Gebärmutterentfernung vaginal

F:ussel*inxe


crazyangels

Denn wenn man mich diesmal wieder hängen lässt, verbring ich Weihnachten in der Klappse.

Was sind denn das für unschöne Gedanken? Ich glaube ich muss wohl noch beim lieben Georg anrufen und ihm deine Gedanken mitteilen. ]:D

Schäme dich!|-o

Weisst du - mein Schatz und ich haben schon wieder eine Überraschung für dich ausgeheckt und die werden wir dir ins KH bringen. :)z Also ab in die Klinik und Doc Zimmermann kennen lernnen. x:)

Dann ins Reich der Träume zzz und ohne Ballast wieder aufwachen. So nach dem Motto: Alles was keine Miete zahlt fliegt raus.

Der Doktor wirds schon richten, der Doktor machts schon gut. Der Doktor der macht alles was das Diak nicht gern tut. (Melodie von Peter Alexander) :=o

cFraRzyangXels


fusseline

Gut gebrüllt Löwe :)z und hübsch gedichtet.

Stimmt nur nicht so ganz. Denn das Diak wollte ja schon aber ich dann nicht mehr.

Ich freu mich jetzt auf das Gesicht von Doc Zimmermann, wenn ich ihn frag, ob er sich jetzt bei mir die Nase nass macht ]:D

Aber auf dich freu ich mich natürlich auch, und auf deinen Schatz und auf ibdn und auf ibdns Schatz und auf ibdns Augenstern und auf .... und auf... :)z

Das wird Party ;-D - die sind froh, wenn ich dann endlich wieder geh ]:D

JFutt$a63


öngölchöön

da wird dann auf deinem Entlassungsbrief stehen.

rausgeflogen am 3. Tag nach OP wegen unstetem Partyverhalten...keine Einsicht zu erreichen...ständig Besuch von Usern des GM-losenforums ]:D ]:D ]:D :-o

Aber egal, dann gehste halt heim und die ibdn und die Fusseline pflegen dich dort weiter...Erfahrung haben sie ja was du brauchst ;-D

Und sag den Ärzten dann die GM können se behalten--kostenlos--

JAut(ta6x3


öngölchöön

nein besser die GM nimmst du mit und schickst sie den trotteligen Ärzten des Diak... ]:D

Mal sehen ob sie draufkommen woher die dann kommt

cVrazyaOngtels


Und dabei hatte ich vor dort diesmal ganz brav zu sein... ;-)

Denn anno 1986, Öngölchööön war damals gerade süße 17, bekam das arme Ding eine Blinddarmentzündung und wurde in ebendieses Krankenhaus eingeliefert. (reine Frauenklinik - die haben damals erstmal fragen müssen, ob sie denn auch einen Blinddarm rausnehmen können ;-D). Kaum aus der Narkose erwacht hat das Öngölchööön die Nonnen dort schier zum Verzweifeln gebracht, denn Öngölchööön bestellte alle Mannsbilder um sich rum zum Besuch ein. Jedesmal wenn wieder einer der Schönen um die Ecke bog, rannte die Obernonne in Öngölchööön Zimmer und schaute nach, ob dieses auch sittsam unter der Decke steckte (denn Öngölchööön hatte immer nur kurze Hosen und Top an da Sommer ;-D).

Beim Abschied sagte die Stationsnonne damals: "Öngölchööön, lass dir einen Rat geben. Nimm den Blonden, der große Dunkle und der andere sind nichts für dich."

Öngölchööön hat die Worte der Nonne im stillen belächelt, denn was weiß eine olle Nonne schon vom wirklichen Leben. Aber es kommt, wie´s kommen musste. Öngölchööön merkt endlich, dass der Blonde es liebt, liebt zurück, die beiden werden ein Paar und heiraten. Und sie leben und lieben immer noch... ;-D

(Ich hoffe, die Nonne von damals ist inzwischen in Rente oder was es da bei Nonnen so gibt. |-o)

clrazy]angels


Muss mich verbessern: War anno 1984 ;-) Will mich ja nicht jünger machen, als ich bin ]:D

Aurinexss


*:) ** Huhu

Ich bin auch mal wieder hier. Ich beneide Euch ums lange krankgeschrieben sein... habe heut schon meinen ersten Arbeitstag hinter mir, da ich selbständig bin, kann ich es mir nicht leisten so lange auf der "faulen Haut" zu liegen... aber ich kann trotzdem zu Hause im Bett sitzen und arbeiten ;-D

Bin ich jetzt ein Aquarium??

Also ich habe überhaupt keinen Ausfluss, im KH lief da mal etwas raus, aber das war kaum der Rede wert. Jetzt allerdings läuft mir Wasser aus der Scheide... ob sich wohl das Wundwasser in meinem Bauchraum so hoch angesammelt hat, dass es durch die Narbe vom Scheidenstumpf (verzeiht mir dieses doofe Wort) rausläuft ??? In den letzten 12 Stunden bevor mir der zweite Schlauch aus dem Bauch gezogen worden ist, hat der noch fast 100 ml Wundwasser raustransportiert. Ich hoffe der Arzt hat keinen Fehler gemacht, ich habe ihn mehrmals darauf angesprochen, dass er doch nicht einfach den Schlauch rausziehen könne, wenn noch soviel rausläuft, er meint nur, länger als eine Woche darf der nicht liegen. Grrr

F"uRssrelinxe


Engelchen

kann dich beruhigen: Dort gibt es keinen Nonnen mehr. :)_

JHut.ta6x3


airness

keine Angst das was du noch in der Drainage hattest war keine reine wundflüssigkeit sondern viel Spülflüssigkeit von der OP.

Hatte die Drainage auch 3 Tage und am ersten Abend der OP waren die 350ml voll, dann jeweils 2xtgl über 100ml und am 3. Tag war wieder 100ml drin und ich war auch entsetzt dass der nun raus soll. Habe dann zwar etwas Wundfluß der auch so rosarot war die diese Spülflüssigkeit, aber nicht die große Menge...

Der Chefarzt war von der Menge in dem Drainagebeutel unbeeindruckt und meinte nur, dass ist keine Wundflüssigkeit sondern fast pure Spülflüssigkeit und raus nun damit...

War froh denn danach konnte ich mich uneingeschränkt bewegen.

auf meine Frage, wo denn nun das alles hingeht, meinte er ins Bauchfell und nach unten etwas raus...

Ach ja, die nähen den Stumpf nicht ganz zu, damit das abfließen kann. Darum keinen Sex o.ä. damit da keine Infektion nach oben steigen kann.

cTraz'yangexls


Ariness

Ich denke, der Wundfluss oder das Spülwasser oder was auch immer sucht sich schon seinen Weg. Bei mir lag die Drainage nach der Gallen-OP 13 Tage. Wieso sagte dir der Arzt nur 7? Allerdings war es bei mir auch keine Flüssigkeit sondern Blut. Und erst als das aufgehört hat, wurde die Drainage gezogen.

bseOrlin;er-dlocxke


hallo zusammen,

ich bin neu bei euch. habe euch beim suchen im www gefunden und mich gestern ein wenig eingelesen.was bin ich froh euch gefunden zu haben.......

nun zu mir ....

ich habe NOCH meine GM. am donnerstag gehe ich ins KH und freitag ist die OP dran.

ganz ehrlich, ich habe sowas von sch......und die tränem laufen wie ein wasserfall. als ich euch gestern gefunden habe und gelesen habe das es nicht ganz so schlimm ist wie ich es mir vielleicht vorstelle, bin ich ein wenig ruhiger geworden.

ich schreib mal kurz wie und was gemacht werden soll, vielleicht habt ihr ja lust mich auf meinem weg zu begleiten und könnt mir noch ein wenig mehr die angst davor nehmen.

ich bin 47 jahre jung und wohne in berlin. seit 6 jahren weiß ich das ich ein myom habe, so groß das es hätte schon vor 6 jahren raus müßen, habe mich aber von einem jahr zum anderen gequält. die blutungen wurden immer stärker 2 tage schmerzen , aber 10 tage blutungen. die ersten 4 tage konnte ich nie das haus lange verlassen. nun hatte ich vor 2 wochen meine erst zwischenblutung. so schlimm das ich ins KH bin weil ich dachte ich verblute. die ärztinnen waren total lieb gewesen, haben mich untersucht und mir nahe gelegt mir das myom (was ca kindskopf groß ist oder vielleicht noch ein wenig größer) entfernen zu lassen. natürlich auch gleich die GM.

nun also nächsten tag zum frauenartzt, den ich auch schon 6 jahre nicht besucht habe. nochmals untersuchung und aufklärung. sie sagte ich solle mir überlegen ob ich den gebärmutterhals stehen lassen will. was ja bedeutet, das ich weiter meine regel bekomme und die gefahr des gebärmutterhalskrebs ist.

nun habe ich eine woche überlegt und bin glaube soweit das ich mir bis auf die eierstöcke alles entfernen lasse.

heißt natürlich , das es alles nicht mehr so ein stabiles gerüst hat , als wenn der hals stehen bleibt.

ich bin aber ganz ehrlich so genervt davon das ich denke , mir alles entfernen zu lassen.

so, nachdem ich ja nun schon einiges von euch und euren OP's gelesen habe ,bin ich schon viel schlauer und ihr habt mir echt sehr damit geholfen.

ja was will ich nun von euch? ich komm eh nicht um die OP drum herum.........ich weiß was ich will ..... einfach nur trost und zuspruch.......schön das es euch hier gibt und ihr den mut und die lust habt darüber zu schreiben. DANKE hier mal an dieser stelle..... @:)

ja nun sitze ich hier und würde mich gern mit einigen von euch noch bis übermorgen unterhalten......gibt es vielleicht eine berlinerin hier? oder vielleicht sogar jemand aus spandau ,der sich im waldkrankenhaus dieser Op unterzogen hat?

ach so, ich bekomme soweit sie mir sagen konnten einen bauchschnitt.warum? ja nun , ich nehme an weil ich leider keine eigenden kinder habe.aber genaueres bekomme ich am donnerstag zu erfahren. ich gehe mal von einem bauchschnitt aus . was tut eigendlich mehr weh? bauchschnitt oder vaginal....? ach will ich es eigendlich wirklich wissen ja nein ja nein ......nun könnt ihr euch bestimmt genau vorstellen was ich für ein mensch bin lächel......

lachen soll ja auch soooo wehhhhhhh tun danach ......wo ich so gern lache. ach manno und weihnachten ist ja nun auch noch , hoffentlich schaffe ich es bis dahin wieder raus und 5 treppen ohne fahrstuhl nach oben zu kommen.

ach ich könnte hier schreiben .....aber ich hör jetzt mal auf und freu mich echt auf antworten. bin auf jeden neidisch der es hinter sich hat........... :)z

ich glaube hier gelesen zu haben das jemand wie ich am 12.12 ihre op hat, vielleicht ja auch eine berlinerin und meine bettnachbarin? das wäre doch was lächel.....

so euch noch einen schönen abend zusammen und grüße aus berlin

locke

FRusEsedline


hallo berliner-locke *:)

herzlich willkommen bei uns. @:)

Ich bin auch 47 Jahre, hatte jahrelang Blutungen. Pro Mens etwa 3 Wochen lang. Auch ich hatte ein Myom so groß wie der Kopf eines Neugeborenen. Hab mich nach langem Überlegen für die Hysterektomie entschieden. Mir wurde die Gm am 19.09. vaginal entfernt auch GM-Hals. Ich bereue diesen Schritt keine Minute.

Wie ich sehe wirst du am gleichen Tag wie crazyangels operiert. Auch sie geht am Do. ins KH und hat am Fr. die OP. Na dann haben wir jetzt 2 Mädels denen wir die Daumen drücken. :)_

So nun noch ein paar Kraftsterne für dich. :)* :)* :)* :)* :)*

Und glaube mir: Es geht schneller vor bei als du denkst.

FCussegline


Hallo Engelchen

bitte die OP-Liste aktualisieren. Ihr seid nun am Fr. zu Zweit.

B;ibxi29


berliner-locke @:)

Willkommen bei uns, ja die mädels können einem hier die angst eigentlich super gut nehmen. Mir ging es auch so das ich erst einpaar tage hier gelesen habe und mich dann angemeldet habe, weil die einfach alle soooooo lieb sind :)_.

Ich bereue es auch überhaupt nicht meine GM und den GM-hals loszusein :)z

habe morgen nachmittag wieder termin beim doc mal schauen was der sagt, müßte aber alles gut sein, so gut wie es mir geht. meine op ist morgen 5 wochen her.

LG

L4iSnea


Hallo berliner-locke!

Kopf hoch, das wird schon alles nicht so schlimm! Ich lasse mir meine GM sogar freiwillig entfernen, eine dringende ärztliche Notwendigkeit gibt es bei mir nicht. Unter Pille habe ich null Probleme (ohne schon). Allerdings darf ich die eigentlich nicht nehmen, weil ich schonmal eine Thrombose hatte. Möchte auch ganz gerne von ihr weg, Stichwort Libidoverlust. >:( Außerdem quäle ich mich seit Jahren mit starkem Ausfluß rum. Kurz gesagt, ich bin die Mutter leid, also muß sie gehen! Meine OP ist übermorgen und ich freue mich drauf! Vor Schmerzen habe ich keine Angst, wozu gibt es Schmerzmittel? Und in in paar Wochen fängt die Zeit der sauberen Unterwäsche und des lustvollen Sexes (hoffentlich ]:D) an! Jippieh!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH