Gebärmutterentfernung vaginal

D7inix64


Hallo Ihr Lieben *:) *:) *:)

Ihr seid ja echt süß...

hab grad ein Tränchen der Rührung über Eure lieben Worte vergossen. geht das mit dem Heulen etwa jetzt schon los :-( :-( :°( :°(

DANKESCHÖN, dass Ihr mich so lieb aufnehmt. @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Am besten, ich nehm Euch alle mit ins KKH ;-D ;-D

Mein Mann ist weiß Gott nicht der geborene Tröster, aber ich hab zwei meiner Töchter in der Nähe, die das auffangen, aber die wissen halt nicht so wie Ihr, wie es einem geht.

Liebe Grüße

Claudia

OXrch!idee


Hallo Dini64,

ich bin auch noch nicht so lange im Forum dabei. Über 2 Jahre habe ich gezögert,bevor ich mich zur OP entschlosssen habe. Wegen einer stark vergrößerten GM mit zahlreichen Myomen werde ich in 4 Wochen per Bauchschnitt operiert. Der genaue Termin steht nicht fest, da das KH noch keinen OP-Plan für Ende Mai hatte.

Mann, wie die Zeit vergeht ! Als ich mich hier das erste Mal gemeldet hatte, konnte ich noch "in 5 Wochen" schreiben. Und ich muss auf der Arbeit und zu Hause noch so viel erledigen und habe heute ersteinmal mit unserem Garten begonnen. Will ja nach der OP auf der Terrasse sitzen und nicht meterhohes Unkraut sehen.

In der letzten Woche wurde ich hier gut aufgenommen und bin dankbar, dass ich Frauen gefunden habe, die das gleiche Schicksal teilen. Habe schon eine Menge Mut zugesprochen bekommen, aber manchmal liegen die Nerven schon noch blank.

Geht eigentlich jemand schon in der kommenden Woche ins KH ? @:)

Ich wünsche Allen noch einen schönen Samstagabend und sonnigen Sonntag !!! *:) *:) *:)

O&rchidxee


an Jickyjicky

Hallo Heike,

wollte Dich schon immer mal fragen, ob man als OP-Schwester wengier ängstlich an die Sache heran geht.

Operationen gehören für Dich zur Routine, während ich noch keinen OP von innen gesehen habe und nicht weis, was auf mich zu kommt. Werde ganz schön mit mir kämpfen, wenn ich aus dem Zimmer geschoben werde. Weiss ja auch nicht, was auf mich zukommt, wenn ich wieder aufwache. Kann mir alles noch gar nicht vorstellen.... :-(

Wünsche Dir einen schönen Abend !!!

Tzinde6F9


Tag 4,

hier spinnt schon die ganze Zeit das net.Kann eure Beiträge nicht lesen, wird nicht richtig angezeigt.

Mir gehts blendend, haben die Sonne auf der Parkbank im Klinkgelände genossen.

Verdauung klappt, habe allerdings Rettichsalat abends gegessen, kann sein daß mich meine Zimmernachbarin nachts in den Flur schiebt..... ;-D ;-D

Da es hier auch Ansichtskarten gibt,habe ich heute meinen Kolleginnen mal eine geschrieben, so mit viele "Urlaubsgrüße" und Wetter gut,Essen wieder gut,Service super, Pool leider noch nicht fertig usw., das Ganze adressiert an Chef und Fußvolk und ins Klinikeigene Labor geschafft,die holen die Blutproben bei uns in der Praxis auch ab und geben die Karte Montag ab, die Gesichter will ich sehen... ;-D

Also alle die Angst vor nächster Woche haben- habt ihr ne Ahnung wie ich letzte Woche drauf war ??? Alles diese Woche war auszuhalten, bei Schmerzen gabs gleich genügend "Stoff aus dem die Träume sind" , die Angst davor ist tausendmal schlimmer, bin ehrlich bissel stolz auf mich, das ich alles so gut gepackt habe, auf meine Kids auch, auf alle Bekannten,die den Laden zu Hause am Laufen halten und natürlich auf euch- glaub hätte glatt vor der Kliniktür wieder kehrt gemacht.

So, genug sentimentales Gefassel, ich schlafe auch seit vorgestern wieder auf dem Bauch, die Schwestern schütteln nur noch mit dem Kopf. Kurz nach der OP hatte ich nen Bauch wie ne hochschwangere, ist jetzt wieder ok.

Also schlaft gut,hoffe kann morgen wieder lesen.

LG

J9i&ckyji.cEky


Orchidee @:),

als OP-Schwester ist es der blanke Horror :-o, weil du schon so oft mitbekommen hast, wieviel schlechte Ärzte es gibt, die auf Patienten losgelassen werden, damit sie ihren OP-Katalog voll bekommen müssen, oder manchmal fragst du dich, wie kann so einer Oberarzt werden ??? ??? ???

Da ich nie im GYN-OP gearbeitet habe, kannte ich mich da nicht so aus.

Ich hatte mir einmal eine Vaginale angeschaut und da war ich mir sicher, so etwas würde ich niemals bei mir machen lassen :(v Dann lieber einen eleganten BS ;-D

Ich habe auch ein viertel Jahr gebraucht, bis ich den richtigen Operateur für mich gefunden hatte :=o :=o :=o.

Vor der Narkose hatte ich auch schreckliche Angst, da ich noch nie eine hatte. Der Anästhesist war ein guter Freund meiner Schwetser und hat sich alle Mühe gegeben. Es war so angenehm für mich, dass ich danach süchtig werden könnte |-o |-o |-o |-o

Deshalb sei froh, wenn du nicht zu viel weiß. Wenn du erstmal im Zimmer abgeholt wirst, geht alles so schnell und hinterher gehts einem nur noch gut und man ist froh, dass man es geschafft hat.

Wie Seeungeheuer schon erwähnte, wenn man mit Leuten über das Thema Hysterektomie redet, merkt man erstmal, wie viele GB lose es im Um feld gibt ;-D und ich habe auch noch keine kennengelernt, die diesen Schritt bereut hat :)^ :)^

Tine schön, dass es dir so gut geht. Geniesse den sonnigen Sonntag @:) @:) @:) @:)

OlrcZhixdee


Hallo Heike (Jickyjickey),

heißt das Du hattest auch einen Bauchschnitt ? Ich kämpfe innerlich immer noch dagegen an und würde mich freuen, wenn der operierende Arzt bei der Voruntersuchung zur vaginalen Entfernung rät. Ich muss mal ein paar Seiten zurückblättern, vielleicht finde ich ja Deinen Bericht vor der OP und Zeit danach. Ich komme richtig durcheinander mit den vielen Berichten und Frauen und komme irgentwie gar nicht mehr hinterher. Habe nachts schon wieder von der OP geträumt, diesmal konnten sich mehrere Ärtzte auf keinen OP-Termin für mich einigen und ich wachte völlig gestresst auf. Nur noch 4 Wochen in etwa !!!

Schönen Sonntag noch !!! :p>

JJickyMji6cky


Orchidee,

meine OP wurde per LASH gemacht, aber da die GB so groß war, musste ich vorab auch für einen BS unterschreiben.

Du brauchst wirklich keine Angst vor dem BS zu haben :°_ . Es ist für den Operateur viel leichter zu operieren und präparieren. Alles ist schön übersichtlich und nichts wird übersehen. Blutungen können schnell gestillt werden und Verwachsungen einfach gelöst werden. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Das man von der bevorstehenden OP träumt, ist auch ganz normal. Wenn ich nachts wach geworden bin, hatte ich nur immer den einen Gedanken, und weil ich vorher so'n Stress gemacht habe und dann noch OP-Schwester bin, war ich davon überzeugt, dass bei mir alles schief gehen würde, aber wie man sieht, ich habe es prächtig überstanden ;-D

Genieß heute den schönen Sonntag und denk an etwas Schönes @:) @:) @:)

edlfieo1820x03


Hallo Dini64,

bei mir wurde vor 1 1/2 Wochen die Gebärmutter per Bauchschnitt entfernt. Meine Heilpraktikerin hat mir die Notfalltropfen/Rescuetropfen von Bach empfohlen. Ich habe schon ein paar Tage vor der OP damit angefangen und dann noch 1 Woche nach der OP damit weitergemacht. Dosierung: Morgens und abends 1 Tropfen. Sie sind nicht irre teuer und haben auch keine Nebenwirkungen. Schaden können sie auf keinen Fall. Ich hatte das Gefühl, dass ich dadurch den Eingriff ganz gut verkraftet habe.

e(lfie18(2003


Kann mir jemand von Euch vielleicht Tipps für die Zeit danach geben? Wie pflege ich meine Narbe vom Bauchschnitt am Besten? Gibt es etwas Besonderes - außer dem schwer Heben und der absoluten Schonung - zu beachten?

cxhes5ty


Hallo elfie182003

ich hatte die OP am 14.4. - und hänge immer noch ziemich in den Seilen, was vor allem an einem heftigen Bluterguss liegt, der sich links an der Narbe gebildet hat.

Ansonsten ist es schon besser als vor 1 Woche... allerdings kann ich höchstens 5 Minuten mal laufen... dann tuts heftig weh.

Ich creme mit Traumeel und Rescue - dazu kalte Umschläge mit Retterspitz.

Auf die Narbe kommt Contractubex, das ist eine Narbensalbe.

Ansonsten nehme ich Arnica und Phlogenzym.

Heute habe ich den Tipp bekommen, Immortelle-Öl drauf zu machen, das soll ein Wunderheilmittel sein bei Blutergüssen, auch abschwellend für die Lymphe etc... das werde ich morgen in der Apotheke ordern.

Lieben Gruß

DQinix64


Hallo Orchidee

dann sind wir beide ja im Moment"Leidensgenossen", haben es beide noch vor uns *:) *:) *:)

Ich weiß auch nicht, ob ich mich freuen soll, morgen in einer Woche schon ins KKH zu müssen, oder ob ich nicht auch lieber sagen würde, ich hab noch 4 Wochen Zeit. :-| :-|

Aber dann kann ich dir vorher noch einen Erfahrungsbericht abgeben, werde ja wohl vorher wieder zu Hause sein.

Ich fühle mich hier im Forum auch total gut aufgehoben, und ein wenig besser geht es schon mit der Angst. :-/ :-/

Hier sind so viele positive Berichte, und alle haben es überstanden...wir schaffen das auch ;-) ;-) ;-)

Liebe Grüße

Claudia ;-) ;-) ;-)

D@inix64


elfie182003

Hallo elfie,

ich wünsche dir zuerst einmal eine gute Genesung. @:) @:) @:) @:)

Will dich nicht nerven, aber ich hätte ein paar Fragen: ??? ??? ??? ??? ??? ???

Wie verläuft dein Schnitt?

Hat man beim BS auch eine Drainage in der Scheide ??? ?

Wie lange mußtest du im KKH bleiben?

Wann muss man das erste Mal aufstehen?

Sind die Tropfen, die du mir empfohlen hast, zur Beruhigung?

So, alles andere weiß ich schon mehr oder weniger...ist ja auch bei jedem etwas anders, aber diese Dinge brennen mir auf der Seele.

Ich wünsche dir alles Gute, und lass dich verwöhnen. :)* :)* :)*

Liebe Grüße

Claudia

s chn`uki


hallo,

ich melde mich nochmal. gehe genau in einer woche ins krankenhaus. nächsten montag bin ich dran. die beiträge hier haben mir sehr viel mut gegeben. habe immer noch angst, aber schon viel- viel weniger wie am anfang. vielen dank an alle, die hier munternde worte geschrieben haben... @:) @:) @:)

witzig- ich habe hier eine leidensgenossin gefunden die im gleichen KH am nächsten tag nach mir operiert wird... *:)

schönen abend noch

g~iggi02x07


Hallo Dini64 und alle Anderen,

werde auch am 06.05. operiert. Meine Angst wird irgendwie auch immer stärker. Werde per LASH operiert. Hat man nach der OP einen Wundschlauch ???

Habe meinen Heilpraktiker nach der Arnica-Dosierung gefragt. Vor der OP Arnica C 30 3 Kügelchen, nach der OP Arnica C 200 3 Kügelchen 3 mal täglich. Bei Übelkeit Nux vomica C 30 bei Bedarf alle 5 Minuten 3 Kügelchen.

Wie nimmt man die Rescue-Tropfen ein ???

Gruss,

giggi :)* :)* :)*

Ogrchi'dexe


Hallo Dini64,

genau Deine Fragen an elfie interessieren mich auch. Hoffentlich bekommen wir noch eine Anwort. Warum soll bei Dir die OP mit BS erfolgen ?

Ich wünsche Dir, dass Du in dieser Woche noch ganz viel Trost in den Berichten findest. :)^

Liebe Grüße,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH