Gebärmutterentfernung vaginal

cPoyootessweexty


hallo an alle

nach defektem PC, Urlaub und letztem Mittwoch 8.8. OP bin ich nun wieder da um meinen Bericht abzuliefern ;-D

Bin am Dienstag mittags in KH gefahren und habe die Aufnahme absolviert, anschließend habe ich mein Zimmer und das Bett am Fenster bezogen. Von da an hieß es warten auf den nächsten Tag und die OP Termin 9:45 sagte mir die Schwester. Abends dann Trombosespritze und Beruhigungspille und nach etwas Fernsehen bin ich trotz Aufregung eingeschlafen.

Am Morgen wieder ein Pilleneinwurf und dann Hemdchen anziehen und die sexy Strümpfe und pünktlich um halb zehn war ich im OP-Vorraum; Infusion gelegt und schon war ich im traumlosen Zustand. Aufgewacht bin ich mit riesen Durst und nach einiger Zeit im Halbschlaf wurde ich so gegen zwei wieder in mein Zimmer gebracht. Den Nachmittag habe ich mehr schlafend als wach verbracht.

Am nächsten Morgen bin ich von meinem Doc geweckt worden (7:30) der mir sagte OP lief ohne Probleme, d.h. vaginal hat geklappt. Gewicht muß ich leider nachreichen, hatte er nicht mehr im Kopf. Habe dann mit Hilfe der Schwester einen ersten Gang zur Toilette gewagt und das klappte auch, mehr aber auch nicht (von wegen ich wasch mir mal das Gesicht) bin dann glücklich wieder im Bett gelegen und habe mein Frühstück bestehend aus Toast und Zwieback genossen. Ich hatte keine Schmerzen aber das Gefühl ein Vakuum im Bauch zu haben, am Nachmittag kamen dann Rückenschmerzen dazu; davor hatte mich keiner gewarnt. Aber die waren mit Hilfe von Schmerztabletten auch schnell im Griff.

Die folgenden Tage habe ich mit leichtem Ziehen im Bauch aber starken Rückenschmerzen verbracht. Am Sonntag bekam ich dann das OK Montag ab nach Hause, da ich fit bin Stuhlgang hatte und der Ausfluß normal ist.

Seit gestern bin ich nun wieder in den eigenen vier Wänden und habe natürlich sofort übertrieben; Koffer ausleeren, Waschmaschine füllen und anwerfen, Küchenablage in Ordnung bringen und noch ein paar Kleinigkeiten. Habe dafür sofort mit Schweißausbruch und Bauchschmerzen gebüst. Nun habe ich meinen Mann und meine Schwiegermutter im Nacken sitzen, die aufpassen,dass ich nicht übertreibe %-|

Also Fazit: War (bei mir) alles weniger schlimm als erwartet, was den Eingriff betrifft. Aber das mit dem schonen sollte man wirklich ernst nehmem, man leidet sonst nur selbst.

k-iralixne


Baumpate....

ich würde an deiner Stelle auch sauer sein. Das ist ja keine gute Nachricht für dich gewesen, dass nun wieder eine zweite OP gemacht werden soll.

Lass dich aus der Ferne ganz lieb trösten :°_

Liebe Grüße

Kirsten

kdir.alinxe


Das Faulenzen ist nun vorbei....

der graue Arbeitsalltag hat mich wieder. Hatte heute meinen ersten Arbeitstag. Hat auch gut geklappt. :)^

Zum Glück muss ich bei meiner Arbeit nicht schwer heben. Keine Ahnung, wie es wäre, wenn ich z.B. im Lebensmittelhandel tätig wäre und schwere Kisten schleppen müsste. Kann mir gut vorstellen, dass man da nicht immer auf Verständnis stösst. :-/

Mit dem Rad fahren habe ich auch gar keine Probleme mehr, dass klappt jetzt sogar schon besser als vorher bezügl. der Kondition. Meine heißgeliebte Yogamatte hat mich auch wieder. Jetzt nehme ich mein nächstes Problem in Angriff. Es geht an den Hüftspeck, da muss noch was runter. ;-D

Ich wünsche den frischoperierten einen schmerzfreien Tag und allen anderen einen schönen Sommertag.

Liebe Grüße

Kirsten

M}ar3ieC


Baumpate

das ist ja blöd. Ich kann verstehen wie ärgerlich du bist und wenn du eine Bindegewebsschwäche hast versteh ich auch die Ärzte nicht. Wie soll sich denn da alles selbst stützen?? Meines Wissens nach macht man doch grad wegen der Bindegewebsschwäche eine Plastik. Das hätte direkt mit gemacht werden müssen.

Bei mir ist alles entfernt worden. GM, GMH und die Eierstöcke und wegen Krebs noch einiges mehr. Die haben aber sofort eine Plastik gemacht, d.h. mit Nähten alles gestrafft. Nur die Blase ist mit einem Band angehoben worden und am Steissbein befestigt. Ein Netz habe ich nicht im Körper.

Du solltest dir vorher ausfühlich erklären lassen was genau gemacht werden soll diesmal damit du dann Ruhe hast.

Ich drück dich mal :)*

M|ar4ixeC


sweety

erstmal herzlich willkommen und schön das es dir so gut geht. Du hast ja selbst schon gemerkt, dein Bauch sagt dir deutlich wenn es zu viel wird. Schon dich und geniesse die Zeit die dich dein Mann und Schwiegermutter verwöhnen. Die sind für dich :)* :)* :)*

mwariKe-jana


Baumpate

Hallo *:)

Also- das finde ich schon heftig. Vor allem, weil Du ja schon mitr ner Senkungsproblematik in die erste OP reingegangen bist. Ist ja so ähnlich wie bei mir. Die OP war eigentlich für'n Ar..., Tschuldigung, aber ist so. Was denken sich die Ärzte eigentlich ? Man hat so lange zu tun, sich von dem Eingriff zu erholen. Ne ereneute OP ist doch kein Spaziergang. Wioeso MUSS es gemacht werden? Letztendlich ist es DEINE Entscheidung. Macht Dir die Senkung denn massive Probleme, so dass Du damit nicht leben kannst ? Bei mir hat sich die vordere Scheidenwand auch wieder gesenkt. Ich lasse mich trotzdem nicht so schnell wieder operieren. Ich lebe damit. Hab mir eine zweite Arztmeinung eingeholt. Die FÄ hat die Senkung bestätigt, aber erstmal Entwarnung gegeben: Keine Indikation für eine erneute dringliche OP (mein Gyn hat mir nämlich auch schon erzählt, nochmal operieren). Ich weiß jetzt, dass mir so schnell nichts "entgegenfällt". Ich versuchs mit Beckenbodengymnastik und Yogaübungen. Denk doch mal: wieder eine Narkose, die Möglichkeit von Spätkomplikationen, Verwachsungen, Empfindungsstörungen! Nee, kein Bedarf. Und vor allem- wer sagt Dir denn, dass die Senkung dann weg ist, wie lange halten denn die Netze? Nachher heißt es, in 5 Jahren nochmal dasselbe Spiel. Ich warte ab, die OP-Methoden entwickeln sich ja auch weiter. Ich kann Dir voll nachfühlen. Ich war genauso geplättet wie Du. Denk nochmal drüber nach. Und vor allem: geh noch zu einem zweiten Gyn.

LG

s}uess;emaus0x5


huhu mädels...

wunschstern...ich werde mich schonen...denn noch hab ich selbst beim heben von ner wasserflasche nen ziehen...und ich muss arg auf die kleinste aufpassen...

suleiken...hihi ich hab auch meine ob schon an meine tochter weiter gegeben..gg..

mariec...ja sitzen geht kaum...aber eher wegen nem druck zum po hin...und das wird dann arg...

hope...ja gott sei dank...hätte ich das vorher gewußt was da auf mich zukommt...und wenn ich dran denk das der prof erst am 13.8 den vorstellungstermin haben wollte...

petra...ja ist schon schön daheim zu sein....

baumpate...mei warum hat man das netz net schon vorher eingesetzt...grad wenn man weis das dein gewebe so schlecht ist...wo kommst denn her?...den tübingen ist bekannt für dieses netz einsetzten...

zitter...ja nu bin gb los...aber mein herz weis es net immer...

sweety...schön das du daheim bist...und klasse das es dir so super geht...aber mach ja langsam...hast ja gemerkt...

kirsten...schön das es dir gut geht mit dem arbeiten und dem rest...

euch allen danke für die :)* und für jeden @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

liebe grüße

tina

sxuesvsemauxs05


bericht...

mittwoch 08.08.

um 9 im kh gewesen...untersuchungen habe sich dann hingezogen bis um 16 uhr...hab auch da erst das zimmer bekommen... bei der urodynamik kam zu glück nix bei rum...

der narkosearzt kam am abend nochmal und sagt mir das ich die erste bin...die nachtschwester meinte ich werde morgens geweckt...

donnerstag 09.08

um 5 uhr konnte ich nimmer schlafen...bin dann um 6.15 duschen gegangen...und hab dann gewartet...die schwester kam rein gepoltert...schaute mich net an und nix...meinte nur ich rasier sie...ich ne bin ich schon...gut dann in 5 min bin ich wieder da...ziehen sie sich an...kam dann wieder die lmaa tab bekommen und schon ging es ab...

vorm op kurz warten...mit einer anderen...die schwestern beruhigten meine meinte nur achd as wird schon und schaute in der gegend rum...

dann in den vorraum...auf die opliege...und ich durfte meine schutzengel maus mitnehmen...

die narkose wurde dann von der anderen oberärtzin gemacht aber auch ne liebe...dann war ich weg...ca 8 uhr

bin um 10 uhr wieder aufgewacht...und hatte durst...bekam dann so nen zitronen stäbchen...dann ging es...aber sie mußten 3 mal auf station anrufen das die mich holen kommen sollten....

in der zwischenzeit lag neben mir ne kaiserschnitt mama und wollte zu ihrem kind...das gab mir den rest...und ich heulte nur noch...die schwester war total lieb...

aufm zimmer ging es mir recht gut...dann kam mein mann endlich...und wieder heulen...auch weil ich den kateter ausm bauch kommen sah...den wollte ich ja net...aber dann...mir wurde von den schmerzmittel übel und ich mußte dauernd spucken...das wechselte sich dann 3 mal ab...und trinken oder essen ging gar net...konnte auch meine augen net aufhalten...die nacht ging dann ganz gut...

freitag 10.08.

wieder um 5 uhr wach trotz schlaftablette...aber da ging es mir gut das ich sogar den fenchel/pfefferminztee trank..gg..aber essen durft ich nur zwieback...den ich net mag und bekam dann von ner lieben schwester knäckebrot...schmerzen waren schon arg aber ich bekam ja was gegen...

samstag 11.08

bei der visite am abend meinte ich zum stationsarzt ob ich denn morgen heim dürfte...weil eben babysitter weg usw...er fragt den prof und die ober ärztin...

sonntag 12.08

bei der visite am morgen ...meinte die oä...dann ja ich muss den prof fragen...aber mir wäre es lieb morgen...und der prof sollte erst um halb 5 kommen...klasse...aber er war dann schon um halb 1 da...und meinte na ich hab gehört sie wollen verlängern...weil ich grade in der sonne sass...ich ne heute heim...große augen...er dann morgen...ich oh ne...mann muss doch weit fahren usw...er dann ja gut...

bei der abschluss untersuchung meinte die oä...ach es ist ja doch früh...ich ja aber es ist alles ok und schmerzmittel kann ich auch daheim im bett nehmen...da mein mann ja da ist ...

dann durfte ich um 18.30 die klinik verlassen...aber die heimfahrt tat dann doch net gut...aua...

aber nun hab ich es hinter mir und ich denk es war die richtige entscheidung...ab und an kommen noch tränen aber ich denk das wird auch noch....

hoffe es war nu net zu lang... @:)

tina

s4uleIihke}n


coyotesweety

Willkommen zurück *:) @:)

Und nun brav auf die Couch und keine Faxen gemacht. :p> :)D 8-)

c6oyoteWssweexty


hallo

suessemaus05

da hatte ich es richtig gut meine Schwestern waren total lieb und ich wurde richtig verwöhnt; mehrmals am Tag wurde gefragt ob ich was brauche usw. Tut mir echt leid und ich wünsch dir gute Besserung; hatte ja auch am 8.8. meine OP.

suleiken

danke dir und es bleibt mir wohl nichts anderes übrig :-)

heute waren mein Mann und ich einkaufen; ich wollte unbedingt mit-mal wieder raus!!! War ich froh als ich dann im Auto wieder sitzen konnte.

An alle

ich wünsch euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht zzz

W_unsc%hsternx1


Hallo und guten Morgen an Alle

Suesse maus: hatte auch so nette Schwestern im KH ;-D, weiß nicht warum die so einen Beruf erlernt haben, kein Gefühl für garnix :(v :(v

Wie alt ist denn deine Kleine ??? ???

Versuch dich auf jeden Fall zu schonen so lange es irgendgeht, alles

Liebe aus der Ferne und viele Sternchen für deinen Bauch

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Baumpate: :(v :(v :(v Find ich alles nicht so toll, aber runterziehen kannst du glaub ich hier damit niemanden, schließlich ist nicht dein

Fehler, hätten die im KH mal besser vorher ein wenig mehr mitgedacht

:-o :-o :-o :-o

Werd mir das mit dem nicht schwer Heben jetzt erst recht zu Herzen nehmen, wünsch dir auf alle Fälle alles alles Gute , laß den Kopf nicht hängen, ich weiß, man redet sich leicht wenn man sowas nicht vor sich hat , schick dir drum ein paar Blünmchen, vielleicht freust dich doch

ein klein wenig

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Kiraline: Hallo *:) *:) schön daß es dir so gutgeht und es mit dem arbeiten wieder klappt :)^ :)^

so weit ich mich erinnern kann war deine OP kurz vor meiner, ja?

meine war am 04.07., bin aber immer noch zu Hause, alles Gute

weiterhin :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

g.ü'lspüxn


all

an alle frisch operierten: @:) :)* :)^ @:) :)* :)^

hört auf euren Bauch!!!! Genießt das Couching!!!

HTeik,eWkinnxat


Nun lese ich mal nicht nur mit !

Einen schönen guten Morgen an alle,

mit riesengrossem Interesse habe ich mich vor meiner OP in diesem Forum schlaugelesen.

Nun ist es auch bei mir schon erledigt mit der OP.

Am 7.8.07 habe ich mich vaginal von meiner Mutter getrennt.

Seit dem 11.8. bin ich zu Hause.

Die letzten Tage im KH waren fantastisch - keine Schmerzen, kaum Blut oder Wundflüssigkeit.

Und nun? Jeden Tag heftiges Bauchweh, je mehr ich mich bewege (und für meinen Bewegungsdrang ist das minimal), blutender (gott sei dank nicht wie Periode) Wundfluss.

Bevor ich Alarm mache, würde ich mich gern von euch beruhigen lassen.....

Hoffe, es antwortet mir jemand, bin ziemlich verunsichert.

Herzliche Grüße

gtülsüxn


HeikeWinnat

Willkommen im Club!!!

Ich hatte nach meiner OP ca 5 Wochen Wundfluß und das war laut Aussage des FA normal. Zu deinen Bauchschmerzen:

Bedenke, im KH liegt frau mehr oder weniger rum. Zuhause bewegst du dich halt doch mehr und wenn es nur das Rumlaufen ist. Auch ich hatte mehr Bauch-Aua zuhause als im KH.

Wenn allerdings deine Schmerzen extrem sind solltest du zum FA gehen.

Ich denke jedoch, es liegt wirklich an dem dass du dich mehr bewegst als im KH. Ich habe z.B. das Treppensteigen extrem gemerkt.

Drück dir alle Daumen!!!!!!!!!!!!

g,ülsüxn


HeikeWinnat

Nachtrag: hatte nach meiner OP auch das Gefühl der Wundfluss ist stärker je mehr ich mich bewege...

Und: auch nach 7 Monaten schmerzt mir manchmal der Bauch wenn ich mich überanstrenge!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH