Gebärmutterentfernung vaginal

LqiDnea


Ich hab heute morgen unter der Dusche auch mal getastet, bin aber gar nicht bis oben hin gekommen. |-o Dabei hab ich echt lange Finger... :=o

Hm, beunruhigt mich das jetzt? *grübel* Letztens schrieb schonmal jemand, sie habe die Fäden ertasten können, da habe ich mich dann auch gefragt, wie geht denn das? Wenn man da mit dem Finger drankommt (also wenn die Strecke offenbar recht kurz ist), wie paßt dann "Glatzi" rein? ??? Bisher (also vor der OP) hatte ich nämlich nicht das Gefühl, es sei schonmal jemand angestoßen. Die werden mir ja wohl nicht was an cm geklaut haben? :-/ Kann aber eigentlich nicht sein, ich glaube, eine Ärztin sprach das sogar direkt an, daß die Scheide NICHT verkürzt werde.

crazyangels, ich sag jetzt einfach mal, Du kannst dat nich' richtig, geh nochma üben, dann findste die Fäden schon... ;-D

Ausfluss wie bähhh war damals das Thema |-o ...

Ist bei mir aber total weg. :)^ Alles sauber und trocken, ich brauche jetzt nicht mal eine Slipeinlage (ich mag die Dinger sowieso nicht) ;-)

Auch sehr beneidenswert. Ich schrieb ja schonmal, daß ich beim Tasten dieses müffelige Zeug unter den Fingernägeln hatte und genau dieses fließt halt auch schonmal. Wobei "fließen" reichlich übertrieben ist. Manchmal tropft was, wenn ich auf dem Klo sitze und Druck ausübe. Zu Hause trage ich auch nichts, bei größeren Unternehmungen ohne sauberes Klo in der Nähe (am Stall z. Bsp.) trage ich sicherheitshalber Binden, obwohl Slipeinlagen sicher schon reichen würden. Wenn ich demnächst wieder arbeiten gehe, auf jeden Fall nur Slipeinlagen oder auch gar nichts.

Im Moment habe ich auch noch die Hoffnung, daß ich ganz trocken werde. Meine FA sagte ja, der Ausfluss würde so lange bleiben, bis der letzte Faden rausgespült worden ist. Und ich spüre auf jeden Fall noch welche! Vielleicht sind Deine ja aus anderem Material, das nicht so körperfremd ist? Daß sich deswegen kein Ausfluss mehr bildet? Oder doch selbstauflösend und deswegen nicht ertastbar, weil schon W-E-C-H?

c+razy}angelxs


Linea

weil schon W-E-C-H

weiß nicht, ich kam ja gar nicht bis oben :-o. Ist ja auch egal... Mein Gyn wird mir schon sagen, ob noch was da ist... Jedenfalls kein Wundfluss, kein Ausfluss ;-D mehr *freu*, innen aber trotzdem angenehm feucht :)z

C\hri^s64


Da kann man euch ja nur beneiden :)z kein Ausfluss mehr....hätte ich auch gerne,aber ohne Slipeinlage geht es nicht. :|N

B"ibix29


Zum Thema ausfluss kann ich nur sagen war da was ??? Bei mir nur ca 3 Tage und meine op ist jetzt 10 Wochen her.Fäden habe ich keine gesehen weiß also nicht ob sie noch da sind oder nnicht. ausser das ich immer noch schnell beim Radfahren aus der Puste bin kann ich mich nicht beklagen ;-).

Chris64

Deine op ist jetzt wie lange her ??? Schon beim gyn gewesen zur abschluss untersuchung?

iwbdn


Nun ja, mit dem bissl Ausfluss kann ich leben. Hauptsache ich muss nicht mehr rot sehen! :)z

C&hrais64


Meine OP war am 15.Oktober,die Abschlußuntersuchung am 20.November.Da war soweit alles in Ordnung.Nur die Fäden waren alle noch vollzählig vorhanden.

Die ersten Fäden (3) sind dann ca. 8 Wochen nach der Op abgegangen unter verstärktem gelblichen Ausfluss.......und dieser hat sich bis jetzt noch nicht geändert,ausser in der Stärke.Mal mehr und dann wieder weniger,das man denken könnte,das er nun aufhört........na ja,das war vor der OP auch schon.Von daher schlecht zu sagen,ob es normal ist oder nicht.Eigentlich dachte ich,das man gar keinen mehr hat,aber solange er nicht blutig oder bräunlich wird,kann man mit leben.Dann heißt eben nicht "Slipeinlage" ade..... :|N

*:) *:) *:)

Lcinxe}a


Hm, nach drei Monaten sollte man tatsächlich meinen, daß alle Fäden draußen sind. Echt mies, daß Du trotzdem noch Ausfluß hast! :(v

Wie war das nochmal bei Dir, Hals noch drinnen oder auch mit draußen?

CMhrixs64


GMH draussen.......das ist es ja,wenn dieser noch da wäre,dann könnte ich es verstehen.Aber so.....und wenn ich dann lese,das manche gar nichts mehr haben,dann komme ich doch in´s Grübeln :-/ Na ja was soll´s Hauptsache keine Blutungen mehr und im Juli habe/hätte ich ja eh wieder eine "Vorsorge".......

*:)

a;nniex35


Linea

Ich glaube das war ich, die die Fäden ertasten konnte. Ich hab sehr lange Finger (bin eh mit 1.86 recht groß) und ich mußte mich schon auch ein bisschen anstrengen bis dahin zu kommen mit den Fingern. Früher, vor der OP, da konnte ich schon nach nem halben Finger meinen Muttermund tasten, weil ich eine Senkung hatte. Jetzt sitzt wieder alles schön weit oben und um die Ecke rum (wenn ihr versteht, was ich meine) - also meine Scheide hat sich durch die OP nicht verkürzt - eher verlängert ]:D

Habe letzte Woche zur Abschlußuntersuchung (8Wochen nach OP) auch endlich grünes Licht für alles bekommen und es auch gleich ausprobiert ;-D. Geht alles noch wie früher, fühlt sich auch nicht anders an und macht noch genausoviel Spass wie eh und je ;-)

Die Fäden sind übrigens immer noch drin - das kann wohla uch bis zu 6 Monaten dauern, bis die sich "verkrümeln"...

Mein GH ist übrigens mit raus und ich hab das bis jetzt nicht bereut. Ich habe keine Senkungsprobleme dadurch und hebe mittlerweile auch meine Zwillies mal auf die Toilette, wenn es sein muss - und die wiegen ja auch 16 Kilo. Meine Ärztin hat gesagt, ich merke das schon, wenn ich zu viel gehoben habe...

GLG und allen schnelle Genesung!!!

i$bdxn


annie35

Ja, da hat deine Ärztin recht. Man merkt es, wenn man zuviel gehoben hat :-/

b"ern>e=rixn


Hallo annie35 *:)

war eben auf dem Klo und musste auch mal tasten....also bei mir geht auch bloss ein halber Finger rein :=o (habe die OP noch vor mir) :)z stosse sofort an den GM Mund und da ich die Hormonspirale noch habe ist das jedesmal ein Theater beim GV |-o es zwickt und sticht...

Du machst mir Mut,dass das nach der OP besser wird :)* @:)

bMernexrin


noch was...

muss auch viel aufs Klo piseln auch nachts..aber von einer GMSenkung hat meine Fä nichts gesagt :-/

ixbdxn


jedesmal ein Theater beim GV |-o es zwickt und sticht...

Das kenn ich, der arme kleine Fakir ;-)

a>nnqie35


ibdn *:)

haste schon mal zu viel gehoben? Was passiert denn dann? Schmerzen? Bis jetzt hat sich mein Körper noch nicht beschwert beim Heben, aber das kann ja noch kommen...Wird aber sicher mit zunehmendem Abstand zur OP auch besser. Ich kenne einige GM-lose Frauen, bei denen die OP schon Jahre zurückliegt, die schleppen als ob nie was gewesen wäre :-/

Bernerin

Zwei niedergelassene FÄ haben die Senkung diagnostiziert, der operierende Arzt fand nicht, dass ich eine Senkung habe - hatte ich aber, denn ich spüre ja nun einen eindeutigen Unterschied. Das wird ganz sicher besser nach der OP. Bei mir haben die bei der OP nichts angehoben (Blase oder so) und es ist trotzdem viel besser geworden. Das ewige nachts-pipi-machen hat sich auf ein Minimum reduziert und beim Sex stößt auch nix mehr an :)^ Ich drück Dir ganz doll die Daumen für die OP :)* :)* :)*

LG

iub+dn


annie35

Mein Bauch zwickt dann. Aber man kann es aushalten. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH