Gebärmutterentfernung vaginal

eDle0x8


Liebe Kalmah,

da bin ich aber froh, daß Du das noch rechtzeitig gemerkt hast mit dem Medikament. Das kann fatale Folgen haben. @:) @:)

Ich mußte gerade so lachen ;-D ;-D ;-D. Es ist schon komisch, daß einem die blödesten Sachen passieren, wenn man selbst so unbeholfen ist. Dann will ich mal hoffen, daß mir nicht noch mehr solcher Sachen passieren.

Alles Liebe für Dich. *:)

TEin_ah647


Hallo ihr Lieben,

ich melde mich wieder zurück aus dem Krankenhaus, ist alles überstanden. :-)

Danke an euch für eure Kraftsternchen und Daumendrücken.

Die Operation war vollkommen problemlos, die GM konnte komplett von unten entfernt werden und ein Teil eines Eierstocks wegen einer großen Zyste auch. Mir ging es beim Aufwachen richtig gut, nicht einmal Übelkeit.

Müde und kaputt bin ich natürlich, und im Bauch zwickt und zwackt es ganz schön, ist aber hauptsächlich wohl auf die Darmtätigkeit zurückzuführen.

Gestern gabs dann noch nen Schocker. Beim Duschen hab ich in der linken Brust einen Knoten gesehen. Der wurde dann heute punktiert und Gewebe eingeschickt, ist aber wohl gutartig, puuuh.

Ich werd mich erst mal wieder hinlegen, hoffe Turbine hats auch gut überstanden, ich meld mich bald

Tina *:)

kqal&mah>21


Hallo Tina *:) *:),

schön, dass Du die OP hinter Dir hast und keine Probleme hattest. :)^ :)z

Dass das ein Schreck war, als Du den Knoten entdeckt hast, kann ich mir gut vorstellen. Ich drück Dich mal ganz fest und hoffe mit Dir, dass er gutartig ist :°_ :°_ :°_

Dein Bäuchle wird noch eine Weile rumoren. Der Darm braucht wirklich lang, bis er sich neu gebettet hat. Ganz viel Trinken und nichts blähendes Essen. Das stimmt ihn freundlich :=o :=o :=o :=o

Alles Gute für Dich und erhol Dich schön. :)D zzz

Ganz lieben Gruß

Rosa @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

O?rchixdee


Hallo Tina,

ich freue mich, dass Du alles gut überstanden hast und wünsche Dir weiterhin alles Gute !

Liebe Grüße *:)

eUle?0x8


Liebe Tina, @:)

schön daß Du wieder da bist und alles gut überstanden hast. Das mit dem Zwicken und Zwacken habe ich auch noch sehr oft. Meist ist dann der Darm gebläht. Heute hatte ich allerdings mal einen stärkeren Schmerz, so wie ich ihn seitdem noch nicht hatte, im rechten Unterbauch. Keine Ahnung, was das war. Vielleicht der Eisprung?!

Wegen des Knoten mach Dich erstmal nicht verrückt. Meistens sind die gutartig. Ich drücke Dir die Daumen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und ganz viel :)* :)* :)* :)* :)* für die nächste Zeit.

Liebe Grüße *:)

DZelfiVn2008


Hallo Maedels, kurzer Gruss aus dem Urlaub!

Liebe Seeungeheuer, Faeden ziehen tut nicht weh!!!

T>urbixne


** Ich bin auch wieder daaaaaaaaaaa *:) *:) *:) *:) *:)

huhu Mädels, auch ich habe es überstanden und bin heute aus dem KKH entlassen worden.

Da wir noch Besuch bekommen haben und ich mich seither nicht ausruhen konnte , werde ich das jetzt schnell nachholen und euch dann Morgen meinen ausführlichen Bericht bringen ;-D

Auch Dir, liebe Tina , ein herzliches Willkommen zurück und alles liebe für die bevorstehende Couchingzeit @:) @:) @:) @:)

Schönen Abend und gute Nacht,

Turbine (Tina)

eAl.e0x8


Liebe Turbine, @:) @:)

das höre ich doch gerne. Schön, daß Du es nun auch geschafft hast. So, wie Du Dich anhörst, scheint es Dir ja auch sehr gut zu gehn.

Ich wünsche Dir nun gute Besserung und eine schöne Couchingzeit. :)* :)* :)* :p> zzz :)D

Liebe Grüße *:)

T}urb5ine


Guten Morgen , Mädels *:) *:) *:) *:) *:)

Es geht mir, in der Tat, sehr gut, liebe Ele :)^ und ich muss sagen , ich ärgere mich genauso , wie viele andere hier auch darüber , dass ich die OP nicht schon eher habe machen lassen :-/ :-D

Am Sonntagmittag des 13.7. fand ich mich also gegen 15.00 Uhr im KKH ein, packte mein Hab und Gut in den sperrlich zusammengehaltenen Schrank (ich war die 1. im Zimmer, und suchte mir den Fensterplatz als "mein" Domizil aus :)z ) und begab mich mit meinem Mann noch einmal in die Hauseigene Cafeteria um noch etwas Zeit mit ihm zu verbringen :)z x:)

Als er mich zurück in mein Zimmer begleitete, hatte auch schon meine Bettnachbarin ihr Quartier bezogen .....

Meine "Mitbewohnerin" und ich hatten unseren OP-Termin beide gleich am Montag , mit dem kleinen Unterschied, dass ich vor ihr dran sein würde .... deshalb hatten wir beide aber nicht weniger Angst und machten uns irgendwie gegenseitig noch mehr verrückt... :-/ :(v

Die Nacht von Sonntag auf Montag war die Hölle und ich schaffte es einfach nicht zu schlafen .... :|N

Da ich in der Annahme war, an 3. Stelle zum OP-Saal zu kommen (so erzählte man mir, am Tag zuvor), war ich umso überraschter , als ich schon gegen 9.00 Uhr abgeholt und in den OP geschoben wurde. Scheinbar war dort eine OP ausgefallen , welche mich eine Stelle nach vorn rutschen lies :)z

So what, das stimmte mich nun auch nicht milder :|N , beruhigte mich aber, da ich nun gewiss war, dass bald alles vorbei sein würde. ;-D

Jetzt kommt die Sauerstoffmaske und ich muss meine Geschichte beenden ;-D ;-D :=o *hihi* ..........

Um ca. 12.30 Uhr wachte ich dann wieder auf und es ging mir "scheinbar" ziehmlich gut :)z

Die Migräne , die ich jetzt schon seit etwa 7 Wochen (ohne Unterbrechnung) hatte, bemerkte ich zuerst gar nicht und erst zum Abend hin wurde sie wieder etwas stärker aber zum aushalten.

Braunüle und Katheter wurden natürlich auch angebracht, was die ganze Sache sicherlich nicht angenehmer machte , für den ersten Tag aber sicher einfacher ;-D

Am Dienstag dann der grosse Rückfall.... meine Migräne kam zurück und zwar in Form eines unerträglichen Anfalls mit Erbrechen und "Futter" in Form von Novalginflaschen , welche aber überhaupt nicht zu helfen schienen. :|N

Man muss hinzufügen , dass ich Sonntag früh zuletzt gegessen hatte und am Donnerstag erst wieder etwas zu beissen bekommen sollte....

Auch die 5 grossen Infussionen machten die "feste" Nahrung nicht wett und somit musste ich mich weiter mit Erbrechen und den Anfällen rumschlagen :-(

Durch das pressen beim erbrechen verlor ich auch noch Blut und bekam schreckliche Angst, dass sich was gelöst haben könnte {:( aber das bestätigte sich, Gott sei Dank, nicht. Denn als ich fertig war, hörte auch die Blutung sofort wieder auf :)z

Ich hielt mich von nun an wacker und wartete , geduldig, meinen 1. Stuhlgang ab , ohne diesen ich nichts zu essen bekommen hätte, aaaaaaaber es klappte , wenn auch nur geringfügig :)z

Und welch ein Wunder ??? ??? ??? mit meiner 1. kleinen Mahlzeit (1 Stück Weissbrot und ein Joghurt) verging auch meine Migräne und von nun an sollte es mir besser gehen..... :)z

Durch den Tubus hatte ich leichte Halsschmerzen und ein ewiges räuspern im Hals, welches zum Donnerstag hin, zum richtigen Husten mutierte {:(

Bis auf die Tatsache, dass das husten Sauweh tut, geht es mir inzwischen prächtig und ich versuche meine Couchingzeit ein wenig zu geniessen, was überhaupt nicht einfach ist....... aber bei jeder Gelegenheit steht mein Mann hinter mir und verdonnert mich auf die Couch :=o

Er hat mir versichert, dass ich kein schlechtes Gewissen zu haben brauche , weil er alle anfallenden Arbeiten und auch die Kocherei erledigt , denn er mache das sehr gerne für mich und will einfach nur , dass ich schnell wieder ganz gesund werde x:) :-x @:)

Was mich aber am meisten freute war/ist, dass die OP doch Vaginal gemacht werden konnte :)^ :)^ :)z :)z

Nach der OP fand ich allerdings am Oberarm einige, für mich unerklärliche und vorher nicht vorhandene, Kratzer ??? ??? ausserdem noch erhebliche Schmerzen in der Rippengegend :-o :-o (was haben die wohl mit mir angestellt, um die GM vaginal rauszubekommen ??? ???) Egal ;-D....... sie haben es geschafft und ich bin überglücklich..... @:) :)z :p> :)D *smile*

Mein Männlein hat mich dann gestern morgen um 9.30Uhr vom KKH abgeholt und seither fühle ich mich erst richtig wohl :)z x:)

So, dass war meine "kleine |-o" Geschichte .... hoffe, ihr habt euch nicht all zu sehr gelangweilt |-o @:) :=o

Ich wünsche jetzt allen die die OP noch vor sich haben viel Kraft und schicke auf diesem Weg ganz viele Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Traut euch , es ist wirklich nicht so schlimm und es wird euch danach glänzend gehen........

Ganz ganz liebe Sonntagsgrüsse.....

eure Tina

OPrGchid!ee


Liebe Turbine,

wie schön, dass Du wieder zu Hause bist und es Dir schon wieder so gut geht.

Lass Dich weiterhin von Deinem Mann verwöhnen und gönne Dir viel Ruhe !

Gute Besserung ! :)* :)* :)*

T$urbinxe


Liebe Orchidee @:) @:) *:) *:),

lieben Dank für deine guten Wünsche @:) Ich habe heute Mittag leider stärkere Schmerzen bekommen, bin heute leider auch sehr leicht reizbar und aggressiv, weil mich alles annervt.... ist das normal ??? Hatte das deine von Euch auch ??? :-(

e~lxe08


Hallo, liebe Turbine,

das kenne ich auch. Ich war die ersten Tage, ja sogar die ganze 1. Woche auch sehr frustriert. Es hat mich einfach fertig gemacht, daß ich nicht so konnte, wie ich wollte. Seit Samstag fange ich endlich an, meine Couchingzeit zu genießen :)z. Es ist mir auch (fast) egal geworden, ob die Wohnung nun glänzt oder ob hier und da irgendwas nicht so ist, wie es sein sollte. Meine Männer sind da leider auch nicht immer so fleißig und seitdem es mir besser geht, sind sie sogar schon der Meinung, ich könnte alles wieder selber machen. Aber den Gefallen tue ich ihnen nicht. :|N

Was die Schmerzen betrifft, könnte es vielleicht auch Dein Eisprung sein? Die Erfahrung mußte ich diese Woche auch machen. Das hat ganz schön weh getan. Das war so heftig, so schlimm war es noch nicht einmal gleich nach der OP. Oder rebelliert der Darm? Der ärgert uns nämlich auch noch sehr lange. Das kann ich bis heute aber noch nicht wirklich verstehen. ???

Du wirst mit der Zeit auch gelassener werden. Ich rede aus Erfahrung. Kopf hoch, das wird schon wieder.

Alles Liebe und weiterhin gute Besserung. *:)

Ovrchnidee


Liebe Turbine,

Du Ärmste ! :°_

Vielleicht hast Du heute Vormittag zu viel gemacht oder Dich zu sehr angestrengt. Dann können auch Schmerzen auftreten, da Dein Bauch Dir ganau sagt, wann genug ist. Bitte ruhe Dich jetzt mal so richtig aus. Wenn es bis morgen nicht besser wird und die Schmerzen so richtig schlimm werden, solltest Du evtl. Deinen Arzt aufsuchen. Aber meistens wird es von allein wieder besser.

Wünsche Dir alles Gute !!! :)* :)* :)*

Dpelfain20x08


Viele Gruesse und allen gute Besserung!!!

Tbina6\47


Huhu Turbine

wie schön, dass du auch alles gut überstanden hast @:)

Die Schmerzen denke ich sind schon normal, habe ich auch :-|. Gestern und vorgestern war es ganz schlimm, heut ein wenig besser. Ich denke es ist der Darm hauptsächlich. Und mit der Gereiztheit, nun, mir gehts da anders, ich hab die große Heulerei. Aber ich glaub jeder reagiert irgendwie anders auf so einen Eingriff, die Anspannung ist nun weg und nun kommt halt alles irgendwie raus.

Ich denke es ist so, wie schon viele hier geschrieben haben: man muss sich zur Ruhe zwingen, wir Frauen sind das nicht gewohnt, aber wir müssen nun. Also, Kopf hoch, ich versuchs auch

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Tina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH