Gebärmutterentfernung vaginal

SIchluxmbo


guten morgen an alle,

hab gestern 3 stunden gearbeitet und war hinterher echt stolz auf mich, alles geschafft zu haben. hi babs: das war ja nur einmalig. bin doch noch krank geschrieben. mußte nur meinen monatsabschluß machen. wär zu aufwendig gewesen, das einem kollegen überzuhelfen. ich wurde sogar von meinem chef höchstselbst abgeholt und wieder nach hause gefahren.

liebe karen. ich hab gestern abend noch mal schnell alles durchgelesen hier, hatte aber nicht mehr die kraft, noch zu schreiben. es hat mir das herz zerrissen, daß du so fertig und traurig bist. bei mir tun sich auch viele fragezeichen zu diesem virus auf. kann der denn überall im körper krebs auslösen? irgendjemand hier sagte auch, du müßtest nun immer alle halbe jahre zum abstrich. aber da ist doch gar kein gebärmutterhals mehr ??? und wird immer auf diesen virus getestet bei erhötem pap-wert? ich hatte nämlich vor jahren auch ne koni deswegen. kann mich aber nicht erinnern, ob die was hpv zu mir gesagt haben.

ach mensch, das ist doch wirklich alles eine riesengroße sch...

ich glaube, es gibt menschen, die ziehen krankheiten an wie magneten. dazu gehören wir wohl. hat man eine besiegt, kommt was anderes dazu. bei mir ist es jedenfalls so.

bets: den pilz hab ich dir vermacht. ich quäl mich mit dem mist seit über 4 jahren rum. hatte riesige hoffnung, daß sich durch die op da etwas ändern würde. aber die habe ich begraben.

carola: rückenschmerzen hab ich auch wie hölle. ich denk, daß kommt von der vielen liegerei. wird bestimmt besser, wenn wir wieder mehr senkrecht als waagerecht sein dürfen.

liebe melanie: halte durch. irgendwann muß es ja besser werden.

ich drück alle, denen es heute schlecht geht, ganz doll. denkt immer dran, daß wir mit euch fühlen und ihr nicht alleine seid :°_

b]ututerf,ly06


Guten morgen alle zusammen !!

@Fee Ich mußte am Anfang mir auch immer meinen Bauch auf der Toilette halten, weil mein Stuhlgang so schwer ging, obwohl ich keinen Bauchschnitt habe, ich habe auch eine normale Verdauung aber es geht verdamt schwer.

Aber: gestern habe ich es reskiert, Sauerkraut zu essen, das esse ich so gerne und bekomme aber immer sehr starke Blähungen davon, das war auch so, ich hatte tierische Bauchkrämpfe aber danach war mein Darm leerer wie leer ! also es hat sich gelohnt !! :-)

@ Isa2

Na geht es dir heute besser mit deiner Depri Stimmung, mir nicht, ich könnte nur noch heulen, obwohl ich eigentlich normal garkeine Heulboie bin, sobald ich mal tief nachdenke, geht es los.

Drum stürze ich mich jetzt dann in meine Hausarbeit und lenke mich ab ! Arbeiten muß ich erst morgen wieder .

Mit meiner Verstopfung kämpfe ich bereits seit nach meiner OP, habe schon alles mögliche propiert, aber nix hilft Lactulose, irgend ein Flohsamen,Weizenkleie, usw. ich gebe es bald auf.Aber gestern mein Sauerkraut hat mir echt zwar schmerzhaft geholfen, aber geholfen.

@ Kaot

Das mit deinem HPV hört sich aber garnicht gut an, mitlerweile habe ich jetzt auch hier gelesen, was das ist.

Ich wünsche dir troz allem alles gute und mach das beste daraus !!

@Lygia

In der Apotheke wurde mir zu Dulcolax abgeraten, weil man da schnell davon abhängig werder würde, dashalb gehe ich da lieber nicht ran, obwohl ich diese Tabletten im KH bekommen habe und sie mir da sehr gut geholfen haben.

@ bets

Ich weis zu den Slipeinlagen, das die Always irgend was in sich haben was den Pilzen sehr gut gefällt und man sollte Slipeinlagen benutzen, mit möglichst wenig Plastik, da fühlt sich ein Pilz sehr wohl, weil da die Wärme gestaut wird.

@ Icke

Ich wünsche dir einen guten Flug und lass es dir in Spanien gut gehen !!

Jetzt nochmal zu mir, meine Depri Stimmung kann eigentlich nicht von meinen Hormonen kommen, weil sie mir die Eierstöcke gelassen haben, keine Ahnung von was das kommt ???

Wird schon wieder werden. ;-)

Es macht echt sehr viel Spaß hier in diesem Forum und man kann sich endlich mal aussprechen, ohne gleich Ärger zu bekommen und blöd angemeckert zu werden :)^

Liebe Grüße an alle !!

Marie

boutteerfly06


@ Melanie

Sorry ich merke gerade beim nochmal durchlesen das ich dich ganz vergessen habe,

ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung, das du bald wieder Gesund und auf den Beinen bist !!

Dir auch viele liebe Grüße und 1000 Bussi's von

Laß dich mal ganz fest drücken !!

Marie

Iysax2


Guten Morgen Zusammen!

*:) @Marie, heute geht es mir besser, war gesten shoppen und heute früh hat eine liebe Freundin angerufen die es besonders gut versteht Trost und Freude zu verbreiten. Wie gesagt bei mir liegt es viel daran so in der Wohnung zu hocken.(Gerade bei den Wetter)

@ Karen,

laß den Kopf mal nicht hängen, immerin weiß du ja mit welcher Zeitbombe du rumläuft und kannst die entschärfen. Ich weiß das ich ein schwacher Trost, ist aber das was ich mir selber auch immer sage. Ich habe jetzt wegen Krebs nicht so ein Befund wie du, aber sämtliche Familienangehörige(Beider Seiten) haben/hatten irgendeine Form von dieser Krankheit. Dann habe ich eine Genetischegerinnungsstörung (Trombose, Inbulien und Herzerkrankungs gefahren)weshalb ich niemals Hormone nehmen darf. Allergien habe ich auch alles was es so giebt, vorallen darf ich keine Tiere halten :°( (das ist das schlimmste)

Also bin ich hier genau richtig bei den Leuten,die alles nehmen was umsonst zu haben ist.

@Melanie dir weiterhin gute besserung weiß kaum noch was man zu dir sagen kann. Hoffendlich wird es endlich besser!!!!

LG

CFh~arqlixn


Hallo

Melde mich mal wieder kurz, ich finde dieses Forum wirklich klasse. Wurde ja schon im Juni operiert, lese aber fast jeden Tag noch immer dieses Forum durch, hat mir damals auch viel geholfen. Gute Besserung an allen!!! @:)

Ich hatte ab der Geburt meines Sohnes1993 jeden Monat einen Scheidenpils, der daher kam das ich von da ab an immer Ausfluß hatte und jeden Tag Slipeinlagen tragen mußte. Mein Arzt sagte mir, ich solle die weglassen, was aber unmöglich war. Logisch!!

Nach der GM Entfernung hatte ich auch einen ordentlichen Pils, der mir auch die Oberschenkel runter lief, es war eine höllische Zeit. Es juckte und brannte bis zum Verrückt werden. Bekam Jodzäpchen und für die Ekzeme an den Oberschenkeln eine Pilscreme.

Nach dem Wundfluss habe ich bislang noch keinen Pils wieder gehabt, und das ist jetzt ja wirklich schon eine Weile her. Allways habe ich immer benutzt, weil ich während meiner Regel damit wirklich gut zurecht kam. Als ich aber den fürchterlichen Pils hatte, nahm ich ganz einfache "Omi Dinger" und ab da wurde es besser. Es hatte keine Folie, und dadurch hat man eben nicht geschwitzt.

Allen noch eine erholsame Zeit :-D Bis bald mal wieder

SUcAhlu]mbxo


hi charlin,

ich hab ja auch noch so ne leise hoffnung, daß der pilz, der jetzt in mir wütet (es ist wirklich extrem, voll knallrot alles und widerlicher ausfluß. so schlimm hatte ich das noch nie. hab das gefühl, es lößt sich alles auf da unten), noch eine nachwirkung der op ist. da bekommt man ja auch antibiotika. ich würde sonstwas darum geben, diese plage endlich los zu werden.

C$harRlin


@schlumbo

ja, irgendwie hat man immer gehofft, danach ist alles gut, und dann hat man Begleiterscheinungen ohne Ende, ist wirklich nicht zum Aushalten.

habe gestern meine Schwester ins Krankenhaus gebracht, die hat die GM Entfernung schon vor drei Jahren hinter sich gebracht. Jetzt hat sie Polyp der ca.10cm Durchmesser hat, ist wohl ein Rest von der GM drinne geblieben, die hat sich ganz schön gequält, echt scheiße sowas, hoffentlich ist alles gut, wurde heute vormittag operiert. Mir geht es ja auch noch nicht besonders, aber alle Nachuntersuchungen haben nichts ergeben, gott sei Dank, es soll die Bandscheibe sein, tierische Rückenschmerzen, kann nicht lange liegen, naja ansonsten ist aber alles ok. Jetzt habe ich aber leider wieder Bedenken, da ich seit gestern weiß, das da bei meiner Schwester wieder was war. Aber, !!!???

S.chl}umxbo


@charlin,

ja, besser ist, man hat gar nix. wenn sie erst mal an einem rumschnippeln, kommen bestimmt noch so einige dinger nach. aber was will man machen. man kann es sich nicht aussuchen. das einzige, was einem hilft, ist, liebe menschen um sich zu haben, die einem beistehen. und man darf die hoffnung nicht aufgeben.

was natürlich auch leichter gesagt ist als getan. ich hab zumindest die erfahrung gemacht, daß man sich letzten endes doch immer wieder rappelt und wieder hoffnung schöpft.

ist schon alles blöde.

ich hoffe, deine schwester hat alles gut überstanden.

B|ab%s-0x1


Charlin

Gegen deine Rückenschmerzen veruch doch mal das "Stufenbett": leg dich mal 1/2 Std. täglich auf die Couch und die Beine über die Rückenlehne. So wird die Wirbelsäule entlastet und etwas gedehnt, so daß die Nervenstränge mehr Platz haben. Hat mir beim Bandscheibenvorfall sehr geholfen.

So, muß aufhören, bin auf der Arbeit, und hier ist -wie meistens- Land unter.

Tschö, LG an alle,

Babs

C!harplin


Habe einen Gym.Ball, dann lege ich mich lang hin und die Beine drüber, kling zwar echt blöd, aber leider habe ich da noch eine Sorte Schwester, die schon an der Bandscheibe operiert wurde, ist 5 Jahre jünger, ist schon kurius was manchmal in einer Familie so abgeht, oder? Kann mich hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen nicht bewegen, da der Vorfall vor der OP schon da war, vermuten die Ärtze das wegen der komischen Lagerung während der OP, hihi, hätt ich wohl sehen mögen, es etwas mehr belastet wurde! Aber wenn ich das Forum so durchschaue haben viele danach erstmal Rückenprobleme, muß wohl alles sich erst einschmieren,oder so!!!

Ich hoffe, das meine Schwester alles schon hinter sich hat, aber das Krankenhaus ist ziemlich weit, und mein Schwager geht heute abend erst hin, bekomme gleich deren 6jährigen Sohn, muß jetzt glaub ich erstmal Fischstäbchen machen, darauf steht er, und dann freut er sich hoffentlich.

BDaSbas-`01


Charlin

Ich habe vor der OP meine 3 Bandscheibenvorfälle angegeben und auch, dass ich dadurch tote Nervenbahnen im Bein habe und deshalb öfter Muskelkrämpfe kriege. Sie haben dann versprochen, bei der Lagerung drauf zu achten :-) dann habe ich wohl Glück gehabt. Meine Rückenschmerzen fingen erst vor 2 Wochen oder so an, mir fehlt der Sport.... :-( das wird in der 1. Januarwoche noch lustig, wenn wir zum Skilaufen sind.....

BYab<s-x01


schlumbo, isa2, melanie

Ach Mensch, ihr 3 Geplagten :-| :-| :-| da weiß man gar nicht, was man euch empfehlen soll! (ich kann eh' nicht mitreden)

Ich wünsche euch jedenfalls allerbaldigste Besserung und völlige Genesung in Riesenschritten, ich sage mal beim Weihnachtsmann Bescheid :-D !!! Ich möchte endlich mal was Positives lesen von euch!

Karen: Sch....!!!! Wie kann man dich aufbauen??

Marie: Bitte keine Depris mehr!! Da hilft ein langer Nachmittags-Spaziergang....

LG an alle, eine hilflose Babs

b^evtxs


HI

Schlumbo, wie schaffst du das, auch noch zu arbeiten? Schon dich und pass auf dich auf!

Danke an alle, die über Pilz geschrieben haben.

b1e"txs


Mut an alle, dies noch vor sich haben

Positiver Bericht von meiner OP

Wegen sehr starker Blutungen, daraus folgender Anämie und einem ca 6cm großem Myom wurde mir am 23.11. die GM + Myom entfernt. Hatte vorher eine Blasendruckmessung im Spital um zu schauen, ob Blase angehoben oder Plastik gemacht werden muss. Musste nicht. Wenn nötig, in ein paar Jahren.

War in einem kleinen Krankenhaus mit sehr guter GYN, Ärzte und Schwestern super, kam mir vor wie im Sanatorium. Gegen die Schmerzen nach der OP bekam ich am Abend zweimal eine Spritze, am dritten Abend ein Pulver, am Tag brauchte ich nichts. Am 5. Tag nach der Op ging ich heim, leichtes Ziehen im Unterbauch und große Müdigkeit in den ersten Tagen.

Also, wers noch vor sich hat, keine Angst, positiv denken, muss ja nicht so schlimm werden.

Kkaoxt


Ihr Lieben

Ich leg mich mit Marie und Isa zusammen und dann heulen wir uns gegenseitig was vor, bis wir wieder lachen können. Wäre auch diese Woche mit der Mens drangewesen. Da war ich sowieso immer so heulerich. Kommt wahrscheinlich noch dazu...

@ Charlin,

drück Dir die Daumen für Deine Schwester!!! :)^

@ Mensch Schlumbo,

Du arme, wie kann es sein, dass Dich der Sch... Pilz so lange quält? Da muss man ja Amok laufen. Läufst wahrscheinlich wie John Wayne... Das ist wirklich das schlimmste mit, was Frauen aushalten müssen. Das muss doch irgendwann mal besser werden. Drück Dir alles was ich hab.

Mensch haben alle so ne OP hinter uns und müssen wegen der "Nebenwirkungen" so leiden. Ist ja n Witz, wenn es nicht zum Heulen wär. :°(

Hatte übrigens letzte Woche auch zwei Tage so Rückenschmerzen, dass ich mich nicht bewegen konnte vom Hals abwärts... Das zum Thema Rückenprobleme...

@ Melanie,

Dir wünsch ich, dass es weiter aufwärts geht. Und wenn Du schlafen musst, dann schlaf. Drück die Daumen für die Ergebnisse.

@ Isa,

ich hoffe, dass sich der HPV irgendwann verflüchtigt, weil er nichts mehr hat, was er angreifen kann, dass ich wenigstens in letzter Instanz Glück habe...

@ Babs,

es baut doch schon auf wenn ihr alle einen immer wieder aufbauen. ;-D

Drück euch alle ganz fest!!! x:) x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH