Gebärmutterentfernung vaginal

hzummeol196S6


Hallo ele,

nun kannst Du Dich richtig auskurieren.

Mir geht es soweit ganz gut. Doch der Alltag hat einen schneller zurück als man denkt. :-( Naja, aber was soll's. Versuche so ruhig wie möglich zu bleiben. :)z

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Schon wieder eine Woche rum.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

h7ummelx196J6


Liebe Delfin,

da denkt man, man hat alles überstanden und nun das. Leider kann auch ich Dir zu Zysten nichts sagen. Habe zwar immer mal wieder welche gehabt, aber die sind dann von allein weggegangen. Mach Dich erst mal noch nicht verrückt, vielleicht lösen sie sich ja von allein auf. Zum Trösten @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Liebe Grüße

h}ummelz1966


Liebe orchidee,

habe diese Diskussion mit der KK und dem Arzt gerade hinter mir. War im Januar 4 Tage krankgeschrieben, Ausschabung. Im März 6 Tage wegen starker Blutungen und vom 05.05. bis 13.06. wegen der OP. Ich war und bin es immer noch, dass es sich hier um drei verschiedene Krankheiten handelt. Wird aber anders gesehen, alle drei Krankheiten stehen im Zusammenhang (lt. Aussage vom Doc; der KK ist das ziemlich egal). Bekomme nun ab 05.06. Krankengeld von der Krankenkasse. Ist ärgerlich, aber was soll's, Gesundheit geht vor. Bei der Krankengeldzahlung zählt leider kein Kalenderjahr, sondern ein Jahr (365 Tage).

Trotz dieser nicht so guten Nachricht wünsche ich Dir weiterhin gute Besserung. Erhol Dich, Dein Körper dankt es Dir.

Liebe Grüße

heummel1x966


Liebe tarantulla,

schön, dass Du wieder zu Hause bist. Wirst sehen, jeden Tag geht es ein bißchen besser. Laß Dich verwöhnen und erhol Dich gut. :p> 8-) zzz :)D

Liebe Grüße

D]eldfiJn200x8


Liebe ele, liebe Hummel,

ich hoffe auch so sehr, dass die olle Zyste sich verflüchtigt! Ich habe NICHTS gemerkt. Der Doc hatte sie wohl schon beim letzten Mal gesehen (vor 4 Wochen), aber nicht erwähnt. Ich vermute, er wollte mich nicht beunruhigen. Und oft verflüchtigen sie sich ja wohl.

Ich hatte mich gewundert, dass mein Bauch sich oberhalb der Narbe noch etwas fest anfühlt. Ob es damit zu tun hat ??? ???

Ich bin nur sauer, weil ich jetzt einen Urlaub in Kliniknähe buchen muss. Mist! Ich hatte schon von türkisblauem Wasser geträumt... ;-D

Tja nu, ich gehe jetzt mal in die Falle.

Schlaft alle recht schön!zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz zzz

SreeuTng"eheguexr


Liebe Delfin,

lass' Dich mal drücken - mit der Zyste tut es mir so leid für Dich! Bitte gib' die Hoffnung nicht auf, vielleicht platzt das blöde Teil doch noch von selbst...

Der Urlaub im schönsten Bundesland der Welt muss ja noch nicht verloren sein. Ich zitter jetzt erstmal mit Dir und schicke Dir ganz viel Kraft rüber!

Alles Liebe!

kRalmxah21


Liebe Delfin *:)

nicht verzweifeln. Es ist wohl erst mal nicht schlimm. Ich hatte knapp 6 Wochen nach der OP eine Zyste am linken Eierstock. Die hat mich aber auch geärgert. Hatte Schmerzen. Die FÄ meinte dasselbe wie Dein Doc. Das käme häufig als Reaktion auf die OP vor und wär erst mal nicht schlimm. Müsste halt beobachtet werden. Zwei Wochen später war ich nochmals bei der FÄ. Die linke Zyste war weg, dafür hatte ich rechts eine. Die hab ich aber nicht bemerkt und was sie im Moment macht weiß ich gar nicht. Ich gehe erst wieder in zwei Monaten zum Nachschauen lassen.

Deinen Frust wegen des Urlaubs kann ich gut verstehen. Ich wollte im Juni meine Tochter in Rio besuchen. Hab sie seit 10 Monaten nimmer gesehen und dann kam auch die Diagnose mit der Zyste. Da habe ich mich auch nicht getraut einen Flug zu buchen, den ich vielleicht nicht antreten kann. Und da sie in zwei Monaten zurückkommt lohnt es sich nun nicht mehr, vor allem weil die Flüge in den Sommermonaten unbezahlbar sind :°( :°(

Ich drück Dich mal ganz fest :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Mach Dich nicht verrückt. Ich denke, dass nichts wirklich Schlimmes passieren wird. Trotzdem ist es vielleicht beruhigender für Dich, wenn Du Deinen Urlaub irgendwo machst wo die medizinische Versorgung gut ist. Ja, ich weiß. Der Gedanke ist nicht so schön :|N

Lass Dir Zeit Delfin und wenn Du kannst sieh es positiv. Du darfst Dich behutsam mit Deinem Körper auseinandersetzen. Gib ihm einfach die Zeit die er braucht und belohne ihn wenn er ganz geheilt ist, mit einem entspannenden Urlaub auf einer Malediveninsel. Dein Körper dankt es Dir sicher mit Gesundheit und Wohlbefinden.

Alles Liebe für Dich und schlaf trotzdem gut *:) *:) *:)

Lieben Gruß

SheeuYngeDhexuer


Hallo Orchidee,

ich ziehe meinen Hut vor Dir und bin ganz tief beeindruckt, dass Du nicht in die Firma gefahren bist. Toll, das hätte ich ganz bestimmt nicht geschafft!

Jetzt ist es wohl an der Zeit, mal in den Wohlfühlfaden "rüberzumachen". Wir treffen uns dann dort.

Tschö

kfalmzah2x1


** Ihr Lieben, Ele, Orchidee, Claudia, Hummel, Annelie, Skatmaus, Dini, Ghostgirl, Tina, Seeungeheuer, Tarantulla, Rayena und alle die ich mal wider vergessen habe *:) *:) *:)

eine erholsame Nachtruhe und einen wunderbar sonnigen Tag morgen.

Schön, dass es Euch gibt :)z :)^ :)z :)^

Heute ist mein Gratisblümchentag @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Blumenregen über Euch.

Lieben Gruß

R'ayeFna


Ich bin wieder zu Hause :)^

Soooo ich bin auch seit gestern Nachmittag wieder zu Hause. Wow kann ich nur sagen. Alles ist so super verlaufen, dass ich es selber kaum glauben kann.

Aber mal von Anfang an:

17.06. war ja die Voruntersuchung. War ein ziemliches Gerenne, aber egal. Das Vorgespräch mit der Oberärztin verlief auch 1A. Sie hatte sich wirklich Zeit genommen und mir wirklich jede Frage genaustens erklärt. Auch welche Vor- und Nachteile alles haben könnte.

Nach den ganzen Untersuchungen waren wir uns soweit einig, dass mein Gebärmutterhals auch mit raus sollte. Das Beste allerdings. Alles sollte, wenn möglich, ohne Bauchschnitt gemacht werden. Sie meinte zwar auch, dass in meine GM ein ca. 6 Monate altes Kind passen würde, sie aber mittlerweile gute Methoden hätten, selbst diese Größe ohne Bauchschnitt zu entfernen. Dieser wäre nur dann notwendig, wenn es während der OP zu Komplikationen kommen würde.

Am schlimmsten empfand ich bei den ganzen Untersuchungen dieses sch… Abführmittel. Gut das man so was nicht öfter nehmen muss *nochimmergrusel*

Na gut, da ich ja Diabetikerin bin, war ich am nächsten morgen gleich als Zweite dran. Also so gegen 8:30. Bekam dann auch pünktlich meine Wunderpille und war nur noch am rumdämmern. Leider wurde ich allerdings doch tatsächlich vergessen ;-) Aber um 9:30 Uhr wurde ich dann endlich in das Reich der Träume geschickt. Lt. Ärztin hätte die OP ca. 2,5 Std. gedauert und alles wäre ohne Komplikationen verlaufen.

Meine erste Frage war natürlich, ob nun Bauchschnitt, oder nicht. Sie hatten aber nur 4 Minischnitte benötigt. 2 Std. nach der OP konnte ich auch schon selbstständig das 1. Mal auf die Toilette und ich saß tatsächlich 6 Std. nach der OP auf dem Balkon dort und hatte die erste Zigarette im Mund. Irgendwie konnte ich es selber nicht glauben, wie gut es mir ging. Schmerzmittel hatte ich wohl noch von der Narkose drin ;-)

Am nächsten Morgen kam dann allerdings das Erwachen. Nein immer noch keine Probs wegen der OP, aber diese verdammte Luft, die man in mich gepumpt hatte, machte mich wahnsinnig vor Schmerzen. Ich bekam dann eine Spritze und so dämmerte ich erstmal wieder ca. 4 Std. vor mich hin.

Tja was soll ich sagen. Mir ging es wirklich von Tag zu Tag besser. Bezüglich der OP hatte ich immer noch keine Probleme. Nur die Luft quälte mich weiterhin, aber auch das wurde immer besser. Gestern, also am 23.06 war dann die Abschlussuntersuchung und ich konnte nach Hause.

Man und ich hatte mir solche Gedanken gemacht…aber ich glaube, dass geht und ging wohl allen hier so. Ich muss aber auch sagen, dass ich mit meinem Krankenhaus irre viel Glück hatte. Es war immer jemand da, den man fragen konnte. Alle super lieb und man bekam sogar einen Rüffel, wenn man nicht früh genug sagte, dass man doch Schmerzen hatte. Was meinte ein Arzt zu mir: "Sagen sie es früh genug, hier sitzen sie noch an der Quelle!" *lautlach* Schmerzmittel wegen der Luft habe ich dann insgesamt 2 Mal genötigt. Bezüglich der OP wäre eigentlich gar nichts notwendig gewesen. Kein Antibiotika, kein Schmerzmittel…nichts..einfach gar nichts. Am 4 Tage konnte ich auch endlich wieder duschen als der Schlauch gezogen wurde und am 5. kamen alle Pflaster runter…wie hier schon viele sagten. Verheilt am besten, wenn ordentlich Luft dran kommt.

Klar merke ich, wenn mein Körper sagt "hey nun ist es aber gut..mach ne Pause", aber ansonsten geht es mir einfach nur gut. Gleich muss ich erstmal zur Gyn und mir eine Krankmeldung holen. Mal gespannt, wie lange sie mir gibt.

So das war erstmal meine Geschichte. Ich hatte hier gestern erstmal die ganzen Seiten durchgelesen, die ich in der knappen Woche verpasst hatte und muss sagen:

Danke an die ganzen lieben Grüße und Genesungswünsche von allen. Ihr habt mir wirklich geholfen, dass alles so gut zu überstehen!!!!!

Herrje ist das hier lang geworden

l8ilHimarxie


Hallo,

lese seit ca. zwei Wochen in diesem Forum und muss euch sagen wie dankbar ich über eure

Beiträge bin. Habe sehr sehr viele Infos bekommen die mir die Angst vor meiner OP, die ich letzten

Freitag (20.06.) hatte, genommen. Seit gestern Mittag (dritter Tag nach OP) bin ich wieder Zuhause und mir geht es super. War zwar selber sehr erstaunt als der Arzt bei der Visite sagte, dass ich nach der Entfernung

der Drainage (gestern früh) heim dürfte.

Mir wurde die GM wegen eines sehr großen Mioms und zu starken Blutungen entfernt. Im März (08) hatte ich deswegen eine Ausschabung und eine Labaroskopie bei der eine Zyste am Eierstock entfernt wurde. Die erste Periode nach fast zwei Monaten war leider wieder sehr stark und trotz Medikamente wurde sie immer stärker. Meine FÄ meinte, dass das beste für mich die Entfernung der GM wäre, da ich ja auch meine Familienplanung abgeschlossen habe.

Hatte wahnsinnige Angst vor diesem Eingriff, bis ich euer Forum gefunden und durchgelesen habe.

Ich muss euch sagen, dass die positiven Beiträge mich so aufgemuntert haben, dass ich mich dann

wirklich auf den Eingriff gefreut habe, auf die Zeit danach, ohne Blutungen & Co. :-).

Ich freue mich darauf nicht mehr denken zu müssen wieviele Binden und welche Bindengröße ich diesen Monat

brauchen werde. Dass ich keine Ersatzklamotten im Auto lagern muss, wenn doch was "durchsickern" sollte.

Ich freue mich wirklich, wie ein kleines Kind. Ich hoffe, dass diese Euphorie und dieses Glücksgefühl noch sehr

lange anhält.

Natürlich hatte ich Angst vor der OP, wer hat das nicht. Aber es war die natürliche Angst, dass man sein Leben

in fremde Hände übergibt.

Aber es war wirklich so wie ich es in vielen Beiträgen bei euch gelesen habe, fast schon so wie eine Blinddarm-op. Es ist wirklich kein so mega großer Eingriff mehr wie vor einigen Jahren.

Bei mir wurde es per Labaroskopie gemacht.

Ich fühle mich jetzt (erstes Aufwachen Zuhause) putzmunter und würde gerne mit "großen Taten" loslegen (das sind bestimmt die Endorphine ;-D). Hoffe dass das noch lange andauert.

Ich freue mich auf das schöne Wetter, dass ich endlich mal nach langer Zeit ein ganzes Buch an einem Stück

lesen kann, ich freue mich, dass ich mich von meinen drei Männern 8-) verwöhnen lassen kann, und und und.

Ich wünsche euch Allen alles Gute. Und die die Ihre OP noch vor sich haben, denkt an danach, denkt an

den Grund eurer Entscheidung, und NUR an das Positive danach. Mir hat es sehr geholfen. Mein erster Gedanke

nach der OP und der Narkose war, HURRAAA ich habs geschafft ich habs hinter mir. Es geht eine

neue Zeit an. Und diese wird Super.

Ich grüße euch und freue mich weiterhin von euch und eurem Befinden zu lesen.

lilimarie

RxaEyena


Hallo lillimarie

Schön das es dir auch so schnell wieder gut geht. Mir gehts aber genauso...könnte sogar loslegen und die Fenster putzen :=o Nein natürlich mache ich das nicht, aber das was geht wird gemacht. Gleich setz ich mich das erste mal wieder ins Auto, weil ich zur Gyn muss.

Das mit dem...was brauche ich für OB´s, Binden usw. Ja das einfach nur ein herrliches Gefühl.

Also übertreib es nicht und lass und die "Zeit danach" ordentlich genießen :)^

C~lau1di+a-24


** liebe lilimarie,rayena und taranulla willkommen im club. ;-D jetzt könnt ihr ganz laut rufen "wir haben es geschafft" ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

ich bin eine die ihre op im letzten jahr hatte. ;-)

mädel´s tut euch und eurem körper selber einen gefallen auch wenn ihr euch nocu so gut fühlt einen gefallen und macht langsam:)z :)z :)z :)z :)z :)z :)z

ihr werdet aber auch selber merken wenn ihr euch zu viel zugemutet habt.

laßt euch einfach verwöhnen und genießt diese zeit wenn "frau" einfach mal faul sein darf. ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

falls ihr die anderen zwischendurch vermißt sie befinden sich in der plauderecke

im wohlfühlfaden.

ihr findet es ganz schnell wenn ihr auf meinen namen klickt und schaut wo ich meine beiträge geschrieben habe.

wenn ihr lust habt kommt einfach rüber :)z :)z :)z :)z :)z

ich wünsche euch eine gute couching-zeit lg claudi @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Cqlau:diOa-2x4


** liebe lilimarie,rayena und taranulla willkommen im club. ;-D jetzt könnt ihr ganz laut rufen "wir haben es geschafft" ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

ich bin eine die ihre op im letzten jahr hatte. ;-)

mädel´s tut euch und eurem körper selber einen gefallen auch wenn ihr euch nocu so gut fühlt einen gefallen und macht langsam:)z :)z :)z :)z :)z :)z :)z

ihr werdet aber auch selber merken wenn ihr euch zu viel zugemutet habt.

laßt euch einfach verwöhnen und genießt diese zeit wenn "frau" einfach mal faul sein darf. ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

falls ihr die anderen zwischendurch vermißt sie befinden sich in der plauderecke

im wohlfühlfaden.

ihr findet es ganz schnell wenn ihr auf meinen namen klickt und schaut wo ich meine beiträge geschrieben habe.

wenn ihr lust habt kommt einfach rüber :)z :)z :)z :)z :)z

ich wünsche euch eine gute couching-zeit lg claudi @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

C0laudijax-24


** na toll,irgend etwas stimmt hier mal wieder nicht :-o :-o :-o :-o :-o :-o dann eben zweimal :=o :=o :=o :=o :=o :=o :=o :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH