Gebärmutterentfernung vaginal

Tiutrbjine


Hallo Ladies,

ich bin ganz neu hier, lese aber schon seit geraumer Zeit, interessiert, Eure tollen Hilfebeiträge und Erfahrungen.

Ich hatte heute meine Voruntersuchung im KH und werde am 14.7. opperiert. Bei mir ist der Grund etwa der gleiche wie bei ele08, allerdings halten sich auch meine Blutungen nicht in Grenzen , im Gegenteil :-( Ich habe ein 11cm Myom und mehrere kleine Myome innerhalb der GM, welche nun fast auf 1kg Gewicht kommt :-(

Man hat mich heute über die laparoskopische und auch über die vaginale Methode aufgeklärt, wobei letzteres bei mir allerdings nur bedingt möglich sein soll, weil ich so eng bin *grübel* (Mein Sohn ist mit über 8 Pfund, ohne Riss und ohne Schnitt zur Welt gekommen) *mussmannnichtverstehen* ???

Nun riet man mir, darüber nachzudenken, ob man den GM-Hals belassen soll oder ob ich ihn raus haben möchte. Bei der vaginalen OP kommt er sowieso mit raus , bei der laparoskopischen aber nicht unbedingt.

Da ich eigendlich NIE wieder Blutungen (auch keine Schmierblutungen) möchte und auch die Gefahr des Gebärmutterhalskrebses nicht wirklich brauche, tendiere ich zur totalen Hysterektomie. Da ich es mir nun aussuchen darf , was ratet ihr mir ???

Ich hoffe, dass ich für die nächsten 2,5 Wochen hier, bei Euch, zu Hause sein darf und ich bin sicher , ihr werdet mir mit eurer Freundlichkeit und Zuversicht, ein bissel die Angst (welche sich in Grenzen hält) zu nehmen. Da ich vor 4 Wochen schonmal opperiert wurde (2 Tumore im Unterleib) denke ich , weiss ich was (bis zur "Schlafspritze" danach weiss ich nix mehr ;-D) auf mich zukommt.

Ich freue mich auf regen Austausch mit Gleichgesinnten....

eglex08


Liebe Orchidee,

konntest Du noch ein wenig schlafen? Ich habe mich heute auch um 16 Uhr noch mal für 2 Stunden aufs Ohr gelegt. Mir war so danach.

All

Und wieder ist ein Tag vorbei. Morgen werde ich dann langsam anfangen, die Wäsche alle wegzuwaschen. Das sind bestimmt noch bis Montag 6 Maschinen. Und dann muß ich leider auch an die Bügelwäsche. :-( Ich hasse Bügeln. Aber was sein muß, muß sein. Aber keine Sorge, Stress mache ich mir nicht, alles schön ruhig und gemächlich. Bestimmt geht dann die Zeit noch schneller rum, so daß ich gar nicht so viel Zeit zum Grübeln haben werde.

Eben habe ich in den Nachrichten die Wetteraussichten für nächste Woche gesehen. Das finde ich ja gar nicht so toll, daß es ausgerechnet zum Di/Mi wieder so richtig heiß werden soll. Für Euch freut mich das natürlich. Naja, was soll´s. Müssen wir durch.

Liebe Turbine,

herzlich Willkommen hier im Forum. Hier wirst Du sicher ganz viele Tipps und Unterstützung bekommen. Auch ich fühle mich hier schon wie zu Hause.

Da bist Du ja auch schon gezeichnet. Hast gerade eine OP hinter Dir und dann folgt sofort die nächste. Hast Du Dich denn von der ersten OP schon erholen können? Laß Dich mal drücken. :°_ :°_

Mir geht es wie Dir, ich möchte absolut nichts mehr mit Blutungen, noch nicht einmal mit Schmierblutungen, mehr zu tun haben. Daher ist es mir ganz recht, daß bei der vaginalen Gebärmutterentfernung der Gebärmutterhals automatisch mit rauskommt. Du schreibst was von Tumoren im Unterleib, waren die gutartig oder böse? Du weißt aber, wenn der Gebärmutterhals stehen bleibt, dann besteht weiterhin die Gefahr des Gebärmutterhalskrebses.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und alles Liebe.

Liebe Grüße an alle und noch einen schönen Abend *:)

OBrchibdee


Hallo Ihr Lieben,

gerade als ich mich nach dem Abendbrot an den Computer setzen wollte, kam ein ehemaliger Schulfreund vorbei, mit dem ich bis vor 20 Jahren die Schulbank gedrückt habe. Da wir uns lange nicht gesehen hatten und er jetzt in der Schweiz lebt, hatten wir natürlich viel zu erzählen.

Nun ist inzwischen auch mein Mann zu Hause und ich werde mich morgen wieder bei Euch melden und die letzten Beiträge lesen. Morgen bin ich ja auch den ganzen Tag zu Hause.

Hallo Ele, schön dass Dir die Massagen so gut tun. Alle Liebe ! x:)

T}inah64@7


Hallo zusammen,

erst einmal allen dankeschön für eure Antworten :-). Es hilft mir wirklich sehr die letzten Wochen jetzt noch hier zu überstehen. Morgen hab ich meinen Termin bei dem Chefarzt, der die OP macht. Mal gucken was er so sagt.

Ich hab aber auch noch einen Tipp für euch: nach meinen Schwangerschaften hatte ich eine tolle Hebamme zur Nachsorge. Da ich gerade in der Stillzeit sehr erschöpft war, hatte sie mir damals ein Aufbaumittel besorgt: Aufbaumittel Stadelmann. Das war wirklich super, und ich hab sie vorhin angerufen. Sie sagte mir ich könne das auf jeden Fall jetzt nehmen, und auch hinterher.

Ist wirklich sehr sehr gut, wenn es euch interessiert hier der link, wo man es auch bestellen kann. 2 mal am Tag einen halben Teelöffel.

[[http://shop.bahnhof-apotheke.de/aufbaumittel-stadelmann-s-g-40g.51003.html]]

Liebe Grüße

Tina

Tvinsa6x4x7


ach, ganz vergessen, hier ist eine info dazu :-)

[[http://www.stadelmann-verlag.de/download/aufbaumittel_info.pdf]]

Tina

u=kulexle


HALLO *:) brauch mal bitte eure Hilfe.Habe am 21.Januar meine GM vaginal entfernt bekommen und leide noch immer unter Ausfluss der nicht riecht und gelblich ist.War bei meinem Doc der festgestellt hat ,dass zu wenig Scheidenbakterien aber zu viele Darmbakterien in der Scheide sind.Als ich ihn fragte wie das kommt sagte er das ist manchmal so.Es ist kein Pilz und keine Entzündung vorhanden.Er verschrieb mir Arillin-Zäpfchen für 2Tage für die Scheide.Aber ausser Nebenwirkungen haben die nichts gebracht.Hab das Gefühl wenn ich lange stehe kommt mehr aus der Scheide und bei Ruhe weniger.Kennt das jemand?Übrigens ist das Ganze nur links .Ach ja hab auch schon Milchsäurezäpfchen benutzt aber bringen auch nichts:|Bin ratlos....bitte,bitte Hilfe!!!Wünsche einen schönen Abend und sage schon mal DANKE lieben Gruss Ulrike ;-)

zyoe0x8


liebe tina647

meine op mit bs war am 24.4. und mein gbmutterhals wurde stehengelassen- aber ausgeschabt.somit ist ein mögliches krebsrisiko weitgehendst auszuschließen- weil die drüsen weg sind- und die stabilität des beckenbodens bleibt erhalten u muß nicht extra wieder fixiert werden. hatte keine probleme nach der op damit, durfte sogar schon vor dem, anfangs 6 wochen verschriebenen, sexverbot wieder sex haben.alles super verheilt, von unten siehts aus als ob nichts gewesen wäre- sagt mein gyn! und blutungen gibts durchs ausschaben auch keine, da ja die drüsen und das weitere weg ist. hatte bis jetzt auch nichts.

also die entscheidung liegt ohnehin bei dir, kann frau ja selbst entscheiden.

wünsche dir alles gute und hoffe, dir etwas mehr licht in die sache gebracht zu haben.sieht aber jeder anders anscheinend.

lg *:) :)* :)*

LQisqa5v72x1


Hallo Turbine,

hat man Dich auch über die Myomembolisation aufgeklärt ? Wenn das nicht der Fall ist, solltest Du das auf alle Fälle nachholen. Dazu mußt Du einen Radiologen befragen, der sich damit auskennt. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

L.G.

T+uNrb=ine


Liebe Lisa5721,

Man hat mich auch über die Myomembolisation aufgeklärt und ich glaube Dir gerne , dass Du damit gute Erfolge erziehlt hast.

Meine Beweggründe sind jedoch nicht nur die übermässigen Blutungen, sondern auch die immer währenden Schmerzen, im täglichen Leben also auch beim GV... ich bin zum 3. mal verheiratet.... die anderen beiden hatten das ewige "Aua" wohl satt und sind weggerannt...ist auch besser so ;-D

Will heissen.... ich bin seeeeeeehr gerne intim mit meinem Mann und möchte einfach unser Leben frei geniessen können (ohne Schmerzen) , meine Lebensqualität zurück haben bzw. verbessern *wünsch*

Es wäre also auch ohne die nötige Indikation mein Wunsch gewesen , diese Probleme auszumerzen, drum stellt sich mir die Frage nach einer Alternative nicht!

Der Kinderwunsch ist bei uns ein abgeschlossenes Thema... wir haben zusammen 6 Kinder und (Stief)Oma bin ich mit 35 Jahren auch schon. Mein Mann hat 4 Kinder im Alter von 20 - 28 Jahren und meine beiden sind 18 und 15 Jahre alt. Davon abgesehen, dass mein Mann seit 20 Jahren sterilisiert ist, hätten wir zusammen keine Kinder mehr haben wollen.

Lieben Dank trotzdem für den Hinweis ;-)

@ ele08,

Dir lieben Dank für die Begrüssung und ja , die beiden Tumore waren gutartig und ich habe mich auch ganz gut erholt seid dem :)z

Genau, wegen der von Dir aufgeführten Gründe, tendiere ich auch zum entfernen des GM Halses und bin immer mehr davon überzeugt, das richtige zu tun.

Der Arzt meinte jedoch, es könne bei einem eventuellen Bauchschnitt nicht oder nur unter erschwerten Umständen und auf ausdrücklichen Wunsch gemacht werden, weshalb ich insgeheim hoffe, eine vaginale Hysterektomie zu haben .

Aber meinen entgültigen Wunsch muss ich dann dem Narkosearzt mitteilen, der leitet es dann weiter.

@ all

Gibt es denn hier ein Paar Frauen , die den GM Hals noch haben und auch welche die ihn nicht mehr haben und mir von ihren Erfahrungen erzählen mögen ???

Was gab es für Probleme (oder auch nicht) nach der totalen Hysterektomie ?

Gerade die Damen hier , die die vaginale OP hinter sich gebracht haben.... ist bei euch alles nach Wunsch verlaufen oder hab es aufgrund der GM Hals Entfernung grössere Probleme ???

Ich hoffe, ich frage euch keine Löcher in den Bauch aber ich habe so das Gefühl , ihr helft gerne und es ist doch immer schön , sowas von Betroffenen zu erfahren :)z

e;le08


Guten Morgen Ihr Lieben.

Konnte leider nicht mehr schlafen. Grübel, Grübel. :-(

Ich glaube, ich werde heute noch mal zur Frauenärztin gehen müssen. Es ist einfach nur furchtbar. Als was anderes. Ich habe doch diese ganzen vielen Vitaminfläschen getrunken. Ja, was soll ich Euch sagen, ich wurde wund davon an meinem allerliebsten Teil. :=o Daraufhin habe ich mich mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe eingerieben, aber es wird nicht besser, ganz im Gegenteil, jetzt juckts und brennts ein wenig. Vielleicht die Nebenwirkungen von der Salbe. Ich hab schon als überlegt, ob ich nicht warten sollte, bis Dienstag, denn da bin ich ja mit solchen Problemen an der richtigen Stelle, aber auf der anderen Seite ist es wahrscheinlich nicht so gut, wenn die Scheide schon so gereizt ist, weil ich ja auch vaginal operiert werde. So ein Mist. Was habe ich nur verbrochen, daß ich soooooo bestraft werde? :°(

Liebe Grüße

Rhaysenxa


Guten morgen ele und guten morgen alle zusammen !!

Ach man ele. Das tut mir wirklich leid für dich. Da versucht man das Beste für sich und merkt hinterher, dass das wohl doch nicht so toll gelaufen ist, wie man es sich erhofft.

Aber weißte was...

bei mir läuft sowas auch immer so. Kurz vor der OP hatte ich noch 100 Probs und es wurden Tag für Tag mehr. Ich dachte auch immer "herrje bald kannste die OP knicken", aber komischerweise habe ich noch alles auf die Reihe bekommen 1 Tag vor der OP.

Erst bricht alles zusammen und dann fügen sich kurz vorher doch alle kleinen Teile zum Positiven zusammen. Du darfst nur nicht anfangen zu verzweifeln. Sei weiterhin so positiv und glaube fest daran, dass noch alles gut wird :°_

eTl0ex08


Liebe Reyena, Ihr Lieben Alle,

Ja, man könnte wirklich verwzeifeln. Aber ich versuche trotzdem noch positiv zu denken. Habe gerade mit der FÄ gesprochen. Es wäre sehr unwahrscheinlich, daß das von den Vitaminfläschen gekommen sei. Eher hat sich da mal wieder ein Pilz eingenistet, der wohl so langsam seinen Höhepunkt erreicht. Mit Kadefungin wäre ich da aber auch bestens bedient. Und so´n paar Tage habe ich ja noch. Also gut, werde ich dann mal in die Apotheke fahren.

So, dann bis später.

Ich wünsch Euch noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße *:)

B$ever9lxy63


Guten Morgen zusammen *:)

Hallo nettchen @:)

Wovon Du da sprichst, das ist der ganz normale Wundfluss, also keine Sorge ;-) Der ist ganz normal und wird jede Woche weniger, so richtig bräunlich war er bei mir nur in den ersten beiden Wochen nach der OP und hinterher sah er aus wie helle, gelbliche, flüssige Creme... Auch "schwappte" es nur, sobald ich aufstand und mich bewegte. Das Toilettenpapier war auch anfangs sehr bräunlich. Hab einfach noch ein bisschen Geduld, wird schon werden :°_

Die Narbe, die mir bei aufging, war die Narbe am Damm, nicht die innen, diese zwickt mich auch heute noch, weil ich nicht wollte, dass der Gyn die nochmal zusammentackert, nun muss sie halt von allein zuwachsen, sieht aber schon ganz gut aus, ich denke mal, in ca. 1 Woche wird sie nun ganz geschlossen sein.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und wirst sehen, in 1-2 Wochen fängt schon so langsam aber sicher das schöne, blutungsfreie Leben an *:)

Liebe Turbine @:)

Zuerst einmal herzlich Willkommen hier in unserer gemütlichen Runde.

Ich wurde am 26.5. vaginal operiert, bei mir wurde alles komplett entfernt, d.h., GM + GM-Hals, wenn Du ein paar Seiten zurückblätterst, steht da auch, wieso ich alles komplett habe entfernen lassen. Du solltest auch wissen, dass der GM-Hals nur bei Durchführung eines Bauchschnittes, oder einer LASH stehen gelassen wird, bei einer vaginalen OP wird der mitrausgenommen. Ich bin froh, dass er weg ist. Habe keinerlei Blutungen mehr zu erwarten und auch mit dem besseren Halt des Beckenbodens.. wie schon mehrfach erwähnt, es ist bis heute nicht einwandfrei erwiesen, dass so ein kleines Stück, was ja dann erhalten würde, die Stabilität ausmacht. Im Gegenteil, meine OP-Ärztin hat mir versichert, dass, wenn der Beckenboden sich senken will, er das letztendlich sowieso tut. Das war für mich der ausschlaggebende Punkt, den GM-Hals mit rausnehmen zu lassen. Ich wünsche Dir auch alles Gute und wenn Du Fragen hast, bist Du hier jederzeit gut aufgehoben. :)^

Ach liebe ele :°_

Dir bleibt aber auch nix erspart, geh lieber einmal mehr zum Gyn, als einmal zu wenig... Wie gehts es Dir denn sonst, so nach der gestrigen Massage? Ich hoffe doch sehr, dass die nächste Woche ganz schnell da ist, und Du endlich unterm Messer liegen kannst. Ich verstehe Dich so gut, war doch bei uns anderen genauso, dass wir ein paar Tage vor der OP richtige Filme gefahren haben und es kaum noch abwarten konnten, es endlich hinter uns zu bringen.... Komm her, ich drück Dich mal ganz dolle :°_

Hallöchen ukulele *:)

Das ist ja ein Ding, dass Du immer noch unter dem Ausfluss leidest, wenn Deine OP schon im Januar war. Kannst Du nicht den Arzt wechseln? Was ist denn das für eine Aussage, "das ist manchmal so".... Damit ist Dir doch nicht geholfen... Ich wünsche Dir von hier aus auch erst einmal alles Gute, wird schon werden :°_ :)*

Huhu Rayena *:)

Ich hoffe, es geht Dir heute gut? Liebe Grüße auch an Dich @:)

Orchideeeeeeeeeeeeeeeee, wo steckst Du ??? ?

ROaVyena


Beverly

Ja ob man es glauben mag, oder nicht. Ich bin schon der Meinung, dass es langsam doch minimal besser wird ;-D

Der Ausfluss wurde gestern teilweise nochmal ansatzweise etwas blutig, aber heute war er wieder OK.

Muss seit gestern auch wieder fleißig mit meinem Hundi raus. Hab mit 5 min. angefangen und heute waren es knapp 15 min. Bin ja immer ganz brav und steigere irre langsam.

Dafür durfte ich gestern mit meiner Kleinen noch zum Chirurgen. Ihr Ohrringverschluss saß IM Ohrläppchen und musste irgendwie raus. Sie war aber super tapfer *stolzbin*

Hoffe euch allen gehts es soweit auch gut *:)

OYrchidxee


Hallo Berverly,

hier bin ich doch ! *:) Heute etwas müde, wegen dem gestrigen Tag. heute muss ich mal wieder ruhiger treten. zzz

Hallo Ele,

was machst Du nur für Sachen ? Du bist unser derzeitiges "Sorgenkind" und ich bin so froh, wenn auch Du stolz berichtest "Bin wieder da, habe es auch geschafft und war alles halb so schlimm! "

Die Wochen vor Deiner OP sind ja wirklich nicht einfach. Ich leide schon richtig mit und hatte so gehofft, dass es Dir bald besser geht. Können Deine jetzigen Beschwerden nicht auch vom AB kommen ? Solche Mittel sind oft wirksam, können aber auch Nebenwirkungen haben.

Lies bitte noch mal den Beipackzettel oder rufe die Ärztin an.

Gute Besserung ! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH