Gebärmutterentfernung vaginal

Kraot


Illona

willkommen erstmal. deine op ist doch "erst" drei wochen her. je nachdem, wie du "rumturnst" ist die "blutung" mal stärker mal schwächer...ist ja keine wikliche blutung...aber nach drei wochen bist du beileibe noch nicht wieder fit, unterschätz das nicht. ich war fast sieben wochen krankgeschrieben und hab danach noch ne 3-wöchige wiedereingliederung in den job gemacht (nur 4 std. tägl. gearbeitet) und es ziept heute noch ab und zu. das dauert einfach alles, also GEDULD!!! ich bin im nov. operiert worden...

AB auf couch, aber schnell!!!

LG

Karen

l"ugppi


hallo

@ kruesi -- keiner kann dir sagen,

was du in 5 jahren willst.mach das wozu dir dein bauch rät, und nicht was wäre wenn....

@illona -- 3 wochen und alles gut?damit wärst du eine der ganz wenigen ausnahmen. ich hab 6 wochen auf dem sofa verbracht zwischendurch ein klein bischen haushalt hier und da und nach 8 wochen wieder zur arbeit.jeder reagiert verschieden, dein körper sagt dir, wie weit du gehen kannst.

also ab aufs sofa, füsse hoch und heilen lassen.

So'n Eingriff ist nun mal keine blinddarmentfernung :)^

gabi *:)

L-oEredxa


OP und Nach-OP

Hallo,

hat sich hier jdm. im St. Josephs-KH in Berlin , in der Charite oder in der Havelhöhe wegen Myomen operieren lassen. Eure Erfahrung dazu würde mich interessieren. Ich habe ein größeres Myom und die müssen halt schauen, wie sie das operieren können. Wäre gut wenn ihr mir dazu ne PN schreibt.

Außerdem liegen ja einige nach der GM-Entfernung längere Zeit auf der Couch - ist es dann so, dass man dann nach 2-3 Wochen zu Hause auch wieder weggehen kann für einige Stunden und so das übliche unternehmen (von der Belastung her mit stehen, sitzen, gehen usw.)? also gibt ja evtl. auch verschieden lange

Schonungszeiten. Will mich darauf einstellen.

Und ist es auch so ähnlich wenn ein großes Myom entfernt wird - dass man sich dann genauso schonen muß wie bei GM-Entfernung?

lkandomaxus


hallo ilonaa

meine op ist fast 6 wochen her und ich hab auch noch ausfluß,ausserdem blutet es auch immer etwas wenn die fäden weg gehen,also keine angst .und schonen schonen schonen,das ist mir auch schwer gefallen aber wenn ich tagsüber viel gelaufen bin oder geputzt habe hab ich abends oder am tag danach sehr gelitten und auch geblutet.

nicht si ungeduldig sein

gute besserung

gruß doro

plufrmauxs


bin wieder da

Hallo,

nun habe ich die GM op auch hinter mir. ich bin am 13.02 ins krankenhaus gekommen und am 14.02.2006 unters messer. bei mir wurde sie vaginal entfernt. der optag war nun nicht das schönste was ich bis jetzt erlebt habe aber jeder tag danach wurde besser. seit gestern bin ich nun wieder zuhause und lasse mich von meinen drei männern verwöhnen. das krankenhaus havelhöhe in berlin war sehr schön, die schwestern und ärzte waren sehr nett und verstäntnisvoll. kann ich wirklich nur weiter empfehlen.

seit alle gegrüßt

purmaus *:)

d`ickJyducfk


Schmerzen

Hallo und Guten Tag,

bin ganz neu hier und wollte gerne mal wissen, ob einer von euch ähnliche Probleme hat:

Mir wurde am 19.10.05 die GB vaginal und mit Bauchspiegelung aufgrund Myome um und in der GB entnommen. OP hat fast 5 Std. gedauert, da Myome an der Wirbelsäule gewachsen waren.

Zwei Tage nach der OP ging es mir im KH aber schon ganz OK, musste 10 Tage drin bleiben und wurde für 12 Wochen krank geschrieben. Jetzt zu meinem Problem, übe eine sitzende Tätigkeit aus bekomme wenn ich längere Zeit sitze, einen stechenden oder mal dumpfen Schmerz auf der linken Seite. Ab und an ist der Schmerz im gesamten Unterleib. Hat jemand von Euch Erfahrung damit, wäre toll wenn ihr mir helfen könntet...

Mein nächster FA - Termin ist am 07.03.06

Liebe Grüße und schon einmal herzlichen Dank

N'isna7x1


hallo Dickyduck

ich kann nicht allzu viel dazu sagen, wie es nach so einer langen Zeit aussieht mit den Schmerzen. Aber wenn es so schlimm ist, solltest du einfach schon eher zum FA gehen. Habe hier schon viel gelesen von Verwachsungen ...

LG,

Nina

N.inxa71


@ kruesi

was hat heute der andere Arzt gesagt?

Wer weiss schon, was beispielsweise in 5 Jahren ist?

Ich habe mir auch ähnliche Gedanken gemacht (hatte ich ja schon geschrieben), aber ich hab mit meinem Mann da auch gründlich drüber gesprochen. Und er meinte ganz klar: Es gibt auch noch andere Wege für ein weiteres Kind ... Adoption z.B. Und hat er da nicht Recht?? Kommt zwar nicht unbedingt für jeden in Frage, aber eine Option ist es auf jeden Fall ... vielleicht solltest du das mal so bei deiner Ärztin erwähnen. Sicherlich ist eine GM-Entfernung keine einfache Entscheidung weder für die Ärzte, noch für dich selbst. Und leicht machst du es dir ja auch nicht.

Wie gesagt, man weiss nie was noch kommt ...

In diesem Sinne liebe Grüße

K+rues|i


Hallo

Geh erst morgen wegen der 2, Meinung. Stand heute vor verschlossener Türe - hier hat Mittwochs nun alles ganz zu. Und weiter fahren hatte ich heute kein Nerv...

Ich grübel mich hier kaputt.

Verstehe ja das man alles versuchen sollte bevor man was endgültiges macht.Irgendwie hab ich nun auch den Sinn dieser 3 Monatsspritze verstanden. Soll wohl das Wachstum stoppen - manche sollen dadurch schon geschrumpft sein (hab ich gelesen)

Aber warum solange warten bis man die Teile rausholt? Ob nun jetzt oder im Sommer ist doch wurscht??

Kann mir keiner die Entscheidung abnehmen??

:-/

Gruß

Sandra

KKruIesi


Noch was..

Irgendwie hab ich mehr Angst vor den Nebenwirkungen dieser Spritze als vor ner OP

Und zum Satz "In 5 Jahren wollen Sie Kinder":

Mein älterster wird im November 18 , der andere im April 15

In 5 Jahren könnte ich Oma sein 8-)

Gruß

Sandra

s}tste!rn/ch"en


:)* hi

@:) @:)

Hallo ich war gestern nochmal beim Fa ....also Vaginal ist nicht möglich da alles ( GM und Myom) zu gross sind! heullll...

Also doch Bauchschnitt, aber es gibt ja schlimmeres!!

Ich hab seit wochen jetzt nur noch bauchschmerzen und

bin wie aufgebläht ging es auch jemandem so? Irgendwie macht mich das jetzt unruhig....weil so dauerhaft war es bis jetzt noch nicht ...mein fa meinte das ist weil alles so gross geworden ist!

hoff ich doch auch mal....

Meinen Termin hab ich ja schon fest 07.03 anmeldung und narkosegespräch und 08.03 (weltfrauentag) dann gleich um 8.00 die op ...ich bin echt gespannt obs mir hinterher besser geht (ja ich weis zuerst nicht....aber mit der zeit)

Ich danke euch für all eure Beiträge hier die helfen einem

wirklich! Danke

Euer sternchen :)*

sDtroTmer


Ach Sternchen mir ging es auch so , Kopf hoch :)^

Meine Bettnachbarin hatte Bauchschnitt und Ihr geht es auch gut und ging es auch gleich gut ,sie war nicht so schnell hoch wie ich aber sonst auch dort alles ok.Also halt die Ohren steif

Gruß stromer

unscnhi6i1


Guten Abend an Alle

Hab eine Frage, hat irgend jemand von euch nach der GB-Entfernung Schwierigkeiten mit der Blase bekommen, damit meine ich nicht eine Blasenentzündung sondern Inkontinenzprobleme. Hab die letzten 2 Tage lauter Horrorstories erzählt bekommen. :-/

LG Uschi

SGtapxsi


Hallo

Möchte mich auch mal wieder melden,und nicht nur immer lesen.Meine OP ist nun 2 Wochen her und mir geht es eigentlich ganz gut.Wenn ich mich mal übernehme dann straft mich mein Körper mit Schmerzen.Also nehm ich mich mächtig zusammen.

Allen denen es noch bevor steht,ihr braucht keine Angst zu haben.Ist alles so wie ihr es hier gelesen habt.Wird alles gut.

Das Forum hier hat mir sehr geholfen und hilft natürlich immer noch.

Tschauii Kerstin

l$andmaxus


hallo uschi61

das mit der blase war auch meine angst,hab dann im kh nachgefragt ob die nicht direkt wärend der op schon irgenwie fest gemacht wird. die haben mich dann aber aufgeklärt das die blase in ihrem normalen zustand verbleibt und das es recht selten ist das sich eine blase senkt. man kann aber vorbeugend beckenboden gymnastik machen um das alles zu stärken. und man sollte wirklich die ersten monate darauf verzichten schwer zu heben oder möbel zu rücken @:)

ich hoffe das beruhigt dich ein bischen

gruß doro

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH