Gebärmutterentfernung vaginal

TCinaV647


Hallo Haike,

ich wünsch dir alles Gute für deine OP. Mach dich nicht verrückt, es ist wirklich so, die OP wirst du sehr gut überstehen und es wird dir hinterher sehr gut gehen. Wie ich schon schrieb, sie machen heute viel mehr gegen die Übelkeit, und ich habe auch jederzeit Schmerzmittel bekommen wenn ich danach gefragt habe. Kopf hoch, du packst das :-).

An alle andern:

Moaaaaaaaaaaah, ich zerfließe, diese Hitze macht mich fertsch *ggg*. Gestern bin ich das erste Mal Auto gefahrn, musste mal raus. Ging ganz gut, aber danach war ich rattenfertig ;-).

Gruß an alle

Tina

hIaike


** Hallo ele ,turbine, tina647 und crazyangels .

stimmt ,ihr habt mich bemerkt |-o |-o |-o |-ich euch aber vor lauter aufregung nicht :=o

ihr habt mir alle etwas mut gemacht ,vielen dank dafür !!!

die zeit vor der op ist wahrscheinlich für alle der horror .ich hoffe nur ,ich komme gleich als erste dran -ich bin echt der volle hasenfuss !!!ich belästige meine schwester (ist arzthelferin bei meiner fa )fast stündlich -die arme . ;-) sie erträgt das mit geduld .

bis später

haike

(eigentlich heisse ich ja heike ,aber meine tochter fand haike witziger ...)

T/inNa64x7


Hallo Haike,

ja, das ist vollkommen normal, ist halt so eine Sache, man gibt die Kontrolle ja vollkommen ab, und das fällt grad uns Frauen ja schwer :=o.

Mach dir wirklich keinen Kopp, bei mir ist es jetzt 2,5 Wochen her und es wird täglich besser. Und so wird es dir sicher auch gehen. Scheu dich nur nicht im KH nach allem zu fragen, dafür sind sie da. Und auch dafür, dass du keine Schmerzen und keine Übelkeit haben musst.

Alle Liebe :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Lxuziiex64


Hallo Haike,

in der Hoffnung, Du liest es noch, wünsch ich Dir für morgen alles Gute und schicke viele der lieben Kraftsternchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Du wirst sehen, es geht alles ganz schnell und in ein paar Tagen bist Du wieder hier.

Ich bleibe auf alle Fälle hier mit am Ball und werde Dich dann auch gleich wieder begrüßen.

Also bis dahin nochmals alles Gute

von Luzie.

Roaye|nxa


Hallo Haike

Bei mir ist es heute genau 6 Wochen her und ich kann nur sagen. Mir gehts es 1A !! Der Ausfluss ist fast ganz weg und Schmerzen hatte ich nicht wirklich. Selbst nach der OP brauchte ich kein Schmerzmittel mehr.

Irgendwie ist man im KH eh so beschäftigt mit den ganzen Untersuchungen und Gesprächen, dass die Zeit dahin fliegt und wenn die OP ansteht, gibt es ja noch die LMAA Tab ;-D

Danach hast auch Du alles hinter Dir und Du wirst, genauso wie wir alle hier, den Kopf schüttel und sagen: "Herrje und deswegen hatte ich mir solche Gedanken gemacht" :-D

Ich drücke Dir auf jeden Fall auch ganz doll die Daumen. Wir lesen uns dann wohl in spätestens 1-1,5 Wochen wieder hier :)^

hoaikue


** hallo nochmal ihr lieben mädels ,

vielen,vielen dank für eure aufbauarbeit !!! und für die kraftsternchen ... :-x :-x :-x

ich werde mich anstrengen tapfer zu sein -ich kleiner schisser ...

verspreche euch ,sobald ich wieder draussen bin (mein mann sagt ,das hört sich an als müsste ich in knast ... :-)

melde ich mich und erzähle euch alles ...

es grüsst euch alle ganz lieb

haike hasenfuß

e9lex08


Liebe Haike,

die Zeit vor der OP war für mich auch der reinste Horror. Man bemüht sich sehr, ganz locker zu bleiben, aber es geht irgendwie nicht. Ich denke mal, daß Du auch erst Ruhe finden wirst, wenn Du es endlich hinter Dir hast.

Und hinterher, wenn Du merkst, ach war ja gar nicht so schlimm, wirst Du Dich sicherlich auch am liebsten in den Hintern beißen, weil Du Dich vorher so aufgeregt hast.

Nochmal alles Liebe und Gute und ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Tzurbxine


Auch noch schnell alles Liebe für Morgen wünschen mag :)z

Liebe Haike ,

ich schicke Dir schnell noch ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*, die

sollen dich begleiten und einen Strauss @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) stelle ich bereit für deine Heimkehr :)z

Wir freuen uns schon , dich in spätestens 1,5 Wochen wieder hier begrüssen zu können ;-)

Ich wünsche Dir gaaaaaaanz viel Glück für die OP .... Kopf hoch, Du wirst der glücklichste Hasenfuss der Welt sein , wenn alles vorbei ist und Du in deinem Bettchen wieder aufwachst :)z

Liebe Grüsse

Tina

OtrcRhidexe


Liebe Haike,

auch ich wünsche Dir alles Gute ! :)*

Skieabe{nsteinx80


Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe mir ehrlich gesagt nicht alle 1500 Seiten durchgelesen :=o

Aber vielleicht kann mir jemand weiter helfen.

Kurz zu meiner "Geschichte"

2005 habe ich einen Sohn per Sectio in der 27 SSW geboren (HELLP )

das heißt meine Nieren haben einen leichten Schaden behalten sie sind zu 30 % eingeschränkt. Weiterhin habe ich noch hohen Blutdruck der Medikamentös eingestellt ist.

Auf Grund dieser Vorgeschichte wurde uns abgeraten weitere Kinder zu bekommen.

Also habe ich mir 2006 die Spirale setzten lassen, die aber 2007 Operativ entfernt werden musste da sie nicht mehr in der Gebärmutter war sondern durchgestochen im Darmbereich umherwanderte.

Bei dieser OP bin ich auch Sterilisiert worden.

Der Operateur sagte mir das ich starke Verwachsungen im Bauchraum habe und das die Gebärmutter irgendwann mit einer OffenChirugischen OP entfernt werden sollte.

Nun habe ich seit 8 Monaten wieder ziemliche "Probleme" während meiner Regel.

Rückenschmerzen, Schlapp,ziemlich Gereizt, Kopfschmerzen, Unregelmäßigen Zyklus, die Regel ansich ist schwach.

Nun hat mir mein Gyn empfohlen mir die Gebärmutter entfernen zu lassen. Dann hätte ich für immer ruhe.

Theoretisch gesehen könnte ich noch Kinder bekommen aber wenn ich diesen Schritt eingehe ist das Vorbei.

Ich bin erst 28.

Einerseits habe ich wirklich mit dem Kinderwunsch abgeschlossen, aber andererseits irgendwie noch nicht.

Mein Mann sagt ganz klar wir haben einen Gesunden Sohn und wir sollen das Schicksal nicht nocheinmal herausfordern. Damit hat er ja auch vollkommen recht. :-/

Mein Kopf sagt mir ganz klar Keine Kinder mehr viel zu gefährlich das ich dabei Sterben könnte

Mein Bauchgefühl sagt mir, was ist wenn die Medizin in 5 Jahren weiß wie ich doch nochmal ein Gesundes Kind bekommen kann.

Ich möchte aber auf KEINEN Fall nocheinmal so etwas durchmachen müssen wie mit unserem Sohn.

daher habe ich mich auch für die Sterilisation entschieden. Weil ja Hormone ansich nicht mehr gehen wegen dem hohen Blutdruck.

Hat jemand von Euch vielleicht noch einen Rat für mich ??? ??

Soll ich die OP wirklich machen lassen??

Es ist halt eine OP die das Leben verändert, das entscheidet man doch nicht einfach so oder??

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe

@:)

T0in.a6m47


Liebe Siebenstein,

ob du die Operation machen lassen solls oder nicht, ich denke da kann dir niemand hier raten. Das musst du mit deinem Mann und den Ärzten entscheiden. Was ich allerdings tun würde an deiner Stelle, denn du bist ja jung noch und hast wie ich empfinde eben doch Zweifel: hol dir noch eine andere Meinung von einem Experten ein. Google im Internet, wer dort kompetent ist. Oder frag deinen Arzt, wenn er vernünftig ist, wird er dir eine gute Adresse empfehlen. Dann kannst du sicher sein das richtige für dich und deine Familie entschieden zu haben.

Natürlich ist es ein schwerer Schritt, grad in deinem Alter. Darum überstürz nichts, denn wenn du es halbherzig tust, wirst du dich hinterher immer fragen ob es wirklich richtig war.

Das ist nun mein bescheidener Rat, tut mir leid wenns so wenig ist.

In Westerstede gibt es übrigens ein gutes Krankenhaus, das hat sich auf Endometriose- und Myombehandlung spezialisiert. Ich war vor vielen Jahren dort, der Dr. Schweppe ist sehr kompetent und nett. Vielleicht wär das ja was?

Alles Gute wünsch ich dir

Tina @:)

S,iebewnsItein8x0


Hallo Tina

Vielen lieben Dank für Deine Antwort.

Ich habe mir noch einen Termin bei einem 2. Gyn geholt. der Termin ist sogar schon am Mittwoch.

Mir fällt die Entscheidung vom Kopf her garnicht so schwer.

Mein Kopf sagt mir ganz klar: Ich darf keine Kinder mehr bekommen da ich sonst sterben könnte oder wenn es nicht so schlimm kommt ich den Rest meines Lebens an der Dialyse hängen könnte. Und das möchte ich meiner Familie nicht antun.

Mein Bauchgefühl spricht halt dagegen. Aber der Kopf ist eigentlich stärker

Ich warte jetzt einfach mal ab was der andere Doc sagt

Aber vielen lieben Dank nochmal für Deine Antwort @:)

Liebe Grüße

Manuela

J7ickyjxicky


Hallo Siebenstein,

ich verstehe nicht so wirklich, warum die OP bei dir gemacht werden soll :-/ :-/ :-/

Du bist doch sterilisiert und da besteht doch momentan keine Gefahr, dass du schwanger wirst :|N :|N :|N

Gegen deine Symtome, wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlappheit und hohen Blutdruck gibt es doch andere Mittelchen, als so einen großen Eingriff, wie eine GB-Entfernung durchzuführen und das in deinem Alter :-o :-o :-o

Ich hoffe der 2.Gyn kann dir weiterhelfen :)* :)* :)*

Dir trotz allem ein schönes sonniges Wochenende *:) 8-) *:) 8-)

Heike

J[ettke71


Hallo zusammen,

ich bin heute zu Euch gestossen, nachdem ich schon seit Tagen versucht habe mich anzumelden. Nun mit neuer Mailadresse hat es endlich geklappt.

Ich bin 36 Jahre alt und wohne in Köln.

Ich hab schon sehr viel gelesen, aber mittlerweile sind hier so viele Einträge das es fast unmöglich ist, bzw. sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde.

Zuerst einmal freue ich mich das schon so viele von Euch hier positive Berichte beitragen konnten und für alle die es noch vor sich haben alles Gute.

Auch ich bin eine derjenigen, welche schon mit bangen Gefühlen die kommende Woche erwartet.

Am 12.08. bin ich angemeldet zur GM Entfernung per LASH. Ich hab ziemlich ungute Gefühle was das ganze angeht, nicht wegen der Entscheidung, die ist gefallen aber in Bezug auf die OP, das Krankenhaus etc.

Ich weiss, Ihr habt hier schon sehr viele Erfahrungsberichte geschrieben, aber ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand melden könnte, der auch die OP per LASH hat durchführen lassen in der auch nur der GM-Körper entfernt wurde, der GM Hals allerdings erhalten bleibt.

Wie läuft die OP ab? Ich hab Montags die Voruntersuchung und gehe abends nochmal nach Hause, muss erst am Dienstag zur OP wieder da sein - das wird eine schlaflose Nacht daheim.

Wie ging es Euch nach der OP?

Wie lange habt Ihr gebraucht um wieder fit zu werden bzw. wie lange wart Ihr krank? Mein Chef hätte mich gern nach 2 Wochen (inkl. Krankenhaus) wieder wenn möglich.

Wie lief die Ernährung nach der OP, muss man da auf bestimmte Kost achten?

So viele Fragen auf einmal :-D aber das ist meine erste grösser OP und ich war (ausser der Geburt meines Sohnes vor 15 Jahren) noch nie im Krankenhaus.

Ich würde mich sehr freuen von Euch zu hören, auch wenn viele dieser Fragen vielleicht schon früher beantwortet wurden.

Ansonsten wünsche ich Euch bis dahin einen schönen Tag, gute Besserung an alle Frisch-Operierten und viel Glück für alle die evtl. heute dran sind!

hNaik[e


** hallo alle zusammen ,

bin wieder da und wie versprochen ,melde ich mich ...

hatte ziemlichen bammel vor der OP !!!:-(

bin letzten mittwoch ins krankenhaus gegengen ,hatte da den ganzen tag untersucheungen ,besprechungen ,blutabnahme ,gespräch mit dem narkosearzt u.sw .

ich hatte ;-D 2 myome -im ganzen waren die mannsfaustgroß -so die bezeichnung meiner fa ...

meine fa deutete an -es könnte sein es muss ein bauchschnitte gemacht werden {:(

war aber dann nicht so :)^ :)^ :)^

am mittwoch abend ,nach einem schönen einlauf ;-D bekam ich eine schlaftablette .

donnerstag früh duschen ,rasieren ,lmaa tablette -und los gings um halb neun {:(

mann hatte ich schiss -trotz lmaa tablette ...die narkoseärztin sagte ,ich soll an was schönes denken -ich sagte ihr :mir fällt nix ein !!!dann haben wir gemeinsam überlegt ,so nach 3 minuten auf der unbequemen liege ,haben wir uns für urlaub in begleitung eines schönen mannes (war natürlich mein mann ;-D :=o)entschieden ...also maske auf und los gings ins traumland ...

aufgewacht bin ich in einem gut klimatisierten aufwachraum mit diversen anderen leidenden ...

ich hab da unten 4 stunden verbracht und fühlte mich ,als hätte ich zig joints geraucht !!!:|N

oben im zimmer angekommen habe ich mir so nach einer halben stunde ,bekleidet im weissen hemdchen hinten offen (damit auch jeder alles sieht )und trombosestrümfen grösse 1 , wieder mal die seele aus dem leib gekotzt !!! eigentlich wollte der narkosearzt vorbeugend etwas geben -vielleicht hat ers getan und es wäre ohne noch schlimmer gewesen :)^ dann kam die schwester und hat mich irgendwie neben das bett gestellt -ich musste halb kotzend meine beine bewegen -ging ganz gut :-D ehrlich ... ach ja ,ich habe keinen bauchschnitt ,ging alles von unten ...

also sagen wirs mal so mädels ,der donnerstag war gelaufen ...aufs klo musste ich ja nicht ,denn ich hatte den katheder(schreibt man das so ?)

freitag früh -ich habe durst -die schwester sagt :nein ,wer so gekotzt hat bekommt erst einmal ein paar (4 St.) infusionen ...ok -ich mach ja alles mit ...

dann kam die ärztin und zog mir c.1 km tamponade aus meiner scheide |-o-ich wusste gar nicht ,das da so viel reingeht ...dann wurde der katheder gezogen und die infusionsnadel -dann blutabnahme und ein lecker teechen mit hartem zwieback ...na ja !!!

dann musste ich das erste mal pipi -und es ging !!! na supi ,vielen dank ...von da an ging es eigentlich op-mässig berg auf -ich bin dann rumgelaufen ,sehr langsam für meine begriffe ,aber es ging !!!mich plagen aber seit meinem krankenhausaufenthalt schlimme verspannungen - im genick und rücken ...

kein wunder bei den betten -

am sonntagabend wurde ich dann mit ultraschall untersucht -alles ok :)*

am montagfrüh ,dann nochmal mit ,,besteck" ,auch alles ok @:)

ich durfte heim x:) x:) x:)

und da bin ich nun .

habe zwar viele blaue flecke von der blutabnahme und trombosespritzen und bin bestimmt einige kilos leichter ,was man bei mir ja immer gleich sieht (die krieg ich schon wieder drauf ) :)* :)* aber sonst geht es mir gut .

was ich echt blöd finde -meine fa hat urlaub ,muss jetzt heute mittag zur vertretung wg. krankmeldung .ich dachte das geht irgendwie automatisch ...ich hoffe ich muss nicht so lange ins wartezimmer !!!:)D :)D :)D

also mädels ,für die die noch dran sind

alles liebe und gute und 1 MIO :)* :)* :)*

wenn ihr fragen an mich habt -fragt ...mir hat es auch geholfen

viele liebe grüsse

haike

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH