Gebärmutterentfernung vaginal

kiul{ler<kekxs60


Bei mir muß es gemacht werden. Sonst bin ich auf der sicheren Seite Krebs zu bekommen. Am 24. ist es soweit...

c}ranbJerrxie


@kullerkeks - Gewicht

Hallo, Kullerkeks..

Also ich glaube, ich kann Dich ein wenig beruhigen. Meine Tante hatte vor einigen Jahren ebenfalls eine "Total"-OP, nimmt seitdem Hormontabletten, die die fehlende Funktion der Eierstöcke ergänzen sollen und ist nun fast schlanker als vorher. (Bin fast ein bißchen neidisch). :=o :=o :=o Zur Zeit würde ich sie auch gerne Löcher in den Bauch fragen, leider ist sie verreist, deshalb muss in nächster Zeit bis zu meinem OP-Termin sicher noch dieses Forum des Öfteren herhalten ;-) ;-)

Liebe Grüße..

k4ulle=rkekgs60


Hallo cranberrie

....das hört sich ja schon wesentlich besser an. *:)

k*ullerSkekxs60


....muß jetzt zur Geburtstagsfeier.....Lust habe ich keine :-(

G<ogo Jxane


kullerkeks

Na siehst du .... also wie schon gesagt mir gings auch so und nun hab ich die OP hinter mir und es war wirklich alles halb so wild .. und ich fühl mich gut :)^ ..hab bei der Voruntersuchung im KH auch erfahren ein Krebsanwerter zu sein hab PAP III D (hatte auch 8 Gebärmutterentzündungen)... als ich das erfahren hab war ich erst recht froh das es gemacht wird ( ich bin erst 23 ) hatte aber auch 2 Jahre Blutungen ohne Pause und bin froh das ,das ein Ende hat ;-D

Also Kopf hoch du schaffst das (hach jetzt kann ich das auch endlich schreiben und du wirst drüber lachen,wenn du die nächste bist die das dann den anderen schreibt ;-) )

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

e}ngeMl283


Hallo Kullerkeks, keine Angst, da ist nicht immer so, lies

mal meinem Bericht und wühl dich durch die andern Erfahrungsberichte. Da kannst du bestimmt viel für dich

rausziehen: :-) :-)

Totale Hysterektomie und jetzt... ( mein Bericht vom 24.07.07 )

Hallo erstmal, ich bin 48 und neu hier und möchte gern eure Erfahrungen kennenlernen, die ihr " danach " so hattet ?? Bei mir sind so viele Fragen offen, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll... ;

Also, ich hatte während meiner Periode, immer starke Schmerzen und ohne Schmerzmittel war ich nicht in der Lage, zu arbeiten. Dann hörten die Blutungen Ende 2005 so nach und nach auf.

" FREUDE " .Dann war ca. 1 Jahr Ruhe und im Mai 2007 wurde ich nachts wach und hatte eine Sturzblutung, die mich sehr erschreckt hat. Alles war voll Blut, mein Schlafanzug, das Bett usw., mein Arzt schickte mich sofort ins KH, dort war ich 3 Tage und es wurde eine Ausschabung gemacht und versch. Untersuchungen. Dann war 2 Wochen Ruhe und dann begannen starke Blutungen von vorne. Wieder zu meinem FA, er riet mir, die GM entfernen zu lassen, hat mir alles genau erklärt und im KH einen Termin vereinbart. Bis zur OP hatte ich dann eine Dauerblutungvon 4 Wochen. Am Freitag den 06. Juli 2007 war dann die OP, mit Bauchschnitt, sog. Bikinischnitt, aber größer, als ich es mir vorher vorgestellt habe.

Der Tag der OP war mit Abstand, das Schlimmste an Schmerzen, was ich je erlebt habe. Die Schwestern sagten mir später, ich hätte geschrien, gestöhnt, geweint und mir richtig in den Bauch gekniffen, so das sie mir eine breite Bauchbandage angelegt haben. Ich weiss nicht, was ich alles per Infusion bekommen habe, aber richtig gewirkt hat nichts. Ich muss dazu sagen, das ich in der Schmerztherapie, wegen anderer Erkrankungen, Valeron 200/16, 3 x tägl. in Komb. mit noch 2 anderen Präparaten, in Dauerbehandlung bin. Das war im KH bekannt!!!!! 3 x wurde in der Anästesie nachgefragt, was man mir denn noch geben kann. Habe kaum schlafen können, so starke Schmerzen hatte ich. Am nächsten Tag, sollte ich schon aus dem Bett, aufstehen, aber es ging nicht, ich war total schlapp, müde und hatte wahnsinnige Schmerzen. Den Samstag, habe ich dann fast ganz verschlafen. Sonntag morgen wurden mir die 2 Wundschläuche und der Katheder gezogen. Ab da ging es jeden Tag, Step by Step, besser. Am 13. Tag nach OP wurde ich aus dem KH entlassen. Wann ich zur Kontrolle zu meinem FA muss, hat man mir nicht gesagt, wie war es bei euch

Bei der Abschlussuntersuchung hat man mir gesagt, ich soll auf meinen Körper hören, er sagt mir, wenn es zuviel wird. Nicht schwer heben, (Was ist schwer ?? und wie sieht es mit Bücken ausaus), 3 Monate Sportverbot, danach langsam mit Walken anfangen, kein Radfahren, keine Gartenarbeit, und was noch nicht ?</p>
<p>Was ist Beckenbodentraining ?, habe im Forum gelesen, das es verschiedene schon im KH gemacht haben Muss das vom FA verordnet werden ??</p>
<p>Oberhalb der Narbe habe ich jetzt, eine richtige aufgeblähte Rolle, als wären alle Darmschlingen hochgeschoben worden und es schmerzt noch sehr, vor allem beim Aufstehen aus dem Bett oder vom Sofa.</p>
<p>Vor der GM Entfernung, habe ich von meinem FA Activelle verschrieben bekommen, zur Linderung, von Hitzewellen, Haarausfall, depr. Verstimmungen, die ich jetzt auch noch habe!!

Da bei mir auch die Eierstöcke entfernt wurden, soll ich das jetzt weiternehmen und austesten, ob es ausreicht oder auf ein höher dosiertes Mittel umgestellt werden muss.

Liebe Mädels, wie ging es euch danach ?

Ganz liebe Grüße vom Niederrhein

*:) *:) *:) *:) *:) engelchen

eXncgel4283


Hallo Kullerkeks,

da habe ich mich doch glatt vertan,

3 Wochen, Sorry das war eine andere OP.

:-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

Bei der GME bin ich am 14 Tage im Krankenhaus gewesen.......

Alzheimer light, da kann man mal sehen, wie schnell man sich vertut......................... %-| %-| %-| :-/ :-/ :=o

u{lssilexin


Hallo Kullerkeks

Mch dich mal nicht verrückt:

Ich bin uch mit BS operiert worden. Als ich aus der Narkose wach wurde, lag ich im Aufwachraum und dachte ich sei noch gr nicht operiert worden. Erst als ich versucht habe, mich im Bett hochzuziehen, merkte ich, dass das nicht ging. Ich hab dem Pfleger Bescheid gesagt und die haben mich bequem hingelegt. Kurze Zeit Später haben die mich dnn ins Zimmer gefahren und ich war topfit. Es tat nichts aber auch gar nichts weh (dank Schmerzmittel im Tropf).

Hab dann den Tag gut überstanden und bin abends schon im Bad und auf dem Flur gewesen. Am nächsten Morgen hat mn mich von dem Blasenkatheder und der Infussion befreit. Ich bin normal aufgestanden(es tut ein bißchen weh, aber mit der richtigen Technik kommt man gut aus dem Bett). Schmerzmittel hab ich ab dem Nachmittag der OP keine mehr bekommen und auch nicht gebraucht.

Das einzige, was mich gequält hat, waren Darmbewegungen, als der wieder anfing zu arbeiten. Aber dagegen gabs dann heiße Wickel und nach einer Nacht war es ausgestanden.

Mir gings im KH sooooooo gut, bin viel gelaufen, damit ich nicht so schlapp werde und ab dem 2. NachOP Tag, als der doofe Wunschlauch weg war, hab ich mich auch tagsüber ganz normal angezogen. da fühlt man sich dann auch nicht so krank.

Aber jeder sieht und empfindet das anders. Mach dir keinen Kopf, du packst das.

LG Uli

M[uggelachexn333S3


Ausfluss....

Hallo an alle ich hätte da mal eine Frage: ich bin vor 4 Wochen vaginal operiert worden und die GM kam raus. Jetzt hab ich keinen blutigen Ausfluss mehr nur noch weiss, aber der stinkt erbärmlich. Mein FA sagt, das ist normal und dauert eben noch. Gibt es irged ein homöopathisches Mittel, das das Abklingen beschleunigt?? Das riecht wie Wochenfluss wiederlich. Ich könnte jedesmal kot.....

Wie lange dauert das denn noch?? Wie lange hat das so im Schnitt bei Euch gedauert? Könnt Ihr mir helfen ???

Liebe Grüße

Claudia :)* :-( :-( :-( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ???

kpulleGrkeksx60


Hallo

.....Der Geburtstagskaffee ist zu ende und ich mußte wieder sofort hier gucken.

Ich danke euch erstmal für eure aufmunternden Worte.....es hilft wirklich! :-)

@ Engelchen.....ich hatte schon Panik!!! Wow dachte ich 3 Wochen......man gut das es nicht so ist. Mein FA meint ca. 8 - 10 Tage! Ich konnte hier schon sehr viel erfahren und ich finde es super, das die Frauen hier so offen darüber reden! :)^

Im moment geht es bei mir immer hoch und runter mit den Gefühlen. Weil es ja nicht von der GB kommt bei mir, es ist ein ganz kuriose Geschichte....

@ uli,

dein Bericht hört sich wirklich aufmunternd an. Schmerzen, ok, die haben und hatten wir alle nach der OP. Das ist nicht meine große Sorge und werde bestimmt damit klar kommen. Ich schaff das schon....ihr habt das auch alle geschafft. Diese blöde Wartezeit geht mir auf den Keks......bei der Eierstockentfernung konnte ich gar nicht überlegen. Am 26.12. Notarzt, am 27.12. sollte ich zu den Untersuchungen ins KH kommen. An der Anmeldung sagte man mir, ich soll dableiben ich werde gleich am nachmittag operiert.....das war gut so! Ich dachte ja auch, das mein Problem damit aus er Welt war, aber Pustekuchen.....es geht weiter!

LG

k_ullZerkLeksx60


@ bechamel

Halloooooo, ich bin hier.....der Kullerkeks! *:)

RQemmxi


Hallöchen an Alle,

vielen lieben Dank für eure Antworten in punto Gewicht- habt mir einwenig die Angst genommen- nehme nähmlich so sehr schnell zu.

Hallo Gogo Jane,

du bist ja wirklich noch sehr jung Hut ab und ganz liebe gute Besserung- lass dich auch gut pflegen. Hast du kleine Maus schon Kinder?

Liebe Grüße Claudia @:) :)*

k#uller+kekGs6x0


@ gogo jane

Du bist erst 23......au Mann, das ist hart! :°_

Ich bin froh, wenn ich auch bald schreiben kann "ICH HAB ´S GESCHAFFT" aber das dauert noch etwas!

LG

b6ec|hjame|l


servus kullerkeks

wenn du magst, kannst du mir ja über eine PN deine email adresse geben, dann können wir uns auch außerhalb vom forum mailen. mit remmie steh ich schon in kontakt. ist doch ganz lustig ein paar leidgenossinnen zu haben, für unseren countdown sowie die extrem-couching-zeit danach. :)D ich hoffe, uns bleiben allzugroße schmerzen erspart {:( ???

naja, wir werden sehen. ansonsten haben wir ja uns zum trösten und all die anderen lieben aus dem forum hier!!! :°_

wünsche euch allen hier noch einen schönen sonntag abend! @:)

nur noch 8 tage....... *:)

eure bechamel

k?ulljerkekxs60


bechamel

Nachricht für dich ist raus! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH