Gebärmutterentfernung vaginal

I~sa7x77


** Mone-Mini

Ja, diese Blutungen hatte ich schon sehr lange. Da die Mirena bei mir verloren ging, hat der Arzt mir die Cerazette verschrieben. Ich habe diese Pille bekommen um die starken Blutungen zu drosseln. Ging leider daneben.

M@one-aMinxi


Isa: danke für die Info. Na ja, wenn ich vorher keine Probleme mit außer der Reihe Blutungen hatte, werde ich vielleicht durch die Cerazette auch keine Probleme bekommen. Ach – blöd. Die andere nehme ich schon soooooo lange und hatte nie Probleme. Und jetzt soll ich umstellen. Hört sich blöd an – aber für mich ist das schon ein riesiger Schritt. |-o

c3razy(ange%lxs


Mone-Mini

Ich hatte sehr heftige und lange Blutungen. Deshalb hatte mir der Arzt "Cerazette" verschrieben. Doch die haben das Problem bei mir leider nur gewandelt. Ich bekam dann noch ein zusätzliches Hormon, das hat es dann geschafft, die Blutungen auf ein Minimum zu reduzieren. Aber weg :|N - keinen einzigen Tag.

Allerdings berichten viele Mädels auch, dass man bei der Cerazette viel Geduld braucht.

Schau mal da:

[[http://www.ciao.de/Cerazette_Antibabypillen__373508]]

Dort gibt es jede Menge Erfahrungsberichte darüber. Vielleicht können die dir helfen. :)*

MAone-LMxini


Danke crazy @:) da gucke ich nachher mal rein. Denke aber wiederum, dass, wenn ich jetzt mal nach den Erfahrungsberichten meiner jetzigen gucke, ich wahrscheinlich auch ohne Ende schlechte Meinungen hören würde. Man muß es denke ich einfach doch wohl selber ausprobieren.

In wie fern hat es sich bei dir denn geändert, wenn du vorher schon starke Blutungen hattest ??? Wurden die einfach noch stärker – oder wie ???

cDra]zyarngexls


Ich hatte vor der Cerazette Monsterblutungen (Super-Plus hielt 30-60 Minuten), die von der Intensität nach 3-4 Tagen schwächer wurden aber insgesamt 7 Tage anhielten. Und das pünktlich alle 27-29 Tage. Mit der Cerazette wurden die Blutungen zwar schwächer aber dafür dauerhaft. Erst reduzierten sie sich auf ein Minimum und wurden nach 2-3 Monaten wieder stärker, ich würde sagen auf "normal stark" (Super-Tampon hielt ca. 4 Stunden).

Es gibt über die Cerazette dort auch eine Menge positive Erfahrungsberichte. Deshalb sollte man sie natürlich nicht generell verteufeln. Für mich war sie eindeutig nicht die richtige Wahl. Allerdings hab ich auch schon Berichte gelesen, da ließen Blutungen und Nebenwirkungen nach einer Einnahmezeit von 1,5 - 2 Jahren nach bzw. verschwanden ganz.

Solange hab ich sie ja gar nicht genommen und viele Userinnen schmeißen vorher das Handtuch.

Allerdings wäre mir das Leben auch zu kostbar um soviele Monate darauf zu warten das die Nebenwirkungen eines Präparats nachlasssen, für das es auch Alternativen gibt.

Wirklich raten kann ich dir leider nicht. Ich weiß auch nicht wie lange der Körper braucht, sich zu normalisieren, wenn man absetzt. Denn bei mir wurde ja dann im November die Abrasio gemacht und die hab ich genutzt, um gleichzeitig Cerazette und Orgametril loszuwerden.

:)*

MNone-M9inxi


Danke crazy

Ähm…aber ich hab noch nie Super gebraucht. :|N Ich komme meistens mit Normalen oder gar Mini aus. Von daher denke ich – kann es eigentlich gar nicht so schlimm werden. ;-) Aber herumexpirmentieren würde ich auch nicht. Wenn ich nach 3 Monaten merke, dass es nichts bringt, würde ich sie absetzen. Quälen wozu ??? :|N

c=ranz;yangelxs


Genau, das meinte ich :)z

Noch nie Super oder Super-Plus :)^, DU Glückliche :)z *mal ein bisschen neidisch guck* ;-)

KcuHnamxa


Mone-mini

Zur Hormonpille kann ich dir nichts raten.

Was deine grundsätzlichen Gedanken zur eventuell bevorstehenden OP angeht, kann ich dich gut verstehen. Ich hatte auch lange Zeit "nur" ein Myom und eine leicht vergrößerte Gebärmutter, und mit diesem Befund alleine wäre ich halt weiter zu den Untersuchungen gegangen und hätte gehofft, dass das Myom sich irgendwann nach den Wechseljahren verflüchtigt. Das sollen die ja angeblich meistens tun.

Bei mir kamen halt irgendwann die völlig regellosen Blutungen dazu, weswegen ich die Ausschabung machen ließ. Wenn der Zellbefund von der Ausschabung nicht so besorgniserregend gewesen wäre, würde ich heute wahrscheinlich auch noch mit der Gebärmutter herumlaufen.

Hormone wollte ich ja nicht nehmen (bekam als 14jährige mal wegen Akne die damals noch 100fach höher als heute dosierte Pille "Diane" aufgedrückt, und litt sehr darunter - konnte damals aber noch nicht entscheiden, das einfach zu lassen). - Aber das ist natürlich eine individuelle Geschichte. Es gibt ja hier auch viele Frauen, die gut mit der heutigen, differenzierteren Hormonbehandlung klarkommen.

Also, ich kann gut verstehen, dass du zögerst. Und es klingt ja jedenfalls nicht so, als müsstest du dich sofort entscheiden. Auch da gibt´s nur individuelle Wege, es ist ja nicht nur die OP, sondern die Gefühle müssen halt auch irgendwie mitkommen. Jedenfalls gilt das, wenn nicht sofortiger Handlungsbedarf vorliegt, und das scheint ja bei dir nicht so zu sein?

Viel Glück und gute Beratung wünsch´ ich dir. :)*

Vergrößerte Gebärmutter:

Meine angeblich deutlich vergrößerte Gebärmutter war übrigens, samt Myom, 180 g schwer. Meinen die mit "Vergrößerung" einfach die Erweiterung der Gebärmutterhöhle, also des Innenraums? Viel mehr Gewebe als üblich kann ja, bei dem Gewicht, nicht dagewesen sein.

b-exrne6rin


Meine Güte Mädels.... :)_

ist ja schlimm, was wir unserem Körper mit all dem Müll antun, den wir hier schlucken oder in uns tragen (Mirena) und vor allem, wenn nichts hilft.... :(v

Bevor ich mir vor 3 Jahren die Mirena hab setzen lassen, hab ich stundenlang Erfahrungsberichte gelesen und die Mehrheit war negativ, dachte mir aber dann das probierst du nun trotzdem, du bist vielleicht anders als andere. Ging in die Hose %-| Darum habe ich einfach den Mut nicht mehr gehabt,

wieder was neues auszuprobieren wegen den starken Blutungen (crazyangels du sprichst mir aus der Seele SUPER PLUS 30 - 60 Min.höchstens)

Mone-mini:

bei mir ist es ja neben diesen Blutungen auch die GM die wächst und ein Myom und ich habe einfach Angst, wenn ich noch länger warte, dass das ganze nicht mehr per LAVH gemacht werden kann, wegen der Grösse usw. ???

galvaniku *:)

in einem Monat haben wir beide es hinter uns..... :)_

bxernerrixn


mone-mini keeeiiiiinnneeee SUPER-PLUS ]:D ??? ]:D

K/unagma


Super-Plus

Zu Spitzenzeiten auch schon mal nur 10 Minuten. %-|

Na, das habe ich wenigstens hinter mir. Und die Eisenkapsel-Fresserei auch. ;-D

boern0erixn


mone-mini

na gut, dann würde ichs wohl auch einfach im Auge behalten, wenn dich die ganze Sache nicht beeinträchtigt.... 8-)

K)una}mxa


bernerin - frühzeitige OP

hat natürlich den Vorteil, dass es meistens noch ohne Bauchschnitt gemacht werden kann. Das fand ich auch richtig klasse! Gute Zeit,

B~ibi2x9


Kunama *:)

Mein Gyn sagte das eine normal große GM etwa 60-80 g schwer/ leicht ist, denn war deine schon mehr als doppelt so groß.

Crazyangels und Bernerin

Ihr konntet jedenfalls noch Tampons benutzen, das konnte ich schon mehr als ein Jahr nicht mehr. Mit Tampon wurden die Schmerzen immer schlimmer :-/.

Heute wären eigentlich miene Tage fällig aber stattdessen war ich in der Stadt und habe mir neue Klamotten gekauft :-p, macht doch gleich doppelt spaß.

KwunaZma


Kunama *:)

Mein Gyn sagte das eine normal große GM etwa 60-80 g schwer/ leicht ist, denn war deine schon mehr als doppelt so groß.

Hui. Das wusste ich gar nicht. Hätte ich ja mal nachgucken können :-(. Hatte irgendwie im Kopf, bis 200 g seien normal. Aber das war wohl Wunschdenken :=o

Danke für die Info, Bibi29!

Wie ich das mit den Belohnungen mache, weiß ich noch nicht. Da ich vor der Ausschabung quasi dauerhaft Blutungen hatte, müsste ich mir ja dauernd was Gutes tun ]:D - na, mit dem Problem werde ich fertig! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH