Gebärmutterentfernung vaginal

vcenusx1965


an alle

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte am 13.02.06 eine vaginale GB-Entfernung. Nun kommt es mir vor als hätte ich eine Scheideninfektion (es juckt, aber kein brennen). Habe natürlich immer noch Wundfluss. Kann es sein das es einfach nur heilt? Vielleicht hatte ja jemand von euch auch dieses "Problem" . Möchte mir nämlich nicht schon wieder da unten reinschauen lassen. Der nächste FA Termin ist am 20.03. Danke und LG Christine

KKaoxt


Hallo Ihr Lieben alle!

hab heute in der Praxis angerufen: PAP II !!!!! HPV wurde zwar nicht getestet, wird erst in 6 Monaten gemacht, aber egal, denk da einfach nicht mehr dran...ICH BIN GLÜCKLICH... Hoffe, das bleibt so! Danke an alle Mädels für Daumendrücken! x:) x:) x:) x:)

eine glückliche Karen :)*

K|aoxt


Venus

hallo und willkommen. vielleicht ist es ein pilz, vielleicht verträgst du aber einfach auch die "Pampers" nicht und bist allergisch dagegen so wie ich? würd es doch besser abklären lassen, damit sich nicht vielleicht eine infektion bildet.

Gute besserung für dich und alle anderen!

Hallo Stromer. wie geht es dir? Und Melanie? Stapsi, weinen die Tierchen schon? hab sooo lange nicht schreiben und lesen können. bin nicht mehr im thema...

LG

Karen

SYta'psxi


Hallo Karen

Schön mal was von dir zu lesen.Hoffe dir geht es gut.Maien OP ist ja nun auch schon wieder 3 Wochen her.Denke mal es geht mir ganz gut.Im Moment hab ich öfters Schmerzen auf der rechten Seite.Und mein Verdauungsproblem hab ich auch noch nicht im Griff.Mein Freund meckert schon mit mir,da ich schon zu viel mache.Wie lange muß ich mich denn schonen?Ich merk es zwar gleich wenn ich mal zu viel gemacht habe.Und die Tierchen werden wohl noch paar Wochen ohne mich auskommen.lach.Dauert halt alles seine Zeit.

Ich wünsche dir alles Gute.Viele liebe Grüße auch an alle anderen

Tschüüü Kerstin

M{oni 5Hirscxh


OP und dann ?

Am 4.4.habe ich die erste Untersuchung im KH,dort bekomme ich dann den genauen OP Termin.

Ins KH und OP Tag.......alles klar,aber was kommt dann ?

Ständige Blutabnahmen ?

Trombose Spritzen ?

Und muß man nach dem Op bzw. vor der Entlassung noch mal zur Untersuchung ? (Schmerzen) ???

Wann zum ersten mal zum Frauenarzt ?

Ich muß ALLES wissen um mich vorbereiten zu können.

Danke schon Mal

Moni

Ksa}oxt


Willkommen Moni Hirsch!

und lies...lies...lies... steht alles hier im super forum...dann hast du bestimmt keine fragen mehr. und bis april schaffst du auch alle seiten. und wirst gaaaannnn zzz ruhig, glaub mir!!! wir haben das alle geschafft, weil wir uns hier alle gegenseitig unterstützt, getröstet, aufgebaut und beglückwünscht haben...

viel spaß beil lesen.... und wenn dann noch fragen sind...jederzeit...!!!!

LG

Karen

K(aot


stapsi

ERST!!!! 3 Wochen her!!!! L_A_N_G_S_A_M! Dein Männe hat schon recht wenn er mit dir schimpft! Siehste, selbst dein körper sagt dir, das es zuviel ist . also hör auf ihn!!! ab auf die couch und entspannen, du wirbel!

mir geht es gut. hab ich doch geschrieben!!!

vienusx1965


Kaot

Hallo Karen,

danke für den Tipp. Habe auf Slipeinlagen gewechselt und siehe da, das Jucken hat ein Ende. Wenn die Blutung wieder einsetzt und sich der Faden löst und der Schorf, muss ich eben wieder kurzzeitig auf Binden umsteigen. Ich werde es überleben, da das schlimmste ja schon hinter mir liegt.

LG Christine @:)

Rfetz^i310x7


Hab da mal eine Frage

Hallo zusammen *:)

Ich lese hier ja regelmäßig mit, auch wenn ich nicht immer was zu schreiben hab. Jetzt hab ich grad die Frage von Venus gelesen. War bzw. ist der Wundfluß bei euch denn sehr stark? Ich frage, weil er bei mir nur sehr gering ist und ich eigentlich schon gleich am 2. Tag nach der OP im KH auf Slipeinlagen umgestiegen bin. Auch hatte ich lediglich am 1. Tag nach der OP einen ganz minimal blutigen Wundfluß...

Meine OP ist jetzt 3 1/2 Wochen her. Wann lösen sich denn die Fäden und merke ich das überhaupt?

Wär schön, wenn ihr mir darauf eine Antwort geben könntet ;-)

lg

Retzi

S9tapsxi


Hallo Retzi

Meine OP ist 3 Wochen her.Mein Wundfluß ist auch sehr wenig.Schon im KH wäre ich mit Slipeilagen ausgekommen.

Seid ca.einer Woche(kann auch paar Tage mehr sein) nun ist kein Blut mehr vorhanden.

Wie das mit die Fäden ist kann ich dir nicht sagen.Hab noch keinen gefunden.Am 7.3 muß ich zur Untersuchung zum FA.

Mal sehn was sie sagt.Bin ja echt gespannt.

Liebe Grüße Kerstin

Knruhesji


Ausschabung??

Hallo

Komme grade von einem anderen Arzt. Nachdem mir die erste Ärztin zwar gesagt hat das ich "Knoten in der Gebärmutter" habe und mir die 3 Monatsspritze geben wollte (um die ganze Sache 6 Monate zu beobachten) hab ich mir nu ne 2. Meinung geholt.

Ich habe 2 Myome, ein 5x4 cm gross - ist das nun gross?? (wie gross das andere ist weiß ich nicht)

Er will nun wegen der langen Blutungen eine Ausschabung machen, wenn das keine Besserung bringt soll die Gebärmutter wohl raus.

Hab ihm direkt angeboten , dass er sie haben kann (hab nun wieder die Hölle hinter mir und blute nun Tag 9)

Wegen des ständigen Drucks auf die Blase soll ich zum Urologen - würde nicht davon kommen (da sagste die Ärtzin was anderes)

Montag um 17.00 will er die Ausschabung machen. Und ich grübel schon wieder ob das nun das richtige ist...bin schon soweit noch eine 3. Meinung zu holen...

Gruß

Sandra

R!etzi]3107


@Stapsi

Danke für die prompte Antwort ;-). Na dann ist ja gut. Nicht dass ich über den wenigen Wundfluß unglücklich wäre, aber als ich das bei Venus las, dachte ich schon, dass das vielleicht nicht so in Ordnung ist bei mir *gg*. Fäden sind bei mir auch noch nicht aufgetaucht. Als ich letzte Woche beim FA zur Nachuntersuchung war, meinte er auch, dass er die Fäden noch sehen könnte. Meine nächste Untersuchung beim FA ist erst am 16.03.

K<a{oxt


Blaue Fäden...

wir hatten "damals" schon nen witz draus gemacht: wer hat den faden schon gefunden? der sog. "blaue faden" zog sich durch all unsere unterhaltungen, war sehr lustig. aber keine sorge, manche finden fäden, manche nicht, weil sie sich auflösen...

kruesi, hört sich ja alles ziemlich blöd an. und da sollst du sehen, was du jetzt machen sollst. und wenn du direkt mal ins krankenhaus gehst und dich untersuchen läßt? die machen das doch jeden tag...drück dir die daumen, dass dir endlich einer weiterhilft...

LG

Karen

BzabsD-01


kruesi

Wenn du dir sicher bist, die GM nicht mehr zu brauchen, dann besteh' auf die Entfernung! Besser kann es dir danach gar nicht mehr gehen :-D

Ich glaube, das können so ziemlich alle hier bestätigen. Wir hatten ja größtenteils dasselbe Problem mit den andauernden, heftigen Blutungen etc. Letztendlich liegt die Entscheidung bei dir.

Myomentfernung gut + schön, hatte ich auch, kam aber wieder. Jetzt bin ich voll happy :)^ Kein Geblute mehr...herrlich!

LG, Babs

m&aw$ix12


Hallo Karen

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum tollen Ergebnis *:)

Hallo alle.

Habe lange nicht lesen und schreiben können wegen PC-Problem. Im Büro gehts halt nicht immer.

Ich hab jetzt auch nur noch 4 Tage bis zur OP. Bin noch merkwürdig relaxt. Nervosität geht bestimmt am Sonntag los.

Wünsche euch allen alles Gute.

LG Marion

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH