Gebärmutterentfernung vaginal

Z.itt=er-Zxitter


pusteblumeah

Wie geht es Dir ??? Hab schon einige Zeit nichts von Dir gehört!! Alles im grünen Bereich ??? Ich hoffe doch schon!!!

LG

Marion

Z(itte{rZxitter


Allen, die in den nächsten Tagen einrücken müssen

wünsche ich für die bevorstehende OP alles Gute und Gottes Segen. Zur Weihnachtszeit brennen bei mir ganz viele Kerzen und eine ist bestimmt für Euch dabei. Außerdem sind die Schutzengel für Euch aktiviert - da kann nichts mehr schief gehen ;-)

Alles liebe wünscht

Marion

Nainka


Hab total angst

ich hab total angst vor der operation (Gebärmutterentfernung) ich weiss ja nicht was mich da erwartet meine kinder sind noch so klein die brauchen mich ja mein mann ist ja da aber .... ich hab angst das das atstehen heben usw.. lange dauert gibt es jemanden mit dem ich darüber reden kann?

C:ocoKabeWan


Ninka

Hallo Ninka,

das kommt mir doch sehr bekannt vor.

Ich selbst wurde auch erst am 29.11. operiert - und gehöre somit zu den Frischlingen.

Hier im Forum hat man mich vor der OP aufgemuntert und mir meine ABertausend Fragen immer gern beantwortet.

Also, falls Du irgendwelche Fragen hast, dann scheue Dich nicht, sie zu stellen !! Darf ich fragen, wann die OP ist ???

Lieber Gruß

C%hr0ist5amarxie


An Ninka

Hallo Ninka,kann deine Angst voll verstehen.Habe diese OP Anfang Dezember hinter mich gebracht.Vor dem Eingriff brauchst du keine Angst haben.Du bekommst ja davon nichts mit.Gegen die Schmerzen danach werden Spritzen oder andere Medikamente gegeben.Du musst es aber sagen.Ich denke, das ist auch von Klinik zu Klinik unterschiedlich.Am 1. Tag hast du noch einen Blasenkatheter.aber das ist gar nicht schlimm.Nach der OP musst du dich natürlich schonen,das ist ganz wichtig. Warum muss die GM denn raus?Frage doch hier einfach ,was dich noch bewegt. Liebe Grüße *:)

Z4itte$rZitxter


Hallo Ninka!

Wie mein Nick sagt, war ich ein richtiger Angsthase und habe vor der OP total gezittert. Als alter Hase - meine OP war am 14.2.07 - kann ich Dir nur sagen: Hab keine Angst - alles nicht ganz so schlimm. Die OP verschläfst Du, die Schmerzen danach kriegt man mit Medikamenten in den Griff und für die Schonzeit danach kannst Du, wenn Du noch kleinere Kinder hast, eine Hilfe bei der Krankenkasse beantragen. Im nachhinein gesehen muss ich sagen, dass die Angst vor der OP, die Wartezeit darauf, das allerschlimmste an der ganzen Sache war. Wenn Du das überstanden hast, hast Du schon mehr als die Hälfte hinter Dir - glaub mir. Allerdings ist Schonung das A und O danach, damit auch alles gut heilen kann.

Wann hast Du Termin ??? Sprich Dich hier ruhig aus - es ist (fast) immer jemand da, mit dem Du über alles reden kannst.

Ganz liebe Grüße von

Marion

Mtrs) FTreexze


Bericht zur OP mit der LASH-Methode

hallo ihr lieben,

habe mit interesse eure beiträge alle gelesen.

meine OP war letzen montag, per bauchspieglung.

die OP dauerte 4 stunden, das myom war 1kg!! schwer.

ich selbst bin 32 jahre alt und hatte alle schlimmen symptome wie fast alle frauen hier: schmerzen, blutungen ohne ende, anämie usw. ich dachte nur noch: RAUS DAMIT!

hier in hambur gibt es eine tagesklinik, die gebärmutterentferung stationär macht. war auch anfang des jahres schon mal da zur bauchspieglung, wußte also was auf mich zu kam.

die narkose und alles andere ... habt keine angst. das alles ist nichts im vergleich zu den "regelkomplikationen"!

am selben abend bin ich nach hause (mein mann hat mich angeholt). habe ca 3 tage lang leichte schmerzmittel genommen, seit heute gar keine mehr. es ziept zwar ab und zu hier und da, alles in allem aber erträglich. habe zwar auch ganz leichte blutungen aber ich denke, das ist normal. eierstöcke und GM-hals sind ja drinnen geblieben. habe eben 4 kleine Löcher im bauch, die man später kaum noch sehen wird.

ich freue mich jetzt schon sehr auf eine gebärmutterfreie zeit. liege zwar im moment viel rum und bin innerlich sehr unruhig, weil ich gern mehr rumlaufen würde aber ich denke in 1-2 wochen ist das auch kein thema mehr.

so, wer fragen hat *g* stehe gern zur verfügung.

alles gute euch, mrs freeze

CrocnoaCbeaTn


Hallo Mrs Freeze..

... sollte es tatsächlich sein, dass wir hier noch ein Nordlicht haben ???

WHow - stationär finde ich echt mutig, aber es ist schön, dass es Dir auch so gut geht ;-)

Ich wurde am 29.11. operiert und kann mich auch nicht beklagen, was Schmerzen betrifft.

Freue mich auch schon riesig auf den nächsten Sommer 8-) 8-) 8-)

Endlich mal an die Ostsee ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob es vielleicht grade da "losgeht"..

Wenn Du aus Hamburg oder Umgebung kommst hätte ich da so eine Idee, wo Dein Name herkommt..

Ich sage nur... welcome on planet ice.. liege ich da richtig ???

Und an das Nixtun wirst Du Dich auch gewöhnen. Viel mir zu Anfang abenfalls schwer :=o :=o :=o aber nun fange ich an es zu geniessen, so lange es noch dauert ;-D ;-D

Lieber Gruß

Coco @:)

C,hrWis1x808


Einige Fragen an die bereits Operierten

Hallo,

habe einige Fragen zum Heilungsprozeß. Wann habt ihr das erste Mal gemerkt, daß die Wunde abheilt? Kann man sehen oder fühlen, wenn die Kruste oder der Faden abfällt? Ist das mit Schmerzen oder Stichen verbunden? Das würde mich wirklich sehr interessieren, damit ich unterscheiden kann, ob es normal ist oder nicht.

Für eure Antworten bin ich sehr dankbar.

Wünsche allen weiterhin gute Besserung und schöne Feiertage.

LG

Chris

crhriustOineL


@Ninka

HUhu!

Ich hab's nächsten Donnersag vor mir!

Ich habe 2 Mädels( 6 und 7 Jahre alt),die auchnochnicht soooo gross sind und meine Kleine sitzt im Rollstuhl.

Ich hab auch erst gedacht,wie soll das gehen,....

Ich habe jetzt Haushaltshilfe bei der Krankenkasse beantragt.Man kann wählen,ob man jemanden von einer Oganisation(Caritas,Diakonie usw) haben möchte oder selber jemaden sucht(der darf aber nicht mit Dir verwand sein)

Ich habe eine Bekannte gefragt.

Die KK zahlt ihr 5,25 die Stunde.Die KK genehmigt die Stunden,die Dein Mann aus dem Haus ist,so dass Du immer jemanden da hast,der Dir die Arbeiten abnimmt,die Du nicht darfst!(Und vor allem die Kinder!)

Ich drücke Dir die Daumen!

@ Mrs Freeze:

ambulant hätt ich die Op nie im Leben gemacht! Die Blutungsgefahr wäre mir viel zu hoch!Ausserdem freu ich mich schon fast auf die Ruhe im Krankenhaus.

gYüls2ü.n


all

allen die noch operiert werden: :)^ :)^ :)^ :)^

allen die frisch operiert sind: :)* :)* :)* :)*

bei mir jährt es sich im Januar und es geht mir gut. Aber: hört auf euren Bauch, lasst nach der OP auch mal was liegen und schont euch soweit es geht. Ich passe immer noch mit schwer heben auf und werde dies auch weiter tun!

Schicke euch viele vorweihnachtliche Grüße

MVrs |Frexeze


huhu :-)

ja ja, stationär. komischerweise gab es gar keine alternative in der tagesklinik. da wird man nur ins KH eingewiesen, wenn es einem nach der OP nicht gut geht. ansonsten haben sie wohl nur gute erfahrungen gemacht, damit die frauen nach hause gehen zu lassen.

mir war es aber auch durchaus mulmig. aber es ist ja nun schon ein paar tage her und wenn man sich wirklich konsequent schont und jem. hat, der alles macht, geht das schon.

ach ja ...und positiv denken ;-) ....

@coco leider weiß ich nicht was du meinst. mein nick stammt aus einem lied *g*

mache mir nur gedanken, wie ich in den feiertagen jemanden finde, der mir meine fäden zieht...

schönes fest euch allen!

b<rucxhi


Hey Coco

Bruchimorgana das nenn ich doch mal megastark ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D was für ein Wort!!!!!!!!!! Echt ein Wahnsinn dieser Empfang danke danke |-o |-o |-o |-o |-o |-o

Sorry das ich mich so lange raus gehalten habe aber so doll wars bei mir die letzten Tage nicht :°( :°( :°( :°( :°(

Habe jetzt einfach das Laptop am Rechner gehts noch nicht so kann noch nicht so toll sitzen war das bei Dir auch so ??? Die Schmerzen sind ganz tief ich denke da GMH anfing und die Nähte sich jetzt lösen also ich bin ganz brav und ruh mich aus wann immer es geht!!!!

Also drück Dich bis bald liebe Grüße Dolores @:) @:) @:) @:) @:) @:)

bBr=ucxhi


Hey Hasen Mary

Schön von Dir zu hören wie ist es bei Dir gelaufen ??? Ich bin gespannt wie's bei Dir und hoffe natürlich es ist alles okay!!!! Bin am 18.12. entlassen worden. Es wurde lapraskopisch gemacht, hab nen Minischnitt am Nabel plus zwei kleine Einschnitte überm Schambereich. Bin noch nicht 100% wieder auf dem Damm und meine Kleine versteht noch nicht warum Sie nicht auf Mama rumturnen darf :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

Also fühl Dich gedrückt liebe Grüße Dolores

bMru,chxi


Hey Kirsten

Keine Angst alles wird gut!!!!:-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

Punkto Angst davor das es mit dem Geschäft nicht klappt. Ich mußte ja dieses leckere Getränk zu mir nehmen, ich habe es gar nicht geschafft den ganzen Liter zu trinken und die Lauferei zum Klo ging los. Dieses Zeug schmeißt einem die Darmflora völlig aus dem Gleichgewicht, ich hatte am zweiten Tag nach OP zum ersten mal das Vergnügen man kann es auch Durchfall nennen. Also sei vorsichtig mit irgendwelchen Zugaben wie Pflaumensaft. Du bist eh total geschafft und wenn Du Dir dann noch solche Extras gönnst na herzlichen Glückwunsch. Also hier stehen Dir alle bei keine Frage ist doof oder ungebracht alle hier haben oder hatten in etwa das gleiche Problem!!!!

Süperliebe Grüße drück Dich Dolores

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH