Gebärmutterentfernung vaginal

sLyltli4x8


Bin Neu - zumindes bei Euch!

Hallo Ihr Lieben in diesem sagenhaft tollen forum.

Hatte am 29.06.2007 meine GM-Entfenung, Zyste am eierstock, Blase angehoben und Scheidenwandplastiken: Also das volle Programm = Rundumerneuerung. Wurde alles durch die Scheide gemacht. Also eigentlich geht es mir gar nicht mal so schlecht außer ein paar Kleinigkeiten. Habe sehr starkes druckgefühl und leider heilen die Narben nicht so schnell wie sie eigentliche müßten.

Naja Ihr kennt das ja schonen tut man sich leider auch nicht immer so. Bei zwei pubertierenden Töchtern einem 9 jährígen Sohn und einer sich ständig sorgen machenden Tochter 150 km weit entfernt ist der Genesungsprozess schon mal zum schleichen verurteilt. Habe morgen einen Termin bei meinem FA wegen Beantragung einer Kur. Hoffe mal das es klappt obwohl ich eigentlich nicht der Kurtyp bin aber irgendwie habe ich momentan so das Gefühl ich müßte endlich auch mal an mich denken.

Meine OP war wegen einer extremen Senkung notwendig ob es richtig war oder nicht, ja also das kann ich euch noch nicht sagen aber wenn der Muttermund ständig meint das Licht der Welt erblicken zu müssen ist das auch nicht so ein tolles Gefühl. Außerdem bin ich ja nun endlich meine Blutung los SuPer Nebeneffekt Oder ?

Wünsche Euch noch einen schönen Abend und baldige Genesung

LG Sylli

pIetQra-lEiex64


@Ritali

tut mir echt total leid dass das mit der Heilung be dir so langsam geht und dass du noch so viele Beschwerden hast.

Welche weitere OP steht denn jetzt bei dir an? Und wie meinst du das, dass der Darm stillgelegt wurde?

Ich wünsche dir alles Gute und dass es mit der Gensung jetzt endlich vorwärts geht bei dir.

En paar Gesundheitssternchen für dich :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße, Petra

p#etra-lBie6x4


Hallo sylli

Herzlich Willkommen hier im Forum

schön, dass du deine Op gut hinter dich gebracht hast, ich wünsche dir schnelle Genesung :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße, Petra

sEoons}ctheixn


sylly 48

Hatte am 27.3.07 die gleiche OP, nach anfänglichen Heilungsproblemen geht es mir damit inzwischen sehr gut. Habe auch mit den Nähten der Scheidenwandplastiken keinerlei Probleme mehr. Habe auch einen Antrag für eine Rehe gestellt, darf nächsten Monat fahren.

Also Kopf hoch und gute Besserung. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

LG Silke

M:a6rixeC


Hallo

Was war das für ein herrliches Wochenende. Nur schade das baden noch verboten ist. :-(

Lieben Gruss Marie

M:ariFeC


Hallo Suessemaus

erstmal herzlich willkommen hier im Forum. Diese Entscheidung kannst nur du allein treffen, da schließ ich mich meinen Vorschreiberinnen an. Die Op ist auch garnicht so schlimm. Wie es dir nach der OP geht ist schwer zu sagen. Manche sind schnell wieder fit und andere haben noch lange beschwerden. Jedoch DARFST du manches nach der OP nicht z.B. nicht schwer heben (einkaufen) und was man mir besonders ans Herz gelegt hat, nicht Staub saugen. Aber da du kleine Kinder hast muß die Krankenkasse dir eine Haushaltshilfe bewilligen in dem Fall. Du solltest dich diesbezüglich im voraus erkundigen.

Lieben Gruß

Marie

M7arkiexC


Hallo Wunschstern

du sollst doch auch ein braves Mädchen sein und dich noch schonen ;-). Aber dein Bauch sagt dir schon rechtzeitig stop. Das mit dem dicker werdenen Bauch kenn ich auch, nach 5 Wochen auf der faulen Haut liegen :-/ aber jetzt ist Schluss. Diese Woche wird mal nur Obst und Salat gegessen. Bei der Wärme fällt das ja ziemlich leicht. Nur das alle Nachbarn sich auf den Weg ins Freibad machen und ich darf nicht schwimmen (immer noch Ausfluß) das ist verdammt gemein :°(. Also wieder auf den Liegestuhl und zwischendurch kalt duschen.

Wünsch dir einen herrlichen Tag

Lieben Gruß

Marie

MUar(ixeC


Hallo Hope

ich schließ mich Wunschstern an. Mach dich nicht verrückt sondern geniesse lieber die schönen Tage im Freibad. So geht die Zeit auch schneller um. Deine Entscheidung ist doch längst gefallen. Was sich jetzt aufdrängt ist die Angst vor der OP. Das hatten wir alle und wie ich finde unbegründet. Wir haben das geschafft und du schaffst das auch. Also - geniesse die letzten Tage.

Lieben Gruß

Marie

M5arxieC


Hallo Ritali

das tut mir leid, das du solche Probleme hast und ich drück dir für die Untersuchung beide Daumen. Leider gibt es auch immer wieder die Ausnahme, bei der in der OP etwas schief läuft und Organe beschädigt werden können. Auf das Risiko wird vor der Op ja auch hingewiesen. Auf meine Nachfrage sagte man mir in meiner Klinik ist erst in 1 OP die Blase und Darm beschädigt worden, d.h. für mich das Risiko ist sehr gering. Dich hat es leider getroffen und das ist natürlich bitter. Ich wünsche dir das sich alles noch zum Guten wendet.

Lieben Gruß

Marie

MLariXexC


Hallo Sylli

da hatten wir wohl die gleiche Op. Bei mir wurde es allerdings mit Bauchschnitt gemacht weil die Eierstöcke auch entfernt wurden. Letztendlich war das die richtige Entscheidung denn man hat dann Gebärmutterhalskrebs festgestellt und musste ein 2. mal operieren und mehr Gewebe und Lympknoten zu entfernen. Du solltest besser auf dich acht geben und dich schonen dann heilen die Narben auch besser. Wenn du das nicht tust wird sich das später rächen. Hör auf deinen Bauch und gönn ihm die Ruhe die er noch braucht. Mit gehts jetzt schon ziemlich gut, trotzdem gibts Momente wo mein Bauch kneift dann gehts sofort ab auf die Couch. Fiel mir Anfangs ziemlich schwer aber da ging bei mir garnichts. Ich hatte immer arge Krämpfe. Also - denk jetzt an dich und deine Erholung.

Lieben Gruß

Marie

sNyllti<4x8


Hallo Petra

Hallo Soonschein,

danke für Eure lieben Genesungswünsche. Komme gerade vom FA der meint ich soll nicht so ungeduldig sein braucht eben alles so seine Zeit. Naja da mag er ja recht haben aber weiß der wirklich was wir so alles aushalten? Den Kurantrag hat er ausgefüllt nun hoffe ich mal das es klappt. Soonschein wie lange hat es bei Dir gedauert und wie lange warst DU krank geschrieben? Wo wirst Du landen? Wenn das Wetter so bleibt wäre es ja an der See nicht schlecht. Hoffe ihr könnt alle ein wenig zeit der Ruhe heute für euch abzweigen. Ich muß gleich mit dem Kleinen zur Ergo und mir ein wenig die Zeit bei der Hitze vertreiben. Danach ist erst mal Sofa angesagt.

Also bis dann gute Besserung an alle.

LG Syllo :p> *:)

s>yll[i48


Hallo Marie

Sicher hast Du recht mit dem schonen aber daran alleine liegt es bei mir nicht. Mein Körper ist wohl der Meinung ich brauch nicht mehr so viel Östrogene und hat die Produktion ein wenig gedrosselt. Ich habe nun HormonZäpfchen bekommen die den Heilungsprozess beschleunigen sollen. Und gestern hatte ich endlich mal einen von diesen netten kleinen pieksenden Fäden im Slip. Ja man freut sich über alles mögliche.

Wenn ich merke das es mal wieder zuviel war was ich da so gerne alles machen wollte lege ich mich auch hin, geht ja gar nicht anders.

Wünsche Dir noch einen erholsamen Tag.

LG Sylli :)^ :)^ :)D *:)

WVuSnsch)steGrun1


Marie

Wann wart ihr denn das 1.Mal zur Nachuntersuchung?

Wurde nach 6 Tagen entlassen, ging am nächsten Tag zum FA und bekam nur meine krankmeldung in die Hand gedrückt, keinen Arzt gesehen, Nachuntersuchung laut Helferin in ca. 5-6 Wochen,

OP ist jetzt am Mittwoch 2 Wochen her, wann gehen denn die Fäden ab? Hatte seit der OP von Anfang an keinerlei Ausfluß oder Nachblutung, bis heute nicht

Habe ebenfalls wegen einer Kur nachgefragt, wurde jedoch vom FA und vom KH abgewiegelt, eine Hysterektomie sei keine Indikation für eine Reha oder Kur.

s yBllix48


hallo Wunschstern

Wenn Du keine Blutungen hast dann mag das ja ok sein, wurdest ja im Krankenhaus abschließend untersucht falls nicht ok hätten sie bestimmt etwas gesagt. Ich bin Donnerstags aus dem Krankenhaus und Dienstag zur Untersuchung aber nur weil sich ein Hämatom gebildet hatte. Hatte sich allerdings dann schon vollstädnig aufgelöst. Ansonsten hätte ich nach 2 1/2 Wochen wieder zum FA gemußt. War heute nur wegen des Reha-Antrages da. Er war zwar auch der Meinung das es nicht unbedingt ein Grund für eine Kur gebe aber ich sollte es auf jeden Fall versuchen, da ich beruflich schwer tragen muss.

Wenn Du dir unsicher bist hole Dir doch einfach einen Termin bei deinem Arzt und sprich mit ihm über alles.

Wann sich die Fäden auflösen kann ich Dir leider auch nicht sagen habe bisher auch erst einen einzigen gesehen und letzte Woche meinte der Arzt er könne noch ca. 10 Fäden sehen.

Schon Dich und bevor Du Dir zuviele Sorgen machst geh lieber zum Arzt er ist dafür da dir auch deine Bedenken zu nehmen und dich aufzuklären.

Wünsche Dir weiterhin gute Besserung.

:)^ @:) *:)

LG Sylli

MharxieC


Hallo

Jemand zuhause bei der Wärme?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH