Gebärmutterentfernung vaginal

M5onex-Msixni


;-D du darft nur ?? zwei ? davor oder dahintersetzen.

gZal&vaQniku


ich spiel auch mal mit

b{e=rner_in


bin halt bernerin die sind eeeeettttwwwaaaassss langsam @:)

g=alvangiBku


@ all

gehts euch heute allen gut ? :)_

ich bin ja noch im Wartestand. Da vergeht die Zeit sooo langsam :=o

ich zähl schon mal die Tage bis zu meinem Vorgespräch, es sind nur noch 5. :=o im Augenblick freu ich mich drauf. jetzt wo ich mich zur OP entschlossen habe möchte ich es auch schnell hinter mich bringen.

:)*

bwernxexrin


Hallo galvaniku *:)

habe soeben den Anästhesie Fragebogen der Klinik ausgefüllt und abgeschickt.Wenn ich so die Unterlagen vor mir habe, könnte es von mir aus auch morgen losgehen.... :)^

gEaClvanixku


bernerin

an diesen Fragebogen kann ich mich auch gut erinnern.

Da ich im Dezember 2 OPs hatte , kann ich unsere Krankenhäuser gut vergleichen. Vor meiner geplanten Knie-OP ging die Besprechung des Fragebogens ganz schnell. Und vor meiner Blinddarm-OP hat der Arzt alles ganz genau erklärt.

@:)

i~bd:n


Ich habe heute noch den Oberhammer erlebt. Meine Hausärztin hat mir ja eine Überweisung zur Magenspiegelung und zur Oberbauchsonografie geschrieben. Jetzt habe ich versucht einen Termin zu bekommen. Die Ärzte (Gastrologen) hier im Ländle sind nicht ganz sauber! Die bestreiken grad die Krankenkassen. Ausser AOK und Privatpatienten nehmen die KEINE anderen. TOLL TOLL TOLL!

[[http://www.medi-deutschland.de/nachrichten_kat_2.php?nachrichten_id=1191&nachrichten_start=0]]

gbalv]ani'ku


ibdn

:°_ das tut mir leid für dich. Hoffentlich ist der Streik bald vorbei. Was sagt deine Hausärztin dazu?

:-o Streik :-o

da stimmt doch wirklich was nicht in unserem Gesundheitssystem. Wir müssen mehr Beiträge bezahlen und die Ärzte bekommen weniger. ??? Wo bleibt denn das ganze Geld ???

:)*

iMbJdxn


Ich weiß es nicht, bin echt grad ratlos. Die Hausärztin kann da auch nicht viel richten. :-/

b_rsclpxi


Also zu den Rückenschmerzen wollte ich mal noch was sagen. Bei mir war das auch schon die 8. OP. Als ich mich vor 6 Jahren sterilisieren ließ, hatte ich auch diese Schmerzen im Schulter-Bereich. Das war schlimmer wie alles andere. Leider war ich eine von den Frauen (lt. Statistik 1 : 1000), die sich 3 Jahre später noch einmal sterilisieren lassen musste, da ich doch tatsächlich Schwanger war. Bei dieser OP verspürte ich keinerlei Schmerzen danach. Sicher liegen die Schmerzen auch an der Lagerung während der OP, aber wie ich schon sagte, meinte der Physiotherapeut vor 2 Wochen im KH, es liegt auch an der Aufregung vor der OP. Wenn man sich das sehr zu Herzen nimmt (quasi aufgeregt ist), ist man besonders verspannt, vor allem wenn man vorher schon in diesem Bereich vorbelastet war. Auf alle Fälle muss ich sagen, mir geht es heute schon super. Es wird wirklich jeden Tag besser. Schmerzen sind weg. Morgen vor 14 Tagen bin ich operiert worden. Ich bin happy, es getan zu haben. Wünsche Euch allen noch Glück. Ach hier noch einmal die vorläufige Dauer der Krankschreibung. Also am 15.01.09 bin ich ins KH. Am 23.01.09 Entlassung, 26.01.09 zum FA wegen Krankschreibung und Bericht der Lage und diese hat mich bis 20.02.09 arbeitsunfähig geschrieben. Bei vielen hier wird das glaube schon interessant sein, denn so eine OP möchte man vielleicht doch auf Arbeit absprechen. Gruß brclpi

ihbPdn


Diese Nacht war irgendwie schmerzvoll. Ich habe so das dumme Gefühl, die Zyste wächst noch. Heute nachmittag werde ich nochmal bei meiner FÄ reinschauen. Zysten können ja scheinbar platzen, hoffentlich tut sich das vor dem Eierstock... :-/

FTusseelixne


galvaniku

da stimmt doch wirklich was nicht in unserem Gesundheitssystem. Wir müssen mehr Beiträge bezahlen und die Ärzte bekommen weniger. Wo bleibt denn das ganze Geld

Das meiste Geld bekommen die Manager der Kassen, die Verwaltungskosten werden durch unnötigen Kram erhöht und es werden sinnlose Prunkbauten für die Kassen, die nie gebraucht werden, in die Landschaft gestellt. Auch gibt es Kliniken die beschäftigen Chefärzte, die über eine Million Euronen im Jahr verdienen.

Nennen wir es Misswirtschaft der Krankenkassen. :-(

FJussenlinxe


ibdn

ich wünsche dir gute Besserung. Hoffentlich bekommst du schleunigst einen Termin beim Magendoc. Daumen drück.

Ijsa7+77


Hallo brclpi, *:)

bei mir ist die OP auch am 16.01.09 gewesen. Mir geht es soweit auch ganz gut. Mein Arzt hat mich bis zum 16.02.09 krankgeschrieben. Ich habe noch leichte Blutungen (sieht eher aus wie Wundsekret),hast du auch noch Blutungen?

Ich spüre halt mein Darm sehr intensiv, das ist oft nicht sehr angenehm. Hoffe, dass sich das bald legt.

In einem Forum habe ich gelesen, das bei einigen Frauen nach einigen Jahren der Hysterektomie, Probleme auftraten. Sie schrieben, ihre Scheide wurde weiter, und sie hatten Senkungsprobleme mit Blase/Darm. Ich fand es sehr erschreckend. Am Montag habe ich einen Arzttermin, ich werde ihnvdanach mal fragen. Vielleicht haben einige hier aus dem Forum Erfahrungen gemacht, sei es im positiven oder auch negativen Sinne. Schreibt doch mal darüber, wie eurer Gesundheitsstand nach der Hysterektomie nach einigen Jahren ist. Würde mich sehr interessieren. :-D

Lieben Gruss

i4bdn


Fusseline

Ich habe schon überlegt, ob ich nicht mal wieder die Faschingsferien bei meiner Muddi verbringen soll. Und dann lass ich es halt in Niedersachsen machen. Ist ja ein schwäbisches Problem ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH