Gebärmutterentfernung vaginal

A5nne@liKex49


Hey Remmi

bei mir hatten sie vor der OP überhaupt kein EKG gemacht, in meiner Angst kurz vor der OP, hatte ich schon die Wahnvorstellung hezkrank zu sein, keiner würde es merken und hab mir die düstersten Sachen ausgemalt. 8-)

Am OP-Tag selbst haben die LMAA-Tropfen dafür gesorgt, dass ich ziemlich ruhig war und wirklich gar keine Angst mehr hatte. :-)

Ich schicke dir ein Aufmunterstern :)*

Alles Liebe für dich Annelie *:)

E<lakGi


@Kullerkeks

Ich muß Donnerstag hin, operiert wird dann wohl Freitag. Ich bin auch fix und fertig (heute schon) und überlege schon wem ich was hinterlasse..... Mann, das warten macht mich fertig ich kann wirklich nachvollziehen wie du dich fühlst! Wärend meines "einchecken" am Donnerstag werde ich ganz dolle an dich denken!!!!!! Wir schaffen das auch!!!!!

ESl|aki


dieMadina

Es stimmt, ich hab hier auch niemanden mit dem ich richtig reden kann, mein Mann ist echt ein lieber aber ich kann diese Sprüche " das ist doch heut zu Tage ein Klacks" und so nicht mehr hören. Dann die gut gemeinten Anrufe " Jaaa wie geht es dir denn??" Manno die wollen doch nur hören das es mir blendend geht! Hier wissen wenigstens alle wie Frau sich fühlt!

Aber ein High Light gabs heute schon: Die Mutter eines Klassenkameraden von meinem 8 jährigen hat mich toternst gefragt ob mir klar wäre das ich dann keine Babys mehr bekommen kann!?!!!! Ich bin 44 Jahre und habe 5 gesunde Jungs - ich glaube das reicht. Aber es war so süß wie sie mich trösten wollte. Wenigstens sie wollte mir beistehen weil sie wohl dachte das diese Tatsache mein größtes Problem sei.

A;nnaelixe49


Hallo Elaki

du hast recht, es gibt zwar viele Menschen, die fragen "wie geht es dir?" aber wenn du wirklich mal antwortest "nicht so gut ....", dann merkst du schnell, dass sie das gar nicht hören wollen. :-p

Da merkt man schnell, wer eine echte Freundin ist. :-)

Ein Klacks ist so eine Gmentfernung auf gar keinen Fall.

Auch dir schicke ich gern einen Aufmunterstern :)*

Gruß Annelie *:)

S-iegAexrländexrin


Ich könnte heulen....

:°( :°(... denn ich habe schon wieder Probleme mit der Blase. Laufe schon die halbe Nacht wegen ein paar Tröpfchen, die wie die Hölle brennen aufs Klo. Das ist schon das zweite mal für diesen Monat. Werde wohl doch später mal meinen HA aufsuchen müssen.

Kullerkeks und Elaki ich wünsche euch alles Gute für die OP @:) @:)

Lasst von euch hören, wenn ihr wieder zu Hause seit. Bis dahin *:) *:) *:)

c]hris+tinexL


Huhu!

Da es mir echt gutgeht,ich keine Schmerzen mehr habe muss ich mir hier immer anhören,dass ich nur keinen Bock habe schonwieder arbeiten zu gehen,dass ich mich nicht so anstellen soll,das wär jetzt soooo lange her die Op,da kann es ja nicht sein,dass ich mich immernoch schonen soll,nix tragen soll,... mein FA wär wohl einer,der gerne krankschreibt,... so langsam geht mir das echt auf den Keks,da die nicht verstehen,wie ichtig das ist mit dem wenig tragen- ich riskier keine Inkontinenz nur wegen irgendwelchem Einkauf der getragen werden muss!

@ Siegerländerin:

ohje,dann geh klieber schnell zum Arzt,das hört sich nach ner Blasenentzündung an!

lLebe,qliebte,laNchxe


@ all

Also ich mußte am 15.1. 9 Uhr im KH einrücken, EKG, Blutabnahme, Voruntersuchung+Arztgespräch, abends Rasur+Einlauf >:(. Für die Nacht gabs auch 2 nette Bonbons zum Schlafen,-was auch gut geholfen hat. Am Morgen hübsch machen für den OP, dann warten, warten....(wünsche allen die noch dran sind, morgens die ersten zu sein) und ca. eine halbe Stunde vor "Abfahrt" gabs dann die ganz tollen Bonbons. Kann mich noch an Übergabe und Flexüle legen im Vorbereitungsraum erinnern und ab da ist Sendepause. zzz zzz

Nächste Erinnerung dann Aufwachraum : viele Betten und ein Engel in weiß fragte, ob ich was gegen Schmerzen möchte. Dann war ich wieder über eine Stunde weg, bis ich auf Station geholt wurde. Da hab ich meinem Mann noch fix eine SMS geschickt, dass ich wieder da bin und dann fast den ganzen Tag,- selbst meinen Besuch, verschlafen.

Aber es reagiert sicher jeder anders auf die LMAA-Medizin und es gibt wie gesagt unterschiedliches. Wichtig ist wohl der richtige Zeitpunkt der Einnahme,- und da kommt es auf die Schwestern an. Ich hatte eh ganz ganz tolles Pflegepersonal.

@christineL

Laß dich bloß von niemanden deswegen fertig machen und entscheide selbst, wann du wirklich wieder fit bist. Im Nachhinein

nimmt doch eh keiner wirklich Rücksicht und du mußt es dann ausbaden.

Lieben Gruß @:)

CLlcaudi4a-2x4


hallo ihr lieben!

*:) *:) habe schon etwas länger hier nicht mehr geschrieben.

bin auch seit längerem wieder voll im arbeitstrott drin. :=o

allen neuen hier erst mal ein herzliches willkommen. @:) @:) @:) @:)

allen die diese woche noch dran sind drücke ich ganz doll die daumen. :)^ :)^ :)^ :)^

ihr schafft das.

hihi habe ja jetzt auch eine namensvetterin hall

remmi

lg claudia

R!emHmxi


Hey ihr Lieben,

könnt ihr mir mal helfen? Bei mir soll ja nun am 01.02. die GM entfernt werden - ANGST

Aber die Eierstöcke und der GMH bleiben drinn, sagt mal hab ich dann noch meine Tage ??? ??? Große FRAGE - ???

Eine Freundin meinte natürlich, weil ich die Eierstöcke habe, aber produzierern die nicht nur die Hormone?? Aber wo bleiben dann die Eizellen die jeden Monat produziert werden?

Ich werde von den vielen Meinungen auch nur verunsichert.

Ganz liebe Grüße Eure Claudi - Remmi

koull0er^keksC60


Hallo an alle hier

Morgen bin ich dran, heute war ich bei den Untersuchungen und Besprechungen. Ich wusste ja bis heute nicht genau was ich habe und was genau gemacht wird. Jetzt weiß ich es……und ich bin am Boden zerstört, habe nur noch Angst und fühl mich richtig Scheiße!!!!!! :°(

Also, ich hatte ein Granulosazelltumor am rechten Eierstock, der mir ja vor 4 Wochen entfernt wurde! Und morgen wird der Rest rausgenommen, Linker Eierstock, Eierleiter, Gebärmutter, Gebärmutterhals, irgend so ein Netzteil und wahrscheinlich auch die Lymphdrüsen……..habe nach der OP einige Schläuche 2 Katheder davon ein am Hals, dann habe ich das Teil in der Hand noch und am Arm auch noch was, ich weiß gar nicht was noch alles. Ein Tag auf der Intensivstation werde ich wohl verbringen müssen.

Drücke Bechamel ganz doll die Daumen, sie ist oder war heute dran!

lLebje,liebfe,lxache


@ Remmi

soweit meine Kenntnisse reichen, kannst du deine Tage noch haben wenn der Hals drin bleibt.Red doch vorher nochmal mit deinen Ärzten, ob sie den nicht auch gleich entfernen zwecks Krebsrisiko.

@ kullerkeks60

Ich drück dich ganz dolle und wünsch dir trotz dieser Sch...diagnose ganz doll die Daumen für deine OP.Hoffe, du hast gerade jemand bei dir, der dich in den Arm nehmen kann :°_

l(e@be,liCebe,lacxhe


@kulerkeks

bin gleich ganz durcheinander,- wollte natürlich schreiben, dass ich dir alles Gute wünsch und die Daumen drücke. Flog alles irgendwie durcheinander

k7u_llerJkekRs6x0


lebe liebe lache

Hallo,

habe schon verstanden......

Im Moment ist keiner da, der mich drücken kann, aber ich wurde schon gedrückt! Mein Mann hat mich heute morgen begleitet und nun muß er arbeiten. Er ist auch ganz mitgenommen. Wenn ich aus dem KH komme, hat er sich 2 wochen frei genommen und will mich verwöhnen, eine Zeit auf die ich mich riesig Freude, Bloß im Moment fällt mir das Freuen sehr schwer.....

dTieMUadi&nxa


@ kullerkeks

PN in Deiner mailbox

p!etraf-leie6x4


Hallo Remmi

wenn du deinen Gebärmutterhals noch behälst ( hab ich auch), dann kannst du noch ganz schwache Blutungen bekommen, aber die sind wirklich nicht mit den normalen Tagen zu vergleichen, die sind total minimal ( wenn überhaupt, ist nicht bei jeder Frau so, dass sie dann noch Blutungen bekommt)

Bei mir ist es so, dass ich immer 1-4 Tage einen ganz leichten rosa Ausfluss habe, ist also echt kaum zu merken, es reicht da eine dünne Slipeinlage. Letzten Monat wars bei mir sogar so wenig, dass es nicht mal einen Tag anhielt, dann wars vorbei, also mach dich nicht verrückt, ist echt nicht so schlimm. Ich selbst bin so froh, dass ich meinen Gebärmutterhals noch habe, denn so ist wenigstens in der Scheide keine Naht und ich hab eine Freundin, die jetzt seit 2 Jahren Probleme mit dieser Naht hat, das bleibt mir zum Glück erspart.

Außerdem solls ja auch für den Beckenboden gut sein, wenn der Gebärmutterhals noch drin bleibt und die Gefahr von späterer Blasensenkung ist etwas geringer ( hat man mir jedenfalls in der Klinik so gesagt).

Viele Frauen wollen zwar gleich lieber alles raus, also auch Gebärmutterhals, weil dann das Krebsrisiko gleich ganz ausgeschlossen ist, aber für mich ist das kein ausreichendes Argument, denn ich geh halt weiterhin jedes Jahr zur Krebsvorsorge und denke, wenn mal was sein sollte, dann wirds ja so rechtzeitig erkannt und ich lass mir ja auch keine anderen gesunden Organe vorsorglich entfernen, nur damit ich kein Krebsrisiko mehr habe. Also lass es ruhig so machen, wie die Ärzte das bei dir geplant haben, wirst es sicher nicht bereuen. Im Gebärmutterhals baut sich normalerweise so wenig Schleimhaut auf, dass die Blutungen, die man eventuell haben könnte, echt ganz gering sind.

Ich wünsch dir alles Gute für die OP

LG, Petra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH