Gebärmutterentfernung vaginal

LRuziqe6-4


Hallo,

bin hier neu, habe schon immer mal leise mitgelesen.

Meine Geschichte ist kurz, bei mir steht im September diesen Jahres die GM-Entfernung wahrscheinlich per Bauchschnitt an, die Größe ist jetzt wie 4-5 Monat, na ja, was solls. Durch Eure Beiträge ist die Angst wirklich genommen, aber eine Woche davor, da siehts bestimmt anders aus! Das koriose bei mir ist, ich habe kaum Probleme, ausser dass es jetzt ab und an sehr auf den Darm bzw.den letzten Teil der Wirbelsäule drückt, da GB auch nach hinten abgeknickt sei. Ich nehme ja nun die Pille seit 24 Jahren ununterbrochen, dadurch soll alles lt.meiner FÄ kaschiert sein, keine schlimmen Blutungen wie bei Euch.

Ich finde das Forum hier so toll, bin Euch wirklich dankbar über die vielen wertvollen Tipps!

Alles Gute für ele.

vg von Luzie.**

eBle08


Hallo Ihr Lieben.

Komme gerade von der Massage. War das gut. ;-) Aber ich muß doch feststellen, wie steif ich doch geworden bin. :=o Beim Aufstehen von der Massagebank hatte ich dann ganz kurz einen stechenden Schmerz im Rücken bis in die Brust vorne, wo es mir die letzten Tage mehr oder weniger weh tut. Also kann ich jetzt mit Gewissheit sagen, daß dieser Schmerz vom Rücken kommt.

Liebe Luzie,

Ich danke Dir und herzlich Willkommen hier bei uns. Warum willst Du noch so lange warten bis September?

Liebe Grüße *:)

Onr5ch_idee


Liebe Ele,

bin auch erst gerade reinkommen. War trotz Krankschreibung von 8:00 bis 14:00 Uhr arbeiten. Obwohl ich vom Chef geholt und wieder nach Hause gebracht wurde, war das eindeutig zu lange. Dabei wollte ich doch nur die Lohnzahlungen für meine lieben Kollegen machen. Nun kann ich mich Mittags gar nicht mehr hinlegen...

Bis später *:)

CAlagud]ia-j24


** schnell mal um die ecke winken *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

hallo ihr lieben,ich hoffe es geht euch einigermaßen gut. ;-) ;-) ;-)

muß jetzt ein bischen haushalten weil ich heute morgen arbeiten war.

stell noch eben ne kanne kaffee für euch hin und lecker plundertaschen mit himbeeren. :-q :-q :-q :-q :-q

alles liebe eure claudi @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Cxlaudia~-24


** ele,erzähle mal wie deine massage war. ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

war es ein netter masseur. ??? :=o :=o :=o :=o :=o :=o

wie geht es dir heute meine süße ???

ganz dicke umärmelung von claudi

e1le0x8


Lecker,

da greif ich doch gleich mal zu. Danke Claudi.

Liebe Orchidee,

normalerweise müßte ich jetzt mit Dir schimpfen, aber ich weiß, wie es ist. Ich hoffe wirklich für Dich, daß sich Dein Einsatz auch gelohnt hat bezüglich Deiner Jobsituation. Nun sieh aber zu, daß Du Dich noch ein bißchen hinlegst, egal, ob der Mittag vorbei ist oder nicht. Dann machst Du eben ein Nachmittagsschläfchen, damit Du Dich wieder entspannen kannst. zzz zzz

Seid ganz lieb gegrüßt. *:)

eZle08


Liebe Claudia,

nein, heute hatte ich eine Masseuse. Die hat das aber auch sehr gut und vor allen Dingen erst einmal sanft gemacht. Was anderes hätte ich wahrscheinlich gar nicht ausgehalten, weil der Rücken doch sehr schmerzt. Aber morgen massiert mich der Chef persönlich. Sehr netter Mann, hab ich heute schon mal kurz kennengelernt. ;-)

Ansonsten geht es so einigermaßen. Ich versuche über meine Beschwerden, wie Kratzen im Hals, innere Unruhe und Kreislaufbeschwerden einfach hinwegzusehen. Das funktioniert ganz gut. :)z

Wie geht es Dir denn so, alles im grünen Bereich?

Liebe Grüße *:)

LauOzuie6x4


Hallo Ele,

danke für Deine Begrüßung. Tja, bei uns ist es so, wir sind selbständig, es bleibt also eine Menge Arbeit an mir hängen und es geht eben erst ab September, wegen Urlaub, einigen geplanten Aktivitäten u.s.w.

Es geht mir ja nicht so schlimm wie Euch, es ist halt so, dass dieses blöde Ding von GM immer wächst und jetzt diese Ausmasse hat. Ich weiss es aber auch schon seit 6 Jahren, dass ich Myome habe und seit 2 Jahren dass sie raus muss!

An alle

hat eine von Euch die Pille bis zum Schluss genommen, es wäre nach Ansicht meiner FÄ kein Problem?! Nur wenn ich sie nicht mehr nehmen könnte, geht es mir wahrscheinlich wie Euch, alles unplanbar!!!

vg von Luzie

k,atthxi


hallo ihr Lieben

hat jemand auch solche Erfahrungen mit dem FA und der Krankenkasse wie ich?

ich bin am 26.05.08 LAVH operiert worden (Gebäermutter und GMhals entfernt)

am 30.06.08 werden es also 5 Wochen die ich krankgeschrieben bin.

Ich arbeite im Kindergarten-keine leichte Arbeit-Kinder wickeln tragen, heben usw.

Ich bin auch noch nicht ganz fit. Habe noch leichten Ausfluss,nach längerem laufen leichtes Ziehen im Bauch Schulter und Rücken schmerzen.

Nach knapp 4 Wochen meldete sich die Krankenkasse und wollte wissen, warum ich so lange krank geschrieben bin. Ich war heute zum Beratungsgespräch bei AOK und die Beraterin sagte selber, dass ich mir Zeit lassen soll und alles langsam angehen soll. Sie wollte mich nur informieren, dass ich rechtzeitig den Antrag auch Krankengeld stellen muss.

Heute hat mich meine FÄ angerufen, dass sie auch von AOK angeschrieben worden ist, weil sie es nicht akzeptieren wollen ( die 5- wochen Krankmeldung- sie muss es begründen und wusste wieder nicht, wo ich arbeite, obwohl ich es ihr gesagt habe) sie wollte mich eigentlich nach 3 Wochen in die Arbeit schicken und fragte nicht mal was ich mache. Sie sage, sie darf mich nicht so lange krankschreiben sonst bekommt sie Erger mit Krankenkasse.

Meint ihr, kann ich den Arzt jetzt noch wechseln und noch für eine Woche mich krankschreiben lassen?

ich bin noch nicht so fit, ich möchte echt nichts riskieren.

Ich war eigentlich schon vorher mit meiner FÄ nicht zufrieden. Sie untersuchte mich nach der OP, und sah nicht, dass der GM hals mit entfernt wurde.

ich wollte aber nach der OP alles so zu sagen Ende führen.

Schöne Grüße ???

e+lFe08


Liebe Luzie.

Ja, die liebe Arbeit. Ich weiß seit Anfang Mai, daß meine GM entfernt werden muß. Und ich habe bei dem OP Termin auch darauf geachtet, daß mein Umfeld (sprich Familie) keinen Probleme bekommen wird, wenn ich für längere Zeit nicht mehr so kann, wie ich das möchte bzw. wie das meine Familie von mir gewohnt ist. Die Kinder haben Ferien und mein Mann Urlaub, so daß ich mich um nichts kümmern muß und meine Familie mich gut unterstützen kann.

Aber ganz ehrlich, ich würde es nie wieder so machen. Das nächste mal denke ich in erster Linie an mich. Denn jetzt bin ich das reinste Nervenbündel, eigentlich für nichts mehr wirklich zu gebrauchen, weil mich die ständige Warterei auf den OP-Termin einfach nur fertig macht.

Meine Gebärmutter und die darin sitzendene Myome sind in den letzten Monaten auch zunehmend gewachsen, so daß ich immer mehr Beschwerden kriege.

Die Pille nehme ich schon seit 14 Jahren nicht mehr. Bin sterilisiert, weil ich die Pille nicht mehr vertragen konnte. Kann Dir daher diesbezüglich nicht weiterhelfen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute.

Liebe Grüße *:)

esle0x8


Liebe Katthi,

ich kann Dir nur empfehlen, suche Dir sofort eine neue Frauenärztin. Ich finde das Verhalten Deiner Frauenärztin absolut nicht o.k. Das kann ich gar nicht nachvollziehen, wie man so kaltschnäuzig sein kann.

Wünsche Dir alles Liebe und Gute. @:)

O>rch-id.exe


Liebe Katthi,

ich kann Ele nur zustimmen. Ich wurde am 27.05. per LASH operiert, also einen Tag nach Dir. Meine FÄ sagte mir schon im Vorfeld, dass man mit ca. 6 Wochen Krankschreibung rechnen muss. Am Dienstag gehe ich wieder zum Arzt und bin schon gespannt. Meine Krankenkasse, die BARMER, hat mich bisher noch nicht angeschrieben. Leider bekomme ich nicht volle 6 Wochen den Lohn vom Betrieb gezahlt, da ich im Februar und März schon wegen bösen Blutungen mit anschließender Bluttransfusion gefehlt habe. Aber meine Gesundheit ist mir ersteinmal wichtiger.

Außerdem musst Du ja schwer heben, ich sitze nur im Büro.

Bitte gehe ruhig zu einer anderen Ärztin, es war schließlich eine schwere OP.

Liebe Grüße *:)

naettchlenz200x0


Hallo Beverly

Vielen Dank für deine Antwort. Ich denke, so richtig helles Blut ist es nicht, doch eher bräunlich. In meiner Binde ist es auch nur tropfenweise, hauptsächlich finde ich in der Kloschüssel etwas größere Spuren. Das seltsamste ist (finde ich), dass es erst damit angefangen hat, nachdem ich schon wieder einige Tage zu Hause war. Aber ich denke, es entspricht ziemlich genau deiner Beschreibung, wie es bei dir war, vor allem auch beim Geruch |-o.

Als deine Narbe aufgegangen ist, hattest du dabei Schmerzen? Ich habe mir bis jetzt immer gedacht, solange es nicht weh tut, kann es auch nichts schlimmes sein :-).

Ansonsten geht es mir eigentlich sehr gut, bin froh, dass ich es hinter mir habe.

Viele Grüße *:)

H}aseVn-Mmarxy


Liebe katthi

Ich würde erst einmal Theater machen und fragen, ob bei denen alles ok ist ???!!!

Das ist ja wohl eine Unverschämtheit, von der KK und der FÄ (finde ich).

Und wenn das nicht fruchtet, dann wechsel doch den Frauenarzt, das ist möglich.

Ich habe "nur" einen Bürojob, also keine schweren Tätigkeiten und schon mal garnichts mit Heben, Tragen, etc. bzw. kann ich das sehr sehr gut vermeiden ;-D ;-D

Ich war genau 5 1/2 Wochen krankgeschrieben, es wäre aber überhaupt kein Problem gewesen 1 oder 2 Wochen länger eine Krankschreibung zu bekommen.

Am letzten Tag meiner Arbeitsunfähigkeit hat mich wohl ein Sachbearbeiter von der Barmer angerufen und mich ganz ganz freundlich und lieb gefragt wie es mir geht und ob ich wohl evtl. noch länger krankgeschrieben wäre, aber auch nur, um zu erfahren, ob er alles Einleiten soll (beim Arbeitgeber Info's einholen bzgl. meines Lohns), damit ich pünktlich und zügig das Krankengeld von der Barmer erhalte und das ist doch ok ???!!! :)z :)z :)z

Es gibt Mädels, die sind 6,7 oder sogar 8 Wochen krankgeschrieben.... und das ist auch gut so! Denn Jede ist doch nun mal auch ein Individuum...

Nimm Dir bloß die Zeit, die Du brauchst, denn NUR Du kannst beurteilen, wie es Dir geht und ob Du in Deinem Job wieder arbeiten kannst. Manchmal muss man sich echt nicht alles gefallen lassen @:) @:) @:)

Ich drück Dir dolle die Daumen, dass alles gut geht!:)^ :)^ :)^

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Lieben Gruß

Hlasen-xMary


Liebe Luzie

Die OP erst im September ??? Mensch Du Arme, jetzt hast Du noch soviel Wartezeit vor Dir :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Aber die lieben Mädels hier helfen Dir ganz bestimmt über die Wartezeit hinweg und ausserdem kannst ja dann auch noch ganz ganz viele Tipps bekommen ;-D ;-D ;-D

Ich habe es gute 2 Wochen vorher erfahren, ich hatte eine ziemlich große GM, knapp 400 g (Norm ca. 70-90 g sagte man mir), voller Myome, die sich auch abgekapselt und verkalkt hatten, und ein Myom war so groß, wie eine gesunde GM :-o :-o :-o

Ich hatte keine, bzw. wenig Schmerzen bei der Mens, eigentlich gar keine Beschwerden, ausser sehr sehr starke Blutungen. Jedoch hatte ich auch die Pille schon seit Jahren nicht mehr genommen.

Der Krhs-Gyn. sagte mir, er versucht es vaginal, obwohl er wohl aufgrund der Größe meiner GM davon ausgeht, dass ein BS erforderlich wird....

Es hat geklappt und wurde eine vaginale HE :-D :-D :-D :-D

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen und Dir auch weiterhin bisschen die Angst nehmen.

Bei Fragen scheu Dich nicht :|N :|N :|N :|N Her damit :)z :)z :)z :)z

Mir geht es seitdem soooooo gut ;-D ;-D ;-D ;-D

Für Dich alles Liebe @:) @:) @:) @:)

Ganz lieben Gruß

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH