Gebärmutterentfernung vaginal

baruc*hxi


Hallöchen Kullerkeks und Cranberrie!!!!!!!!!!

*:) *:) *:) *:) Herzlich Willkommen in unserer Runde!!!!!!!!!!;-D ;-D ;-D

Mensch Kullerkeks das hört sich wirklich nicht gut an mir läufts ja eiskalt den Rücken runter. :°_ :°_ :°_ Hab selbst auch schon viel durch aber nicht so heftig wie Du. Nur im Punkto Schmerzen kann gut nachkommen da ist mein Kontostand weit überzogen. Endometriose mit dem Tod meines Bruders fing alles an. Eine Ärztin sagte zu mir manche erleiden einen Nervenzusammenbruch und Sie leiden jetzt an Endometriose Sie sind halt anders "explodiert".

Cranberrie auch wenn Dein Leiden "nur" monatlich sein sollte so hast Du auf Deine Weise auch genug gelitten. Und genau das sollte Dir Mut geben für die Zeit danach!!!!!:°_ :°_ :°_ :°_

Wir sind alle für Dich da, mich hat man super hier aufgefangen und nun passiert dies auch mit Dir schön Dich bei uns zu haben!!!!

Liebe Grüße Dolores

btruochi


Hallo Mari

Liebe Grüße ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D und ein paar @:) @:) @:) @:) @:) an Dich!!

Also AFK Tee geht ja gar nicht ich brech schon beim Gedanken daran. Ich mußte als Pflegeschülerin mal frischen Kümmeltee brühen ich bin fast gestorben!!!!!!!!!!!!!!!kotz tschuldigung!!

Danke für die Daumendrücker melde mich morgen.

Drück Dich bis dann. Dolores

b4ruxchi


Hallo Schrumpelliese

Du hattest ja volles Programm, darf ich fragen wie alt Du bist?!|-o

Ich bin 35 Jahre alt und hatte nach Laparaskopie im Oktober 2004 und im November nochmal daraus wurde dann ein Bauchschnittein halbes Jahr Hormontherapie wegen Endometriose. Im März 2005 nochmal Kontrolllaparaskopie. Im Sommer war ich zum Erstaunen aller (bei der Diagnose) Schwanger und hab am 01.05.2006 ein gesundes 4090 gramm und 56 cm großes Kampfkrümmelchen zur Welt gebracht. JUUUUUUUUUUUUUUUUchhuuuuuuuuuuuuuuuuuu

Naja letzten November waren die altbekannten Schmerzen wieder da. Ich wurde am 10.12. operiert, alles raus außer der rechte Eierstock ist noch da. Links war alles verwuchert miteinander es waren keine klaren Strukturen mehr erkennbar sagte man mir. Eileiter, Eierstock, GM und ein Teil des Darms war auch beteiligt. In dieser Wucherung wuchsen zwei Zysten, aber es war alles gutartig.Gott sei Dank.

Also alles Liebe nochmal herzlich Willkommen bei uns Dolores

G=alaFdril


Guten MOrgen

also mir hatte der AFK-Tee auch sehr gut geholfen, habe in 3 Tagen mein Päckchen aufgebraucht. :-D

Wenn man natürlich es nicht verträgt, okay, dann würde ich nachfragen welche Alternativen da noch bleiben.

@ cranberrie,

also ich bin auch Asthmatiker und hatte schon ein paar Op's hinter mir, habe bisher nie Probleme gehabt. Tut mir echt leid für dich, dass du jedesmal solche Erfahrungen machen musstest. :(v dann hoffe ich, dass es für dich auch irgendwelche Alternativen gibt, dass es nicht mehr so schlimm wird. Ein paar :)* :)* :)* :)* :)* und weiterhin alles Gute :)^ @:) @:)

Also wenn ich das so lese, mit der Couching Zeit, komme ich echt ins grübeln. Ich liege nicht direkt auf der Couch ;-)

Ich mache meinen kleinen fertig spiele mit ihm, fahre zu Freunden, koche, wasche und bügle. Aber alles schon langsam ohne hektik. Wenn mein kleiner mittags schläft, sitze ich am PC und zocke^^

So, ich wünsche dir klHeike alles gute und ganz fest die Daumen drück :)^ :)^ :)^ :)^ und noch ein paar :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüsse

Galadril

C]ladudixa-24


Schrumpellise

schau doch mal bitte in deine mailbox.

lg claudia

s}chr+umpe8ll^ise


Hallo bruchi

Ich bin etwas älter, als du.

Ich werde im März08 43. Habe mehrere Kinder deren

Geburt teilweise heftig war. Der Kopfumfang betrug

meist 38cm.

Das mit der kot... nach der Narkose ist mir das erste mal

bei der GB entfernung paßiert, hatte vorher 5 Narkosen ohne

Probleme. Aber diese eine Nacht , nee die möchte ich nicht mehr

haben. Bei der Op im Dez. war wieder nichts, mir ging es danach

gut, Schmerztechnisch gut gedopt. ;-D .

Gruß

R[emxmi


Wer hat sich in Berlin MIC Klinik die Gebärmutter entfernen

Hallo,

bin ganz neu in diesem Forum, bin 39 und bei mir soll am 01.02.08 die GM entfernt werden ??? ? Ich bin hin und her gerissen, weiß nicht, ob ich dass wirklich machen lassen will - Angst!

Habe immer sehr strake Blutungen, sehr schlechte Eisenwerte und Myome. Wie ist es danach- wer kann helfen??

Ganz liebe Grüße

Claudia

kTullerkBeks6x0


Hallo Uli

Hallo Uli

Das tut mir aber nun wirklich leid. Ich wünsch dir alles Gute! @:)

Wie geht es dir mit der Chemo?

Sind das Metastasen der Hautkrebs oder ist das ein neuer Herd…..wenn ich fragen darf?

Hast du die Eierstöcke noch drin? Einen bin ich ja schon los und der andere wird auch mit rausgenommen.

Als ich das von dir gelesen habe, habe ich heute morgen mein FA angerufen. Ich habe ihm noch mal gefragt ob das wirklich kein Krebs ist. Er meinte es ist kein Krebs und auch im Bericht vom steht nichts von Krebs. Auf der Einweisung steht Diagnose D39.1 und Z90.7 und ich habe im Internet was darüber gefunden. Trotzdem bleibt er bei der Aussage das es kein Krebs ist sonst hätte ich auch schon früher ein Termin für die OP bekommen und nicht erst in 2 Wochen. Hoffentlich hat er Recht!

LG

Kullerkeks

k7ullyerk$eks6[0


Hallo cranberrie

Hallo cranberrie

Der Name Kullerkeks kommt daher, weil ich etwas mollig bin ;-) und die 60 ist mein Jahrgang

Die Schonung hinterher finde ich auch ziemlich lange, aber was muß das muß. Hoffentlich gewöhnt man sich da nicht dran. *g*

Asthma habe ich auch, ich musste mein Spray mit in den OP nehmen. Und es gab von daher auch keine Probleme.

Das mit dem brechen ist so eine Sache bei mir, ich habe total Panik davor. Ich habe vor meiner OP was bekommen, so das mir nicht übel wird. Mir ging es auch nicht schlecht nach der OP. OK, das war "nur" eine Eierstockentfernung. Diese OP wird ja nun größer….

LG

kjullerJkeksx60


Hallo bruchi

Hallo Dolores

Ich bin auch total fertig und so langsam habe ich die Sch….. voll. Leicht scheinst du es aber auch nicht zu haben.

Ich muß sagen, ich bin auch selber Schuld das ich so fertig bin. Mein Herz rast, ich zittere und kann mich auf nichts konzentrieren. Ich bin nämlich nur noch im Internet unterwegs und habe auch was über die Diagnose D39.1 gefunden. Mein Arzt hat mir aber wieder gesagt, es sei kein Krebs. Habe ihn heute extra angerufen weil es ulsilein auch so erging und weil ich halt was über D39.1 rausgekriegt habe.

Und was mir auch wichtig ist, es darf mir hinterher nicht übel sein, geschweige denn ich muß brechen……für mich eine kleine Katastrophe.

LG

Kullerkeks

srchr$umpelclisxe


Hallo Remmi

du wirst hier sicherlich viele finden, denen es so erging

wie dir.

Wo vor hast du genau Angst? Was danach ist oder

eher was mit dir im KH paßiert?

Ich bin froh, das ich diesen Schritt gewagt habe,

nach einem Jahr kann ich sagen, ja es geht mir

gut, die anderen Wehwehchen haben nichts mit der GB

zu tun. Aber von der Entfernung her habe ich keine

Probleme mit Sex oder der Psyche. Mein Kinderwunsch

ist abgeschloßen und das Thema verhüten auch.

Somit braucht man nicht immer dieses Gefühl haben,

es könnte ja was paßiert sein, das macht den Sex sehr

unbelastet.

Die OP verlief bis auf das kot... völlig unproblematisch.

Ich hatte allerdings 30 Tage lang einen Bauchkatheter (Cystofix). Hat auch was für sich .

Für die Schonung zu Hause hatte ich dann 6 Wochen lang

eine Familienpflegerin, war wie Urlaub.

Naja und dann habe ich den Fehler begangen zuviel , zu

schwer körperlich zu arbeiten und mußte im Dez.07

nochmals nachoperiert werden.

Ich wünsche dir alles Gute

LG

u[lsiGleixn


Hallo kullerkeks

Mach dich mal nicht verrückt. Bei mir stand im Befund gar nichts von

Neubildung oder ähnliches. Da war nur die Rede von extrem hoch aufgebauter Gebärmutterschleimhaut, die nicht zu entfernen war und die Gewebeveränderungen aufwies. Außerdem von zahlreichen entfernten aber unauffälligen Polypen und von einem riesigen Myom, dass bei der Ausschabung nicht entfernt werden konnte. Und das Ding war dann letzlich bösartig aber in sich gekappselt.

Ich drück dir die Däumchen (oder wenn ich arbeiten muß die Zehen),

dass deine Befürchtungen sich in Luft auflösen.

Gegen die Kotzerei gibt es ein Wundermittel, man brauch nur die Hilfe des Arztes oder eines Anästhesiepflegers:

Nux Vomica (das sind winzige Küglechen). die muß einem jemand direkt nach der Narkose - noch vor dem wachwerden unter die Zunge legen. Ich bin der geborene Spuckefried (ich seh ein Schiff an der Kaimauer dümpeln und brauch die tolle Lufthansatüte) - aber ich habs geschafft und bei allen 4 OPs dieses Jahr nicht gespuckt.......

Außerdem haben die mir Paspertin schon zusammen mit dem Schlafmittel in den Tropf gepackt....... beides zsammen hat mir eine supergeniale Narkose ohne "Spätschäden" beschert......

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Wann kommst du denn unters MEsser ??? ??? ?

u5lsil,ein


Alle

mal an klHeike denken.............sie kanns gebrauchen.....

Uli

kYulleerkkeks6x0


Halllo Schrumpellise

Warum mußtest du so doll brechen nach der OP? Hat man dir nichts dagegen gegeben? Davor habe ich nämlich am meisten Angst......

LG

Kullerkeks

kRull+erke_ks60


Hallo Uli

Nach meiner OP am 27.12. habe ich auch nicht brechen müssen. Aber dieses Mal ist die OP ja größer.....

Ich bin immer so und mache mich verrückt. Mein Mann schimpft immer schon mit mir :-(

Mir wurde ja gesagt, außer das da ein Myom ist, es nicht von der GB kommt sondern von den Eierstöcken. Einer ist nun weg und der andere kommt ja auch mit raus. Wie sagt man so "Totaloperation"

Mein Termin ist der 24.01. am 23.01. muß ich zu den Vorbereitungen, kann dann nach Hause und am 24. dann nüchtern in die Klinik.

Mein FA meinte auch, wenn es Krebs wäre, hätte ich früher ein termin bekommen.

LG

Kullerkeks *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH