Gebärmutterentfernung vaginal

M&ariexC


Susanne

ich denk du machst das schon richtig. Und dein Bauch sagt dir ja auch gleich "Stop". Halt dich nur ans nicht schwer heben, nicht recken (Wäsche aufhängen), nicht Staub saugen. Und nur liegen ist wirklich schwer. Man muss sich immer mal wieder verlagern, Couch, Sessel, usw. Tu einfach was dir gut tut denn eine Depri kannst du jetzt auh nicht brauchen.

Das wird schon ...

Marie

F=imBmy


Susanne

du wirst es merken, was dir gut tut oder nicht. Es ist bei jedem hier anders, der eine kann nach einigen Tagen schon viel mehr, der andere braucht etwas länger. Mach dir keine Sorgen, es wird schon werden.

:)^ :)^ :)^

Uli

p)eFtra-Ilie6x4


Hallo Hope

Nein, man muss nicht den ganzen Tag nur liegen, das hab ich hier auch noch von keinem gelesen, ehrlich gesagt.

Ich glaube, keine von uns konnte immer nur liegen, jede hat bestimmt auch mal was erledigt, kleine Hausarbeiten gemacht u.s.w. ( außer natürlich , wenn man noch starke Beschwerden hatte, dann kann man natürlich nichts machen, aber das merkt man ja selbst)

Ich finde du machst das genau richtig, wichtig ist wohl, dass man nicht schwer hebt, nicht staubsaugt, oder andere schwerere Arbeiten, aber es spricht doch gar nichts dagegen, wenn du abspülst oder andere Dinge machst, die dich nicht so sehr anstrengen , da wirst du von alleine merken, was dir noch zu schwer ist.

Ich lag auch nur in den ersten paar Tagen nach der Klinik tagsüber noch mehr auf der Couch aber nach einigen Tagen hab ich auch schon wieder ziemlich viel im Haushalt erledigt, eben so viel, ich machen konnte. Ich hab mir weiterhin den schweren Wäschekorb tragen lasse, oder auch schwere Einkäufe, und den Putzeimer, aber ansonsten gings mir auch schnell wieder so gut dass ich viel sebst erledigt habe.

Also ich denke du machst das schon richtig, keine Sorge :)*

Was mich allerdings jetzt auch wundert, ist, dass du von deinem Arzt gesagt bekommen hast, du darfst wieder Fahrrad fahren, denn von anderen hier hab ich gehört, dass das für den Beckenboden ganz schlecht wäre ( deshalb hab ich mich bis jetzt noch nicht wieder getraut, Fahrrad zu fahren und meine OP war schon im Mai)

sHyllhi4x8


hope

Freu dich, dass es dir schon wieder so gut geht. Sicher sollen wir uns schonen aber wenn wir anfangen von der Schonstellung schmerzen zu bekommen, dürfen wir uns wohl ruhig wieder ein wenig bewegen.

Unsere Psyche spielt glaub ich auch eine Rolle bei der ganzen Genesung, darum denke ich die MIschung ein wenig zu machen, nämlich das was uns der Bauch erlaubt, und uns dann wieder nach Lust und Laune auszuruhen ist genau richtig, und das scheinst Du ja zu machen. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

@:) @:) @:) :)* *:)

sHylCli48


Thema Fahrrad

Mir hat die Oberärztin im Krankenhaus gesagt, da man beim Fahrrad keinerlei Polsterung hat, also jede Unebenheit spürt, sollte man damit doch die 3 - 4 Monate warten. Aber sicher gibt es auch zu diesem Thema wieder ganz viele verschiedene Meinungen. Ich denke immer ein guter Ratgeber ist der Wundfluss, wenn da nicht mehr allzu viel kommt, gehts bergauf, und man kann schon mal gaaaaanz vorsichtig das Eine oder Andere ausprobieren.

@:) :)* :)* :)* :)^ :)^ :-D *:)

H?ope0x207


Na denn

hab ich da wohl irgendwie was missverstanden!:-| :=o

Okay, zumindest bin ich jetzt beruhigt, dass ich nicht wirklich was grundlegend verkehrt mache.

Tja, und wie das mit dem Radfahren ist.. ich weiß nicht, ich hatte mir nur ne Liste mit Fragen zurecht gelegt und weil ich hier mal irgendwo gelesen hatte, dass man nicht Radfahren soll fragte ich den Arzt gezielt danach. Und er sagte, im Grunde spräche dem nichts entgegen... aber er glaube nicht, dass ich dazu Lust verspüren werde, es also von alleine lassen werde.

Da hat er absolut recht, mich würden derzeit keine zehn Pferde auf ein Fahrrad kriegen!

Ich wollte es halt nur wissen, denn nach Ablauf der Ferien bin ich wieder ohne Auto und die täglichen Erledigungen (insbesondere das morgentliche Brötchenholen für die Gäste) wären mit Rad enorm schneller geschafft. Bis dahin (Ende August) hoffe ich wieder fit fürs Rad zu sein.

Aber ich werde auf jeden Fall meinen Gyn danach fragen. Habe am 8.8. den ersten Nachsorgetermin.

Im Moment hab ich ein wenig Probs mit der Verdauung. Klappte erst ganz gut, aber wir waren beim Griechen und seit dem stockt es. Die Tropfen (Carminativum Hetterich) wirken nur schlecht. Habt Ihr Tipps? Trinke schon wieder kannenweise Tee, bringts aber auch nicht wirklich.

Schön, dass die Frage nach dem Schonen so weit geklärt werden konnte. Und keine Angst, ich übernehme mich schon nicht, mir ist schon bewusst, dass die Arbeit nur allzu früh wieder an mir alleine hängen bleiben wird. Also genießen wir (bis auf das Kreuzweh) die Couchingzeit.

Danke @:) und Euch auch alles Gute weiterhin!:)*

kyiral[ixne


Hallo Hope....

schön, dass du alles gut überstanden hast.

Zum Thema Rad fahren: Ich wurde vor 5 Wochen operiert und wir bekommen erst Mittwoch wieder unser neues Auto. (Waren insgesamt 6 Wochen ohne Auto) DAs beudeutet, alles für 4 Personen zu Fuß oder mit dem Rad holen.In den ersten Wochen hat das mein Mann gemacht aber jetzt muss er auch wieder arbeiten oder ist vor dem Dienst einkaufen gefahren.

Ich wohne am Berg und bin am Samstag das erste Mal ins Dorf runtergefahren. War aber vorsichtig, bin nicht zu schnell und wäre sonst sofort abgestiegen. Auf dem Rückweg habe ich das Rad aber dann geschoben, weil ich die Steigung nicht fahren wollte. Auf normaler Ebene ging es. Aber..... wenn Huckels auf der Straße sind, hätte ich Bedenken.

Lange Rede, kurzer Sinn. Jeder muss es selbst wissen. Ich hätte es nicht gemacht, wenn ich irgendwo Schmerzen hätte ect. Für mich war halt der Nebeneffekt mit dem Rad, dass ich dann die Einkaufstasche dranhängen konnte. (Man darf ja eh nicht schwer tragen und da können auch 4 Kilo auf dem Heimweg verdammt schwer werden.)Das schieben mit dem Rad erschien mir leichter.

Ich kann auch wieder Staubsaugen, da zieht nix im Bauch. Das habe ich auch vorsichtig probiert. Nur die großen Fenster würde ich jetzt noch nicht putzen, denn da ist ja dann eine extreme Streckung.

Eigentlich mache ich jetzt schon fast wieder alles selbst.Ich war sogar schon eine Woche nach dem KH in der Stadt, weil ich eine neue Spülmaschiene kaufen musste. Bin dann nach solchen Aktionen aber immer sofort danach auf die Couch und habe mich ausgeruht. Der Bauch verrät einem sehr schnell, wenn es zu viel wird.

Du bist ein selbständig denkende Frau, du wirst wissen, was du dir zutrauen kannst oder nicht. Aber nimm auch das Ziepen oder die Müdigkeit deines Körpers an und gönne ihm die Ruhe wenn er es braucht. Beweisen müssen wir uns alle nichts mehr oder?

k iralxine


Frage zum Thema Fäden....

jetzt habe ich eine Frage an die alten Hasen.

Wann habt ihr die ersten Fäden verloren? Nur als Anhaltspunkt für mich.

LG

Kirsten

sjunBshbinexy


@kiraline

meine op war ende februar, bei mir hab ich keinen einzigen je gesehen ;-) hab mich auch immer ein bisserl gewundert das andere schreiben da kommen fäden - es sind doch selbstauflösende fäden, die sich im laufe der heilung selbst auflösen ???

s9ues+semausx05


kiraline...

ich hatte bei meinem mumu riss auch selbstauflösende...die hab ich auch nie gesehen...nur einen vom dammschnitt...also net drüber nachdenken @:)

sqyllix48


kiraline

Ich glaub bei mir war es nach 2 Wochen einer, danach hab ich áuch noch keinen wieder gesichtet. Glaube aber auch nicht das man das immer so mitbekommt. Irgendjemand schrieb hier Mal es könne bis zu 90 Tage dauern- keine Ahnung. Bei meinem letzten Besuch beim FA meinte er, da sind noch immer Fäden vorhanden, sei aber ganz normal, nix Außergewöhnliches.

Am Damm die Fäden habe ich ganz schön gemerkt, sind aber auch weg, und hab sie nicht gesehen.

*:)

scyllBlOi48


Marie

komme gerade vom Orthopäden- also mein Rücken ist laut Röntgenaufnahme ok. Ebenso ist es auch kein Leistenbruch.

Diese höllische Schmerzen sollen von Sehnen kommen, die zu kurz geworden sind- also ich fange an zu schrumpfen ;-)

Naja hab ein Rezept für Krankengymnastik mitbekommen. Ich sag Dir: bin bald total fit, Beckenbodengym, Krankengym, Dehnungsübungen etc. da hoffe ich doch Mal das es das dann auch bringt. Schaun wir Mal :-D :-D :-D :-D :-D :-D

Hoffe dir geht es gut @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

sbuessenmausx05


sylli...

...gut das es nichts am rücken ist...und ja das liegen merkt man...geht mir ja schon so wenn ich morgen 2 std länger liege...

und krankengymnastik ist doch super :)^

mensch bin schon ganz hibbelig weegn dem termin morgen in der uni klinik.. :=o

Mwari|eC


Kiraline

du hast bestimmt schon Fäden verloren ohne das zu merken. Das sind nur so kleine braune Fitzelchen. Mein Schatz meint aber immer noch welche zu spüren ganz hinten |-o. Das macht aber nix. Die Fäden am Damm haben die mir gezogen bei der Entlassuntersuchung ... Autsch.

s:yllix48


Hope

TJA also Verdauung ist ja das Top Thema unter uns GM losen.

Da gibts wahrscheinlich auch kein Patentrezept. Warmes Wasser auf nüchternen Magen soll helfen, weiß ich aber leider auch nicht so genau. Vielleicht momentan auch nicht so viele blähende Sachen essen, besonders abends keine rohen Gemüsesalate.

Falls Du Dich zu doll quälst ist auch Mal ein Klist (kleiner Einlauf) erlaubt, hat man mir im Krankenhaus gesagt. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH