Gebärmutterentfernung vaginal

C2laOudkiax-24


heike

*:) *:) *:) ich wünsche dir einen wunderschönen urlaub.

genieße diese zeit und schöpfe kraft für deine op.

laß wieder von dir hören.

lg claudia

C?laxudi9a-24


anja3

weißt du noch wie lange das bei dir gedauert hat bis deine blase damals wieder normal mitgespielt hat ???

meine op war im september wegen starker senkungsprobleme und bei mir hat sich nicht wirklich viel verändert.trotz vorderer und hinterer scheidenplastik. :-/

lg claudia

k^äthjekraukse


Bin wieder da!!!!!!!

*:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

Ich hab's geschafft! War alles halb so schlimm! Wie Ihr alle vorher gesagt habt. Vielen ,vielen Dank für die ganzen Infos, das Mutmachen und die guten Wünsche!@:) @:) @:)

War ja ganz schön was los hier in den 10 Tagen, die ich im KH war. Schlechte Stimmung? Schade, mir hat es immer gut gefallen!

So, ein kurzer Bericht, dann muß ich mich wieder hinlegen. (Sitze nämlich im Arbeitszimmer, auf einem nicht so bequemen Stuhl.)

Am 25.02.08 ins KH, vorgesehen war die OP für den 26.02. 08. Bei der Voruntersuchung stellte sich heraus, dass die Information zwischen FA und KH nicht so gut war: ich war nur für eine Bauchspiegelung eingeplant. Die GM Entfernung war im KH nicht angekommen, deshalb konnte die OP erst am 27.02.08 gemacht werden. Bin am 26.02. dann noch von 12.00 bis 19.00 Uhr nach Hause gefahren. Also, am 27.02 um 11.00 Uhr drangekommen (ab 8.00 nervös ohne Ende), um 15.00 wieder auf dem Zimmer. Schmerzen waren nicht so schlimm, aber mein Kreislauf spielte nicht so mit. Mir war auch den nächsten Tag so schwindlig, im Liegen ,im Sitzen, beim Aufstehen... Deshalb konnte ich da noch nicht richtig laufen (hätten die Schwestern gerne gesehen).

Aber seit Freitag, 28.02. geht es jeden Tag besser, bin am 05.03. entlassen worden und versuche, mich zurückzuhalten. Wenn man ein bisschen was tut, merke ich es sofort: also ist couching angesagt! Ach übrigens, habe keinen Bauchschnitt!!! Zyste wurde mit Bauchspiegelung entfernt, mit dazugehörigem Eierstock und GM dann vaginal. Der Befund sagt: Endometriose. Vorher ist da nie von gesprochen worden. Kann man das beim Ultraschall gar nicht sehen? Naja, ich bin sehr froh, es hinter mir zu haben und freue mich auf die Zeit nach der Schonfrist. ;-D ;-D ;-D

Habe übrigens den Überblick verloren, wer auch schon wieder da ist , wie es den frisch Operierten geht usw... Gibt es noch die Liste irgendwo? Habe nur 3-4 Seiten zurückgeblättert.

So, ich muss wieder auf die Couch, mein Bauch zwickt.

Wünsche Euch allen einen schönen Abend und sehe morgen wieder rein!

*:) *:) *:) Eure Gabi

ColaudiPa-24


käthekrause

*:) *:) *:) *:) *:)

schön,dass du wieder bei uns bist.

aber jetzt ist couchen angesagt.laß dich schön verwöhnen.

hier nich ein paar blühmchen für deinen tisch @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

lg claudia

e;ngelT283


Jickyjicky PN für DICH *:) *:) *:)

Herzlich Willkommen und einen

wunderschönen Urlaub auf dem Aida-Clubschiff!!!!!!!

Berichte mal wie es war, wir haben es auch geplant

aber noch nicht gebucht.

Und alles Gute für deine OP am 18.3. :)^ :)^ :)^ :)^

Himmlische Grüße

WALLY

b}isAarxi


Claudia

bei dir ists immer noch nicht besser?

Was sagt der Arzt denn? Vielleicht muss sich alles in dir auche rst an die Plastik gewöhnen, ist gereizt?

Aber bei mir ists ja auch noch nicht, wie es sein müsste und keiner weiß Rat.

Es ist dann einfach, alles auf die Psyche zu schieben...

Gestern gings mir z.B. wieder mal besser, heute ists es wieder schlechter, alles unangenehm, gereizt beim Sitzen vor allem und auf der Toli.

Ich hab aufgegeben, nehms hin und warte ab.

Es soll ja bis zu 9 Monaten dauern, bis alles verheilt ist.

Jeder Mensch ist anders. Und ich bin eh jemand, der sich nicht mit enr einfachen Erkältung abgibt. Wenn, dann hab ich ewig was, wo sich kein Arzt Rat weiß, obwohl zu sehen ist, es stimmt was nicht ganz...

Hast du mal nach so nem Würfelpesar gefragt?

Das hab ich jetzt gelesen. Vielleicht hilft das und mit der Zeit kannst dus weglassen?

Ich kenne mich da aber auch nicht aus.

Ich wünsch dir was!

VG

Birgit

nuina-038


Danke

danke das ihr für meine freundin und mich da seit , war heute früh bei ihr , ihr geht es immer noch sehr schlecht . sie ist so schwach , aber bei dreieinhalb liter blutverlust ist das wohl auch

nicht verwunderlich . habe bei ihr am bett gesessen und ihre hand gedrückt ihr zugehört wenn sie was gesagt hatte was ihr sehr schwer viel . sie hat schmerzen , bekommt sehr schlecht luft und die ärzte wissen nicht ,ob sie in der lezten nacht eventuell einen kleinen herzinfakt hatte . sie bekommt die nacht ein langzeit ekg. ich habe ihren kleinen sohn ( er ist jetzt 15 monate ) bei mir gehabt , damit ihr freund in ruhe bei ihr sein kann . ich würde so gerne mehr für sie tun . meine nacht war auch nicht so besonders und die kommende da graut es mir schon vor . jetzt heißt es daumen drücken damit es schnell wieder bergauf geht .

ich danke euch noch mal

lg nicole

n<inax-38


ps

ich wollte keinem angst machen , ich bereue es nicht diese op gemacht zu haben , ich musste nur meine angst die ich um meine freundin habe los werden . und da ich niemanden hatte und ich hier immer gelesen hatte habe ich gedacht ich könnte hier meine sorge los werden , also alle die es noch vor sich haben keine angst so etwas passiert wirklich ganz selten .

lg nicole

uClsilxein


Nina

hab den ganzen Tag an dich und deine Freundin gedacht......und werde auch weiterhin die Däumchen drücken.....

Vielleicht nehmt ihr mal das Baby mit ins KH.....wenn sie es sieht, stärkt das vielleicht ihren Mut zu kämpfen.......sie wird sich sicher freuen....

Wenn ihr zusammen hingeht und dann mal für 10 Minuten mit Baby und anschließend nimmst du den Krümel mit nach Hause....

Nur ein Vorschlag - denk mal drüber nach.....

C ocouabeaxn


nina-38

Bitte mach Dir mal darum keine Gedanken..

Hier kann man alles loswerden.

Es gibt bei jeder OP Risiken und in dem Umfang sind die super selten, wie die Nebenwirkungen auf einer Tablettenpackung.

Wenn man traurig ist, oder Probleme hat, dann sollte man es auch immer offen aussprechen können :)^ :)^ :)^

Solche Berichte habe ich auch vor meiner OP gelesen, oder ähnlich... dennoch .. dieses Forum hat mir Mut gemacht..

Du willst mehr für Deine Freundin tun ??? Du hast ihre Lütte und somit tust Du viel..

Ich wünsche ihr von Herzen alles Liebe & Gute und dass es ihr bald wieder gut geht. Bitte halte uns auf dem Laufenden, ja?

Lieber Gruß

Coco

N]eu.jah`rskxind


@all

habe mal die Liste hervorgeholt

15.02. Remmi - wohlbehalen zurück

18.02 cranberrie - wohlbeahlten zurück

21.02 harleymaus - wohlbehalten zurück

22.02. Der blaue Seehund

26.02 käthekrause - wohlbehalten zurück

27.02 Moselanerin

28.02 Neujahrskind - wohlbehalten zurück

28.02. rosita 61

07.03 Shiva7de

12.03 Anja3

14.03.Daikiri

17.03 Jickyjicky

18.03.sb01 (OP Lymphknoten)

stimmt sie so?

Liebe Grüße

*:)

Nreukjah-rvskixnd


käthekrause

schau doch auch mal hier rein:

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/376918]]

bechamel hat diesen faden aufgemacht.

LG *:)

NGeujpahrsVkinxd


Nina

... ich kann nachempfinden, wie hilflos du dich fühlst. meine beste freundin wäre vor drei jahren auch fast innerlich verblutet und verstorben.

bei der geburt ihrer tochter wurde wohl ein fehler gemacht. die lütte sollte per normaler geburt die welt erblicken, dann gab's komplikationen und meine freundin mußte ihre tochter per kaiserschnitt zur welt bringen.

soweit so gut, aber in dieser nacht wurde sie weitere zwei mal "aufgemacht", weil man die blutung nicht lokalisieren und stoppen konnte. letztendlich hat man ihr die gebärmutter entfernt und sie hatte kein eigenes blut mehr im körper, so groß war der blutverlust. es hieß irgendwas von 10 litern blut. mag gar nicht daran denken, aber diese nacht werde ich nicht vergesen.

meiner freundin geht's heute wieder blendend.

mach' dir bitte also nicht zuviele sorgen. sei' einfach für sie da.

lg

*:)

M4umAmixe


Liebe Nina

Nehme Dich ganz fest in meine Arme, drück Dich und fühle mit Dir mit. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_.

Glaube mir. " Es wird alles wieder gut ".

Bin in Gedanken bei Dir und Deiner Freundin.

Umarme Dich

Ganz liebe Grüße Mummie @:) @:) @:) @:) @:)

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*:

Millionen Gesundheitssternchen für Deine Freundin

LoorFedxa


hallo,

mal ne frage zur verdauung nach einer gebärmutterentfernung:

also wieviele tage kann man warten, bis wieder stuhlgang kommt - bzw. ab wann wird es heikel?

es ist ja wohl so, daß der stuhl dann nach und nach fester wird, wenn der stuhlgang ausbleibt - also z.b. nach 2-3 tagen.

wo man dann irgendwas machen sollte, damit die verdauung wieder vorangeht.

wer hat da erfahrung mit verstopfung, und wie habt ihr das gelöst?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH