Gebärmutterentfernung vaginal

DWelfIin20x08


Liebe bernerin,

ich habe mich auch zu Hause rasiert. Die Vorstellung, das im KH zu machen, war grauenhaft. :(v

Habe im Netz rumgesucht und ein paar Tipps gefunden.

- Kein Rasierschaum, sondern lieber ein mildes, ph-neutrales Shampoo nehmen.

- Nicht zu oft über dieselbe Stelle gehen, um Reizungen zu vermeiden.

- Einwegrasierer nehmen, ruhig die komfortablen, z.B. von Venus(?) oder so, weil die etwas sicherer sind und nicht so ziepen.

Ich habe mir tierisch einen abgebrochen |-o, ungefaähr so:

Spiegel ins Bidet gelegt, mit der Taschenlampe das Geschehen beleuchtet und dann gaaaaaaanz vorsichtig losgeschrabt. Waschbecken war nebenan. Immer schön die Haut stramm gezogen und daaaaauernd ausgewaschen, das Gerät. Mit der Zeit ging's. Ich war zufrieden, die Schwester im KH auch.

Ich habe gelesen, dass es Mädels gibt, die das täglich machen. :-o :-o :-o :-o

Schönen Dank auch. Ich nicht. Nie wieder. :|N

Ein Myom hatte ich ebenfalls, an der Hinterwand. Da konnte man es nicht so gut erkennen und im Nachhinein war es größer als vom FA und dem KH gesehen. Ich war sooooo froh, als es vorbei war. Es tat auch gar nicht so weh, wie befürchtet. Mehr als einen "Muskelkaterschmerz" hatte ich nie und ich hatte einen Bauchschnitt. Also munter drauf los. :)_ Deine Entscheidung ist goldrichtig. :)z

Leichte Stimmungsschwankungen merke ich noch , aber ganz harmlos. Inkontinenz, ... bisher nix. Ich klopfe mal auf Holz. Da meine OP aber anders war als deine sein wird, bin ich nicht so ganz dein Typ. ;-) Ich wünsche dir noch viele Mutmacherinnen. :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Liebe Grüße und gute Nacht zzz zzz zzz

D$elfinj2008


Ach ja, in Sachen "amore", ist alles wieder im Lot!

Ich habe gaaaanz lange damit gewartet, viel länger als die jungen Hühnchen hier im Forum ;-), weil ich totale Sorge hatte. Der Gebärmutterhals war weg und ich wusste, dass ich nun unten zugenäht war. Das hat mich schon ein wenig eingeschüchtert. :-/ Nach ein paar Wochen war aber alles ganz, ganz gut. Als der FA mir sagte, dass alles verheilt sei, war es richtig prima. Du weißt schon... x:) x:) x:) ;-)

So nun muss ich aber wirklich in die Flle.

Gute Nacht an alle!*:) *:) *:) *:)

D$elfi<n2008


Falle |-o

DeelfiLn2x008


Guats Nächtle!!!zzz

FAuss=elinle


Delfin2008

sleep well in your bettgestell. zzz

B'ibZix29


Kunama @:) *:) @:)

Waaaas du ist schon wieder zu hause :-o ??? das waren ja gerade mal zwei tage.Du bist doch nicht etwa auf eigene Faust gegangen oder ??? Ich hoffe es ist bei deiner op alles gut gegangen und es geht dir soweit gut :)* :)* :)* :)*

so jetzt erstmal :)D

bfer<nerin


Delfin2008 *:)

habe mir deine Rasur wirklich bildlich vorgestellt..hi.hi. |-o freiwillig auch nicht täglich :|N das juckt ja wie verrückt... Ich habe mich noch ein wenig in den anderen Fäden durchgelesen und

tatsächlich auch gesehen, dass es nicht immer besser läuft in Sachen amore :-/

Mein GM Hals kommt auch raus, aber den Ring lassen sie stehen und vernähen den Scheidenstumpf(blödes Wort) damit sollte die Inkontinenz weitgehend vermieden werden.

Habe auch gutes Bindegewebe.

So,nun sollte ich noch unser Häuschen putzen..... :-)

Bpi2bix29


bernerin

Ich kann bisher nur sagen das der se..... nicht schlechter geworden ist sondern besser |-o, vorallem ist bei mir die libido gestiegen was meinen Mann natürlich freut ;-D

b`ernexrin


An all *:) @:) *:)

dankeschön für eure ehrlichen Antworten... :-)

Bibi29

ja da würde sich mein GG sicher auch freuen,bei uns ist nämlich nicht nur draussen Eiseskälte :-( hatte eigentlich niemand eine Mirena von euch?? So ein Sch....ding.Raubt einem jede Freude und bereitet nur Schmerzen.... :°(

idbdxn


bernerin

Oha, die superplus Tampons der Tochter vermachen? Das arme Mädel ;-) Ich suche meine noch zusammen und dann treffe ich mich mit crazyangels, wir planen eine heilige Tamponverbrennung ]:D

Ich hatte mal eine Mirena (glaub ich) Das ist doch diese Hormonspirale, oder? Mein FA hat damals gesagt: "Superding, kaum noch Blutungen, Verhütung ist gesichert" Und was war? Ich habe weiterhin geblutet wie abgestochen, hatte Schmerzen wie die Hölle. Aber wie sagt man im Schwabenland? Das Ding ist zahlt, das bleibt drin... :-/

J6ut*ta<6x3


ibdn

ohh schaaaadeee :-( Tamponverbrennung...

DAS saaagt ihr JEEETZ..wo ich alle verschenkt habe 8-)

DAS wäre ein Fest geworden....

bernerin

ach herrje, du hast das drin... :°_

Ich habe nie was drin haben wollen und das war gut so.

all

so am MO muss ich wieder arbeiten...Habe einen Schein, dass ich die nächsten 3 Monate, bis Ende April, nicht mehr als 5kg heben darf ;-D

Na da haben sie geguckt im KH wo ich arbeite und lange Gesichter bekommen...da sie die Pläne schon gemacht haben...

Naja suchs mir nicht aus und habe keine Lust im Sommer mit ner Senkung drin zu liegen :-/

CAhr/is6x4


bernerin

Habe grade einen blutungsfreien Moment und da zweifle ich wieder, ob ich es wirklich

machen lassen soll..... :-/

Solche Zweifel sind ganz normal und ging mir nicht anders.Aber glaube mir,spätestens bei der nächsten Blutung wünscht du dir das Ding endlich los zu sein :)z

Habe ebenfalls eine LAVH gehabt und alles gut überstanden.Die Couch zu Hause habe ich kaum in Anspruch genommen und wenn ja,dann höchstens die ersten 4 Tage...was mich doch sehr überraschte,habe mich gefühlt,als wenn ich nie operiert worden bin :)^ :-D

Eine Bekannte konnte das kaum glauben,sie hatte noch einige Wochen zu kämpfen.

Lieber Gruß *:)

bbe'rnGe7rxin


Jutta63

ja das hab ich LEIDER drin das DING :(v Wollte es eigentlich auch nicht, aber mein alter FA hat diese Hormonspirale soooo was von gepriesen o:)

Chris64

danke für deine mutmachenden Worte @:) Ist wahrscheinlich schon so, dass man sich fast verrückt macht vorher.Wobei fehlen wird mir meine innere Mitte sicher nicht ]:D Es ist eher die Angst vor der OP :-/

cWrazqyangselxs


bernerin

Ich hatte so 2000/2001 mal eine Weile die Mirena. Lt. Gyn sollten damit meine Blutungen damit reduzieren. Ich hatte mit dem Ding dann 3 Monate Dauerblutungen, dann im Wechsel 2 Wochen Blutungen und 2 Wochen Brustschmerzen (die hatte ich vorher nie), außerdem Gewichtszunahme. Zusätzlich war ich richtig depressiv, ständig am Heulen und so furchtbar hippelig. Ich hab mit dem damaligen Gyn gesprochen, er meinte nur, die Mirena sei nicht schuld und hat mich zum Hausarzt geschickt.

Dort wurde noch Bluthochdruck und Morbus Basedow (Schilddrüsenüberfunktion) diagnostiziert. Ich hab mich noch eine Weile behandeln lassen, dann hatte ich die Nase voll. Bin zu einem anderen Gyn, der hat mir zu Entfernung der Mirena geraten, hatte dann am nächsten Tag einen Blutsturz. Zum Hausarzt bin ich dann auch nicht mehr, hab die Schilddrüsen und Blutdruckmedis einfach nicht mehr genommen |-o sondern irgendwann in die Tonne getreten. Erst lange später hab ich danach gucken lassen und siehe da... Alles ok. Blutdruck wieder ok, keine Schilddrüsenprobleme mehr, nix.

Ich musste nun sein Juli auch wieder Gelbkörperhormone nehmen, mit denen ging es mir dann ähnlich wie mit der Mirena. Gott sei Dank ist das jetzt alles Vergangenheit.

all

Ich war heute beim Gyn. Allerdings frag ich mich wofür :=o. Er wollte noch nicht einmal untersuchen, sondern hat nur den Histo-Befund mit mir besprochen und die Krankmeldung um 2 Wochen verlängert (ohne Nachfrage bei mir). Ich soll jetzt zur Nachuntersuchung am 23. kommen (er macht die immer erst nach 6 Wochen) und dann nochmal Anfang April.

Vor der OP sagte er mir noch, Kontrolle nach 4 Wochen und hat nach dem KH auch einen Termin für heute ausgemacht. Seltsam :-/

K7unamxa


:-) :-) :-)

So, da sitze ich wieder. Ich war 48 Stunden nach Beendigung der OP wieder zuhause.

Rasieren musste ich mich nicht, es gab auch keine Darmvorbereitung oder sonstige zusätzliche Voruntersuchungen (außer Blutwerten, Blutgruppe und einem Ultraschall zur Überprüfung der Lage der Nieren). Die Hysteroskopie war ja auch erst ein paar Monate her.

Die OP soll ca. 2 Stunden gedauert haben und wie geplant gelaufen sein, d.h. ohne Bauchschnitt. Sie mussten wohl nur ein zusätzliches Instrument in den Bauchraum schieben, um Verwachsungen zu lösen, so dass ich vier statt drei kleine Löchlein habe.

Das Wachwerden war etwas stressig für das Personal, weil ich wohl sofort nach Ende der Narkose aufstehen und telefonieren wollte. Dabei rutschte dann wohl auch der venöse Zugang raus, und als ich kurz "da" war, standen 5 grüne Leute um meine Liege, die mich tatkräftig dazu anhielten, doch noch ein bisschen liegenzubleiben. Ich bekam dann wohl noch einen venösen Zugang in den anderen Arm, davon habe ich dann aber wieder nichts mehr mitbekommen. Ich habe fürchterlich geschnattert (richtiges Kältezittern), das die aber sehr effektiv mit einem unter die Decke gesteckten Warmluftgebläse bekämpft haben

Wirklich wach wurde ich beim Transport auf die Station bzw. bei den dazugehörigen Umbett-Aktionen. Auf der Station war es sehr erholsam, warm, ruhig, die Betreuung war super.

Ich hatte Bauchschmerzen und befürchtete auch zusächst, einen Bauchschnitt zu haben, weil ein Pflaster quer über den Bauch ging. Gegen die Schmerzen durfte ich natürlich Medikamente bekommen.

Hatte noch bis zum OP-Abend einen Blasenkatheter und einen venösen Zugang und bis zum nächsten Morgen eine Wunddrainage,die dann völlig schmerzfrei gezogen wurde.

Aufgestanden bin ich nachmittags irgendwann. Das erste Mal ging nicht so gut, ich war noch nicht so standfest, eine Stunde später ging dann super, und sobald der Blasenkatheter draußen war, auch alleine.

Am Tag nach der OP durfte ich schon duschen, habe aber so eine Art "Mischversion" von waschen und duschen gemacht. Seit gestern, also dem 2. Tag nach der OP, dusche ich ganz normal.

Ich wollte nicht so viele Schmerzmittel nehmen (genaugenommen habe ich so gut wie keine genommen), also hatte ich natürlich schon Schmerzen, die aber jeweils durch Lageänderungen ganz gut zu ertragen waren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH