Gebärmutterentfernung vaginal

Pbiwix64


Hallo Mädels,

komme gerade vom Kontrollbesuch beim FA und bin einerseits erleichtert andererseits gefrustet.

Seit gestern sind aus den braunen Schmierblutungen richtige Blutungen geworden. Und zwar nicht nur ein bißchen (Slipeinlage reichte nicht aus) sondern schon fast wie eine normale Menstruationsblutung. Der FA meinte auch, dass wäre schon etwas viel. Allerdings war sonst alles in Ordnung. Keine Einblutung im Bauchraum. Das Blut kommt aus dem Gebärmutterhals. Gott sei Dank. Ich hoffe jetzt allerdings, dass sich das bald legt und mit dem nächsten Zyklus besser wird.

Mein FA hat allerdings noch keine Erfahrungswerte von anderen Frauen. Kann vielleicht sonst eine hier im Forum bei Lash mitreden?

Phiwi6x4


Hallo Seeungeheuer,

richtig starke Schmerzen habe ich jetzt auch nicht, aber so ein Druckgefühl und beim Laufen und wenn ich aufstehe ein ziehen in der Leistengegend. Meine Periode wär eigentlich am 15.10 drangewesen. Habe sie vorher immer regelmäßig im 25 Tage Rhythmus gehabt, aber mein FA meint durch die OP kann sich das auch mal verschieben. Bin erstmal froh :-), dass es nichts Ernstes ist, mein FA meint ich soll das mal bluten lassen. Hoffe jetzt, dass das nicht solange dauert wie eine normale Periode. Fände ich wirklich doof :-(, wenn ich jetzt doch jeden Monat noch Binden oder Tampons brauche (Naja immer noch besser als vorher, da war es beides zusammen :-D)

So, Tochter kommt aus der Schule muss jetzt mal Essen fassen :-q

LG *:)

M!on:e-Mxini


Ist aber doch so, dass man bei kompletter Entfernung keine Blutung mehr hat - bei einem Erhalt vom Gebörmutterhals aber doch noch. Oder ???

LYuzqice64


Dachte ich eigentlich auch, aber bestimmt nur minimalste Blutungen und nicht solche die einer normalen Stärke? Das wäre dann aber wirklich schlimm!>:(

Irgendjemand hat mal hier geschrieben, dass bei ihm der Gebärmutterhals zwar stehen blieb aber ausgehöhlert (geschabt) wurde und somit wenige Blutungen entstehen könnten.

ccraz9yasngexls


Piwi64 und Mone-Mini

Beim Erhalt des Gebärmutterhalses kann es zu leichten monatlichen Blutungen kommen. Ich keine eine Frau persönlich, die hat nach der GM-Entfernung noch wenige Tropfen in eine Slipeinlage und ist vorher fast verblutet.

Ich geh allerdings auf Nummer sicher und lass den GM-Hals mit rausnehmen. Weg ist weg :=o

c1razya?ngexls


Luzie64

Ich find die Internetseite auch klasse. Besser und übersichtlicher als Homöopathie-Bücher.

(Und Fusseline wollte, dass ich sie euch vorenthalte und nur auf Arnica verweise. Böse Fusseline, schäm dich!!! :)z :-p)

cdrYazayantgels


Schäfchen

Zu deiner Krankheitszeit:

Mein Gyn hat von zunächst 4 Wochen gesprochen, gleich ab OP. Dann nachgucken und weitersehen. Doch er hat mir auch gesagt, dass ich für 12 Wochen einen 3 kg-Schein bekomme.

Bei dir wäre es ja gewichtsmäßig auf alle Fälle mehr. Inwieweit Kollegen da helfen können oder ob dein Job nur aus Heben besteht, musst du allerdings selbst beurteilen. Vielleicht hat auch dein Arbeitgeber die Möglichkeit dich vorübergehend in einer körperlich leichteren Arbeit einzusetzen. Ob das mit weniger Stunden klappt, weiß ich nicht.

Kannst du mit deinem Chef/Chefin offen und gut reden darüber, dann frag doch einfach mal nach.

Das Schwer-Heben solltest du auf alle Fälle noch eine Weile lassen, egal ob nur wenige Stunden oder Fulltime. :)z

ccrazxyang\els


All

Übrige und nicht mehr gebrauchte OB und co könnt ihr erstmal mir rüberschicken. Ich brauch sie ja noch eine Weile - aber es wird immer kürzer :)z, nur noch 28 x schlafen.

P1iwix64


Luzi64, Mone-Mini,

das evtl. noch minimalste Blutungen auftreten können, wurde mir auch gesagt und war für mich auch aktzeptabel. Als Vorteil der Lash-Methode wurde mir gesagt, dass das besser für den Beckenboden ist und da ich eh Probleme mit Belastungs-Inkontinenz habe, habe ich mich dafür entschieden. Bei der OP wurde mir die Schleimhaut "verödet". Ich bin also ratlos ???. War es die richtige Entscheidung den Gebärmutterhals stehen zu lassen? Ich hoffe, dass sich das bis zu meinen Wechseljahren doch noch verbessert.

LG *:) *:)

Fuuss]eline


crazyangels

Und Fusseline wollte, dass ich sie euch vorenthalte und nur auf Arnica verweise. Böse Fusseline, schäm dich!!!

meine Güte bist du nachtragend. :|N Unfassbar!

Ich gehe nun mal den Weg des geringsten Widerstandes.

Nun werde ich erst recht zu unterschiedlichen Zeiten Gassi gehen. :-p

c?razvyangxels


Fusseline

:-p

P7iwli644


Hey Crazyangels

Brauch meine Tampons wohl erst mal noch selber. Die supersupergroßen kannste wohl haben, die werd ich auch nicht bei meiner Tochter los. :-) :-) :-)

L=uzPie6x4


Hi piwi,

ich denke mal,das ist nur das erste Mal so schlimm, die nächsten Male der Regel werden dann bestimmt weniger.

Wieso eigentlich selber die OB's nehmen, das dachte ich nun, geht gar nicht nach einer GM-Entfernung? :(v

vg luzie

b2erlineXr-^fxussel


JUHU!!!!!!!!!!!!!!

das psychspiel ist beendet und ich habe gewonnen!!!:-) :-) :-)

donnerstag um 7uhr in der klinik erscheinen und dann als erstes in den op!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

freu*hüpf*spring*......

lg eine endlich beruhigte melanie

S"usi3T3


berliner-fussel

Hallo das freut mich für dich... super.. ich wünsche dir viel Glück und alles alles gute!!

:)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße Susi *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH