Gebärmutterentfernung vaginal

b5ec!hamexl


@weselerin

ich bin schon soweit, das ich mir am liebsten die eierstöcke rausschneiden lassen möchte :°(

ansonsten ist die op suuupi gelaufen und ich bereue es auch nicht, bis auf das eben :(v

suleiken hat auch gemeint, es wird besser. sie hatte aber nach einem halben jahr nochmal einen super-gau und die aussicht macht mir dann doch angst :-/

menno, jetzt ist aber schluß mit jammern.................

die sonne scheint und ab jetzt bin ich fröhlich ;-D

NYeu7jahrsckixnd


zoe

mir wurde vor einer woche meine gm per bauchschnitt entfernt. mein gmhals ist drin geblieben, da er, wie mein gyn sagte, u.a. auch als stütze für die blase dient. ich muß dadurch zwar trotzdem jedes jahr zur krebsvorsorge, aber na und ...

die narbe ist nur 11 cm lang, druckempfindlich und ab und an zwickt es ein wenig.

habe vor und nach der op keine probleme mit der blase gehabt, nur die verdauung braucht ein wenig - jetzt geht's aber wieder.

blutungen und ausflüsse habe ich bislang noch keine, muß ich abwarten.

solltest du noch fragen haben, trau' dich, gibt kein problem - gerne hier oder per pn.

lg

ulrike *:)

N*e(ujahrsCkind


Rosita

welcome back. GESCHAFFT, ist klasse das zu sagen, nicht wahr ;-D

viel spaß beim nachlesen.

schau' auch mal in den neuen faden von bechamel

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/376918]]

dort sind die "alten".

lg

ulrike *:)

bblumen;beagle


@alle

hallo ihr lieben ...brauche mal hilfe !!!

die tage gings mir ja richtig gut aber leider fängt jetzt meine blase wieder an probleme zu bereiten ! es ist aber keine blasenendzündung das merke ich ,weil die hatte ich ja letztens erst .irgendwie brennt es innen drinnen und die ganze harnröhre tut weh .

ob es wohl von zuviel anstrengung kommt ...am WE war ich viel unterwegs .

vll. hat ja eine von euch einen rat für mich :-)

lg. @:)

pPe!tr^a-li^e64


Hallo Zoe

hm, ich hab das noch nie gehört, dass das ausgehöhlt wird oder wie genau das nun operiert wird, ich weiß halt nur, mir wurde die Gebärmutter entfernt aber der Gebärmutterhals blieb stehen, aber von ausgehöhlt hat da keiner was erwähnt.

Und ja, ich hab noch jeden Monat pünktlich einen ganz leicht blutigen Ausfluss, immer so 2-4 Tage lang ( aber ganz schwach, es reicht eine Slipeinlage). Anfangs fand ich das blöd, hatte auch Angst, dass ich wieder stärkere Blutungen bekommen würde, aber inzwischen weiß ich, das ist immer nur ganz minimal und so weiß ich wenigstens auch, dass die Hormone noch stimmen bei mir, also mich stört es jetzt nicht mehr.

Den zweiten Vorteil finde ich persönlich halt, dass innen in der Scheide alles ist wie vorher, also keine Naht, die Schwierigkeiten machen könnte.

Ich würde mich jederzeit wieder so entscheiden und den Gebärmutterhals drin lassen.

Und frag ruhig alles, was du wissen willst, ich werd dir alles ehrlich beantworten.

Man muss halt dann auch weiterhin einmal jährlich zur Krebsvorsorge, aber das macht mir auch nichts aus.

LG, Petra

paet9ra-l'ie64


Hallo Blumenbeagle

also ich würde an deiner Stelle ja lieber mal vom Arzt nachschauen lasse, wenn deine Blase so wehtut. Lieber einmal zu oft zum Arzt, als einmal zu wenig.

Ich wünsche dir Gute Besserung. :°_

LG, Petra

s}chru=mpellQisxe


bechamel/blumenbeagle all

Schönen Nachmittag;

bechamel, das mit dem Eisprung ist so eine Sache.

Meine OP ist über 1 Jahr her ich habe immer noch beim Eisprung

Schmerzen und Zysten habe ich mehr als genug. Die Schmerzen

sind aber nur einen Tag, dann ist es wieder gut.

Ich bin so frei und nehme dann Schmerzmittel.

blumenbeagle, Blasenschmerzen und Schmerzen in der Harnröhre

kenne ich nur zu gut. Bei mir kommt es vor, wenn ich zuviel gemacht

habe und/oder die Blase zu voll geworden ist. Da ich nicht merke

wenn die Blase voll ist, gehe ich regelmäße, wenn ich aber unterwegs

war und es versäumt habe, dann tut die Harnröhre gewaltig weh.

Hatte allerdings auch einen Senkungs-OP.

all, ich lade euch zu einer leckeren Schoko-Torte mit Bananen ein :)D :)D :)D

eure Schrumpellise

xpKi1rst2enx


@ Bechamel

Hallo Bechamel, ich kann auch mit dir mitfühlen, hab bei meinem ersten Eisprung nach der OP auch im Bett gelegen mit tierischen Schmerzen, da ich ihn aber immer schon gespürt habe (nur nicht so heftig) konnte ich es einordnen. Ich tröste mich damit, dass es eben "nur" noch ein Tag ist, gegenüber dem, was vor der OP war und nehm eine Ladung Ibu.

Ansonsten bin ich 5 Wochen nach der OP absolut fit und mache alles (außer baden und Sex) wieder wie vorher.

Einen lieben Gruß und liebe Gedanken, an alle, die es noch vor sich haben.

Kirsten

k?äthtekrauxse


rosita

Herzlich willkommen zurück!!!*:) *:) *:)

Herrlich,wenn man wieder da ist, woll? Aber mach bitte alles nur im Schongang! Bin seit letztem Mittwoch aus dem KH und war heute morgen das 1. Mal wieder einkaufen. Tragen geht noch gar nicht. Gott sein Dank war meine Schwester mit. Aber Auto fahren ist gar kein Problem. Hatte vorher gehört, dass manche damit Schwierigkeiten hatten Pedal durchtreten....Nachher musste ich allerdings auch wieder auf die Couch. Ist auch schön da ;-D

@ zoe:

Habe zwar keinen BS, "nur" Bauchspiegelung und vaginale GME, aber mein GMH wurde mit entfernt, weil ich seit 1 Jahr Zellveränderungen hatte; erst 3d, dann 2w, seit 3 Monaten ist da wieder alles ok. Aber der Arzt im KH meinte, es wäre dann auf jeden Fall besser, den GMH zu entfernen. Da wäre ich auf der sicheren Seite. Sehe ich auch so.

@ blumenbeagle:

Wenn meine Blase relativ voll ist, brennt es bei mir auch. Am Anfang, nachdem der Katheder gezogen war, war es sehr unangenehm. Aber inzwischen gehe ich lieber öfters, dann ist es ok. Hoffe, bei dir wird es auch besser.

@ bechamel:

Von dem starken Schmerz beim Eisprung nach der OP hatte ich noch nie gehört. Du Arme, da denkt man es ist vorbei. Und dann so ein Mist. Hoffe, es geht alles gut bei dir und es wird nicht so schlimm dieses Mal. :)* :)* :)* Da bin ich mal bei mir gespannt!???

Wann musstet Ihr eigentlich zum FA zur Nachuntersuchung? Der Arzt im KH meinte, ich soll in 4 Wochen zu meiner FÄ. Ist das normal? ???

LG an alle, Gabi

rFosi^ta6x1


@all

Meinen OP Bericht habe ich in dem neueu Forum für GB-lose gestellt. Fühle mich noch nicht so, sehe nur durch meine Narbe dass was gemacht wurde. Ich fühle mich toll. Nur die "Winde" zwicken und zwacken,wenn sie sich durch den Darm quälen- nach 2x Bauchspiegelung. Mein GM-Hals ist auch weg-blos gut keine Sorgen wegen Krabs mehr an dieser Stelle. :-)

War heute bei meiner FÄ wegen 2xThrombosespritzen und Krankenschein holen. Nächsten Untersuchungstermin habe ich dann erst am 31.3. falls vorher nicht was sein sollte.Also 3 Wochen.

LG Rosita

r,osBitax61


Sorry, sollte Krebs heißen, na ja vielleicht hab ich an Krabben gedacht. Hmmm, was zu essen.

Rosita

ZIit'terqZitter


bechamel

Zu Deiner Frage zum Eisprung:

Ich kann dazu folgendes sagen: Der erste Eisprung nach der OP hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Ich war innerhalb von 3 Tagen zweimal beim FA, weil ich solche Schmerzen hatte. Beim ersten Mal konnte er nichts feststellen und dann .... hat er gesehen, dass ich zum einen den Eisprung hatte und eine etwa 5-Mark-große Zyste, die jedoch GsD von alleine eingetrocknet ist. Beim nächsten Eisprung waren wieder heftige Schmerzen, aber nicht so höllisch und nach dem dritten oder vierten Eisprung ist es so, dass ich nur noch ein leichtes Unterleibsziehen habe, aber ansonsten nichts mehr davon spüre.

Kopf hoch - das wird wieder!!! Der Körper braucht seine Zeit, bis er sich mit der Tatsache abgefunden hat, dass keine GM mehr da ist. Suleiken und ich hatten damals gemeint, die armen Eizellen haben jetzt kein Zuhause mehr, wo sie sich einnisten können und irren hilflos umher, ecken überall an und das macht Schmerzen. Haben sie erst mal kapiert, was hier läuft, werden sie friedlicher und somit für uns weniger schmerzhaft.

Ich wünsche Dir alles Gute!

LG

Marion

z[oe6


neujahrskind und petra-lie64

danke für euren bericht, ich dachte schon,ich bin die einzige, die den gmhals drinnen lassen will. ausser bei euch sind glaub ich fast alle ohne,ist wirklich interessant. das ausschaben des halses dürfte wirklich eher unbekannt sein, es vermindert das krebsrisiko stark, trotzdem die vorsorge bleibt- stört mich nicht und vorbelastet bin ich gott sei dank auch nicht. aber nach weiterer ärztemeinung ist auch eine spätere blasensenkung so eher zu vermeiden, als ohne hals und innen bleibt eben alles so wie vorher.ja- und blutung vom hals sollte durch das ausschaben auch keine mehr da sein.HOFFENTLICH! ich fürcht mich eh schon.mein arzt ruft mich dann an, um einen op-termin mit mir auszumachen.na hilfe.lg

Z-itteOrZitxter


zoe6

Alles Gute für Dich! Das klappt schon!!! Und ich denke, Du kannst Dich auf den Rat Deines Arztes verlassen, wenn er meint der GM-Hals sollte drin bleiben. Bei mir wurde vaginal operiert und da muss er mit raus - geht wohl nicht anders.

LG

Marion

pyetra%-liex64


zoe

vertraue da ganz deinem Arzt, der weiß sicher, was das Beste ist und, wie gesagt, ich habs echt nicht bereut, den Gebärmutterhals stehen zu lassen.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute für deine OP. Du schaffst das :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH