Gebärmutterentfernung vaginal

SJc!h]necxke0x01


Bin neu im Forum...

und so froh diese Seite gefunden zu haben. ;-D Ich weiß seit vorgestern, dass ich meine GB verlieren werde. Myom 6 cm, Eisenmangel, starke Blutungen, Cerazette nicht vertragen. Aus großer Angst fing ich an im Internet zu stöbern und fand dies Forum. Und ich bin so glücklich darüber. Ihr alle habt mir schon so viel von meiner Angst genommen. So viel Informationen geliefert. (Arnika usw.)Dafür bin ich sehr dankbar. Man fühlt sich nicht mehr allein mit seinem Problem, denn ich kenne in meinem Bekanntenkreis keine Frau die diese OP hatte. Also ich habe noch ein paar Wochen Zeit bis zur OP, aber lese weiterhin fleißig und melde mich wieder , wenn es konkret wird bei mir. Liebe Grüße *:)

suu&essecmau?s0,5


panama...siehst es geht berg auf...aber grad am anfang wenn es dir gut geht nix machen...du sieht der körper fordert...und klasse das der tee hilft...

schnecke...herzlich willkommen *:)...mir hat die seite auch viel geholfen vor der op...lies soviel du kannst...und meld dich wenn du was weist...

zu mir....war ja bei der fä heute...also ich hab wieder ne infektion...und zwar ist die scheide hinten noch net ganz verheilt und kurz davor ist nen stück wildes fleisch und noch ne schwellung...das fleisch ist auch an ner stelle offen und wurde verödet und dort hinter sammelt sich die wundflüssigkeit...nun hab ich wieder jod zäpfchen und tabs gegen die keime...muss ich aber morgen erst holen...

nachti...

sFumvakatTzxe


Rasemaus, ihr lieben

das mit dem Eisenspiegel bei den langen starken Blutungen ist wirklich eine Plage...

Mein Körper schwankte vor der OP ständig nur zwischen 2,1 und 7 hin und her (normal ist um die 10).

Ich war ständig k.o. bei Anstrengungen, müde und mein Herz stolperte (Rhythmusstörungen).

Kräuterblut war wirklich gut und vom Arzt bekam ich "Folicombin", die ich bis zum Ende auch jetzt noch nehme.

Also wer mit starken Blutungen zu tun hat und seinen Eisenwert nicht kennt, sollte ab und zu mal um ein Blutbild bemühen. Dem Körper hilft ein normal eingestellter Eisenwert ungemein, Sauerstoff kann besser im Blut gebunden und transportiert werden.

LG Sue

Z(ititerZitMtexr


Hol diesen Faden mal

aus der unteren Schublade hervor, damit frau uns schneller findet, wenn frau Hilfe und Infos braucht.

*:) *:) Marion

s1umaKkatzxe


hallo woodbine,

habe dich schon auf deiner HP besucht (Susanne)...

Mir ging es genau so wie dir, eine Woche nach der OP kam mein Zusammenbruch (Habe hier darüber berichtet)...

Ich wollte nicht in Depressionen abrutschen, habe soetwas nach der Geburt meines ersten Kindes gehabt (Wöchnerinnendepri), aber ich fühlte keinen Ausweg. Bin hier gelandet, habe rumtelefoniert, das Op-Video angesehen...eben irgendetwas aktives getan...so wie dein Gefühlstagebuch, toll!

Meine Freundin fragte mich an diesem Tag, ob ich mich als Frau über das Organ Gebärmutter definiere. Ich mußte ganz klar nein sagen, aber ich definiere mich über die Freiheit, selbst zu entscheiden, ob ich noch Kinder will oder nicht...ich empfand etwas furchtbar aufgezwungenes...mein Frausein war deshalb so weg...

Deine Gedanken zu Frauen mit Partner kann ich etwas zerstreuen...mein Liebster zeigt mir sein Interesse an mir als Frau einfühlsam und mit viel Geduld...aber ich habe ihm auch über mein Fühlen informiert, ihm meine Angst gesagt..er ist voller Verständnis und mit ihm finde ich den Weg zurück zu mir als Frau viel leichter...Ich jedenfalls würde nichts verheimlichen..

Aber wie kommt man raus, wenn man so verzweifelt ist? Es ist so schrecklich, fest zu stecken..

Ich lege z.B. jeden Abend meine Hände liebevoll auf meinen Bauch, zeige ihm, dass ich ihn trotz seiner Narben mag (was soviel heißt, dass ich mich dennoch mag...).

all:

Habe heute doch (vorgezogen) 55 min Billy's Bottcamp gemacht...Ihr glaubt gar nicht, wie lasch ich war, brauchte mehrere Päuschen..Ohlala, so schlapp hatte ich das nicht erwartet...Das sich Ausruhen reduziert unsere (wenigen ;-D) Mukis

mächtig...Mal sehen, was der Bauch dazu sagt...ich höre auf ihn, falls es zuviel für ihn war...Muskelkater kommt definitiv...aua

LG Sue

s8chnihttchenx-69


Hallo Ihr Lieben

kann eigentlich die entfernung (vaginal) auch gemacht werden bei Blutung. ich wäre mit meiner nächsten regelblutung genau einen tag vorher dran.

mich beruhigt, dass wohl alle mädels mit der entfernung vorher die gleichen gedanken hatten (haben). hatte gestern abend sogar mit dem gedanken gespielt gar nicht erst ins kh zu gehen. einerseits weis ich das ich muss und das es besser ist aber andererseits ......

nun ja ich habe ja noch eine woche

So werde mich mal um meine kids kümmern

ein schönes wochenende und liebe

grüße

ulli

s\uePssemauxs05


schnittchen...

ja ich wollte auch net gehen...an dem tag davor meinte ich noch zu männe...ich fahr mit heim...

und mir sagte man das die op auch mit blutung gemacht werdenn kann...

nur immer dran denken...wenn alles dann rum ist gehts uns besser.... @:)

so geh mich mal fertig machen...denn wir haben für halb 9 nen tisch bei unserem lieblings italiener...gönnen wir uns mal seit langem wieder... x:)

schönes rest wochenende...

s@h4eroxna


hallo ich bin neu hier und weiss noch nicht so richtig wie das hier läuft ich habe am 17.9 eine rekonisation gehabt und als man mir am 18.9 die tamponade gezogen hat ging es keine 2 min und ich habe geblutet was nicht normal war dann bin ich nochmals in den op gekommen wo man die blutung stillte jetzt bin ich siet 2 tagen zuhause und habe jetzt wieder blutungen zwar nicht stark aber jetzt habe ich auch wieder angst das mir wieder das gleiche passieren kann ich muss aber auch dazu sagen das jetzt auch die fälligkeit meiner mensturation ist kann diese blutung auch mit dem zusammen hängen ?wer hat erfahrung damit bitte melden

gLüGlsün


schnittchen-69

zur Beruhigung...ich bekam meine Tage kurz vor dem OP....war mir erst peinlich und dann - dank KO-Tropfen sch...egal!!

s3chn5itt_chenO-69


immer noch bange

danke für euren zuspruch aber die angst bleibt, fange am besten jetzt schon mit ko tropfen an. träume jede nacht von op bzw. wache immer schweißgebadet auf. habe nur die befürchtung das wenn ich mich dazu durchringe am sonntag abend ins kh zu gehen, dass die mich wieder nach hause schicken wegen der blututng und ich wieder op termin verschoben bekomme. muss am freitag mittag hin zur blutabnahme und narkosegesrpäch werde dann mal anfragen.

danke noch mal und schönen sonntag abend noch

(süessemaus: ich hoffe es hat geschmeckt)

liebe Grüße

Ulli

s9uleiqkwexn


schnittchen

Ulli, jetzt mach dir mal wegen der Blutung keinen Kopf. Das ist wirklichkein Problem. Ich habe permanent geblutet, hätte also überhaupt nicht operiert werden können, aber es war wirklich kein Thema. Habe es natürlich angesprochen, aber mein Operateur hat nur abgewinkt. Also ,das klappt schon :)^ ;-)

Lg *:)

Sabine

s{umaka4txze


schnittchen

..ich hatte vor der Op auch Blutungen und mußte damit mehrmals untersucht werden.

Am besten, du sprichst das bei dem untersuchenden Arzt an, das es dir peinlich (o.ä.) ist. Das hilft am besten...man steht zu seinem unangenehmen Gefühl und der andere erfährt davon...Die Ärzte reagieren sehr positiv darauf...sie empfinden das nicht als "eklige Peinlichkeit"..es gehört für sie zum Frausein dazu und ihrer täglichen Arbeit..

Also frohen Mutes...

LG Sue

F8imxmy


oweia, ich muss

wieder ins Krankenhaus. Ist schon einige Zeit her als ich schrieb. Im April hatte ich meine GB Entfernung mit einer Schokoladenzyste. Keine 6 Wochen später wieder diese Unterbauchschmerzen, wieder eine Zyste! Nach längeren Wochen mit Hormotherapie ist keinerlei Besserung. Die Schmerzen immer mehr und jetzt ist es wieder soweit. Am Freitag 28.9. ist die Vorsorgeuntersuchung, am Montag dann die OP der Zyste per Laparoskopie. :°(

Wann geht's mal wieder Bergauf ??? ???

Alles liebe

Uli

*:) *:)

W>unOsch1sterFnx1


Fimmy

Daumen drück und Kopf Hoch :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Es wird irgenwann alles wieder gut, glaub fest dran @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

F<i=mmxy


Wunschstern

danke für deine netten Worte. Ich kann's im Moment sehr gut gebrauchen. ;-)

Wenn es doch schon vorbei wäre >:( . Es sind zwar nur 2-3 Tage KH-Aufenthalt, aber es geht mir ganz schön Nahe. Wer hat Erfahrung mit einer Bauchspiegelung?

Ich mache mir jetzt mehr Gedanken als bei der GB OP. Viele sagen , es wäre Unangenehmer, wegen des Gases ???

Noch einen schönen Tag an alle

Uli *:) *:) *:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH