Gebärmutterentfernung vaginal

Z&itterzZitterr


ella67

Hallo und herzlich willkommen!

Bei mir hat der Wundfluss ca. 5 Wochen gedauert! Ich dachte erst, das hört doch gar nicht auf, aber im nachhinein betrachtet war es gar nicht so lang und .......... danach nie wieder was ;-D

LG

Marion

ZrittPerZit9ter


Alegra

Das gibt mir jetzt zu denken - mehr Lust auf Sex nach der OP!!! Liegt es etwa bei mir daran, dass ich meinen Freund schon fast überfordere ??? ;-D Sorry, Spaß beiseite - ich kann nur von mir sagen, dass ich den Sex als schöner empfinde als vorher und auch mehr Lust habe. Liegt vielleicht daran, dass man unbeschwerter ran geht. Ist doch auch nicht schlimm, wenn man mehr will oder ??? Meist sind es doch die Männer, die mehr wollen - die sind sicher nicht abgeneigt, wenn sie es auch bekommen ;-D

s:hianxne


hi marion

;-D ;-D ;-D ;-D

"megalach" naja ich denke sex nach op ist nicht gut ;-)

ich glaube da hat man eher andere probleme... :-)

ich werde es ja später mitbekommen lool

aber stimmt,wenns mehr werden sollte, kann sich "Mann" nicht beschweren.

ahhhh schön das man auch wieder lachen kann.... :-) :-) :-)

LG alegra

ZLitterZTittexr


michelle

Hallo an Dich!!! Schön, dass Du wieder vorbei schaust.

Arztwechsel hab ich auch hinter mir - und bei mir ist die OP schon 8 1/2 Monate her! Manchmal muss das einfach sein.

Hat Dir der Arzt nicht gesagt, ab wann Du wieder GV haben darfst ??? Ich denke, das kommt auch auf den Heilungsverlauf an. Ich durfte nach 6 Wochen (??? glaube ich) wieder. Es war schon ziemlich aufregend - fast wie beim ersten Mal ;-D Ich hatte auch Angst, dass etwas kaputt gehen könnte, aber man muss halt erst mal vorsichtig machen. |-o

Deine Schmerzen im Unterleib - Du hast doch eine große innerliche Wunde. Die braucht Zeit zum Verheilen!!! Mir hat der FA erst vor kurzem gesagt, dass man dem Körper ein Jahr Zeit zum Verheilen geben sollte. Bis alles - innerlich und äußerlich - wieder ganz okay ist.

Also, da hast Du ja noch Zeit.

LG

Marion

ZwittVerZ;ittSexr


Alegra

Gleich nach der OP wirst Du sicher nicht an Sex denken. Höchstens daran, ob es wirklich noch so wie vor der OP geht. Wär wohl nicht so gut, zu früh wieder damit anzufangen. Aber man kann ja auch anders zärtlich zueinander sein.

Und lachen ist gesund - weiter so ;-D

pOetrsa-?lKie64


Hallo Michelle

schön, dass es dir jetzt wieder besser geht. Bei mir wurde der Gebärmutterhals auch stehen gelassen und ich "durfte" schon 4 Wochen nach der OP wieder zum ersten Mal GV haben. War dann am Anfang zwar noch ganz vorsichtig, aber es klappte dann immer besser und heute, 6 Monate nach der Operation ist bei mir sexuell wieder alles so schön wie vorher.

Auch ein Herzliches Willkommen an alle "Neuen" hier. Ich drück euch die Daumen für die bevorstehende OP, aber ihr werdet sehen, es ist nicht so schlimm, wie man vorher befürchtet.

LG, Petra

sJhiaSnnxe


marion

ich werde ganz sicher nicht an sex denken nach der op.

ich fand halt die frage nochmal für mich wichtig. sicher wird erstmal ne ganze zeit vergehen. :-)

noch mal zu ein anderes bedenken....

wie schaut es eigentlich mit dieser "tamponage" aus? drückt sowas oder merkt man das nicht? wann wid sie wieder entfernt? ist es schmerzhaft?

Wlunvschste4rn1


hab den Überblick verloren

:=o :=o :=o

so viele Neue hier:

Herzlich willkommen @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Kann mir die Namen gar nicht alle merken.

Hallo Shianne - Ella, Michelle - Sunshiney - noch wer ??? ??? ???

Ich hatte meine OP Anfang Juli, und mittlerweile gehts ganz prima, bis auf ein paar kleinere Wehwechen - wenn ich zu viel Heben, aber sonst bin ich super zufrieden

Kann leider im Moment nicht auf alles eingehen - Zeit zu knapp -

wünsche auf jedenfall allen die die OP noch vor sich haben:

Keine Angst Mädels - geht alles ganz schnell vorbei,

Die die OP hinter sich haben:

viele Blümchen für den Bauch , drauflegen - und an was Schönes denken ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

s#unsEhinxey


@shianne

kann jetzt nur von mir sprechen ,die tamponage tut überhaupt nicht weh, nur beim sitzen drückt es ein bisschen, normalerweise bleibt die auch nur einen tag, beim entfernen hab ich überhaupt nix gespürt, ist auch nicht anders als ob du ein tampon entfernst :-)

mkichEelle01


petra-lie64

Danke Dir und auch den anderen für die raschen Antworten :-)

Mein Gyn meinte natürlich, ich dürfte wieder alles ganz normal machen. Je nach Gefühl... nun, das klingt zwar gut, aber wie weiß man WANN einfach die Zeit für alles da ist? Klar, langsam probieren heißt es immer.

Ich hab dann immer Angst, daß das Ziehen wieder tagelang anhält wenn ich irgendwas ausprobiere. Danach denke ich dann immer, hätte ich es nur bleiben lassen... Aber so kann ich nicht immer denken, denn sonst komm ich nie wieder richtig auf die Beine. Hat jetzt eh schon lange genug gedauert. Wenn's nach den Ärtzen ginge hätte ich schon nach 3 Wochen wieder Bäume ausreißen sollen. Es ist deprimierend, daß man so darum kämpfen muss, wenn man selbst noch fühlt, daß der Körper noch eine Schonzeit braucht

:-(

Ich glaube auch, daß jede von uns hier auch schon im Vorfeld vor der Entscheidung zur Op schon etliches an Schmerzen, Blut und wer weiß was alles noch mitmachen mußte. So eine OP lässt man sich ja auch nicht einfallen um mal eben krank zu machen. Also muss ich mir jetzt einfach sagen, ich lass meinem Körper die Zeit, die er braucht.

Die Op an sich war bei mir auch weniger schlimm, als ich befürchtet habe. Schmerzmittel bekommt man bei Bedarf, aber meist ist es gar nicht so schlimm.

Sobald der Blasenkatheter gezogen war ging es schon sehr gut mit aufstehen. Klar, noch wackelig, aber das wurde in der Woche KH-Aufenthalt immer besser.

Ich hatte danach auch noch ca. 4 Wochen Wundfluss mit Blutungen, wurde von einem Arzt zum anderen geschickt, aber keiner hat mir gesagt, daß das nach einer LASH OP auch normal sein kann und darf. Ich habe immer nur gehört, das sei nicht normal und habe mich dementsprechend verrückt gemacht.

Wenn jetzt das Ziehen endlich aufhört geht es mir richtig gut und ich würde mich immer wieder für die OP Methode entscheiden.

Ich wünsche auch allen neuen hier und diejenigen, die die Op noch vor sich haben alles, alles Gute und drücke jedem einzelnen die Daumen, daß alles gut vorbei geht!!!

LG

michelle

skhiaHnne


hmmm

hmmmm. so nun wird es langsam dunkel und ich bemerke doch tatsächlich wie ich jetzt schon wieder anfange unruhig zu werden...

habe heute nochmals mit meinem FA tel und gefragt ob mit der klinik alles steht... ich werde nun morgen abend 17.30 reingehen und um 7.00 (fr) gehts rund....

nachdem ich nun hier schon soooooo viele kommentare gelesen habe (was mir auch gut tat) und einige ängste genommen haben ertappe ich mich jedoch wie ich mir schon jetzt wieder halb ins hösele mache....

LG alegra

a(rbeitisMbiene


was so alles in 3 Tagen passiert......

Hallo alle zusammen, hat sich ja einiges getan seit 3 tagen, die ich nicht on war. habe jetzt meinen termin am 14.11. soll es losgehen. bis eben habe ich mich eigentlich auch noch gefreut. habe aber heute eine heilpraktikerin in ausbildung getroffen (sie soll mein Kind mittags mit heimnehmen) und die hat mir nahegelegt, es doch mal homöopathisch zu probieren. es gäbe da ganz viele erfolge. jetzt bin ich wieder ganz unsicher, op ja oder nein. eigentlich will ich lieber heute als morgen und muss nun noch bis zum 14.11. warten. und nun diese aussage....... da wird frau unsicher und zweifelt an sich selbst. ist auch komisch, seitdem seit gestern der termin feststeht, ist die blutung fast weg. auch so ein phänomen. und wenn ich eure ganzen beiträge lese bin ich eigentlich auch nach wie vor überzeugt von der op. ich mag halt nicht mehr....

gibt es eine die es mit homöopathie probiert hat?

für den tag vor der op und die tage danach hat sie mir übrigens arnica c30 empfohlen. in dieser hohen potenz soll es wesentlich besser helfen. am tag vor der op 2 kügelchen. gleich nach der op 2 kügelchen im glas wasser aufrühren mit plastiklöffel und über den tag verteilt trinken (das rühren würde die potenz nochmal erhöhen). das wars erstmal bis zum nächsten mal etwas eher damit ich nicht so viel nachzulesen habe. grüße an alle frischoperierten und die die kurz davor sind, ich fühle mit euch...

gruß sylvia

m ichelXle0x1


arbeitsbiene

Hallo Sylvia!

Kann ich verstehen, daß Du jetzt verunsichert bist. Aber ich würde an Deiner Stelle auf Dein Bauchgefühl hören.

Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, warte lieber und versuche es noch mit Alternativen.

Ich hatte vorher auch fast 1 Jahr Probleme mit Blutungen, Myomen usw.

Ich wollte dann irgendwann auch nicht mehr, konnte kein Blut mehr sehen. Nur noch mit Not-Ration Binden bepackt rumlaufen...

Habe mich dann mit meinem Gyn für diese Op entschieden und bin wirklich zufrieden, daß ich es gemacht habe, trotz anfänglicher Probleme, die aber (mitlerweile weiß ich das) normal sein können und keine Panik ausbrechen lassen dürfen, wie es bei mir der Fall war *schäm*.

Ich habe in meinem letzten Jahr auch vieles probiert als Alternative. Habe wieder die Pille genommen (trotz Steri letzten Jahres), bekam Spritzen vom Gyn, war bei einer sehr guten Homöopatin und hab echt vieles probiert. Manches hat kurzzeitig geholfen, Homöopathie half nicht wirklich (obwohl ich sonst echt total überzeugt bin davon). Habe auch verschiedene homöopatische Sachen probiert. Auch Akkupuktur. Man versucht alles um die Op zu umgehen - wenn möglich ;-)

Als ich dann nicht mehr konnte und die Op feststand habe ich mir auf anraten meiner Heilpraktikerin Bellis perennis (sollen Globulis speziell für Hysterektomien sein) geholt. 3x5 Globulis tgl. sofort nach Op (am Op Tag anfangen). Mitlerweile hat meine Gynäkologin auch gesagt, Arnica soll man zusätzlich nehmen und zum Abschwellen Bromelain pos (Ananasenzym). Damit es erst gar nicht zu Verwachsungen usw.käme.

Wenn ich das letztere früher gewußt hätte wäre mir vielleicht manches erspart geblieben.

Ich habe auch lange mit mir gekämpft ob ich die OP wirklich machen lassen soll oder nicht, bin auch noch nicht so alt, dachte ich.

Aber ich bin heilfroh, diesen Schritt getan zu haben und es geht mir von Tag zu Tag besser.

Und so viele Frauen hier im Forum machen einem auch Mut, den richtigen Schritt getan zu haben.

Habe dieses Forum leider erst nach meiner Op gefunden, ich glaube ich wäre beruhigter in die Op gegangen, wenn ich gewußt hätte, wieviele Frauen froh sind, diesen Schritt getan zu haben und vorher bestimmt auch genug mitgemacht und es sich nicht leicht gemacht haben.

Ich denke auf jeden Fall ganz fest an Dich und hoffe, daß Du für Dich die richtige Entscheidung triffst!

@:)

F=a1antxa


Hallo shianne

ich bin es nochmal.

Kann Deine Unruhe verstehen denn mir ging es ja nicht anders.

Ich musste Montags einrücken und war Dienstag früh die erste.

Bis Sonntagfrüh war ich ein Nervenbündel aber dann habe ich mir gesagt "Schluss jetzt..es ist so und jetzt habe mal Vertrauen und alles wird gut"

Ich bin dann in die Wanne habe meine Tasche gepackt und war die Ruhe in Person.

Montag habe ich dann mein Zimmer bezogen, alle Durchläufe erledigt, mir das KH angeschaut und mich mit allem vertraut gemacht. Abens dann gab es ja die LMAA tablette, ich habe super geschlafen, morgens geduscht wieder die LMAA-Tablette, Strümpfe und Hemd an und ich habe nicht mal mehr die Fahrt in den OP mitbekommen ;-D ;-D ;-D

Ich hatte nach der OP kaum Schmerzen nur einen wahnsinnigen Druck, aber als am Abend die Tamponage gezogen wurde war auch das ok, und das ziehen ist echt nicht schlimm nur ein kurzer Ruck, auch Katheder ziehen ist echt nicht schlimm und mir kannst Du glauben....ich bin ein totaler Angsthase!!!

Also keine Angst, gehe es ruhig an und geniesse noch die Zeit zuhause!!

Lg

Marita

sChianxne


hallo marita

also die woche,wo die op eigentlich stattfinden sollte,habe ich fast gar keinen tag geschlafen... die woche ging es gut... ich denke,das hatte auch was mit diesem forum zu tun,da ich nun schon seit mo jeden tag dran gesessen habe...

ich denke das hat mir geholfen....alles das,was man hier gelesen hat ist schon beruhigend aber man selbst,wenn man jetzt kurz davor steht ??? man ist aufgewühlt.

wer weiß,wenn ich wieder komme,werde ich auch evt sagen können:gut,war nicht schön,aber alles halb so wild... :-) :-) :-)

und das hoffe ich sehr...... ;-D ;-D ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH