Gebärmutterentfernung vaginal

T4urb#inxe


Liebe Beverly63

genau das ist ja mein Problem... ich WILL den GM-Hals mit entfernt haben, werde aber sehr wahrscheinlich auch nicht um den Bauchschnitt herumkommen (deshalb meine Frage) , da man meint , ich sei für den vaginalen Eingriff, zu eng :-(

Der Arzt hat mir die Option offen gehalten, mich selbst zu entscheiden, wie ich was möchte und das soll ich dem Anästhesisten, beim Gespräch vor der OP, mitteilen. Sprich : Ich soll/kann/darf selbst entscheiden, ob in JEDEM Fall eine totale Hysterektomie vorgenommen werden soll oder ob im Falle eines Bauchschnitts, der GM-Hals belassen werden soll..... ist zwar aufwändiger für die Ärzte ihn beim Bauchschnitt mit zu entfernen aber nicht unmöglich lt. Doc!

Aber Spekulation hin oder her, ich hoffe immernoch auf eine vaginale Hysterektomie *mirselbstdiedaumendrück*:-/

Rwayexna


@ Turbine

Also meine Gyn meinte auch, bei der Größe der GM wäre ein Bauchschnitt unumgänglich. Im KH meinten die aber was ganz anderes.

Vaginal wäre nicht möglich bei der Größe, aber 4 kleine Bauchschnitte wären absolut machbar. Meine GM hat tatsächlich genau 1 KG gewogen *immer noch drüber staun*

O$rchlidexe


Hallo Rayena,

bei mir war es ganauso. Ich bin wochenlang von einem Bauchschnitt ausgegangen und bei der Voruntersuchung einen Tag vor der OP wurde ich dann positiv überrascht. Es war eine OP per LASH mit 3 winzigen Schnitten möglich, obwohl meine GM 900 gr wog.

Hallo Turbine,

ich habe mich entschrieden, den GM-Hals zu belassen. Lt. Operateurin auch die schonendere Variante. Hatte bisher schon einmal eine sehr minimale Schmierblutung. War überhaupt nicht schlimm, es reichte eine Slipeinlage und in 1-2 Tagen war das Thema auch durch. Damit kann ich gut leben.

Liebe Grüße *:)

T/urbxine


@ Rayena

bei mir ist es genau anders rum.... mein Gyn meint, es müsste Problemlos möglich sein und die vom KH meinten...GM zu gross, Scheide zu lang und alles zu eng :-| weiss auch nicht , was ich dazu sagen soll ??? *grummel*

Rsayexna


Turbine

Ich denke, dass es sehr an den Krankenhäusern liegt. Mein KH ist da sehr fortschrittlich muss ich sagen. Gibt es für dich evtl. noch ein anderes Krankenhaus, was sowas anbietet ? Fragen kostet ja nix ;-)

Beverly

Jepp war auch 3 Wochen von einem Bauchschnitt ausgegangen und bildlich möchte ich mir das gar nicht vorstellen, wie die die GM da rausbekommen haben *grusel* Aber ich lag ja, Gott sei Dank, in tiefsten Schlummerträumen :-p

Txu^r'binSe


@ Rayena,

doch doch...das KH ist ebenfalls sehr fortschrittlich und sie bieten auch alle Methoden und Möglichkeiten der Hyterektomie an.

Mein Operateur meinte, dass sie es zu allererst vaginal versuchen und erst den Bauchscnitt wählen , wenn gar nix mehr geht.....auch LASH zieht er in Betracht. Ich mache mir auch keinen Kopf über die Art der OP, sondern mehr darum , dass der GB-Hals mit raus kommt, verstehst Du ?

@ Orchidee,

danke auch dir für deinen Erfahrungsbericht @:)

L?uzixe64


Bauchschnitt oder vaginal und mit GB-hals oder ohne

Mit diesem Thema habe ich mich auch schon lange herumgeplagt. Ich weiss von meinen Myomen schon seit 6 Jahren.Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich wahrscheinlich erst Anfang September dran bin, also noch ewig viel Zeit.

Laut meiner FÄ geht nur BS wegen der Größe, wenn ich aber manche Berichte lese, denke ich auch, BS ist besser, die Ärzte sehen einfach mehr. Nur die äussere Narbe hat man mehr, und bei normaler Wundheilung, ein paar Tage länger wie vielleicht bei LASH. Innen ist sowieso alles gleich bei allen. Auf der Seite 1183 steht ein negativer Bericht, ich war doch etwas geschockt, aber es gibt leider immer wieder misslungene Fälle, leider auch bei allen OP-Methoden!

Zum Thema GB-hals, mir persönlich ist es recht, wenn er raus kommt, weil wenn so eine grosse OP, dann alles und nicht noch eine Gefahr haben, wegen Krebs und Co. Allerdings sind meine PAP-Werte o.k., habe seit Jahren 2. Das mit der Stabilität ist wirklich nicht wissenschaftlich erwiesen. Das Teil soll ja nur wenige Zentimeter sein?!.

Also, das sind mal meine Gedanken zum Thema, habe aber von allen noch nicht so viel Ahnung wie manch eine von Euch, die es hinter sich hat, wo ich voll den Hut ziehe und beneide!

Es ist einfach nur schön hier, wenn es geht bin ich fast jeden Tag mal hier, um mir noch etwas die Zeit bis zum September zu vertreiben.

Also bis dahin, vg von Luzie.

RbayAena


@ Turbine

Doch doch versteh ich das. Bei mir kam erst die Frage auf, als ich nur Voruntersuchung ins KH kam. Vorher wußte ich nicht, ob man sich sowas aussuchen kann, oder nicht.

Aber die Oberärztin war wirklich sehr gut. Hat mir Vor- und Nachteile aufgezählt und mir wirklich alles genau erklärt. Sie meinte halt auch, wie oben schon oft erwähnt, dass es nicht bewiesen ist, dass dadurch mehr Halt besteht.

Hmm aber mal ganz ehrlich. Meine ist ja nun auch raus und Kopfmäßig habe ich damit überhaupt keine Probs...nuuur als ich bei der Abschlussuntersuchung war und der Doc da meinte, er müsste eben noch per Ultraschall den "Scheidenstumpf" ansehen...Ich bin ehrlich...bei dem Wort musste ich dann doch etwas schlucken. Irgendwie ist das für mich ein saublödes Wort.

Aber trotzallem bin ich froh, das der Hals mit weg ist. Stabilität ist nicht bewiesen, keine Blutungen mehr und keine Gefahr mehr von Krebs am Hals. Das reichte mir zur Entscheidung :)z

R#ayenxa


Hallo Luzie,

wie oben schon erwähnt, hieß es seitens meiner Gyn auch sofort Bauchschnitt. Die Narbe an sich war nicht so wichtig für mich, weil ich eh schon einen Kaiserschnitt hinter mir hatte.

Das was du ansprichst..."Sie können so viel besser sehen" Joh auch darüber hatte ich mir so meine Gedanken gemacht, als es hieß "Wir versuchen es mit 4 kleinen Schnitten"

Ich konnte es auch irgendwie nicht wirklich verstehen, wie das alles durch diese kleinen Schnitte funzen sollte. Aber ich habe meinen Ärzten dort einfach vertraut. Wenn die sagen, dass das geht, dann glaube ich das auch.

Ich für meinen Teil war irre froh, dass ich keinen Bauchschnitt hatte. Meine Kaiserschnittnarbe hatte mich wahnsinnig lange gequält.

LWuziex64


Hallo Hasen-mary

danke für Deine netten Zeilen. Nein, ich bin noch nicht richtig aufgeregt, es ist noch sooo viel Zeit. Ich nutze aber die Zeit, um mich richtig hier zu informieren. Es ist so vieles zu lesen, wie welche Medikamente vorher, welche nicht, welche Sachen fürs KH, wie danach zu Hause u.s.w.

Vielleicht wird es ja auch bei mir so wie bei Dir, rein in den OP, BS angedacht und dann doch vaginal, ich lasse mich überraschen, man kann es eh nicht ändern.

Jetzt die nächsten 2 Monate muss ich noch vieles hier betrieblich u.familiär machen, da es dann ja nicht mehr so richtig geht, dank Euren Aussagen weiss ich da mehr Bescheid drüber.

Allen ein schönes Wochenende, gute Genesung

vg von Luzie.

n8ettch<en20p00


Hallo Beverly

vielen Dank für deine Antwort. Jetzt bin ich doch ziemlich beruhigt :)^.

Auf das "blutungsfreie" Leben freue ich mich schon tierisch. Die GM kam bei mir wegen meiner starken Menstruation raus. Ich bin ehrlich froh, das alles hinter mir zu haben. Und ich hoffe, dass von der OP auch keine Komplikationen mehr zu erwarten sind.

Es freut mich für dich, dass es deiner Naht besser geht. :)z

Viele Grüße und auch allen anderen ein schönes Wochenende :p>

huummeBl196x6


Hallo turbine,

ich wurde am 06.05. vaginal operiert. Von daher stellte sich für mich nie die Frage,GM-Hals stehen lassen oder nicht. Hab mich, ganz ehrlich, auch nie damit beschäftigt. Hatte mehrere Myome, das größte war 11 cm. Also, ich habe überhaupt keine Probleme gehabt. Wundfluß ganz normal, etwas bräunlich und übelriechend. Ansonsten hatte ich mehr das Gefühl entbunden zu haben. Beim Lachen und Husten Bäuchlein festhalten, beim Hinsetzen Probleme. Scheide war sehr lange geschwollen, doch Schmerzen auch hier nicht. Alle durften nach 6 Wochen Sex haben, nur ich nicht. :°( Aber ob das jetzt an der OP-Methode lag weiß ich nicht.

Ich habe drei Tage vor der OP mit Arnica D6 begonnen, am OP-Tag keine nehmen, und nach der OP Arnica D6 und Staphisagria je 3x5 Kügelchen täglich zur besseren Wundheilung. Nach fast 6 Wochen bin ich dann auch wieder arbeiten gegangen, die ersten Tage etwas Bauchschmerzen, aber jetzt hat mich der Alltag wieder. Ich trage aber immer noch nicht schwer, da werde ich mich auch noch die nächsten Wochen dran halten ;-)

e:lez08


Liebe Orchidee,

das war sicher interessant, mal wieder einen alten Schulfreund getroffen zu haben. :)^ Da nimmt man sich doch gerne mal ein bißchen Zeit zum Plaudern.

Habe mir vorhin das Kadefungin in der Apotheke geholt. Da wurde mir auch gesagt, daß eine Pilzinfektion durch AB häufig vorkommt. Naja, ich nehm das jetzt 3 Tage und dann ist hoffentlich wieder gut. Die Massage war heute wieder sehr angenehm. Wurde vom Chef persönlich massiert. ;-)

Wie geht es Dir? Hast Du den gestrigen Tag gut rumgekriegt?

Liebe Turbine,

das ist schön zu hören, daß die Tumore gutartig waren. Was den Gebärmutterhals betrifft, hast Du ja nun ganz viele Meinungen gehört und ich bin mir sicher, daß Du die für Dich richtige Entscheidung treffen wirst. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß es vielleicht doch noch mit einer vaginalen GM-Entfernung gehen wird.

Liebe Rayena,

ich danke Dir für Deine lieben Worte. So wird es wahrscheinlich auch sein. Die einzigste Sorge, die ich jetzt noch habe, daß ich meine Tage früher kriegen könnte. Regulär müßten sie am Mittwoch/Donnerstag einsetzen. Aber weißt Du was, mittlerweile ist mir das auch egal. So schlimm sind meine Blutungen nicht, daß deswegen eine OP abgesagt werden müßte. Und ich habe hier im Forum einen Beitrag gelesen, wo es einer Frau genauso ging und sie ihre Tage schon einen Tag vor der OP bekommen hat. Und sie wurde trotzdem operiert.

Weiterhin für Dich gute Besserung und alles Liebe.

Liebe Beverly,

danke für den Drücker. Den konnte ich jetzt so richtig gut gebrauchen. Heute habe ich mich in erster Linie um die Wäsche gekümmert und auch schon 1 Std. gebügelt. Da vergeht die Zeit doch viel schneller und man kann nur halb so viel grübeln. Ich denke, jetzt, wo ich noch so viel erledigen muß, geht die Zeit so richtig schnell um. Ich hoffe, es geht Dir gut.

Seid alle lieb gegrüßt *:)

u'kulexle


*:) Hallo nochmal an euch alle und dringend ne Frage.Hat hier (zum Glück für euch )keiner nach einer Hysterektomie Wundheilungsstörungen und kann mir einen Rat geben?Muss sagen ,dass ich sonst weder nach der Op noch jetzt sonst Probs habe ausser,dass es nicht richtig heilen will :-/.Dachte es hat vielleicht der Eine oder Andere auch in der Hinsicht Probs wenn bitte schreibt mal wie es bei euch ist.Der Ausfluss nervt >:(.Traue mich auch garnicht ins Schwimmbad bei dem Wetter-grrrr wegen des Ausflusses.Mein Arzt sagte ja ich soll wieder kommen wenn die Arillin nichts bringen aber was will der noch machen?Lieben Gruss und schönes We für Alle von Ulrike ;-D

OyrNchiDde(e


Liebe Ele,

Du warst ja heute wieder richtig fleißig. Nachdem ich gestern viel unterwegs war, bin ich heute so richtig schlapp und bekomme nichts auf die Reihe. Außerdem nervt immer noch der eine Faden, der sich nicht gelöst hat. Dadurch ist schon die ganze Narbe rot. Bin aber am Dienstag wieder beim Arzt oder gehe schon am Monatg hin, wenn es am Wochenende nicht besser wird. Aber dieser Faden löst sich einfach nicht auf. Ob der bei der OP verwechselt wurde ?

Heute war ich das erste Mal am Vormittag bummeln. Habe mir das Buch "Drachenläufer " besorgt, denn es soll sehr schön sein und noch habe ich Zeit zum Lesen. Anschließend war ich in meinem Lieblingsgartencenter. Ich konnte nicht wiederstehen, da gerade eine Lieferung Rosen eingetroffen ist. Ich weiss zwar noch nicht, wer mir beim Pflanzen hilft. Mein jüngster Sohn ist zelten, dabei müsste auch der Rasen dringend gemäht werden. Unser Ältester hat für Gartenarbeit leider kein Interesse. Aber ob ich schon die Erde im Kübel austauschen und schleppen kann, bezweifle ich.

Liebe Ele, gönne Dir auch viel Ruhe am Wochenende und mache etwas Schönes mit Deinen Lieben. Das hatte mich sehr abgelenkt. Wir waren damals mit meiner Mutti bei unserem Lieblingsitaliener essen und haben meinen Lieblingsfilm geschaut. Solch positive Sachen bauen unheimlich auf.

Siehst Du, ich hatte schon aus das Antibiotikum getippt !!!

Liebe Grüße :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH