Gebärmutterentfernung vaginal

E#laxki


Kullerkeks

Hallo Kullerkecks

du hast am Donnerstag deinen Termin? Ich muß auch am Donnerstag ins KH aber der Eingriff wird am Freitag gemacht. Auch ich bin schon manchmal hier nahe einem Nervenzusammenbruch! Ich glaube wenn der Termin aus irgendeinem Grund verschoben wird dann werf ich das Handtuch und renne weg ( wohin nur ???) Mensch ich werde gerade an dich ganz dolle am Donnerstag denken!

Lieben Gruß

Elaki

DwaikYirxi


Hallo!

Lese hier schon lange mit, da auch bei mir schon länger die Rede davon ist, daß meine Gebärmutter am besten raus sollte.

Ich leide schon seit 7 Jahren an Anämie wegen der starken Blutungen. Habe vor kurzem deswegen eine zweite Ausschabung machen lassen aber jetzt nach 4 Monaten ist alles beim Alten. Diesmal lief das Blut so heftig, daß ich keinen OB hineinbekam. Fühle mich auch im Moment wieder total geschwächt. Gestern bekam ich plötzlich ganz starke Schmerzen wie noch nie, die etwa 1 Stunden anhielten. Ein Freund brachte mir ganz starke Schmerzmittel, Tramal, mit, die endlich halfen.

Seit gestern ist mir nun klar, daß ich nicht mehr lange warten kann mit der OP. Habe aber noch sehr große Angst davor!

Bin 43 Jahre alt und alleinerziehende Mutter eines 10 jährigen Sohnes. Bekommt man für die Zeit nach dem KKH eine Haushaltshilfe? Wenn ja, für wie lange? Muss das alles ja mal planen.

Liebe Grüsse von Daikiri

S%iege}rlän*derixn


Wünsche allen einen schönen Wochenstart

@ bechamel, @ Kullerkeks

Alles gute für die bevorstehende OP @:) @:) *:) *:) :)^

Ich beneide euch, dass es bei euch schon so weit ist. Langsam werde auch ich nervös - habe aber erst am 01.02. den Termin zur Voruntersuchung.

Fragen, Fragen, Fragen: Ich habe mich mit Arnica und Nux Vomex eingedeckt. Wann sollte man denn mit der Einnahme beginnen ??? Wie ist die Dosierung ???

ZzitteUrWZitbter


Hallo!

Eine "alte Häsin" schaut mal wieder hier vorbei und merkt, dass hier ganz schön was los ist. Viele haben die OP schon hinter sich gebracht und einige haben sie noch vor sich. Unterstützung bei Ängsten und Sorgen gibt es, soweit ich sehen kann, nach wie vor - wie bei uns vor etwa einem Jahr. Macht weiter so!!! Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass diese Unterstützung sehr viel bringt.

@ Daikiri

Wenn Du ein Kind unter 12 Jahren hast, dürfte es kein Problem mit der HH-Hilfe sein. Frag doch vorab bei Deiner KK nach. Dort bekommst Du sicher Auskunft. Denn nach der OP ist erst einmal Extrem-Couching angesagt. Es ist wirklich sehr sehr wichtig, dass man sich schont. Geduldig auf der Couch liegen (welche Frau kann das schon ??? ;-D) und dem Körper Zeit zum Heilen geben. Aber Du schaffst das auch!!! Wenn Du Dir sicher bist, dass das der richtige Weg ist, dann klappt das.

@ all

Ich wünsche allen, die die OP noch vor sich haben alles erdenklich Gute. Und die, die sie schon hinter sich haben eine schöne Couching-Zeit. Genießt es - so viel freie Zeit bekommt Ihr so schnell nicht wieder :-D

Für Fragen bin ich - soweit ich sie beantworten kann - gerne für Euch da. Am besten per PN. Meine OP war am 14.2.07 vaginal mit Bauchspiegelung vorher, einschließlich Endometriose-Entfernung.

LG

Marion

x~Kir#stxenx


@ Siegerländerin

Guck mal hier, die Seite habe ich gestern entdeckt, nachdem ich hier auch was von Homöopathie vor der OP las:

[[http://www.gesundheitstipps.wicker-kliniken.de/naturarzt/homoeopathie.html]]

Ich zitter mit dir, hab am 1.2. OP-Termin, mein Karnevalskostüm steht somit für dieses Jahr schon fest ;-)

Wünsch euch einen schönen Start in die neue Woche

.....alles wird gut

Kirsten

xdKirBstexnx


@ Daikiri

Ich habe gerade letzte Woche bei der KK angerufen und mir einen Antrag für Haushaltshilfe zuschicken lassen (bin alleinerziehend mit drei Kindern). Es ist ein Formular für den Arzt dabei, wenn er eine Haushaltshilfe für notwendig hält bekommst du sie auch und in unseren Fällen gehe ich stark davon aus.

Ich habe eine Freundin schon gefragt, ob sie mir dann in der ersten Zeit hilft, sie sucht sowieso einen kleinen Nebenverdienst.

Meine Kinder sind auch total süß, hab es ihnen schon genau erklärt und Lisa sagt jetzt immer schon "....gell Mama, das darfst du dann auch nicht mehr machen, da helfe ich dir dann...."

Liebe Grüße und den Mut es auch anzugehen

Kirsten

cthr+isKtinexL


@Daikiri

HUhu!

Ichhabe 2 Kinder(6 und 7 Jahre),meine KLeine sitzt im Rollstuhl...ich wusste auchnicht,wie das hier klappen soll,wenn ich sooo lange ausfalle...

Aber die KK hat mir Haushaltshilfe bewilligt.

Ich habe eine Bekannte,die das übernom,men hat( Wenn man keinen kennt kann man auch jemanden von der DIakonie oder Caritas bekommen).

Das klappt prima.Die KK zahlt 5,25 die Stunde bei Privatpersonen,ist nicht das Meiste,aber immerhin etwas.

Und ich kann mir die Ruhe gönnen,die ich brauche!

Meine Mädels sind auch prima,meine Grosse packt richtig mit an,massiert mir den Rücken,passt auch micht auf... echt süss sone 7jährige,die Mama ummuttert!

bHechawmel


guten morgen an alle!!!!

heute gehts mir wieder besser. ist/war vielleicht nur die aufregung gewesen. vielleicht versucht sich aber nur noch mal mein myom mit letzter kraft bemerkbar zu machen, weil es ahnt, was ihm blüht..... ;-)

hab gestern meinen vorbereitungs-endspurt wg. der bauschschmerzen leider nicht geschafft. muss jetzt alles heute noch machen. vielleicht ganz gut, bin ich abgelenkt. nur meine freundin wollte heute nochmal zum kaffee kommen. das muss jetzt ausfallen, leider. jetzt ist sie leicht angefressen :(v ich hab ihr gesagt, ich hab doch dann noch sooooooo viel zeit......... bin ein bisschen traurig, das sie das nicht so versteht :°(

naja, wird sich schon wieder einrenken :°_.

nochmal danke an alle,die mir, kullerkeks, remmie und all den anderen die es die nächsten tage vor sich haben, soviele liebe wünsche geschickt haben!!!! ihr seid echt die besten!!!!

ich werde mich erst heute abend nochmal melden, muss ja jetzt mein pensum aufarbeiten, ihr lieben!!!

also bis später dann....... *:)

liebe grüße, eure bechamel!!!

Nfessxy01


Guten Morgen alle zusammen !!!

Also ich bin das 1. Mal in diesem Forum, Habe es durch Zufall über Google gefunden :)^. Ich habe schon sehr viele Beiträge gelesen und finde sie alle sehr informativ und hilfreich :-D.

Ich habe allerdings ein paar Fragen, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Habe letzte Woche Befund PAP IV bekommen. Natürlich kreist seidem jeder Gedanke nur darum!!! Inzwischen weiß ich auch, daß ich zuerst zu einer Koni soll. Habe mich darüber auch schon schlau gemacht. Da ich allerdings auch sehr starke Schmerzen im Unterleib habe ( nicht nur wegen der Periode) habe ich mir schon gedacht, ob ich nochmal mit meiner FA reden soll und mich gleich zu einer Entfernung der GB entschließe! Denn Kinderplanung ist bei uns auch abgeschlossen. Bin wegen allem sehr durcheinander und hoffe hier Rat zu finden :-).

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

gBülsiün


Nessy01

Erst mal : Hallo *:)

ich hatte im Sept. 06 einen Pap von 3d im Nov. 06 dann 4a die Koni wurde Anfang Dez. 06 gemacht nicht im Gesunden entfernt...im Januar dann die GM-OP - vaginal. Rede mit deinem Arzt über eine GM-OP. Mir geht es gut damit, aber du solltest dir 100% sicher sein, dass du diesen Schritt machen willst. Vielleicht wäre es nach einer Koni wieder ok!

Weshalb hast du Schmerzen?

ERla#ki


Was mache ich falsch?

Oh, sorry aber warum nehmt ihr mich nicht in euren Kreis auf? Ich sitze hier oft und lese und finde es so toll das ihr euch unternander so viel Trost gebt aber ich hab das Gefühl mich überliest man eigentlich. Natürlich zitter ich mit jedem mit der in diesen Tagen seinen Termin hat. Aber ich brauche euch auch denn hier sagt nur jeder "das ist doch heute eine Kleinigkeit warum machst du dir Sorgen?" Es sind noch 3 Tage bis zur Aufnahme und ich weiß nicht ob ich die überstehe...... Irgendwie schaff ich noch nicht mal mehr meinen Alltag weil ich nur noch an Donnerstag denke.

Sorry ich will euch nicht zutexten aber ich fühle mich echt mieß.

Lieben Gruß

ail iceD01


Ebenfalls neu hier

Ich lese aber schon relativ lange in diesem Forum, es hat mir oft Mut gemacht.

Für Nessy01: Ich hatte im April 07 PAP 3d. Nach 3 Monaten warten, dann PAP 4a. Es folgte die erste Konisation, die wirklich nicht schlimm war, mit dem Befund "nicht im Gesunden entfeernt".

Dann 8 Wochen Wartezeit, dann Rekonisation mit dem gleichen Befund. Rückblickend kann ich sagen, daß mir sehr früh klar war, das die GM raus muß. Auch ich hatte immer so ein Gefühl im Unterbauch, kein Schmerz, eben so ein Gefühl. Ich habe dann am 14.1.08 meine GM entfernen lassen und konnte 2 Tage später nach Hause gehen. Die GM wurde vaginal entfernt, alles verlief völlig komplikationslos. Heute ist das 1 Woche her und ich habe keinerlei Beschwerden. Wie Ihr seht habe ich über ein Jahr mit warten zugebracht, was mir sehr viel Lebensqualität genommen hat. Ich konnte weder richtig arbeiten, noch mein Leben genießen.

k[ulslerkehks6x0


@ Elaki

ich habe heute morgen das ersta Mal deinen Namen gelesen....und mir vorgenommen, wenn mein Mann zur Arbeit ist, ich mich hinsetze und dir schreibe! Ich mach das meistens so, das ich gleich nach dem Frühstück im Forum lese und wenn ich Zeit habe antworte ich oder stelle meine Fragen. Andere hier im Forum arbeiten auch und können erst spät am nachmittag oder erst abends schreiben......du bist hier ganz sicher aufgenommen und du wirst auch ernst genommen.

Ich schreibe dir eine pn mit meienr Mail, dann kannst du mir schreiben und ich werde dir dann heute noch antworten. VERSPROCHEN!!!!!!!

Ganz liebe Grüße und Kopf hoch.....WIR SCHAFFEN DAS SCHON

Kullerkeks *:)

nXao)msi4x5


@elaki

hallo elaki....

bin auch eine von denen, die überwiegend nur mitliest.

habe meine GM am 28.11. vag. entfernt bekommen und hatte vorher natürlich auch etwas angst.

durch dieses forum wurde mir die angst genommen. habe sämtliche berichte gelesen und gedacht.....wird schon klappen-und so war es auch. habe jetzt noch eine woche urlaub und werde nächsten montag wieder arbeiten gehen.

solltest du fragen haben, nur her damit......hier gibt es viele, die sie dir bestimmt beantworten werden-ich natürlich auch.

l :)*

k-ulle+rkexksx60


@ Nessy01

Hall Nessy,

ich wurde am 27.12.07 opereiert, Ausschabung und ein Eierstock wurde mir entfernt. Da war was dran, was da nicht hingehört, weiß bis heute nicht was das war. Jetzt werde ich am 24.01. Totaloperiert. Hätte ich das am 27. gewußt, hätte ich mir gleich alles raus nehmen lassen. So hätte ich nur einmal Angst haben brauchen und hätte meine Ruhe....

Wenn du dir ganz sicher bist und das mit deinem Mann besprochen hast, würde ich den Schrtitt machen und mir die GB rausnehmen lassen!

LG

Kullerkeks *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH