Gebärmutterentfernung vaginal

D3ori.s-4x2


Hallo Sabine!

Vielen Dank für Deine aufmunterten Worte!

Ich komme aus Niederösterreich ca. 30 Kilometer von Wien entfernt.

Wien ist wirklich eine schöne Stadt. Ich wohne in einem kleinen aber feinen Dorf mit ca. 1400 Einwohnern. Bin eine gebürtige Wienerin, aber schon seit meinem 12. Lebensjahr von Wien weggezogen, also schon eine "woschechte" Niederösterreicherin.

LG von Doris :)^ *:)

C/lau3diau-2x4


Hallo Kaot!

Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu Deinem Geburtstag.Laß Dir Dein Essen gut schmecken und feier noch schön. @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

LG Claudia

C^laudnia-2x4


Hallo Doris!

*:) Schön,dass Du hier her gefunden hast.Herzlich willkommen!

Vor der Narkose brauchst Du wirklich keine Angst haben.Ich hatte die Panik pur.Habe aber vorher zwei tolle Kapseln bekommen und fast nicht mehr geschnallt wie ich in den OP geschoben wurde.Hier bist Du gut aufgehoben.Die Frauen hier im Forum sind einfach

"SPITZE" muß man mal so sagen.Ich denke hier kann dir ein großer Teil Deiner Angst genommen werden.

LG Claudia

g-ülsüxn


Kaot

schließ mich den Glückwünschen mal an....ja, ja mit 45 Jahren da fängt das Leben an....ich weiß wovon ich spreche ;-D ;-D

ZsittSerZ~ittHer


Doris

4 Wochen werden es mindestens sein - kommt auch darauf an, welchen Beruf Du ausübst. Ich arbeite im Büro und war - obwohl vaginal operiert wurde - 5 1/2 Wochen daheim. Also, Schonung nach der OP ist verdammt wichtig. Nur nicht zu früh wieder loslegen. Der Schuss kann nach hinten losgehen. Die Schonzeit ist wichtig für die Heilung und bewirkt sehr sehr viel. Anfangs denkt man, die Zeit vergeht gar nicht, aber wenn man wieder arbeiten geht wünscht man sich diese Zeit sehnlichst zurück. Aber Dein Körper wird Dir "sagen" was gut für Dich ist und wie lange Du Dich schonen sollst.

LG

Marion

Dkoris5-42


Hallo Claudia!

Fühle mich bei Euch wirklich schon sehr wohl und hab auch nicht mehr so viel Angst vor der OP. Hatte schon einige Bedenken und ich finde es toll, wenn man mental so gestärkt wird. Wann wurdest Du operiert ???

LG von Doris

D|oris1-4C2


Liebe Marion

*:) Ich arbeite auch im Büro. Meine Kollegin tut mir halt leid, da wir nur zu zweit sind und beide 30Std./Wo arbeiten. Aber was solls, ich habs mir nicht ausgesucht. Wäre auch lieber arbeiten als am OP-Tisch.

LG von Doris

s/ule5ikexn


Doris

Ja, schonen ist enorm wichtig. Mir ging es sehr schnell wieder sehr gut. Wurde laparoskopisch operiert und hatte weder Wundblutungen noch Schmerzen. Ich mußte mich zwingen, nicht gleich wieder loszulegen. Aber der Körper braucht eine Ruhephase. Es isr nicht nur die unmittelbare Erholung von der OP, sondern von dem ganzen Stress vorher. Also nimm dir diese Auszeit. Ganz offizeill faul sein zu dürfen und sich verwöhnen lassen, konmmt so schnell nicht wieder. Genieße es einfach. :-D

LG Sabine

D4orisO-42


Liebe Sabine!

Werde an Deine Worte denken und mich von meinen 3 Männern verwöhnen lassen!!!!

LG Doris

s]anjIana3>8


Habe die OP gerade hinter mir

Einen schönen guten Abend Zusammen !

Ich hatte auch sehr viel Angst vor der Op . Am letzten Dienstag war es dann bei mir soweit . Bei mir wurde die Gebärmutter vaginal entfernt . Nach der OP ging es mir nicht so gut , hatte starke schmerzen . wurde aber super gepflegt und bekam genug schmerzmittel . Gestern bin ich entlassen worden , ich merke das der Körper doch noch nicht so will wie ich . Weiß jemand , wie lange man sich so matt fühlt?

LG an alle

C~laudAi0a-2x4


Doris,

ich wurde am 03.09.operiert.Also ist noch nicht so lange her.Bei mir wurde es vaginal gemacht.GM und Hals wurden entfernt und ich habe eine vordere und hintere Scheidenplastik (Blasenanhebung) bekommen.Habe alles super überstanden.Nur meine Blase zickt noch ein bischen rum.

LG Claudia

uflsiYleixn


Hallo Doris

willkommen im Club ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Bin auch im April und auch mit BAuchschnitt operiert worden, wegen eines riesengroßen Myoms.

Leider kannte ich das Forum vorher nicht. Hatte vorher eine OP, bei der ich die Narkose überhaupt nicht vertragen habe. Mit genau dieser angst bin ich in die jetzige OP (aber ausgestattet mit Medikamenten eines Heilpraktikers gegen frieren und Übelkeit nach der OP). AUßerdem hatt ich Riesenangst wegen der Schläuche hinterher (kannte ich von Kaiserschnitt OPs) und weil es schon vorher hieß, dass unbedingter Krebsverdacht bestehe.

Ich hab die OP super überstanden und bereits am 4.postoperativen Tag war ich in einem Gospelkonzert meines eigenen Chores....hätte ich nie gedacht.

Also Kopf hoch, positiv da reingehen....

bei der OP eines meiner Kinder hat mal ein NArkosearzt gesagt, so wie man einschläft, so wird man auch wieder wach"..... ich bin mit einem Lächeln und dem Bewußtsein "nie wieder Blutungen und Schmerzen" eingeschlafen und auch genau so wieder aufgewacht. Ich war sofort hellwach und hab mit den Pflegern mich unterhalten und geschäkert. Ich habe keinen AUgenblick Schmerzen gehabt.....

Du schaffst das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

P.S. war im Juni diesen JAhres in Wien - wir haben dort unseren Hochzeitstag genossen......war wunderschön.

LG Uli

s$uKleiJkexn


Sanjana

Schön, daß du hergefunden hast.

Natürlich ist es normal, daß du schlapp bist. Ruh dich gründlich aus. Dein Körper braucht das jetzt. Immerhin ist ein ganzes Organ entfernt worden. Auch wenn man von außen nichts sieht. Laß es langsam angehen und du wirst merken, wie schnell es aufwärts geht. Ich selbst bin 3 Wochen konsequent auf meiner couch geblieben . Nur kleine Einkaufs und Spaziergänge. Jeden Tag ging es besser und nach 4 Wochen fühlte ich mich wieder richtig gut. Nach 5 1/2 Woche konnte ich problemlos wieder arbeiten gehen.

LG *:) Sabine

sfanjanva38


Hallo Suleiken

vielen dank für deine Antwort ! Im Krankenhaus habe ich mich noch so stark gefühlt und jetzt könnte ich nur schlafen , ich bin froh auf diese seite gekommen zu sein . Werde mich auch jetzt wieder hinlegen . wünsche euch allen noch einen schönen abend *:)

Lg

D\orQis-4x2


Liebe Uli!

*:) Kannst Du mir die Medikamente von deinem Heilpraktiker mailen ???

Mir wird nämlich leicht übel!

PS: Wir sind Gesangskolleginnen, ich singe im Kirchenchor, liebe aber sehr den Gospelgesang. :=o

LG von Doris

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH