas sensibel, nur mir ist das halt aufgefallen.Ich bin nicht sauer oder wütend, denn dafür hat mir dieser Thread einfach zu gut geholfen, wenn ich eine Frage hatte.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag

LG

Kirsten

dxoqddxy


Hope

Ich würde auch so entscheiden. Der Oberarzt ist bestimmt öfter im OP als der Chefarzt. Hier gehts bestimmt nur wie immer um das liebe Geld. Jetzt kann die Klinik eben keine Chefarztbehandlung verrechnen.

Nur Mut du schafft das auch :)^ :)^ :)^

Hast du die PN erhalten?

LG

BDaaumpatxe


Hallo Hope0207

Du hast bestimmt richtig gehandelt, da Du ja beide Ärzte nicht kennst und wahrscheinlich auch noch nie etwas von deren "Erfolgen" gehört hast. Die Oberärzte sind meist genauso gut.

Im Prinzip könnte die Entscheidung auch aus anderen Erwägungen heraus fallen. Wenn z. B. der Chefarzt (Leiter der Abteilung) einen überregionalen guten Ruf hat (in renomierten Kliniken gewesen, dessen Lehrer war sehr berühmt, Publikationen, Lehrtätigkeit, ..., überhaupt int. Ruf auf einem Spezialgebiet,....). Dann operiert er auch nicht nur Privatpatienten. Das war bei mir der Fall, wollte mich nur vom "berühmten" Chefarzt operieren lassen, sonst wäre ich woanders hingegangen.

Mit der Hilfe Deiner Familie mache dir keine Gedanken. Im Laufe des Lebens werden wohl immer mal Zeiten sein, wo der eine nicht so fitt ist. Der Gesunde muss schon in dem Kranken soviel Vertrauen haben, dass er nicht ausgenutzt wird. Wenn bis jetzt alles mit der Arbeitsteilung geklappt hat, geht es auch weiter und erstmal in anderer Aufteilung. Wir Frauen haben wohl das Zeil eher wieder richtig einzusteigen. Das kann manchmal nicht gut sein. Ich rate Dir, da auf Deinen Körper zu achten. Wie Du aus dem Forum erfährst, reagiert jeder Körper anders, auch je nach Alter, Vorerkrankung und OP-Methode. Habe kein schlechtes Gewissen, wenn Du ruhst. Umso besser Du in den ersten Wochen Dich schonst, desto schneller bist du wieder fitt.

Ich habe folgendes Problem, ich muss meinen Mann sagen, dass ich dies und jenes wieder gut selbst machen kann, er hat sich auf manche Arbeit eingespielt und lässt sie nicht gern fallen. Da habe ich schon schlechtes Gewissen. Du siehst, Männer sind lernfähig im Notfall.

Ich wünsche alles Gute für die OP *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH