Gebärmutterentfernung vaginal

ejlex08


Hallo Maggy.

Das hört sich ja toll an. Dann laß Dich mal schön verwöhnen. :)D :p> Ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

efle0x8


All

Ich glaube, mir geht es schon genauso, wie zoe, es ist zu einer richtigen Sucht geworden. Ich muß auch jeden Tag mal hier reinschauen. Es ist schön und auch sehr hilfreich, Eure Berichte zu lesen. Ich kann zwars noch nicht weiterhelfen, wenn Fragen zum Thema gestellt werden, aber das kommt auch noch, wenn ich meine OP hinter mir habe.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße *:)

Y,unaTxS


Sorry dass ich so spärt hier schreibe, bin erst heut dazugekommen und habe den interessanten Titel gelesen. Meine gebärmutter ist auch entfernt worden, allerdings bin ich erst 19 :( Habe keine kinder und ich fühle mich nicht besser. Nagut das wasserlassen geht besser aber bin sehr deprimiert was die zukunft angeht.

Ich hab angst es nem Kerl zu sagen, sonst rennen die alle weg. Naja bisher bin ich eh bei kerlen ne niete, da ich keine Partymaus bin.

Ansonsten bin ich echt überrascht wie gelassen ihr das alles nehmt.

Das Gefühl das etwas im Körper fehlt ist unertäglich!

mfg Yuna

z,oe66


liebes seeungeheuer *:)

ich hoffe, du warst nicht mit meinem freund in wien auf urlaub :-/, du sagtest ja "der liebste mann der welt".du meinst sicher "der liebste mann deutschlands und sonstwo, mit ausnahme österreichs" - denn mein freund ist doch der liebste! <lach> ;-D ;-D

mahlzeit zur grillwurst und schönes we lg *:)

hallo yuna TS *:)

willkommen! @:)

hier bist du gut aufgehoben. *:) :)^

warum mußtest du denn die gm rausnehmen lassen in so jungen jahren?das klingt nach ärgeren problemen :°_ das tut mir sehr leid für dich! ich denke, daß wir deshalb lockerer schreiben, weil die meisten - alle?- hier doch älter sind und teilweise auch schon unseren kinderwunsch erfüllt haben.das wird der hauptgrund deiner trauer sein, oder?aber viell. liege ich ja falsch.

warum sollten die männer weglaufen? wegen des kdwunsches?

lg

YlunaxTS


Japp wegen dem Kinderwunsch :(

Gerade für Kerle die ihre Gene weitergeben möchten.

Mir wurde die GM recht früh entfernt, ich wäre auch mit nicht gebärfähig gewesen :(

Ich habe nie nach dem Grund groß nachgeforscht, warum die mir damals das angetan haben, es war irgendwas funktionelles gefärdet. Allein trau ich mich nicht meine Eltern oder ärzte zu fragen was da war oder ist. weis nicht wie beschreiben, aber umsonehr ich danach suche, umso mehr bin ich schlecht gelaunt. ich hasse mich irgendwie dafür und gebe mir komischerweise die schuld :(

Ich weis dass mein verhalten nicht so gut ist, aber bin komischerweise immernoch zu viel verwirrt.

Mir fehlen die worte, mir fällt es schwehr darüber zu schreiben und die so viele gedanke schießen durch den kopf.

Hört sich nun alles ein wenig gestört an, aber sonst bin ich eigentlich normal und in keiner psychologischen behandlung. Bin eine sehr stabiele Person denk ich.

Leider auch eine Einzelkämpferin.

z[oex66


liebe yuna @:)

vielleicht ist es gerade die unsicherheit, weil du nicht weißt wieso sie entfernt wurde, nur daß sie nicht mehr da ist. ich glaube, ich würde meine eltern oder den arzt schon gefragt haben, diese unsicherheit würde ich nicht aushalten. wenn du sonst auch kein kd bekommen hättest können, brauchst du dir- und das überhaupt! - keinen vorwurf selbst machen!!!:°_ es ist so bestimmt worden, klingt blöd, aber ich glaube daran.viell. lenst du einen mann kennen, der kein risiko eingehen und keine kinder haben will, wer weiß.von denen - letzteres- gibt es übrigens genug!

du solltest unbedingt mit jemandem reden, da dich das sehr belastet- anscheinend.da kann man sehr stark sein, das glaub ich dir, aber trotzdem belastet es dich ja.

du brauchst dir selbst überhaupt keinen vorwurf machen, du hast ja nichts getan!

möchtest du nicht gewissheit haben?viell. ist dir dann leichtr, wenn du alles verstehst. @:)

lg

eble08


Hallo Yuna.

Das tut mir sehr leid, daß Dir das mit gerade mal 19 Jahren wiederfahren ist. Aber es wird seinen Grund gehabt haben. Du mußt nun versuchen, positiv zu denken. Ich weiß, das fällt sehr schwer. Aber Du wirst es schaffen. Du schreibst, da? Du auch vorher schon keine Kinder hättest bekommen können, ja dann frage ich mich natürlich, warum es Dir jetzt so schwer fällt. Hast Du das Gefühl, daß Du ohne GM keine richtige Frau mehr bist? Das ist absoluter Blödsinn. Danach ist man noch genauso Frau wie vorher!!! Und das schönste für alle hier ist, daß man die ständigen Schmerzen und Blutungen auf Ewig los ist. :)z

Liebe Yuna, Du solltest Dir auch nicht so viele Gedanken wegen eines Mannes machen. Auf jeden Topf passt ein Deckel. Irgendwann wirst auch Du den passenden Mann fürs Leben finden, der genau zu Dir passt und Dich so nimmt, wie Du bist. Also Kopf hoch, es wird schon werden. Und Du hast ja auch noch viel Zeit, Du bist noch so jung.

Liebe Grüße

YvunaxTS


Ist ja lieb von dir.

Naja vielleicht ist es in meiner verwirrung nicht rausgekommen, meine GM ist mir sehr früh entnommen worden, nur komme ich nie wirklich drüber hinweg. Nun hab ich das Forum gesehen und befasse mich mal wieder mit dem thema heut.

ich bin eine Frau, das verstehe ich aber ich seh so schon etwas männlicher aus, da ich so groß bin und dann noch gebärunfähig :(

eAle0x8


Yuna,

mach Dir keinen Kopf. Jeder Mensch sieht anders aus und jeder ist auf seine eigene Art und Weise etwas ganz Besonderes. So auch Du. :)z Nur Du solltest Dir wirklich Hilfe suchen. Versuche es doch mal mit einer Psychotherapie. Dort wirst Du lernen, alles gut zu verarbeiten. Und dann wird Dein Leben auch wieder eine neue Perspektive finden.

Ich bin selber in therapeutischer Behandlung. Allerdings aus anderen Gründen. Ich habe dadurch schon sehr viel mehr Selbstbewustsein erlangt. :)^ Aber auch das braucht seine Zeit.

LG

YHunoaTS


In therapie soll ich gehen? Erlich gesagt schockiert mich das nichteinmal ich würde es gerne wieder tun, aber bin zu blöt hinzugehen, da ich kein geld dafür habe :8

Ich hab leider wenig bis garkeine freunde, da ich bisher viel unterwegs war.

Mal in england,.... und letztes jahr in irland

Mein Wohnsitz ist seit 4-5 Jahren in Südtirol wo ich es nichtmehr aushalte und nach der schule nach deutschland ziehen werde um entlich freunde zu haben, vielleicht gehts mir ja da besser.

Die ungewissheit stört mich nicht, da ich es auch nicht wissen möchte warum. Ich weis ja dass es auch mit GM nicht gegangen wäre. Es ist nur gerade jetzt, wo ich komischerweise anfage zu leben ein problem geworden, weil ich immer mehr über die zukunft nachdenke. ich finde ja nichtmal arbeit, hab ne feste Freundin in deutschland,meine Eltern haben sich gerade getrennt und ich hab die schnauze voll von beziehungen.

Deshalb bin ich nun einzelkämpferin und versuche mein leben allein und lass alles hinter mir

eRle&08


Das hört sich ja alles nicht so prickelnd an. Für die Therapie brauchst Du doch kein Geld. Das übernimmt die Krankenkasse. Und "bekloppt" ist man deswegen auch nicht, wenn man diese Art von Hilfe in Anspruch nimmt. Was meinst Du denn, wie viele eine solche Therapie machen. Also scheu Dich nicht.

Ich bin mir sicher, daß Du einen Weg finden wirst. Ich wünsche Dir alles alles Gute und schicke Dir mal eben ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*.

Liebe Grüße

YiuvnxaTS


Krankenkassen zahlen erst nachdem du bei diesen ein jahr lang eingezahlt hast

Y!un<axTS


Nagut, ich werd einfach mal weiter wie immer von forum zu forum gehen. Hier ist es ziehmlich ruhig, wenn man mal wem braucht. Also machts gut dann, vielleicht schau ich ja mal ab und zu doch noch vorbei.

Das Forum ist ja sehr interessant, viel glück und gute nacht.

Bye

xxx Yuna

TVinex69


YunaTS,

in deinem Alter die GM zu verlieren ist sicherlich um einiges härter als wenn man schon Familie hat, ich verstehe aber nicht, warum du dich nicht zu fragen traust warum das bei dir gemacht wurde.

Auf einer Seite hast du Angst, das die Männer wegrennen wenn sie das wissen, im gleichen Moment schreibst du aber das du von Beziehungen die Nase voll hast.

Sorry, aber ich glaube du bist im Moment voll durch den Wind, sicherlich auch durch die Trennung von deinen Eltern.

Ich würde dir aber auch zu einer Therapie raten, ich glau bei dir gibt es enorm viel aufzuarbeiten.

Wenn du zu dir selbst findest, kommst du auch besser mit allem klar.

Das die Kasse erst nach einem Jahr Beiträge zahlen die Behandlungskosten übernimmt hab ich noch nicht gehört, bei welcher Kasse bist du denn?

Ich wünsch dir alles Liebe.

LG

Y&unaxTS


Ich bin durcheinander ich weis.

Jedoch soweit ich bisher erfahren habe machen das Krankenkassen so, sie zahlen erst, nachdem man 1 jahr bei denen ist.

Sag mir lieber eine, die das sofort zahlen würde und ich meld mich gleich da an sobald ich in deutschland bin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH