Gebärmutterentfernung vaginal

B*evxerlxy63


Guten Morgen erst einmal *:)

Delfin und kalmah @:) @:)

Ich bewundere Euch für die schönen treffenden Worte für ghostgirl. Ich wollte auch etwas dazu schreiben, aber dann habe ich Eure Beiträge und trostspendenden Worte gelesen und kann dem eigentlich nichts mehr hinzufügen....

ghostgirl @:)

Auch ich wünsche Dir alles alles Gute in Deinem weiteren Leben. Das Forum hier ist einfach nur toll und ich bin sehr froh, die Mädels hier "gefunden" zu haben.

Ich hoffe ganz stark für Dich, dass Du bald wieder fröhlich in die Zukunft blicken kannst, den ersten Schritt hast Du ja schon geschafft, in dem Du Dich hier "outest" und Deinen Kummer und Deine Sorgen mitteilst. Wie gesagt, ich bin mir sicher, dass wir uns alle hier gegenseitig helfen und Kraft geben können und auch Du wirst eines Tages wieder so richtig Spass am Leben haben. *ganz sicher bin* Bis dahin, bleib einfach hier bei uns und wer weiss, vielleicht sieht man sich ja irgendwann einmal im realen Leben, ich würde mich sehr freuen.... Ich drück Dich auch.... :)* :)* :)* @:)

an die Anderen Hübscherchen hier @:)

wie geht es Euch heute ??? ? Ich hoffe gut, das Wetter schlägt hier gerade um, ich denke der nächsten Regen und Kälteschauer lässt nicht mehr lange auf sich warten, eigentlich ganz gut, denn meine Blümchen schreien förmlich nach Wasser.... na mal sehen. Ich wünsche Euch einen schönen Tag *:)

OErchxidee


Hallo Ghostgirl,

Deine Beiträge sind ja wirklich erschütternd und gehen einem zu Herzen. Ich hatte jetzt nach der OP auch schon den Gedanken, dass mein Kinderwunsch noch nicht ganz so endgültig abgeschlossen war, wie ich immer dachte. Ich habe 2 Söhne (18 und 16 Jahre) und weiss auch noch nicht wie es sein wird, wenn die Beiden aussziehen. Bei meinem Mann ist der Kinderwunsch eindeutig abgeschlossen, aber ich kann mit meinen 39 Jahren nicht sagen, was in 5 Jahren vielleicht ist. Auf der anderen Seite war meine Gebärmutter auch nicht merh zu retten und durch den enormen Blutverlust jeden Monat war mein ganzer Gesundheitszustand schon sehr gefährdet, so dass ich mich in den lezten 3 Jahren mi dem Gedanken an eine OP anfreunden musste. Du konntest diese Entscheidung für Dich nicht treffen, da es eine Not-OP war und Dir kein anderer Weg blieb.

Schade, dass Du nach 3 Jahren immer noch darunter leidest. :°_

Wünsche Dir alles Gute und Liebe !!! *:)

OqrVcwhidxee


Hallo Berverly,

habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Wie geht es Dir heute ? Wann musst Du eigentlich wieder zum Arzt. Ich muss am Montag das erste Mal hin, also genau 3 Wochen nach der OP und bin schon gespannt, was sie sagen wird und wie lange ich noch krankgeschrieben bin. Meine 3 kleinen Narben heilen ganz gut, so wie ich als Laie das einschätzen kann. Die dicke Schorfschicht löst sich ganz langsam ab. Nachts kann ich schon wieder auf dem Bauch schlafen, obwohl der schon noch sehr kugelig ist. Habe sogar schon den "halben Lotussitz" vom Yoga ausprobiert und wahr angenehm überrascht, das selbst das schon so gut geht. Ich vermeide nur noch schweres Heben und Tragen.

Geht es Dir heute besser mit Deinem Kreislauf ? Ich glaube das kühlere Wetter wird nicht nur Deinen Blümchen, sondern auch Dir ganz gut tut. @:)

Liebe Grüße, *:)

g/host:gilrxl28


hallo ihr lieben

erstnochmal ein ganz dickes dankeschön, auch an bevely und orchidee, ihr seit echt der wahnsinn. werd hier jeden tag weiter rein schauen, und versuchen, mein leben wieder zu regln, ist aber im moment nicht sehr einfach, da ich morgen meinen vater zu grabe trage, und die ganzen sachen alles an mir hängen bleiben, ich habe garkeine zeit zum trauern, oder verarbeiten, aber ich muss ja weiter machen schon wegen meiner kinder. also im moment kommt alles ziemlich heftig für mich, und freunde oder sowas habe ich nicht wirklich, zum reden. wer mag, kann mir auch gerne persönlich ne mail schicken, denn manchmal komm ich hier gnz schön durcheinander, mit dem lesen, :-).

ihr seit echt ganz liebe leute

ICH DANKE EUCH GANZ DOLLE

lg @:)

B)everlHy63


ghostgirl @:)

Bin total betroffen, weil ich nicht gewusst oder mitbekommen habe, dass Dein Vater erst kürzlichst verstorben ist. Mein herzliches Beileid für Dich :°_

Auch ich habe einen lieben Familienangehörigen vor 7 Jahren verloren, und ich wollte ganz ehrlich nicht mehr weiterleben, allerdings hatte ich meine Kinder und meinen damaligen Mann, die mich aufgefangen haben. Trauerarbeit beginnt meiner Meinung nach erst nach der Beerdigung, wie willst Du das auch vorher bewerkstelligen, zumal ja der Hauptklotz wie Du schreibst, an Dir hängt....

Ich wünsche Dir viel Kraft dazu, und glaube mir, der Schmerz wird vergehen, niemals ganz, aber heute denke ich zwar immer noch mit leiser Wehmut an meine Omi zurück, aber es tut nicht mehr so weh :)z Kopf hoch, meine Liebe, Du wirst das schaffen :)*

Orchidee @:)

Schön, dass es Dir schon so gut geht. Mein Kreislauf macht immer noch ein bisschen schlapp. Gestern war ich mit meiner Großen einkaufen, und nach einer halben Stunde fingen der Bauch wieder an zu zwicken. Nachdem ich dann zuhause meine Ibu-Tabletten genommen hatte, ging es wieder. Ich habe festgestellt, dass ich ohne Schmerzmittel noch nicht klar komme, aber solange sie anschlagen, bin ich ganz zufrieden. Wie soll ich die Schmerzen beschreiben? Ich sag mal, ein innerer diffuser Wundschmerz, als wenn ich meine Periode hätte, nur halt nicht mehr so schlimm....

Hatte das auch jemand von euch anderen vaginalen ??? ? Und wenn ja, wie lange??

gXi/ggi(02707


Guten Morgen an Alle,

war heute morgen seit langer Zeit nochmal zu einem Mal-Workshop. Ich hatte vor der OP gar keinen Nerv mehr dazu, aber heute hat es mir so richtig gutgetan. Mein Bild wird wohl auch ganz nett.

Orchidee, ich gehe erst wieder am 01. August arbeiten. Ich hatte einige Jahre Sonderurlaub weil unsere älteste Tochter sehr schwer krank war. Also geht es erst wieder im August los.

Bis dahin werde ich wohl komplett erholt sein. Davor geht es noch in den Urlaub nach Südtirol.

Wie ist das denn jetzt mit der Periode nach der LASH- Methode. Genau 4 Wochen nach OP hatte ich ganz minimale Blutungen, aber auch nur 24 Stunden, dann war wieder alles weg.

Seltsam!!! Das konnte ich nicht einordnen. Mein Arzt sagte, dass 20% aller Frauen nach dieser Methode noch minimalst alle 4 Wochen bluten können. Was hat man Euch gesagt ???

Ein lieber Gruss aus dem sonnigen Südwesten des Landes,

giggi :p> :p> :p> *:) *:) *:) *:)

O:rchidxee


Hallo Beverly,

na siehst Du, dass kühlere Wetter kommt auch Deinem Kreislauf zugute. Dass Du immer noch schlapp bist, ist bestimmt normal. Ich faulenze ja auch den lieben langen Tag und lege mich Mittags immer für ein Stündchen ins Bett. Der Mittagsschlaf wird mir bestimmt sehr fehlen, wenn ich wieder arbeiten muss. zzz

Ich bin am Freitagabend zu einem Klassentreffen eingeladen, im kleineren Rahmen. Der erste aus unserer Runde ist 40 geworden und hat einige Leute zusammengtrommelt. Ich werde bestimmt mal vorbeischauen.

Hallo Giggi,

ich hatte auch schon meine Periode. Mein GM-Hals ist ja erhalten geblieben und meine Ärztin hatte mich schon vorgewarnt. Und die Regel kam auch tatsächlich pünktlich, aber anstatt ganze Bindenregale leerzukaufen, kam ich sogar mit einer dünnen Slipeinlage aus. Hat auch nur 2 Tage gedauert und war ganz minimal. Erst dachte ich schon, jetzt bekomme ich auch noch den hier so oft beschriebenen Wundfluss, dabei war es nur etwas blutiger Schleim. Dann war die Sache aber auch wieder schnell erledigt. Habe gleich daran gedacht, wie ich vor der OP leiden musste...

Demnach ist Dein GM-Hals auch erhalten geblieben ? Wie Du schreibst, war alles nach 24 Stunden wieder erledigt und auch nur minimal. Ich glaube, damit kann man auch sehr gut zurecht kommen.

Liebe Grüße aus dem wolkenverhangenen Berlin !!! *:)

e_le0x8


Hallo Ihr Lieben.

Tut das Wetter nicht gut? Ich kann endlich mal wieder so richtig durchatmen. :)z

Ghostgirl, @:)

mein herzlichstes Beileid. Deine Berichte haben mich sehr bewegt. Es tut mir sehr leid, daß Du in Deinen jungen Jahren schon so viel Leid ertragen mußtest. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du Deinen Weg finden wirst. Ich gebe Dir ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* mit auf den Weg, die Dich in die richtige Richtung begleiten werden. Und immer positiv denken, auch wenns schwer fällt. Nach jedem Tief folgt auch wieder ein Hoch. Nur Mut. :)^

Orchidee,

so, da hast Du schon Deine "Regel" bekommen. Wenns nicht mehr ist, wie eine Slipeinlage, ich denke auch, damit kann man gut leben. :)z

Seid alle lieb gegrüßt. *:)

g@hostgairl2x8


hallo orchidee und ele08

ich bedanke mich wie immer für eure aufmunternen worte, aber ich glaub, das prallt alles zur zeit an mir ab, denn ich habe ganz andere sorgen. eigentlich bin ich sauer (wenn man das so sagen darf), auf meinen dad, das er einfach so gegangen ist, ohne zu kämpfen. und das alles an mir lastet, vor allen die finanzielle seite. ich habe bis vor 2 wochen gedacht, ich habe wieder alles langsam im griff, mein leben und so. denn durch eine massnahme vom arbeitsamt bin ich wieder richtig aufgeblüht, habe auch stolze 7 kilo zugenommen :)^ :-), welche allerdings nun wieder weg sind, und ich an einem punkt angelangt bin, wo ich mich frage, warum got, oder wer auch immer, mich so straft. ich habe nie jemanden was zuleide getan. nunja keine ahnung wie es weiter geht, aber ich glaub, so richtig gut gehen darf es mir wohl nicht, sonst kommt wieder so ein hammer.

liebe grüsse an euch

@:) @:) @:) @:)

sAkatCmxaus


Hallo Mädels,

kaum ist man 2 Tage nicht online, muss man lesen wie verrückt. Hier passiert so viel, nicht zu fassen.

Also ich muss mal sagen, nach 5 Wochen arbeiten gehen ist nicht so ganz der Bringer. Ich war gestern 5 Stunden im Büro, allerdings gehören noch 1 1/2 Stunden für die Hin- und Rückfahrt mit dem Zug dazu. Im Büro sind es 28 Grad gewesen, hat vielleicht auch noch dafür gesorgt, dass ich mittags platt war wie eine Flunder. Ich war froh, dass ich morgens mit dem Auto zum Bahnhof gefahren war, so brauchte ich nur einsteigen und ab nach Hause düsen. Den Rest des Tages habe ich fast komplett im Bett verbracht, ich hatte im Bauch ein Gefühl als würde ich meine Periode kriegen. :-o :-o :-o (kann ja aber aus den bekannten Gründen gar nicht sein :)^)

Aber da ist so viel liegengeblieben, also bin ich heute wieder hin, aber bereits nach 4 Stunden nach Hause gegangen. Ging viel besser, also die 4 Stunden sind machbar, das behalte ich den Rest der Woche bei, ich mag mich nicht nochmal krank schreiben lassen. Die Kollegen waren alle nett und haben sich gefreut, sogar Blumen gab's zum Empfang. Wenn ich einen dicken vollgefüllten Ordner brauche, kriege ich ihn sogar zum Schreibtisch getragen, find ich super.

Nehmts Euch zu Herzen, geht ja nicht zu früh wieder arbeiten.

Ich schicke Euch allen Kraftsternchen, nehmt Euch Zeit beim Gesundwerden

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

e+le0x8


Ghostgirl,

das ist hammerhart, was Du im Moment durchmachen mußt. Aber Du mußt stark sein, schon Deiner Kinder wegen. Und es wird sich immer eine Lösung finden, für jedes Problem. Du bist momentan sicherlich überfordert mit der ganzen Situation, das ist nur allzu verständlich. Aber es wird auch wieder besser. Hast Du denn niemanden, der Dir ein bißchen zur Seite steht?

Ich drück Dich mal ganz doll. :°_

Und wenn Du denkst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her!!!

Dieser Spruch hat mir auch schon sehr oft geholfen. Da ist was Wahres dran.

Liebe Grüße

O7rchZid:ee


Hallo Skatmaus,

oh je ! Wahrscheinlich sind 5 Wochen wirklich zu früh gewesen. Ein Glück, dass Deine Kollegen Verständnis zeigen und ich so lieb empfangen haben. :)^

Ich bin froh, wenn ich am Montag für weitere 2 Wochen krankgeschrieben werde. Auf mich werden die Kollegen keine Rücksicht nehmen und die Aktenberge schon jetzt auf meinem Schreibtsich stapeln. Selbst nach 14 Tagen Urlaub erwartete mich jedes Mal das reinste Chaos und die Erholung war schnell dahin. Also werde ich wohl noch eine kleine Auszeit nehmen, zumal ich eine Arbeitszeit von 7:00 - 16:30 Uhr überstehen muss und mich niemand eher nach Hause schicken würde. Anschließend habe ich noch eine Autofahrt von 30 Minuten vor mir, ich wäre dem zur Zeit echt noch nicht gewachsen.

Hoffentlich bekommst Du die Wochen mit 4 Stunden täglich gut rum und kannst Dich am Wochenende so richtig erholen. :)D

Alles Gute für Dich und die anderen Mädels hier !!! *:)

enle0x8


Liebe Skatmaus,

das habe ich mir schon gedacht, daß 5 Wochen Couchingzeit zu wenig sind. Selbst wenn Du nur sitzen mußt, an der Arbeit zu sitzen ist was ganz anderes, als wenn Du zu Hause auf Deiner Couch sitzt. Und dann noch die Zugfahrt. Mach bitte schön langsam und schalte einen Gang zurück. Nicht daß noch irgendwelche Komplikationen, wie Senkungen oder so auftreten. Ich habe auch schon einen Horror davor. Da ich schwer arbeiten muß, werde ich wohl 6 Wochen mit Krankmeldung pausieren und danach noch 1 Woche Urlaub dranhängen. Und danach werde ich langsam wieder anfangen zu arbeiten, allerdings mit Attest.

Nun ruhe Dich gut aus, damit Du morgen wieder genügend Kraft hast für die nächsten 4 Stunden. Von mir auch ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und weiterhin gute Besserung.

Liebe Grüße *:)

g[hostgtirlx28


hallo ele08

nein leider habe ich niemanden, der mir da zur seitesteht. ich bin eigentlich auch nicht der mensch, der anderen seine probleme offendbart, im gegenteil, bin immer für andere da, und meine probleme versuche ich alleine zu lösen, weil ich immer denke, das die meisten mich nich verstehen, oder wollen. das ich hier bei euch so schreibe, ist vieleicht auch das anonyme, un das ich keinen dabei sehe, oder wie auch immer. ich weiss nicht, warum ich hier so reden, bzw. schreiben kann.

lg und gute nacht alle miteinander *:) :-x @:) @:) @:)

A5nneMlJie4x9


Hallo ihr lieben Mädels

einige kennen mich, andere nicht. Ich habe eben nur quergelesen, weil ich wenig Zeit habe. Es hat aber gereicht, mir eine kräftige Gänsehaut zu verursachen. Delfin du hast für Ghostgirl so starke Worte gefunden, die ich nur bestätigen kann.

Danke Kalmah für deine lieben Grüße. *freu, freu*

Ich wollte mal schreiben, wie glücklich ich bin. (Trotz meiner kleinen Figurprobleme) Die Wochen nach der OP (Dez 07) fand ich hammerhart -

aber jetzt geht es mir soooo gut. Keine Blutungen, keine Schmerzen, schwimmen wann ich will, weiße Hose anziehen ohne Panik. Kuscheln, wenn man mag und das Beste viel mehr Energie als früher. Ich bin so dankbar!!!!

Allen die noch couchen müssen: haltet durch - es lohnt sich :)^

Viele liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH