Gebärmutterentfernung vaginal

e*rlenbexacxh


Einfach nur Danke,

an Euch alle........ für all die Erfahrungsberichte und die aufmunternden Worte. Für die Statistik ;-), meine OP ist für Gründonnerstag, Frühlingsanfang @:) vorgesehen. Geplant ist "nur" eine Gm-entfernung wegen eines ständig wachsenden Myoms.

Habt Ihr vielleicht Tipps was frau vor der OP gegen die Angst, Übelkeit und danach gegen die Schmerzen nehmen kann? Denke da an Globuli und in welcher Dosis. Wäre mir glaube ich psychisch schon eine große Hilfe. Denn ich bin, wie viele hier, froh wenns vorbei ist.......... :-o

Liebe Grüße an alle die es noch vor sich haben und wie ich am bibbern sind........ Andrea

D&aiekHiri


@zoe6

Danke! Klar schau ich morgen noch öfters rein. Muss ja erst am Freitag Morgen in die Klinik und dann gehts auch gleich los. Der Anästhesist weiß auch Bescheid, das ich möglichst schlafend in den OP möchte. Bei der Ausschabung im September sah ich glatt noch den OP Saal. Muss ich diesmal nicht haben.

Heute ist mir vor Aufregung schon den ganzen Tag übel. Manchmal enke ich immer, ich bin doch echt blöd, das am Freitag auf mich zu nehmen ;-) aber dann erinnere ich mich daran, wie das Leben nach der OP für mich sein wird. Nie mehr diese langen plötzlichen Blutungen. Endlich kann ich das Leben wieder geniessen! Zur Zeit klingt meine letzte Regel grade aus. Bin daher ständig erschöpft. Das hat nun auch bald ein Ende!

Morgen abend werde ich nochmal ausgiebig 2 Stunden baden und mich vorbereiten. Den Einlauf darf ich ja selber zuhause durchführen.

Freitag Früh fahre ich dann mit dem Bus zur Klinik und freue mich auf das lange Schlafen dort. Bin alleinerziehend und durch die ständigen Erschöpfungen mal wieder ganz schön ausgelaugt. Werde die Zeit im KKH also auch geniessen und mich tüchtig ausruhen.

Meine Mutter hat mir Erbsensuppe vorbeigebracht ;-) Ist ja lieb aber ich denke die nächsten Tage sicher kein geeignetes Essen ;-D

Habe mir auch ein Telefon ans Bett bestellt. Werde ich ausgiebig nutzen :-D Man gönnt sich ja sonst nichts!

Liebe Grüsse

Z itterEZitxter


Herzlich willkommen bäuerin!

Ich bin auch eine von denen, die tierische Angst hatten und .... heute geht es mir wieder richtig gut. Hat zwar eine Zeit gedauert, aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben.

Du brauchst keine Angst zu haben. Ich weiß, das sagt sich so leicht, wenn man es nicht vor sich hat. Aber Du wirst sehen, hinterher sprichst Du genauso.

Ich drücke Dir für den 19.3. die Daumen. Wenn Du vorher noch Fragen hast - gerne.

LG

Marion

ZWitt6erZ2iwtter


Herzlich willkommen erlenbeach!

Du schaffst das!!! Ist alles halb so schlimm!

Rede vor der OP mit dem Arzt und mit dem Narkosearzt über Deine Ängste und Sorgen - dafür sind die doch da. Ich hab dem Narkosearzt gesagt, dass ich totale Angst habe nicht mehr aufzuwachen und auch Angst vor Übelkeit und Erbrechen nach der Narkose. Ich kann nur sagen, dass mir nur ein klein wenig übel war und dass das mittels Tropf gut in den Griff gebracht wurde. Einen Katheder hatte ich am OP-Tag, er wurde am nächsten Tag gezogen und Urin lassen ging sofort problemlos. Aufstehen musste ich am OP-Tag am Abend, hinstellen, ein paar Schritte gehen, wieder ins Bett. Am nächsten Morgen ans Waschbecken und frisch machen - alles mit Hilfe der Schwester. Hat gut geklappt und nach 5 Tagen durfte ich schon wieder nach Hause.

Wenn du Fragen hast - her damit - hier sind immer liebe Mädels, die Fragen gerne beantworten.

Für nächste Woche Donnerstag alles Gute!!

LG

Marion

ZRitter+Zitxter


Auch an Fea ein herzliches Willkommen!

Du kannst uns hier jederzeit mit Deinen Fragen löchern - es sind immer Mädels für einen da. Meine OP ist 13 Monate her und es geht mir wieder gut. Bin sozusagen eine alte Häsin, die wahnsinnige Angst vor der OP hatte und danach noch einiges mitgemacht hat, aber heute sehr froh ist, sich für die OP entschlossen zu haben. Du packst das auch. Weißt Du schon etwas über den Termin ???

Wegen der Diagnose kann ich Dir nichts sagen, aber vielleicht hilft dir GOOGLE ja weiter - der weiß doch (fast) alles ;-D

LG

Marion

Nmeujzahrskinxd


erlenbeach, bäuerin, daikiri, zoe6, fea

dies aktualisiert für euch ...

10.01. blumenbeagle - wohlbehalten zurück

15.02. Remmi - wohlbehalten zurück

18.02. cranberrie - wohlbehalten zurück

21.02. harleymaus - wohlbehalten zurück

22.02. Der blaue Seehund

26.02. käthekrause - wohlbehalten zurück

27.02. Moselanerin

28.02. Neujahrskind - wohlbehalten zurück

28.02. rosita 61 - wohlbehalten zurück

07.03. Shiva7de

14.03. Daikiri

17.03. Jickyjicky

19.03. sb01 (OP Lymphknoten)

19.03. Anja3

19.03. bäuerin

20.03. erlenbeach

erste Aprilwoche zoe6

@daikiri ... bevor ich es vergesse ... hier schon mal die schutzengel für dich :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und genesungsengel @:) @:) @:) @:) @:) @:) hinterher. wird schon werden, ist wirklich alles halb so wild und samstagfrüh strahlst du :)^

... wie ihr seht, haben viele von uns alles gut überstanden und freuen sich darauf, euch eure fragen zu beantworten, ein wenig eure ängste zu nehmen und tipps zu geben :)^

nur keine scheu' @:)

lg

r,ositax61


@Daikiri

Mit der Erbsensupe würde ich auch ein bißchen vorsichtiger sein. Ich war einen Tag vor O Termin im KKH. Habe dort noch zum Abendbrot Eierflockensüppchen bekommen- also was leichtes, was auch nicht bläht. ;-D

Für dich ganz viele Schutzengelchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* die sind einiges gewöhnt und wissen, was sie machen müssen.

LG Rosita

Ntet~tche%n10xw


Guten Morgen an alle!

Heute gehe ich nun den ersten Tag wieder Arbeiten. Zwar nur drei Stunden, Morgen werden es schon 5 werden. Meine Chefin meint, ich solle es langsam angehen. :)D Habe tolle Kollegen!

Ich freu mich auf meine Arbeit auch wenn ich sicher erledigt sein werde.

In der Zeit zu Hause habe ich mich wirklich sehr geschont, auch wenn es mir sehr schwer gefallen ist. Doch es war auch gut so und ich kann es auch nur sehr weiterempfehlen. Auch wenn man denkt, man könnte Bäume ausreißen! Haltet euch lieber zurück! Versucht die Zeit zu genießen.

Nun habe ich noch eine Frage, die mir wirklich nicht leicht fällt.

Wie ist das mit dem Sex? Mein Mann ist seeeeeeehr geduldig. Doch auch seine Geduld ist irgendwann mal zu ende. Doch ich habe etwas Angst und irgendwie auch nicht wirklich den Bedarf. Wenn man das mal so nenne darf. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße,

Nettchen *:)

s7ue?sse$maus:0x5


guten morgen....

fea....wenn dein doc dir nichts gesagt hat wegen pap...ist der wert vom abstrich...dann haste wirklich nur die senkungs probleme denk ich...

und ja die ärzte erzählen viel...oder gar nix wie meine...aber hier bekommst du wirklich hilfe...aber jede empfindet halt zb. schmerzen anders ....

erlenbach...hab hier schüsslersalze...die haben mir gut geholfen...

Operationen Zur Vorbereitung 5 - 6 Tage vor dem Eingriff -> Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 und Nr. 4 Kalium chloratum D6 ->10 – 15 Stk/Tag je Salz

Operationen Nur nach Vollnarkose am 1. und 2. Tag nach der Operation ->Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 -> 3 x 2 Tabletten täglich...wegen der übelkeit...

Operationen Zur Nachbehandlung bis 10 Tage nach der OP ->Nr. 4 Kalium chloratum D6 und Nr. 6 Kalium sulfuricum D6 ->m täglichen Wechsel 3 x täglich 2 Tabletten

hoffe dir damit bissi geholfen zu haben...

daikiri...ja genau...verwöhn dich an dem abend noch so richtig schön...nur mit schlafen im kh...ich konnte kaum schlafen...da ja immer geräusche im hintergrund sind...

ich durfte auch am tag vorher nur noch suppe essen...aber auch leider noch 2 tage danach und am letzten bekam ich magenschonendes gulasch...sprich net gwürzt...gg..aufm heimweg haben wir im mc donalds reingeschaut...war zwar net so gut mit dem sitzen...aber es schmeckte sooooooo gut...hihi...

arngshäqscwhexn


hallo bechamel und andere

ich habe mich aus der diskussion schon längere zeit zurückgezogen, lese manchmal mit. ich hatte am 10.01.07 eine gb-entfernung nach pap 4a, carcinoma in situ (wollte ich so, war med. nicht unbedingt notwendig) im 08/07 war ich wieder mal bei der ärztin und sprach eine ev. blasenentzündung an, da ich so merkwürdige empfindungen hatte, ich bestand auf eine ultraschalluntersuchung und siehe da, ich hatte eine eierstockzyste. im 10/07 zur kontrolle da war sie weg. nun habe ich aber immer mal wieder rücken- und bauchschmerzen, nicht doll aber es nervt. da ich vorher nie eine zyste hatte, is´t es möglich das man nach der gb-entfernung dazu neigt. ich muß nun wieder mal zum arzt, aber mir graut dermaßen vor irgendwelchen blöden ergebnissen. hätte nie gedacht das mich die sache so lange beschäftigt. wem geht es ähnlich, oder wer fühlt sich angesprochen.

viele grüße

shuesse'mau^s05


nettchen...

mach wirklich langsam auf der arbeit...denn du merkst es meist erst am abend das du zuviel gemacht hast...

mit dem sex...ich hatte nach ca 10 wochen wieder lust...und mein mann hat auch brav gewartet und keine ansrpüche gestellt...und wir haben es einfach probiert...mit viel streicheln usw...denn dein kopf kann dir nen strich durch die rechnung machen...es war sehr schön wenn auch ungewohnt...was aber bei mir durch die scheidenplastiken kam.....lass dich net drängen...und geh nach deinem gefühl...angst wird immer was bleiben... @:) @:) @:) @:)

häschen...hmm zysten kommen und gehen...meist merken wir sie gar net...mit den bauch und rückenschmerzen...da du deine eierstöcke noch hast...hast du deinen zyklus ja auch noch...achte mal drauf wann du die schmerzen hast...ob sie regelmässig kommen...

und mir hängt meine op auch noch nach...ich denk das dauert schon ne weile bis man wirklich alles vergessen hat und nur noch das positive sieht und es dann auch geniesst... :)* :)*

bJlondVesbäarchexn


Hallo, ich bin neu hier und hoffe, das ich mit meiner Frage auch richtig bin. Ich hatte meine Gebärmutterentfernung (mit Bauchschnitt) im November 2006. Meine Eierstöcke blieben an Ort und Stelle und der Gebärmutterhals auch. Ich war nach der OP auch recht schnell wieder fit und hatte keine Probleme. Alle paar Monate konnte es mal vorkommen, das ich zu der Zeit in der die Monatsregel fällig gewesen wäre, mal ein Bluttröpfchen in der Wäsche fand.

Nun habe ich seit mehreren Wochen aber sehr häufig im Unterleib so ein leichtes Ziehen wie früher zu Beginn der Regel und sind auch fast jeden Tag leichte Schmierblutungen im Höschen erkennbar.

Hab zwar Anfang April einen Termin bei meiner Frauenärztin , würde aber doch ganz gern wissen, ob sonst jemand sowas schon mal gehabt hat. Hab ein bißchen Angst , das eventuell wieder geschnibbelt werden muss....

ptetr_a-Wliex64


Hallo blondesbärchen

oje, da kann ich verstehen, dass du dir jetzt Sorgen machst. Ich hatte meine OP vor 9 Monaten, auch mit Bauchschnitt und Eierstöcke und Gebärmutterhals blieben auch drin.

Ich hab seit der OP jeden Monat pünktlich, einen ganz leicht blutigen Ausfluss , manchmal nur 1 Tag, manchmal auch 3 oder 4 Tage lang, aber echt ganz minimal und keine Schmerzen bisher.

Wenn ich das jetzt allerdings von dir lese, macht mir das schon Angst, dass die Blutungen wieder mehr werden könnten.

Einen Tipp oder Idee, woher das kommen könnte, hab ich leider nicht, aber ich wünsche dir alles Gute und drück dir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist und dass nicht mehr nachoperiert werden muss.

Erzähl doch bitte mal, wenn du beim Frauenarzt warst, was er gesagt hat, ja?

LG, Petra

gFülsüxn


petra-lie64

*:) *:) *:)

schön dich zu lesen!

b8londeosbärcjhexn


petra-lie64

ja ich werd auf jeden Fall nach meinem Arztbesuch berichten.

Ich hatte vor der OP ein sehr großes Myom und ich befürchte halt, das wieder irgendwas gewachsen ist, was auch immer......

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH