Gebärmutterentfernung vaginal

m]ariPe-bjaxna


Hallo HeikeWinnat und sumakatze

ich hatte meine OP bereits im November 06. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass ich erst so ab ca. 10 Monate nach der OP das Gefühl hatte, mein Körper hat die Umstellung gecheckt. Auch konditionell war ich bis zu diesem Zeitpunkt echt down. Muss dazu sagen, dass ich auch eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse habe, d.h., der Körper bekämpft die eigene Schilddrüse. Irgendwann endet es in einer chronischen Unterfunktion. Muss Hormone nehmen. Und man ist eigentlich nie richtig eingestellt. Hab auch mal irgendwo gelesen, dass Schilddrüse und weibliche Geschlechtsorgane eng zusammenhängen.

Zum Sport: Da muss ich sumakatze beipflichten. Natürlich ist Joggen schicker und die Walker werden oft noch belächelt. Ich denke jedoch auch, dass Walken gesünder ist, da jeder Laufschritt ein kleiner Sprung ist. Das ist mit Sicherheit nicht gut für die Gelenke und auch nicht für den Bauch nach so einer OP. Ich walke, und wenn man die Stöcke richtig einsetzt und es ein wenig sportlich betreibt, ist es fast so effektiv wie Joggen. Was mir immer sehr gut getan hat war Joga. Das sind sanfte Übungen, die die Muskulatur trotzdem kräftigen, verkürzte Muskeln werden wieder gedehnt und außerdem ist es sehr entspannend. Musste leider nach drei Jahren aufhören, weil ich es arbeitsmäßig nicht mehr geschafft habe, diesen Kurs zu besuchen. Nun habe ich mich für einen Grundkurs im Bauchtanz angemeldet. Sicher muss man das mögen, mir gefällt die Musik und ich wollte es eh schon immer mal ausprobieren. Ist bestimmt auch gut für den Bauch. Geht erst im Oktober los, ich bin schon gespannt.

LG

sQchni#ttchenx-69


Gebährmutterentfernung - Angst

Hallo Ihr Lieben,

wie ich an euren Beiträgen sehe, haben einige Mädels das schon hinter mir was ich nächste Woche vor mir habe.

Aufgrund meiner sehr starken und langen (eigentlich durchgängig) Regelblutung sowie starken Bauchschmerzen und Brustschmerzen sowie Migräne, riet meine FA mir zu der Gebährmutterentfernung.

Nach der Vorstellung im KH teilte mir der Oberarzt mit, dass meine Gebärmutterschleimhaut verändert ist und daher erst eine Ausschabung gemacht werden muss. Das war jetzt am Dienstag. Wenn nichts bösartiges ist (erfahre ich am 24.09.07 wenn ich wieder ins KH muss) dann kann die Entfernung vaginal gemacht werden.

Jetzt habe ich immer einen Druck auf der Blase und muss ständig zur Toilette. Das hatte ich auch nach der Entbindug meines zweiten Sohnes bis hin zum Tröpfenweise Verlust von Urin. Jetzt habe ich Angst das nach der vaginalen Entfernung die Blase sich senkt und ich in ein oder zwei Jahren eine Blasen hebung machen lassen muss und ob es dann nicht besser ist per Leibschnitt die Entfernung vornehmen zu lassen.

Wie lange bin ich anschließend außer Gefecht gesetzt.

Ich bitte um baldige Antwort da ich ja schon am 24.09. wieder ins KH muss.

Liebe Grüße

in Panik

Ulli

BTieb


schnittchen 69

Hallo Ulli, erstmal herzlich willkommen hier im Forum. Das Risiko einer Blasensenkung besteht immer wenn die Gebärmutter mit Hals entfernt wird unabhängig von der Methode. Da die Blase ja von diesem Organ mitgestützt wird und wenn es weg ist fehlt diese Stütze, da ist die Entfernungsmethode meiner Meinung nach egal. Es gibt ja aber Möglichkeiten einer Senkung entgegen zu wirken. Ich würde jeder Entfernungsmethode der des Bauchschnittes vorziehen wenn es möglich ist. Bei einem Bauchschnitt hast du immer noch diese große Wunde . Ich hatte einen Bauchschnitt, da es bei mir anders nicht möglich war und mir gings zwar so nach der OP recht gut, aber sitzen war nicht lange, laufen auch nicht, heben so und so nicht, taub ist der Unterbauch immer noch und wenn ich lange radel hab ich immer noch das Gefühl, dass der Bauch angeschwollen ist.Meine OP ist jetzt fast 7 Monate her. Krank war ich 12 Monate, liegt bei mir allerdings auch am Job.

Ich drück dir die Daumen, dass alles klappt.

LG Betty

stc:hnitLtchenx-69


Schnelle Reaktion

Danke für deine schnelle Reaktion,

ich dachte das bei der Entfernung immer der Hals mit entfernt wird.

Und das bei einem Leibschnitt die Blase angenäht wird, wo auch immer. Werde mich wohl am Montag nochmals mit dem Opdoc unterhalten müssen.

Hat die Entfernung eigentlich Einfluss auf das Sexleben, ich mache mir da so meine Gedanken.

Wie gesagt habe einfach Angst.

Gruß Ulli

ZPitterZ+ittxer


Hallo Ulli - schnittchen69

Herzlich willkommen!!! Schön, dass Du zu uns gefunden hast. Deine Angst vor Blasensenkung ist sicher begründet - dies ist, wie Bieb schon sagte, jedoch unabhänging von der OP-Methode. Wichtig ist halt - eigentlich lebenslang - nicht zu schwer heben. Wenn Dein Bindegewebe schwach ist, könnte ja gleich bei der GM-Entfernung eine Blasenhebung mit gemacht werden.

Sicher haben alle Methoden Vor- und Nachteile. Ich wurde vaginal operiert - denke manchmal, es wäre besser gewesen mit Bauchschnitt, da können sie das OP-Feld besser einsehen. Allerdings ist so ein Bauchschnitt ein noch größerer Eingriff. Ich denke der Arzt kennt sich schon aus und wird die OP so durchführen, dass es für Dich das beste ist.

Ich selber war 5 Wochen nach der OP wieder so weit hergestellt, dass ich arbeiten konnte - sitzende Bürotätigkeit an zwei Tagen die Woche und Schulbesuch einmal die Woche. Allerdings ist Schonung nach der OP unheimlich wichtig.

Wenn Du noch Fragen hast oder Unterstützung brauchst, melde Dich. Hier sind immer wieder Frauen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Für die bevorstehende GM-Entfernung wünsche ich Dir alles erdenklich gute und drück Dir die Daumen, dass alles gut verläuft.

LG

Marion

Zai?tterZictter


Ulli

Ich noch mal.

Soweit ich weiß, muss der GM-Hals bei der vaginalen OP mit entfernt werden - geht nicht anders. Beim Bauchschnitt ist das anders - da hat man die Wahlmöglichkeit (wenn man eine hat).

Zum Thema Sexualleben: Ich kann keine Veränderung feststellen. Doch - ich empfinde seit der OP noch intensiver. Doch das ist bei jeder Frau verschieden. Ich denke, man darf sich darüber nicht so viele Gedanken machen. Ein einfühlsamer Partner ist auf jeden Fall wichtig, denn - das bestätigen die meisten Frauen - fühlt man sich, wenn man nach der OP wieder Sex haben darf, wie beim ersten Mal ;-D

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man Ängste nicht einfach so wegwischen kann. Aber im Nachhinein gesehen waren viele Ängste, Sorgen und Gedanken nicht nötig.

LG

Marion

B1ieb


schnittchen 69

Die Blase wird nicht fest genäht bei einem Bauchschnitt. Vielleicht macht man das wenn eine verstärkte Senkungsgefahr besteht, da würde ich den Doc nochmal fragen. Der Hals wird nicht immer zwingend mit entfernt, es gibt hier einige Frauen, bei denen er stehen geblieben ist. Das geht aber natürlich nur, wenn die Entfernung nicht aus Gründen von negativen Zellveränderungen gemacht wurde.

Auf das Sexualleben hat die Entfernung wohl keine nachteiligen Auswirkungen wenn ich das hier so lese. Ich kann da nicht mitreden, weil ich solo bin. Vorraussetzung ist natürlich immer, dass du hinter dem stehst was du machst, denn so eine Entfernung ist natürlich auch ein grosser Eingriff mit Folgen.

LG Betty

Z*ijtter:Zittexr


Hallo Betty!!!

Zwei Herzen eine Uhrzeit ;-D ;-D ;-D

Unsere Beiträge kamen zeitgleich!!!

Mach mal *:) *:) *:) *:) gen Norden!!!

LG

Marion

Bwieb


zitterzitter

Hallo Marion *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) zurück. Wie gehts dir denn ??? ??? ??? Hoffe natürlich immer das Beste @:)

LG Betty *:)

uilsile;in


Hallo Betty

schön von dir zu lesen.

War in Berlin, hatte aber anscheinend von dir eine falsche Telefonnummer und keinen Nachnamen und keine Adresse.....so stand ich dann da und war frustriert. Das ist aber jetzt auch schon wieder 6 Wochen her (7.August). War zwischenzeitlich 4 Wochen in einer

Rehaklinik.......

Schade dass wir uns nicht sehen konnten und alles durch meine Dummheit...

LG Uli

Z^itterZi8ttxer


Huhu Betty

Hörst Du es schon klingeln ??? Das bin ich ;-D ;-D ;-D

Z>itJter&Zixtter


Hallo Uli!

Ich telefoniere gerade mit Betty!

LG und *:) *:) *:)

Marion

uals@ile in


HAllo Marion

du bist ja Multitasking-fähig........

Bin im Moment froh, wenn ich wenigstens ein Teil ordentlich erledigt kriege.....

Telefon ist bei uns immer belagert.......die netten Jungs......

B8ikeb


ulsilein

Hallo Uli, schön dich zu sehen. Ja irgendwie hat das nicht so ganz geklappt aber das wird bestimmt nochmal was. Ich drück dich mal ganz lieb @:) *:)

LG Betty *:)

u:lskilein


Danke BEtty

für das drücken - kanns gebrauchen.....

Bin mit vielen guten Vorsätzen aus der Kur zurück und erwische

mich permanent dabei, sie über den HAufen zu werfen......

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH