Gebärmutterentfernung vaginal

sstje!rnesCkuxd


Hallo alle miteinander,

bin neu hier und habe dieses Forum bei meiner Informationssuche in den Weiten des Internets gefunden. Mir steht wohl auch eine Hysterektomie bevor. Habe seit Jahren Myome, GM ist riesig und meine Frauenärztin sagt, die muss raus - das wäre dann meine erste OP überhaupt; habe es 41 Jahre geschafft, um Krankenhausaufenthalte herumzukommen. Nächste Woche habe ich einen Untersuchungstermin in der Klinik und erfahre dann meinen OP-Termin.

Die Erfahrungsberichte hier haben mir zwar etwas von der Angst nehmen können, muss ich dennoch sagen, dass ich trotzdem immer wieder richtig Panik davor bekomme...

smtjern|eskxud


Nachtrag

Die GM-Entfernung soll übrigens per Bauchschnitt erfolgen. Meine Angst betrifft auch weniger die Zeit nach der OP mit evtl. Schmerzen der Narbe etc. sondern vielmehr alles, was direkt mit der OP zu tun hat. Wie gesagt: das ist für mich absolutes Neuland, da ich noch nie operiert wurde.

p,ueNlla1x0


traumfänger

Guten Morgen erstmal @:),

ich habe gestern mit der ganzen family den Geburtstag meiner Zwillinge gefeiert. Heute fängt für mich so zusagen der countdown an. Ich habe schon sämtliche Böden gewischt, Gardinen sind in der Maschine mein Einkaufszettel für die nächsten Tage wird gleich erledigt werden usw. Ich werde morgen noch schön beim Friseur vorbeischauen, anschließend zur Kosmetikerin gehen und mit meinen Freundinnen einen Kaffee trinken gehen. Ich packe diese Woche einfach voll, dass ich nicht groß zum grübeln komme. Doch manchmal denke ich, ich lass es einfach. Dieses mal war meine Mens so erträglich, dass ich dachte, ach komm, bleib nächste Woche einfach zu Hause.

Grüße

pSuellGax10


An alle

Ich hoffe, den frisch Operierten geht es weiterhin blendend. Hoffentlich kann ich demnächst auch so positive Rückmeldungen geben. Meine Bedenken gelten nämlich nicht unbedingt der OP (Das kann der Arzt doch hoffentlich), sondern meinem ewigen niedrigen Blutdruck und meinem Problem mit meiner etwas lädierten Halswirbelsäule. Man wird wahrscheinlich bei der OP überstreckt und davor habe ich Bammel, werde das alles zwar ansprechen, aber man weiß ja nie.

Grüße

bDerXner?in


Guten Morgen an alle ALTEN und NEUEN ;-D *:)

war das ganze Wochenende über viel unterwegs und das einzige was sich jetzt nach 8 Wochen noch bemerkbar macht ist die Müdigkeit zzz gestern Abend war ich bereits um

21.00 schlafen zzz aber die Baustelle im Bauch, da ist überhaupt nichts mehr zu spüren.... ]:D

An alle die es noch vor sich haben....macht euch nicht so viele Gedanken um Dinge die evt. gar nicht eintreten...geht entspannt und locker in die OP :-D immer positiv denken und freut euch auf das Leben danach ohne Blutungen etc. habe erst gestern unterwegs schon wieder

Riesen-Tampons in der Tasche gefunden und sie mit einem grooooooossen Lächeln im Gesicht in den nächsten Abfalleimer geworfen ]:D

C[hevsylRadGy


Hallo *:) So – ich hab jetzt am 18.05. noch einmal einen Termin bei meiner FA. Bin mal gespannt. Bisher hält sich ja noch alles in Grenzen. Gestern jedoch, hab ich mal außerplanmäßig ganz leichte Blutungen gehabt. Das hatte ich vorher noch nie. Ich hoffe das war jetzt einmalig. Oder fängt es jetzt doch langsam an bei mir. :-/ Ich warte mal ab ob sich was verändert hat. Wenn ja, werde ich dieses Jahr mich noch von allem entfernen. Wo ich auch Respekt vor habe, ist, dass die FÄ mir ja unbedingt eine andere Pille verschreiben möchte. Wie ich aber hier von einigen gehört habe, haben die Probleme mit der Cerazette erst richtig angefangen. Das möchte ich nicht. :|N

p_uelTlxa10


Hallo Chevylady

so war das bei mir auch immer. Ich habe alles mögliche ausprobiert, aber mein Zyklus blieb unverändert und die Blutungen wurden auch immer stärker und schmerzhafter ]:D. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim FA.

Gruß

C8hevy,ladxy


puella

Ich hab aber keine starken Blutungen und auch keine Schmerzen :|N

sctjuerne-skuxd


Schmerzen hab ich auch keine (mehr). Hatte ein paar Jahre am ersten Tag meiner Periode Rückenschmerzen, die stellen sich aber seit langer Zeit nicht mehr ein. Und eine starke Periode hatte ich am 1. Tag eigentlich schon von Anfang an, ist zwar im Laufe der Zeit noch etwas stärker geworden, aber das war schon, bevor die Myome auftauchten. Und Zwischenblutungen hatte ich noch nie.

Da ich ein totaler Angsthase bezüglich OP bin, habe ich im Mai auch einen Termin bzgl. fokussiertem Ultraschall ausgemacht - mit etwas Glück komme ich für diese Methode in Frage.

Cghe[vylxady


Soll bei dir die GM entfernt werden ??? Wegen Myome ??? und was ist fokussiertem Ultraschall ???

s=tjyerFnesku}d


@ Chevylady

Ja, GM soll wegen Myomen entfernt werden sagt meine FÄ.

Fokussierter Ultraschall: Dafür werden in einer vorhergehenden Untersuchung (Magnetresonanztomografie) Anzahl, Größe und genaue Lage der Myome u.a. festgestellt. Bei der eigentlichen Behandlung, die je nach Myomgröße zwischen 2 und 4 Stunden dauern soll, werden die Myome dann mittels Ultraschall "eingeschmolzen" - da ich selbst das nicht so gut beschreiben kann, habe ich von der HP FUS-Center für Myomtherapie folgenden Text kopiert:

"Durch die gezielte Bündelung von Ultraschallwellen im Innern des Körpers kann das Myom punktgenau erhitzt werden. Dort wird eine lokale Temperatur von 60 bis 80 Grad Celsius erzeugt, wodurch das Myom punktweise eingeschmolzen und zerstört wird, während das umliegende Gewebe verschont und unverletzt bleibt. Das Myom schrumpft und bereitet meist keine Beschwerden mehr. Das abgestorbene Gewebe wird im Laufe der nächsten Wochen vom Immunsystem der Patientin selbständig abgebaut. "

Nach der Behandlung ruht die Patientin noch für 1-2 Stunden und kann bereits am nächsten Tag ihrem gewohnten Rhythmus nachgehen.

Bei Terminabsprache für die Voruntersuchung wurde mir jedoch gesagt, dass für diese Behandlungsmethode nur etwa 30 % aller sich vorstellenden Myompatientinnen in Frage kommen.

Cdhedvylaxdy


Bereiten dir denn die Myome solche Probleme ??? Wie ist es dann mit einer Ausschabung ??? Ich hab auch mehrere Myome und dazu aber noch eine etwas vergrößerte GM. Daher will man sie mir entfernen. Hab aber mit meiner FÄ ein Deal. Solange es sich nichts verändert und ich keine Beschwerden bekomme, bleibt Sie drin. Sie sagt: manche werden mit den Dingern steinalt und in den Wechseljahren fangen Sie eh an zu schrumpfen.

CJhevyZlady


Bereiten dir denn die Myome solche Probleme ??? Wie ist es dann mit einer Ausschabung ??? Ich hab auch mehrere Myome und dazu aber noch eine etwas vergrößerte GM. Daher will man sie mir entfernen. Hab aber mit meiner FÄ ein Deal. Solange es sich nichts verändert und ich keine Beschwerden bekomme, bleibt Sie drin. Sie sagt: manche werden mit den Dingern steinalt und in den Wechseljahren fangen Sie eh an zu schrumpfen.

sVtje'rnesk%u"d


Eigentlich habe ich überhaupt keine Probleme, eben nur am 1. Tag eine sehr starke Regelblutung. Habe mehrere, mittlerweile leider große, Myome. Eine Kollegin fragte mich heute, wieso ich es nicht mit Globulis versuche. Aber das funktioniert meines Wissens nach (wenn überhaupt) nur bei kleinen Myomen.

Dass man in der Regel nichts gegen Myome unternehmen braucht, wenn sie keine Beschwerden bereiten, wurde mir bisher auch immer gesagt. Mit dem Ergebnis, das die Myome weiter gewachsen sind. Hab jetzt eine neue FÄ und die meinte eben, dass Myome und GM raus müssen. Da mich diese FÄ jedoch mit der weiteren Vorgehensweise ziemlich allein gelassen hat, habe ich - neben dem Termin bzgl. fokussiertem Ultraschall - selbst in einer Frauenklinik einen Termin für nächste Woche ausgemacht. Mal sehen, was die Ärzte dort sagen.

Werde auf jeden Fall berichten - gerade auch, was den fokussierten Ultraschall (MRgFUS) angeht.

C!hev|ylady


Gut mit einem Tag stärkere Blutungen kann man doch leben. Wichtig ist natürlich zu beobachten, ob Sie sich stark vergrößern oder nicht. Eine 2. Meinung ist immer wichtig. Ich war auch erst bei einem FA und dann kam seine Nachfolgerin eine FÄ. Bevor ich letztendlich was machen lasse, werde ich mir auch auf jeden Fall einen Termin direkt in der Klinik zur Absprache holen. Es ist immer wichtig sich mehrere Meinungen anzuhören. Wie alt bist du ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH