Gebärmutterentfernung vaginal

Cxhristxamarie


sb01

Sei herzlich gegrüßt von mir.Schön,dass du die OP gut überstanden hast.Die Diagnose darauf ist trotzdem sehr belastend.Aber wir wissen ja alle nicht,was so still in uns schlummert.Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.Nicht aufgeben,sondern kämpfen.Du wirst es schaffen.Für die mentale Unterstützung werden wir hier sorgen.

Doch jetzt musst du dich erst mal viel ausruhen und schonen.

Ich schicke dir ganz viele Mutmachersternchen und alle guten Wünsche :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* @:)

sZulWeikexn


sushmita

Hallo und willkommen von einer, die es schon fast ein Jahr lang hinter sich hat.

Ich bin laparoskopisch operiert worden, allerdings wurde die GM nicht gurch den Schnitt unter dem Bauchnabel entfernt, sondern vaginal " entsorgt ".

Diese Methode ermöglicht dem Operateur eine ersklassige Sicht (via Monitor ) auf das Operationsfeld, ohne daß ein Bauchschnitt erfolgen muß. Ich war 5 Tage im KH, und 4 Wochen daheim. Keine Wundblutungen oder Ausfluß, keine Schmerzen. Auch nicht von dem Gas ( der Bauch wird " aufgepumpt " zur besseren Sicht ).

Der Wäschekorb muß eben mal liegen bleiben. Lieber öfter gehen, als zu viel auf einmal tragen. Laufen ist ja erlaubt. Im Gegenteil: Der Kreislauf muß wieder in Schwung kommen. Bücken kannst du dich auch. Leichte Hausarbeiten sind auch o.k. Und viel ( langsam ) spazierehgehen.

Weiter Fragen jederzeit gerne *:)

h;arl+eymaxuxs


hallo ihr alle

wenn ich das alles hier so lese, macht mir das wirklich mut und stützt frau ganz schön. es ist toll das es dieses forum und vor allem euch gibt. :-) :-) :-) :-) :-)

lg harleymaus

c7a}scaxra


sb1

Mensch Du arme, das muß ein Schock für Dich gewesen sein!!! Aber wirklich, Glück im Unglück, so etwas kann man dann nur positiv sehen!

Ich drücke Dich und wünsche Dir jetzt nur das Beste, aber genieß erst einmal das couching!@:) @:) @:) @:)

CVocloabeaxn


sb01

Hallo meine Liebe,

schön, dass Du wieder zu Hause bist. Die Diagnose tut mir von Herzen leid. Aber sieh es wie Dein Arzt sagte, Glück im Unglück. Ich drücke Dir ganz feste die Daumen - es wird alles gut. Bitte ganz fest dran glauben. Ich kann mich noch gut an unsere "Gespräche" vor der OP erinnern. Nicht vergessen - hier sind alle für Dich da - vor und auch nach der OP.

Ich wünsche Dir Kraft und schicke ganz viele gesundmach-:)* :)* :)* :)*

Ganz lieber Gruß

lDebe<,lietbe,lxache


@ sb01

Herzlich Willkommen Zuhause und viel Kraft für das was noch kommt !:)^ :)^ :)^

@ Hallo Mädels

Mir ging es heut nicht so toll. Das Antibiotika was ich nehmen muß und vermutlich auch die Schmerztabletten haben mir fürchterlich auf den Magen geschlagen. Habe den ganzen Tag mit meinem Laptop im Bett verbracht und mich versucht mit Filmen abzulenken.

War nur nachmittags mal kurz mit meinem Hund draßen um frische Luft zu tanken. Hoffe doch, dass ich morgen wieder etwas fitter bin. ???

@ sushmita

Also mir hat der Arzt auch gleich gesagt, dass ich mir mein Schwimmen 6-8 Wochen abschminken kann. :-( Wird mir sehr schwer fallen. :°(

C_ocnoabxean


Maritta61

Erst einmal herzlich willkommen hier *:) *:) *:)

Ich kann Petra-Lie64 nur zustimmen. Sprich mit Deinem FA. Ich wurde am 29.11. operiert. Vaginal. GM-Hals mit raus. Habe seit geraumer Zeit keinen Wundfluss mehr und auch sonst keine Art Ausfluss. Ich gestehe.... im Eifer des "Gefechts" war ich unartig. Wollte eigentlich mit dem Sex bis Anfang Februar warten, denn der Doc sagte 8-10 Wochen... Naja, eigentlich |-o |-o |-o

Ich hatte keinerlei Probleme - nur mit meinem Mann, der hinterher ein schlechtes Gewissen hatte und meinte es war zu früh ;-)

Dein FA kann Dir mit Sicherheit sagen, woran es liegt. Und wie gesagt, vielleicht hat es ja wirklich mit einer Blasenentzündung ( die nicht selten nach diesem Eingriff ist ) zu tun.

Alles Liebe für Dich

Cko2cUoa[bean


lebe,liebe,lache

Wann wurdest Du operiert ??? Sorry, aber ich schaffe es nicht alles nachzulesen. Seit ich wieder arbeite kann ich leider nicht mehr so viel hier sein :°(

Glaube mir die 6-8 Wochen gehen schneller rum als Du denkst :)^ :)^

Hinterher fragst Du Dich wo die Zeit geblieben ist... Mir geht es jetzt so ;-) ;-)

Lieber Gruß

hvarlNeymaxus


hallo sbo1,

bin neu hier und habe nicht alle beiträge aus der vorzeit gelesen. aber deine nachricht heute habe ich gelesen und die diagnose tut auch mir von herzen leid. doch wie dein doc sagte "glück im unglück". und ich drücke dir feste die daume das alles gur geht.

lg harleymaus

A|nnel0ie4x9


sb 01

du kennst mich auch noch nicht. Wurde am 5.12.07 mit Bauchschnitt operiert. Gm und Gmhals wurden entfernt.

Ich drücke dir für das was kommt ganz fest die Daumen.

Da fällt mir ein altes Sprichwort ein: "Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist"

In diesem Sinne, es ist bestimmt nicht so leicht, aber "lass dich nicht unterkriegen!". ;-)

Sei herzlich gegrüßt Annelie *:) *:)

@ liebe,lache,lebe

mir ging es ähnlich wie dir. Hatte zu Hause am Anfang noch starke Schmerzen. Von den Schmerztabletten, bekam ich Magenschmerzen (obwohl ich sonst nie Magenschmerzen habe). Es war ein kleiner Teufelskreis, aber nach ein paar Tagen konnte ich mit weniger Schmerzmitteln auskommen und dann hat sich der Magen auch wieder beruhigt. Gute Besserung für dich. :°_

@ alle

muß heute den ganzen Tag an elaki und Kullerkes denken. Hoffentlich mußte sie wirklich nicht k........

Viele Grüße an alle *:) *:) Annelie

Foinolxetta


Jetzt triffts auch mich....

Hallo Ihr Lieben,

wenn Ihr wüßtet, wieviel Ihr mir schon an Informationen und auch Mut gegeben habt...

Ich hab hier mal vor ca. 1,5 Jahren geschrieben... ich habe zwar nicht die ganze Zeit mitgelesen und mitgelitten, aber immer wieder.

Meine FÄ meinte damals soooo brandeilig ist es ja noch nicht und weil noch ein großer Umzug anstand meinte Sie, wir warten auf alle Fälle bis nach dem Umzug, das geht sonst schief von wegen "nichts tragen". Daß sich dieser Umzug bis in den November letzten Jahres gezogen hatte, konnte keiner ahnen....

Nun denn, wir sind umgezogen und ich war am Dienstag nach langer Zeit wieder bei meiner FÄ ... die hat vor "Begeisterung" fast die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen... wie schon von mir erwartet, die Myome waren gewachsen (3 ziemlich große, so ca. 5x7cm)...

Sie meinte dann "so wird das nix" und am liebsten hätte sie mich nächste Woche ins KH geschickt... das habe ich dann aber aus geschäftlichen Gründen auf Anfang März vertagt.

Sie mutmaßte dann auch gleich noch, daß ich jetzt wohl an einem Bauchschnitt nicht mehr vorbeikommen würde. *oh nein, bitte, bitte nicht*

Jetzt sterbe ich glaube ich vor Panik...

Es ist nicht, daß ich mich von der GM trennen soll... es ist einfach, daß ich Null Vertrauen in die Herrschaften in weiß habe... und sich dann so 100% in deren Hände begeben, ist für mich einem Besuch im Tigerkäfig gleichzusetzen.

Mir spukt nur noch im Kopf herum, was alles schief gehen könnte... und dann ist nachher womöglich alles noch viel schlimmer, wie vorher...

Und ich weiß einfach nicht, wie ich diese Geister die da in meinem Kopf rumspuken, vertreiben kann.....

Viele Grüße

Tina

A=nnkelxie49


Liebe Tina

du Arme hast einen richtigen Schock bekommen.

Du hast schon Recht, es ist nicht so einfach, diesen fremden weißen Menschen sein ganzes Vertrauen zu schenken. Aber wenn man sich einer OP unterziehen muss ist es unumgänglich. Man braucht ein gewisses Vertrauen, auch wenn man (frau!) sich selbst dazu überreden muss. Der Wille "es wird schon gutgehen" ist wichtig.

Sicher bleibt eine Restangst. Du hast ja schon einige Beiträge gelesen und es ist doch fast immer gut ausgegangen. :)^

Es wird dir bald besser gehen, du mußt dich nur erst an den Gedanken gewöhnen und das Gehörte verarbeiten. - Gib dir Zeit!

Ein Bauschnitt ist zwar nicht so schön, aber sooooo schlimm ist er nun auch wieder nicht.!;-D

Ich schicke dir einen Kraftstern :)*

Viele Grüße *:) Annelie

lfebe,wli;e.be,l[acxhe


@ all

Einen wunderschönen guten Morgen an alle ! Die Sonne scheint und mir geht es auch gleich wieder besser. :)^

All die Anrufe die ich von lieben Freunden und Familie bekomme, bauen mich unheimlich auf. Und ihr hier natürlich auch !!;-) ;-)

Hier nochmal meine dringende Frage an euch : Hat jemand Ahnung wie hoch das Krebsrisiko ist trotz Entfernung von GM+Hals? Hab hier was gelesen, am Stumpf kann sich da auch was ansiedeln. >:(

Mein hystol. Befund war zwar soweit i.O.,- nur minimale Veränderungen an der GM, um die ich mir lt. Aussage der Ärztin keine Sorgen machen muß.Aber man macht sich ja doch so seine Gedanken. ???

Die mache ich mir auch um Kullerkeks.Wünsch ihr, dass sie aus der Intensiv schon wieder raus ist, und es wieder bergauf geht.

@ Annelie 49

Habe die Schmerzmittel schon drastisch reduziert, aber das Antibiotika muß ich ja tapfer weiter nehmen und deshalb nehme ich jetzt vorsichtshalber Pantozol für den Magen.Geht mir nun auch wieder ganz gut. Danke für die Wünsche,-hat geholfen :)^

@ cocoabean

Meine OP war am 16.01.. Hab also noch eine ganze Weile Couching vor mir und das wo mir die Decke jetzt schon fast auf den Kopf fällt.Da klingen 6-8 Wochen schon furchtbar.Aber sicher hast du recht damit, daß ich mich hinterher fragen werde, wo die Zeit hin ist.Schick dir noch eine PN |-o

s1u[shmixta


Danke

Lieben Dank für eure schnellen Antworten. Das klappt ja toll, wow :)*

Ich werde eure Tipps beherzigen. Ich habe ja zum Glück meinen Mann und eine 12 Jahre alte Tochter, die, wenn sie will, auch mal sehr gut im Haushalt sein kann!;-)

Also wird es jetzt wohl demnächst heißen: Befehle erteilen!! Auch mal was neues: General spielen und nicht nur damit putzen ;-D

Das mit der langen Sportpause trifft mich da schon eher :(v

Aber auch das wird vorbei gehen!!

@ sb 01:

Diese Diagnose ist ein Schock, aber es wird alles gut verlaufen! Das sagt mir spontan mein Gefühl, obwohl wir uns nicht kennen. (Alle, die mich kennen, verlassen sich schon auf meine 'Gefühle') ;-D

Auch ich wünsche Dir vom Herzen alles Gute und viel Kraft. Aber es lohnt sich zu kämpfen.

Zur Lash-Frage: Laparoskopische Supracervicale Hysterektomie

(man musste ich häufig beim Schreiben nachgucken ;-D)

Dabei wird eine Bauchspiegelung mit 4 Einstichen gemacht und die GM mittels elektrischem Messer vom GM-Hals abgetrennt. Dieser wird verödet und vernäht. Der Vorteil soll sein, dass Blase usw. nicht nach unten rutschen können. Wir werden sehen......

LG und gute Besserung an alle, die sich gerade dem so genannten couching hingeben!!!

KBarins ternpchexn


hallo sb01

willkommen zurück. :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

wie meine vorgängerinnen schon sagten kopf hoch wird alles gut.............auch mein bauchgefühl sagt mir spontan das es richtig ist die lymphknoten entfernen zu lassen. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ kann es nicht erklären aber hätte an deiner stelle genauso entschieden ;-)

wenn du reden magst hast ja meine nummer.

wer hat dich denn operiert?

hab meinen nick geänder hies vorher KARMOR.

würde mich freuen wenn du dich meldest.

schick dir ganz liebe grüsse und :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* die sollen dir glück bringen. @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH