Gebärmutterentfernung vaginal

L=uiz^ie6x4


Hallo Susi

also herzlich willkomen hier im Forum. Solche Ängste, wie Du sie beschreibst, hatten wir alle hier. Wenn Du Seiten zurückliest, wirst Du von mir auch solches lesen.

Aber, ich kann Dir ganz viel Mut machen, klar ich habe alles hinter mir, aber es war nicht so schlimm.

Du gehst ins KH, wirst untersucht, einen Haufen Blut abgenommen und ziehst auf Dein Zimmer ein. Wenn Du Fragen hast im Kh, immer losfragen, die Ärzte sind dafür da und sind auch die Spezialisten auf dem Gebiet. Am OP-Tag lass Dir am besten eine LMAA-Tablette geben, hat bei mir super gewirkt. Ich bin ganz gelassen, halb dösend in den OP eingefahren, habe mich sogar noch mit dem Pfleger u.der Anästesieschwester unterhalten. Ja, und die Narkose ist nicht schlimm, es sind Sekunden, da wird es Dir etwas komisch warm und schon biste weg. Kein Traum und nichts. Später dann wachste auf im Aufwachraum, davon weiss ich auch nicht viel, weil auch da habe ich gepennt und irgendwann kommste wieder auf Dein Zimmer, hängst am Tropf wie Schmerzmittel und anderen Zeug und hast einen Blasenkatheder. Der ist aber nicht schlimm, weil Du könntest sowieso nicht aufstehen um pinkeln zu können. O.K., die erste Nacht ist etwas schei..., man hat schon Schmerzen auch trotz Tropf, das will ich jetzt nicht schönreden. Aber nur die erste Nacht ist so. Am anderen Morgen wird Dir dann schon der Katheder gezogen, ist nicht schlimm, und dann darfst Du langsam aufstehen. Und dann wird es jeden Tag ein bisschen besser. Wenn alles gut ist, darfste dann am 5.oder6.Tag heim.

So waren meine Erfahrungen, ich hatte übrigens Bauchschnitt.

Also Kopf hoch, du schaffst das genauso wie wir anderen hier. Und frage weiter, es hilft einen sehr, oder lies einfach mal ein paar Seiten zurück.

Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, wir denken an Dich nächste Woche und schicken viele Kraftsternchen zu Dir :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

vg von Luzie.

i1bldTn


Also, wenn ich einer meiner Töchter die Tampons vermachen wollte, würden die mich bestimmt fragen ob ich sie umbringen will ;-D

Die wüssten gar nicht wohin, mit den superplus Monsterdingern ]:D

S>usci"33


Hallo Luzie :-)

Erstmal vielen dank für die lieben Worte und deiner Erzählung... es hört sich nicht sooo schlimm an nur wenn man noch nie im Krankenhaus war reimt man sich schon Sachen zusammen... was ist wenn ich nicht mehr wach werde usw.. oder extrem Übelkeit nach der Narkose :-( ich weiß vielleicht mach ich mich selber verrückt.

Ich hab da nämlich noch ein Porblem ich nehme meinen 1 1/2 Jahre alten Sohn mit ins Krankenhaus.. er und mein Mann sind bei mir auf dem Zimmer.. hat den Grund da mein Mann öfter auf Monatge ist und unser Zwerg sehr auf mich fixiert ist und ohne mich nicht schläft.. er schreit dann 3 bis 4 Stunden am Stück so das ich nicht ruhig ins Krankenhaus hätte gehen können also hat meine Frauenärztin es arrangiert das ich Ihn mitnehmen kann.

Nur meine Frage die erste Nacht meinst du er schläft immer neben mir... is es möglich das er in der nähe von mir schlafen kann oder eher nicht?

Was hast du für essen danach bekommen? Schonkost oder wieder ganz normales essen?

Ich weiß ich hab 1000 Fragen aber ich bin dir oder jedem anderen der sie beantwortet sehr sehr dankbar.

Habe mich gefreut das nun endlich dieser blöde Abstrich vorbei ist aber man muß trotzdem jährlich zu einem Abstrich kommen... weißt du was darüber? bzw. wie war das bei dir?

Meine Ärztin hat meinen Mann nun erstmal 14 Tage nach Krankenhaus für die Krankenkasse ausgefüllt das er zuhause bleiben kann.. aber kann ich nach 2 Wochen wieder alles zuhause schon alleine machen?? Ich meine mein kleiner wiegt 13 kg ??? Das macht mir etwas Angst :-(.

Leider kommt alles zusammen wir ziehen auch noch um und ich kann ja dann nichts mirhelfen oder?

Danke schonmal... liebe Grüße Susi :-)

LCuziex64


Hallo Susi,

das ist bestimmt ganz schön hart, wenn Dein Zwerg mit ins Zimmer kommt. Für die erste Nacht,ist da Dein Mann mit auf dem Zimmer, dann denke ich könnte es gehen.

Also zu Deinen Fragen, es ist aber alles aus meiner Perspektive, es kann auch mal anders sein:

* nicht mehr wach-werden und Übelkeit

Dieses habe ich vorher auch gefragt. Du musst sowieso zu vielen Ärzten vorher im KH, alle klären Dich auf und Du bekommst Fragebögen, welche Du dann unterschreiben musst. Mir wurde gesagt, man wacht immer wieder auf, bis auf ein paar Ausnahmen, die sind dann eben schon vorgeschädigt oder sehr alt. Also wenn man halwegs gesund ist, klappt das. Wegen der Übelkeit, wenn Du weisst, es wird Dir übel, dann kannste das sagen, die machen was in die Narkose. Ich wusste es auch nicht so genau, mir wurde die Nacht so dreimal etwas übel mit kurzen Würgereiz, es ging aber nachher wieder.

* zum Thema Essen

Am ersten Tag bekommst Du morgens ein Mehlsüppchen o.ä. und am Mittag nochmal ein dünnes Süppchen. Abends konnte ich dann schon normal Brot u.s.w.essen. Kein blähendes Zeug (Gemüse,Obst)essen, das kommt nicht gut, da der Darm lange Zeit rumrumort und das tut dann weh. Und viel Tee trinken, am besten Kümmel-Fenchel-Tee.

* zum Thema Abstrich

Also ich habe den GM_Hals mit entfernt bekommen. Ich weiss jetzt nicht wie das bei vaginaler Entfernung ist, aber normalerweise zumal bei schlechten Werten wie bei Dir müsste doch auch alles mit raus, oder? Im Zweifelsfall musst Du unbedingt vorher noch einmal nachfragen.

Von daher braucht man dann ja auch keinen Abstrich mehr, nur den jährlichen Checkup für den Rest der Baustelle :)z

* zum Thema tragen

Also nimm es ernst mit dem Heben. Ich denke mal Dein Zwerg mit seinen 13kg ist für die ersten 4 Wochen bestimmt zu schwer. Es ist schon schön, wenn Dein Mann noch zu Hause ist. Weil, es ist nicht immer so wie bei mir, dass es zu Hause einem gut geht. Und wegen dem Umzug, naja, wir hätten jetzt auch ein paar Baumassnahmen im Haus gehabt. Ich habe sie aufgrund meiner OP nach hinten geschoben, ich wollte auch keine Wischeimer o.sonstiges schleppen. Vielleicht könnt Ihr ja noch was verschieben oder vielleicht können Dir noch Freunde, Verwandte oder Eltern helfen? Weil, schleppen und tragen ist nicht. Du brauchst die ersten 4 Wochen wirklich für Dich, sonst liegst Du eher wieder flach, und das ist es ja auch nicht, es ist schon eine große OP.

So, ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen. Dann müssen wir ja Euch dreien alles Gute wünschen!

vg von Luzie.

C2hrdixs64


Hallo an alle hier,

Susi herzlich willkommen hier im Forum *:)

Habe heute morgen einen Einweisungschein samt Termin für Dienstag bekommen und Mittwoch ist dann die OP.Also der zweite Anlauf.......drückt mir die Daumen,das dieses mal nicht´s schief geht.Ein drittes mal würde ich das nicht mehr aushalten.

Meine Gebärmutter scheint das gar nicht so zu gefallen,denn ich habe heute Blutungen in einer Stärke wie in den letzten zwei Jahren nach der Schleimhautverödung nicht mehr :(v

So langsam aber sicher bin ich doch aufgeregt jetzt........vorher hat das Verdrängen noch erfolgreich funktioniert.

Lieber Gruß *:)

c%razyVangelxs


Hallo Susi 33

Wow,

das alles mit einem sooo kleinen Kind wird bestimmt heftig. Kannst du nicht eine Haushaltshilfe bekommen? Frag doch mal bei deiner Krankenkasse nach!

Liebe ibdn

Was meinst du, sollen wir uns in der Mitte treffen und ein Freudenfeuer mit den Dingern entfachen... Das sieht man bestimmt kilometerweit... ;-D

Liebe Luzie

ja Mama, ich weiß Mama, ich werde auch ganz brav sein und wie vom Arzt verordnet 12 Wochen lang nur 3 kg heben. Ich hab meiner Familie schon angedroht, dass ich sie dann wie der Feldwebel auf dem Kasernenhof herumkommandieren werde ]:D ]:D ]:D

Vielleicht wissen sie dann endlich mal, was sie an mir haben. :)z

Trotzdem sehr lieb von dir, dass du dich um mein Bäuchlein sorgst :-x

LG

c#razzyangelxs


Hallo Chris

Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass diesmal alles klappt. Ich hab meinen Arzt gefragt wegen der OP und Blutungen, der sagte mir, dass das keine Rolle spielt.

Viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* für dich und bleib hartnäckig. ää

LG

cWraz<yaCnxgels


ää ??? :|N

S>u9si3x3


Hallo Luzie :)^

vielen vielen dank für deine Antwort..so langsam werd ich etwas ruhiger.

Ja also mein Mann kommt am Montag schon mit wenn ich ins Krankenhaus muß..fährt dann am Di. den kleinen zu meiner Mutter und holt ihn auf Abends wieder... ich weiß leider nicht wann ich dran komme deswegen weiß ich auch nicht wann ich wieder auf dem Zimmer bin. Es stehen 5 Ops an dem Tag an.

Ich weiß zwar nicht ob mir übel von der Narkose wird hatte ja noch nie eine..werde es aber dem Arzt sagen das er mir sicherheitshalber was geben soll. Sicher is sicher ;-D

Naja das mit dem Essen is ja nicht sooo toll aber das is nicht das Problem esse sowieso nicht wirklich viel von daher geht das dann schon denke ich.

Ja bei mir wird auch eine total Op gemacht also die Eierstöcke bleiben aber erhalten.. sie sagte auch nur man müsse trotzdem ne jährliche Vorsorge machen und da würde auch ein Abstrich gemacht vom Scheidenstumpf aber der Gebärmutterhals klommt bei mir auch auf jedenfall raus.

Ja ich denke eben auch das ich mit 2 Wochen nicht hinkomme. da ich 3 Kids habe und deshalb mein Mann zuhause bleibt über die Krankenkasse soll mich meine Frauenärztin eben dann nochmal eine Bescheinigung für meinen Mann ausstellen. Sie meinte weil es keine nötige OP wäre würden die Kassen das nicht übernehmen? Hmm Kann ich so nicht glauben. Denn was ist der unterschied egal weshalb man eine OP bekommt man kann doch so oder so nichts machen also brauch man auch eine Hilfe oder? Naja wenn nicht macht mein Mann 2 Wochen unbezahlten Urlaub... das is mit seinem Chef ja abgeklärt.

Und nochmal ein ganz dickes DANKE für die liebe Aufnahme hier... ich hoffe ich komme so schnell wie möglich wieder nach hause... auf einer seite will ich nicht auf anderen schon da ich diese ständigen Abstriche seelisch nimmer schaffe. :-( :(v

Bis dann liebe Grüße

Susi

cZrazyancgrels


Liebe Susi33

Wieso sagt deine Ärztin, dass die OP nicht nötig ist, versteh ich nicht...

Sag bloß, es braucht erst einen ganz schlimmen Befund ??? :-/ Das darf doch nicht wahr sein...

Jedenfalls schicke ich auch dir ganz ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* und wünsche dir, dass du uns schon bald wieder positiv berichten kannst.

LG

c/rAazyaxngels


Liebe Susi

welche Rolle spielt eigentlich der HIV-Virus dabei? Gibt es da ein besonderes Risiko für dich?

Sorry, wenn ich so direkt frage, du must darauf natürlich nicht antworten!!! Ich bin nur ziemlich unwissend diesbezüglich... ??? ??? ???

SAusi3x3


Huhu crazyangels

Nein meine Ärztin sagt nicht das sie nicht nötig sei.. naja sie sagt es ist ja meine Entscheidung die Gebärmutter entfernen zu lassen und nicht unbedigt krankheitsbedingt also ein Pap IIID ist ja noch kein Befund wo es dringend nötig sei.

Aber das versteh ich auch nicht...egal aus welchem Grund fakt ist doch das ich so oder so nicht schwer heben kann.

Ich hab es jetzt bis 31.10 von ihr ausgefüllt bekommen und ob sie noch mal was für meinen Mann ausstellt wird man sehn wie der Heilungsprozess verläuft und sie sagte ich könne meinen Sohn wieder heben... das wiederrum versteh ich auch nicht weil jeder sagt nicht mehr als 5 Kilo.

Ich bin in einer Gemeinschaftspraxis bei Ihr und es gibt noch einen Mann der auch die OP durchführt.. da sie nicht operriert. Ich hoffe das er nochmal im Krankenhaus auf mich zukommt zwecks Infos usw. und vielleicht sagt er ja auch dann nach dem 2 Wochen das die Zeit zu kurz ist. Jedenfalls bleibt mein Mann so oder so 4 Wochen zuhause. Das ist schon mal viel wert.

Trotz allem hab ich richtig muffe :°( :°(

Ich wünschte es wäre schon nächste Woche um diese Zeit.

Es tut echt gut mit gleichgesinnten zu reden... so alleine frisst sich das total rein.

Leider können wir auch den Umzug net verschieben... mein Mann sagt aber er macht das schon... naja vielleicht kann ich Anfang Dezember anfangen einräumen das dürfte gehn oder?

Ich bin froh wenn das alles hinter mir liegt... hier in der Wohnung nur stress die Unterpartei stressen hören ständig laut Musik und stören wo sie können.. können aber nichts dagegen tun da sie Eigentümer sind.. und dann noch das.... Manchmal hab ich kein Bock mehr aber ich hoffe das nach der OP und dem Umzug alles wieder positiver läuft.

Liebe Grüße

Susi

S/usi3u3


Hallo nicht HIV sonder dieser HPV-Virus der Krebs auslösen kann.... ups hab ich was flasches oben geschrieben ??? ??? ?

Meinte diesen HPV -Virus der den Gebärmutterhalskrebs auslösen kann.... Hiv hab ich nicht *schwitz*

c%raz#yangxels


Liebe Susi

|-o |-o |-o |-o |-o Uaaahhh, wer lesen kann, ist klar im Vorteil |-o |-o |-o |-o |-o

Igitt, war der Fettnapf groß..... War mein Fehler!!!! |-o |-o |-o

Sorry :)_

Meine Güte und gerade ich sollte wissen, was du meinst, da meine Tochter gerade erst die entsprechenden Impfungen erhalten hat...

S!usix33


Kein Problem ;-D ;-D bin auch nur bissi erschrocken grins

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH