Gebärmutterentfernung vaginal

sVchQni0ttche!n-6x9


Hallo ihr Lieben,

danke für euren zuspruch. ich mache mich einfach immer mehr verrückt, aber ich kann gar nix dagegen tun.

ist schon dumm habe zwei kinder normal geboren und jetzt diese angst und scham.

wie gesagt schlafe kaum noch und bin sehr gereizt, zum leidwesen meiner familie.

hinzu kommt das meine chefin mich noch unter druck setzt, sie meint das ich nach der op nach 7 tagen doch wohl wieder im dienst bin.

mein doc im kh sagte jedoch das bei der vaginal op ab dem tag nach der op 7 tage kh aufenthalt ist.

wer kann mir mehr sagen.

ich bin happy das ich diese seite gefunden habe denn es hilft wirklich zu lesen das man nicht alleine ist.

ganz lieben dank

ulli

sjuleeixken


Fimmy

Hallo Uli

Es tut mir ja wirklich leid , daß du schon wieder ins KH mußt. Ich hatte kürzlich auch , 6 Monate nach der OP, Unterleibsschmerzen und befürchtete eine Zyste. War aber gottlob nichts. Wohl nur eine harmlose Hormonstörung. Ist auch wieder verschwunden.Meine Gm-entfernung erfolgte via Bauchspiegelung und mit dem Gas hatte ich überhaupt keine Probleme. Mach dir da mal keine Gedanken. Manche bekommen ein paar Tage leichte Rückenschmerzen, aber vielen geht es ebenso wie mir.

Alles, alles Gute :)^

LG *:)

Sabine

C$lauodia-2x4


Hallo Ulli!

*:) *:) *:) Was wird denn bei Dir gemacht? Bin auch noch ziemlich neu hier.Ich bin am 7.Tag nach meiner OP GB-Entfernung Vaginal und Blasenanhebung entlassen worden.LG claudia

s$chBnit,tchenx-69


Guten morgen ihr lieben

hallo claudia, bei mir muss die gb vaginal entfernt werden weil ich schon seit jahren immer zwischenblutungen habe und auch sonst sehr stark meine regelblutung (trotz ob und binde nach einer stunde durch), ebenso ist meine gebärmutterschleimhaut stark verändert, dass ergebnis bekomme ich noch, deshalb war die ausschabung. sollte der befund der ausschabung bösartig sein dann muss die entfernung wohl per leibschnitt gemacht werden, aber daran denke ich gar nicht.

wann durftest du wieder arbeiten gehen und hattest du im anschluss noch lange blutungen. darf ich fragen wie alt du bist. ich bin 38 und eine memme wie sie im buche steht.

nun ja werde am freitag nochmals mit kh doc reden und werden dann sehen.

liebe grüße

Ulli

sQunshi\ney


@ schnittchen

melde mich hier auch mal wieder zu wort, ich bin 40 jahre alt und meine vaginale gebärmutterentfernung ist nun schon 7 monate her, hatte auch eine stark veränderte gebärmutterschleimhaut, viele myome das grösste 6cm und polypen, hatte dann einen blutsturz - ausschabung und eine woche später op, ging bei mir sehr schnell hatte sowieso keine wahl! nach der op hatte ich überhaupt keine blutungen nur für ca. 5 wochen so leicht rosafarbener wundfluss und glaub mir es gibt keine grössere memme wie mich ;-D aber ich würde es immer wieder machen lassen!

C`laudi:a-24


Hallo Ulli!

*:) *:) *:) Ich werde im November 41Jahre alt :-/.Meine Op war gestern vor drei Wochen.Meine FÄ sagt,dass ich frühestens Anfang November wieder arbeiten darf.Aber ich soll mich mal darauf einstellen ,dass ich noch länger warten muß.Ich bin Fleischerei-Fachverkäuferin und muß mich ständig über die Theke beugen und dann ist da ja auch noch das schwere heben.Ich arbeite allerdings nur auf 400 Euro-Basis und mein Chef bezahlt uns nicht weiter wenn wir krank sind obwohl er das müßte.LG Claudia

s`uess:emauxs05


schnittchen...

also ich hatte richtige blutung ca 3 wochen lang dann ging es in normalen wundfluss über also das ne slipeinlage reichte...lass dich net unter druck setzen wegen dem arbeiten...ich könnte heute nach guten 6 wochen noch net im laden stehen wenn ich müßte...

fimmy...ohje aber das wird wieder alles gut...lass dich drücken...und meiner mama tat das gas auch nix...außer wie nen muskelkater in der schulter der 2 tage danach wieder weg war...

bin dann wieder weg...bin so lustlos....

aber noch nen paar gesundheits :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* hier lasse...

B<ie'b


Hallo zusammen

wie manche ja noch wissen hatte ich meine Gebärmutterentfernung mit GM-Hals per Bauchschnitt vor 7 Monaten. Jetzt fällt mir bereits zum 2ten Mal auf, dass ich immer zur Zeit meiner " Regel " leichte Schmierblutungen habe. Hmm macht mich etwas stutzig wo doch nichts mehr da ist. Hat von euch auch schon mal jemand solche Erfahrung gemacht. ??? ???

LG Betty *:)

s2uma!katzxe


hallo Uli,

meine GB wurde per LASH mit Bauchspiegelung entfernt. Das Gas hat bei mir nur 2-3 Tage Muskelkater (unterer Brustkorb und beide Schultern) erzeugt. Der OP-Arzt hatte mich aber darauf vorbereitet

und so war das nicht gefährlich für mich..

LG Sue

suchnzittchexn-69


einfach klasse

*:), ihr seit wirklich klasse, es hilft mir total das hier jemand ist der meine problematik (mich) versteht.

ich weis nicht ob ich mich auf sonntag (kh) freuen soll oder noch mehr in panik geraten soll. einerseits habe ich es dann endlich hinter mich gebracht andererseits was kommt dann.........

vertreibe mir derzeit meine zeit habe die ich zuhause bin mit putzen und waschen und bügeln. damit meine drei männer in der zeit wo ich ausfalle einigermaßen zurecht kommen.

aber die nächte sind schlimm, komme nicht in den schlaf und wenn werde ich panikartig wach.

verstehe wer will, zwei kinder normal bekommen und jetzt das.

was wäre erst wenn ich diese seite nicht gefunden hätte.

Liebe Grüße

Ulli

s`ule~ikxen


Bieb

Hallo Betty

Was es alles gibt.

Bei mir war auch 6 Monate Ruhe und plötzlich kriege ich Krämpfe wie bei der Periode ( ca. 2 Wochen nach dem Eisprung ). Die Ärztin wußte sich keinen Reim darauf zu machen. Kann eigentlich nicht sein. Sieht doch alles prima aus. Die Schmerzen waren aber da ( im Bauch ) und nicht ( eingebildet) im Kopf. Einige Tage später waren sie verwchwunden. Ich hoffe, es war ein einmaliger hormoneller Ausrutscher.

Und jetzt lese ich, daß du sogar leichte Blutungen hast. Geh bitte zum Arzt und frage nach der Ursache. Ist schon komisch, was es alles so geben kann ohne GM. Denn aus genau diesem Grund läßt man sich ja schließlich operieren. Keine Blutungen und keine Schmerzen mehr. Was soll das also ??? ??? ??

Erstaunt

Sabine

BEellxa1


Gebärmutterentfernung

ich habe seit langer Zeit während meiner Menstrutation sehr

starke Unterleibsschmerzen und sehr starke Blutungen,

meine Ärztin hat mir dazu geraten mir die Gebärmutter entfernen

zu lassen, dann hätte ich auch diese Beschwerden nicht mehr.

was sind eigentlich die Nebenwirkungen eines solchen Eingriffs,

muß ich danach mit einer Gewichtzunahme rechnen und wie ist es mit der Sexualität oder können auch andere Probleme auftreten ??

vielleicht kann mir jemand helfen und mir seine Erfahrungen nach solch einen Eingriff mitteilen

Gruß

Bella1

C)laud1ia=-24


HALLO Ulli

*:) *:) *:) Das mit den Panik Attacken kenne ich nur zu gut,ging mir genauso.Aber ich würde es auf jeden Fall wieder machen.Sage im KH ruhig,dass Du große Angst hast.Zu mir waren sie total lieb.Mir hat eine Schwester noch einen Tip gegeben bevor ich in den OP geschoben wurde.Ich sollte dem Narkoseartzt sagen,dass mir bei der letzten OP total schlecht gewesen wäre.Ich habe vorher schon was bekommen.Wie ich am nächsten morgen wieder voll da war,war ich erstaunt.Ich habe gedacht,ich hätte voll die starken schmerzen,war aber gar nicht.Ich habe es wie einen stärkeren Regelschmerz empfunden.Also Kopf hoch,Du schaffst das.Ich drück Dich mal ganz doll.LG Claudia

ZritterTZi/tter


Hallo Bella1

Erst einmal herzlich willkommen! Schön, dass Du hierher gefunden hast. Du stehst vor der - nicht ganz einfachen - Entscheidung, Dir die GM entfernen zu lassen. Deine Ärztin hat es Dir empfohlen - hast Du schon Alternativen gegen die Schmerzen und starken Blutungen ausprobiert ??? Ist immer gut, wenn man die Palette an Möglichkeiten erst durch macht, bevor man sich endgültig von der GM trennt. Denn es ist eine OP mit Risiken und Nebenwirkungen. Obwohl - alle, die hier schreiben, sind doch gut durch die OP gekommen.

Ob man danach zunimmt ??? Eigentlich sollte man ja leichter sein, da ja etwas entfernt wird ;-D. Aber ....... ich hab so den Eindruck, dass tatsächlich so ein paar Pfunde zugelegt werden. Liegt sicher auch an der "Schonzeit" nach der OP - da darf man gar nichts tun. Man hat Glück, dass frau atmen darf ;-D Und wenn man sich nicht bewegt und mit Essen verwöhnt wird, dann bleibt die Zunahme meistens nicht aus. Aber es ist nicht sooo gravierend und mit ein bisschen Bewegung nach der Schonzeit ist es wieder in den Griff zu kriegen.

Zum Thema Geschlechtsverkehr kann ich nur sagen, dass sich bei mir nichts verändert hatte. Leider hat sich an meinem Scheidenstumpf jedoch Granulationsgewebe gebildet und dadurch hab ich jetzt Schmerzen beim GV. Doch das ist ja nicht bei jedem. Wobei auch jede Frau anders empfindet - man kann hier nicht pauschalieren. Aber ............. spannend und aufregend ist das "erste Mal" nach der OP schon |-o

Im Großen und Ganzen sind die Frauen, die hier schreiben, zufrieden, dass sie die OP haben machen lassen. Einigen ging es danach psychisch nicht so toll, aber auch das kann man nicht generell sagen, sollte es aber auch nicht unterschätzen.

Ich denke, wenn Du hier ein bisschen blätterst, wirst Du ganz viele Infos bekommen. Die 1147 Seiten zu lesen ist wohl etwas viel. Lass Dich aber trotzdem noch von Deiner FÄ genau über alle Risiken und Nebenwirkungen aufklären. Um eine Entscheidung treffen zu können ist es wichtig zu wissen, was passieren kann.

Ich wünsche Dir viele gute Gedanken für Deine Entscheidung.

Wenn Du noch Fragen hast - nur her damit - gerne auch per PN.

LG

Marion

ZritteurZitxter


Betty ....

...... Schmierblutung ??? Wovon ??? Haben die Dich nicht ordentlich operiert ??? Oder ist da wieder was gewachsen ??? :-o :-o

Menno - lass das bloß abklären - dazu hast Du Dich doch nicht operieren lassen, dass Du weiterhin nicht an den Binden-Regalen vorbei gehen kannst :-/ :-/

LG

Marion

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH