Gebärmutterentfernung vaginal

g4alvaanikxu


kunama

wünsch dir weiterhin gute Besserung. Das mit den Verdauungsbeschwerden und dadurch Narbenschmerzen hört sich nicht so toll an. Und das schon fast 3 Wochen.

Nach meiner Blinddarm-OP vor 5 Wochen habe ich meine Narbe auch öfter bei starken Darmbeschwerden gespürt. Waren vieleicht 2 Wochen. Ist ja auch eine kleinere OP. Heute habe ich das schon wieder vergessen. Nur die Narbe erinnert noch daran.

:)* :)* :)*

@

allen anderen auch gute Besserung.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

i&bsd{n


Zyste

Hat sich doch eine freche riesige Zyste in meinen Eierstock geschlichen (Öngölchööön und Medihra, ihr hattet wohl recht). Aber der Doc sagt, so ganz alleine kann sie nicht schuldig an meinen Beschwerden sein. Ich soll noch mal nach Blase und Nieren schauen lassen (bin da ein wenig sehr empfindlich, meine Nierenfunktion ist eh schon eingeschränkt).

[[http://i8.photobucket.com/albums/a1/ichbinsdochnur/Eierstock.jpg]]

:-/ %-|

MconBe-Mxini


:°_ ibdn

Ich bin jetzt auch wieder total verunsichert. Die neue Ärztin war super nett :)z Sie hat mich untersucht und gesagt :-o mich wundert es das Sie keine Probleme haben. Bei so vielen Myomen. Die GM ist seit dem letzten Mal nicht mehr gewachsen. Na ja, wenigstens etwas. :=o ;-D

Sie meint, man kann auch mit Myome alt werden, solange die keine Probleme bereiten.

Was gar nicht geht, wäre meine jetzige Pille (Triquilar) und rauchen. |-o Da wäre irgendwann ein Schlaganfall vorprogammiert.

Ich soll jetzt Cerazette nehmen. Hatte die schon einmal jemand von euch ??? Seit Ihr damit klar gekommen ???

Ich weiß jetzt gar nicht mehr was ich machen soll :-/

bkernoerixn


Hi Isa777 *:)

auch von mir ein Willkommen, es freut mich, dass es dir recht gut geht so kurz nach der OP. :)z

Ich habe die OP in vier Wochen vor mir und das kochen ist mir schon wichtig.... :-/ alles andere

kann ich gut delegieren... ;-)

Wünsch dir weiterhin gute Besserung.

ibdn @:)

musst du nun wieder unters Messer ??? und woher kommt dieses Ding ???

wünsch dir viele :)* :)* :)* :)* :)* :)*

mone-mini :-/

ist schon verzwickt,wenn man nicht genau weiss so ist es und so wirds gemacht :)^

Ich kann dir leider nicht helfen, habe keine solchen Pillen genommen, meine Gyn. merkte sofort,dass ich überhaupt keine Lust mehr habe, nach der Mirena wieder künstliche Hormone zu nehmen :|N

Aber wenns ja nicht eilt,kannst du dir noch viele Infos holen :)_

cYrazqyangexls


Chris64

Huhu *:) Ich seh dich :)z

c8razyandgelxs


Isa777 @:) *:)

Ein herzliches Willkommen auch von mir

ibdn

Sch... :°_ in dem Fall hätte ich lieber Unrecht gehabt. :)*

fusseline

Ja, ich musste auch am Vorabend der OP abführen.

Mone

Ich hatte die Cerazette von Juli bis November. Hatte Dauerblutungen mit ihr. Erst etwas leichter dann immer mehr. Kam bei mir echt nicht so dolle :(v Außerdem hat sie bei mir den Blutdruck erhöht und ich hab mich total gereizt und unter Strom gesetzt gefühlt (furchtbar unruhig und zappelig). Für mich war die nicht so gut :-(

**

sfell$i60


Isa777

auch von mir herzlich willkommen *:) @:)

Da hast du ja eine ziemliche Leidensgeschichte hinter dir und auch noch Verschiedenes ausprobiert - das hätte ich nicht gepackt. Ich hatte nur eine Sorte Tabletten ausprobiert - die sollten die Blutungen stoppen. Als die nicht halfen, bekam ich sofort die Einweisung. Naja, war auch schon sehr geschwächt durch die viele Bluterei. Bin jedenfalls froh, dass ich das nun endlich los bin. :)z :)^

ibdn

Das nenn ich ja mal SchScheiße Vor vielen Jahren hatte ich auch mal ne Zyste. Damals dachte ich schon, ich sei schwanger, weil ich durch die Zyste erstmal keine Regel mehr hatte. Der FA meinte, entweder geht sie irgendwann von alleine auf oder er müsse sie aufstechen. Zum Glück tat sie mir den Gefallen und ging alleine auf.

Was hat denn dein Doc gesagt, wie die Zyste behandelt werden soll?

KvunFadma


ibdn

Das klingt nicht schön - dass dich so kurze Zeit nach der Hysterektomie das nächste gynäkologische Problem einholt. :°_ Ist die Zyste eine Folge der manchmal beschriebenen Überreaktion der Eierstöcke nach GM-Entfernung? Hoffe jedenfalls, sie löst sich auf. Das tun die ja zum Glück häufig (hatte ich auch schon ein paarmal, auch mit Gebärmutter). Viel Glück für die weiteren Untersuchungen!

Abführen

musste ich vor meiner OP nicht. Für den Stuhlgang bekam ich am 2. Morgen nach der OP Lactulose- (= Milchzucker-)Sirup, z.B. unter dem Handelsnamen Bifiteral bekannt. Wirkte bei mir durchschlagend, und seitdem geht´s mit dem Stuhlgang wie die Uhr. Kriegt man glaube ich auch rezeptfrei, das Zeug. Wirkt nicht im eigentlichen Sinne abführend, sondern erweicht den Stuhl. Macht allerdings bei manchen Menschen

Blähungen

-womit ich gleich bei meinem momentanen Lieblingsthema bin :=o. Habe mir heute Lefax-Kautabletten gekauft, und die helfen tatsächlich ein wenig. Gegen Abend wurde es dann allerdings trotzdem wieder schlimmer.

Letzte Nacht hatte ich übrigens weniger Probleme mit den Blähungen (auch ohne Lefax), jedenfalls nicht diese mörderischen Schmerzen im linken Unterbauch. Nur einmal ein bißchen, und meine Lieblings-Einschlaflage (halb links, halb auf dem Bauch) geht leider gar nicht. :|N

Aber damit kann ich leben. Ich bin schon froh, dass es besser ist als noch vor zwei Tagen, und versuche optimistisch zu sein, dass mein Darm sich mit der geänderten Situation in meinem Bauch noch arrangiert. :-/

i=bd*n


Meine Eierstöcke denken wohl sehr schwäbisch: schaffe schaffe! Vielleicht haben sie ja Angst, das sie auch noch rausfliegen, wenn sie nix tun ]:D

Anscheinend verdünnisiert sich die Dicke wieder aber es ist damit zu rechnen, dass es ein Wechselspiel wird. Wie beim Tennis: links rechts links rechts... :=o

Wow, als der gestern da raufgedrückt hat, wäre ich ihm fast ins Gesicht gehopst. ;-D

Heute werde ich mal nach der Blase und den Nieren schauen lassen.

M/one-+Mini


@:) Guten Morgen *:)

Ich weiß echt nicht was ich machen soll :-/ Mein Männe meinte ich solle mal eine Nacht darüber schlafen. Aber wirklich geholfen hat es nicht wirklich ;-D

Crazy – hast du denn bevor du die Cerazette genommen hast, auch schon diese Probleme gehabt ???

Ich meine, ich hab bisher ja nicht sooooo Probleme. Hab gestern noch mit der Ärztin gesprochen, was Ihr alle so für Symptome habt. Die hab ich ja zum Glück nicht. Was Sie allerdings nicht wirklich versteht. Aber sie meint: das gibt es natürlich. Ich bin halt ein Ausnahmefall. Man kann mit Myomen auch alt werden ;-D Jedoch sagt sie definitiv, sobald ich Druckschmerz, Zwischenblutungen, Druck auf der Blase oder Probleme bzw. Schmerzen beim Sex hätte, sollte ich nicht mehr zögern. Nee, das würde ich dann auch nicht. Aber sooo. Ich weiß nicht. Wenn man halt keine Schmerzen und Probleme hat, wer legt sich da schon freiwillig unters Messer :-o Ich zumindest nicht ;-D

IysCa7x77


DANKE an alle für die nette Begrüßung!*:)

An ** Mone mini, ich habe die Cerazette überhaubt nicht vertragen, nach einer Einnahme von 28 Tagen hatte ich sehr starke Blutungen.Die Nebenwirkungen dieser Pille sind leichte Dauerschmierblutungen. Das ist normal.Bei jeder Frau wirkt sie halt anders.

Wenn du Myome hast die dir keine Probleme machen, würde ich mich auf keinen Fall Operieren lassen. Ich hatte ja, wie bereits erwähnt, schlimme Blutungen.

Mir geht s recht gut nach 11 Tagen Gebärmutterentnahme. Mit dem Stuhlgang klappt es gut, aber mein Darm zwickt mich ziemlich.Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass er sich noch den rechten Platz suchen muss??Also, vor meiner OP hatte ich dieses unangenehme Gefühl nicht. Nächste Woche Montag habe ich einen Gyn. Termin, mal sehen was der Doc sagt.

Lieben Gruss an alle

iob.dxn


Isa777

Dein Darm ist noch ein wenig beleidigt. Das ist normal. Du hast es schon richtig erkannt. Er muss sich erstmal seinen Platz suchen. Keine Sorge!@:)

M{one-6Minxi


Isa: @:) Danke. Wie war es denn bei dir ??? Hattest du vor der Cerazette auch schon diese starken Blutungen ???

Na ja, es sind ja nicht nur unzählige Myome – sondern auch eine vergrößerte GM. Aber solange die mich nicht quälen dürfen sie alle bleiben ;-D Glaube ich ;-)

I|s>a:7|77


ibdn

Na, dann ist ja gut, das das normal ist.

Ich hatte schon Befürchtungen,das mein Darm ein abgekriegt hat, bei der OP.

iabdn


Isa777

Beim der einen meckert er mehr, bei der einen weniger. Bei mir ist eher die Blase beleidigt. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH