Gebärmutterentfernung vaginal

p2ue5llax10


Guten Morgen zusammen @:)

wo steckt Ihr denn alle? Mir geht es 7 Wochen nach der OP prima! Ich muss am Donnerstag noch zur letzten Untersuchung und dann geht es wieder richtig los. Fahrrad fahren war ich schon, das geht auch wieder ganz prima. Nur schwere Dinge hebe ich noch nicht und lasse mir da einfach helfen.

Viele Grüße :-)

iBnVim/ausi


Hey *:)

Ist ja super das es dir so gut geht. :)^ Bei mir ist es morgen sechs Wochen her und mir geht es eigentlich auch ganz gut , leider habe ich ab und zu doch noch immer ein ziehen im Bauchraum mal rechts mal links mal im ganzen Bauch . Muß morgen wieder zu meiner FÄ mal sehen was die so sagt . So langsam vergeht auch dieses Schwächegefühl bzw. die Abstände werden immer größer . Fahrrad fahren würde ich mich noch nicht trauen denn beim hinsetzten egal wo muß ich immernoch ein bißchen aufpassen .Das mit dem schweren heben ist auch so eine Sache hebe absolut keine schwereren Sachen . Habe eigentlich schon ein wenig Angst wenn ich wieder arbeiten gehe , denn ich muß viel heben und tragen dort . Meine FÄ meinte man könnte eigentlich nie wieder so schwer heben . Und nun habe ich ein komisches Gefühl dabei will mir ja auch nicht irgendwann beim heben oder lachen in Hose .... :|N Aber du hast echt recht nicht richtig was los hier im Moment im Faden :-o

Naja vielleicht meldet sich ja doch jetzt mal wieder eineund schreibt uns mal wie es ihr geht ;-)

So auf auf meine Damen :-p

kgleine }Ch0rixs


Hallihallo *:)

ich melde mich auch noch mal. Gucke nur noch ab und zu hier herein, freue mich aber, dass es euch allen gut geht.

Meine OP war im März 2009 und ich fühle mich super. Ab und zu zeigt mir mein Körper noch, dass ich an meine Grenze gekommen bin, aber alles in allem, bereue ich die OP in keinster Weise, eher, dass ich sie nicht schon früher hab machen lassen. Ich habe sogar keine PMS-Störungen mehr, obwohl meine Eierstöcke nach wie vor im Unterleib sind. Vielleicht hat sich auch nur meine Seele mit diesen Störungen gemeldet, dass diese bösartigen Zellen endlich aus meinem Körper verschwinden sollten. ;-D

Mit Sport bin ich noch etwas zurückhaltend. Nur mein Golfspielen habe ich wieder angefangen und es klappt super. Und der Sex ist schöner als je zuvor. Keine Angst mehr wegen Blutungen etc., einfach herrlich. Ich habe sogar das Gefühl, seitdem bin ich rolliger als je zuvor... :=o

Ich lebe seit der OP wesentlich bewußter, höre auf meinen Körper und denke endlich wieder mehr an mich, deshalb geht es mir jetzt wahrscheinlich auch sehr gut.

Ich wünsche allen, die es noch vor sich haben, viel viel Glück. Alles wird gut. Nur haltet euch ans Schonen !

Allen anderen, die es wie ich schon hinter sich haben, liebe Grüße....ich schaue wieder vorbei...... *:)

ibnijmausxi


Da bin ich ja echt froh wenn ich das höre zum Thema Sex . Wie gesagt die sechs Wochen sind morgen vorbei mal sehen was meine FÄ morgen zu diesem Thema zu sagen hat .

kileinbe C8hrxis


..wenn die Fäden verschwunden sind und innerlich alles verheilt ist, wirst du sicherlich ein OK bekommen. Ich hatte schreckliche Angst vorm "ersten Mal", aber alles halb so wild. Ich hatte Angst, mein Schatz könnte sich beschweren, ich könnte wieder bluten, ich würde nichts mehr fühlen etc. Aber nichts. Ich habe sogar nachher meinen Schatz gefragt, ob er Veränderungen festgestellt hätte, hat er verneint, nur das ich eben rolliger bin als vorher, das hat er schon bemerkt..... ;-D

Das mit dem schwer heben lasse ich nach wie vor und werde es auch, wann immer es zu vermeiden geht, auch lassen.

p(uel/la10


Hallo *:)

Freut mich, dass sich mal wieder jemand gemeldet hat. Bei mir ist es schon auch noch so,dass ich merke, wann es zu viel ist. Aber ich freue mich einfach darüber, dass es stetig aufwärts geht. Das Zwicken im Bauch ist bei mir auch noch ab und zu aber ich merke auch beim Schlafen ( ich liege gerne auf der Seite), dass nichts mehr zwickt und drückt.

Grüße *:) *:)

bsigggi6x5


Hallo Alle miteinander @:)

Das hört sich ja alle gut an, was Ihr so zu berichten habt.

Morgen sind es bei mir auch schon 5 Wochen her, seit ich die OP hatte. Morgen muß ich zu meinem Gyn. und ich hoffe er hat nur positives zu berichten.

Mir geht es eigentlich gut - ja hin und wieder muß ich schon noch eine Pause einlegen, aber im Grunde genommen kann ich mich nicht beklagen. Sehr langes sitzen bekommt mir nicht so gut, na dann leg ich mich etwas auf´s Sofa und gut ist zzz

Hallo inimausi @:)

ich hoffe Dir geht es inzwischen wieder besser und Dein Bauchweh ist weg ( ist ja doch eine Weile her seit wir geschrieben haben ).

Ich hatte zwischenzeitlich auch etwas Bauchweh - fast so als würden sich die "tollen" Blutungen anmelden - aber... das war einmal ]:D

Wünsche Dir einen schönen Tag lG Biggi65 *:)

Hey puella10 @:)

Ich freue mich für Dich das es Dir so richtig gut geht - wünsche Dir das es immer so bleibt :)z.

Für mich ist es auch schon erstaunlich, das die OP eigentlich noch gar nicht so lange her ist und doch hab ich manchmal das Gefühl als wär sie nicht gewesen.

Einen Faden konnte ich noch nicht entdecken, aber morgen, denke ich, werde ich mehr wissen. Etwas Schleim / Ausfluß habe ich auch noch aber darüber kann ich nur lächeln :-).

LG sendet Dir biggi65 *:)

An alle die es noch vor sich haben: Ich drücke Euch die Daumen und schicke ganz viele :)* und allen die es hinter sich haben weiterhin gute Besserung :p>

Alles Gute euch Allen *:)

bAerUnerxin


Hallo Mädels... *:)

endlich ist hier wieder was los.....ich kann mich kleine Chris nur anschliessen mit dem ... |-o..

es ist einfach nur herrlich und ich bin auch vieeeeel rolliger als je zuvor in meinem Leben :=o

Meine OP liegt bereits vier Monate zurück und ich merke überhaupt nichts mehr von der OP wie wenn gar nie was gewesen wäre..... :)^ oder eben viel besser...... ;-D

Meine FÄ meinte man könnte eigentlich nie wieder so schwer heben .

wie schwer ist so schwer ??? ist noch schwierig zu definieren.....ich bin im Moment bei einem Biobauern und helfe jeden Morgen mit noch anderen Frauen bei der Erdbeerernte mit und die Kisten mit den Beeren wiegen über 10 kilos....auch sonst bei der Arbeit hebe ich doch wieder mehr. Wichtig ist doch auch die Beckenbodengymnastik, die mach ich mehrmals im Tag, kann man ja immer und zu jeder Zeit einbauen.. ;-)

Ebenfalls spanne ich Bauch und Beckenboden an wenn ich was schwereres heben will.

Wünsch euch noch einen guten Tag und hoffentlich bald schöneres,wärmeres Wetter %-|

R$otfuTchs5x7


Hallo zusammen

wollte mich auch wieder mal melden.Meine OP ist jetzt schon 7 Wochen her ich geh seit einer Woche wieder arbeiten. Mir geht es richtig gut,kein Zwicken, keine Schmerzen mehr, keine Monsterblutung,, ;-D ;-D ;-D.

Ich habe während der Ruhezeit leider 4 Kilo zugenommen, denen geht es jetzt an den Kragen.

Meine Riesentampons will leider auch keiner haben, wenigstens kann ich meine Binden noch meiner Tochter vermachen,die ja bald in die Pupertät kommt.

Ich wünsch allen die es noch vor sich haben alles gute, erholt euch gut. :)D :)D :)D zzz zzz zzz

iBnim+au"si


Hallo

Na so langsam kommen wir hier ja wieder alle in Schwung :)z

So war heute beim Arzt alles soweit normal wenn alles gut geht kann ich dann in zwei Wochen wieder arbeiten . Wie gesagt habe ein bißchen Bammel ob das mit dem Heben alles gut geht . Arbeite nämlich in einem Discounter und das so zwischen 10 h bis 12 h täglich .Das geht schon seit 16 Jahren so und sollte event. wahrscheinlich auch noch 25 Jahre so passieren wenn alles gut geht da mache ich mir dann schon sorgen wegen einer Inkontinenz , aber die Tipps mit der Beckenbodengymnastik und der Art zu heben werde ich dann auch so umsetzen .

Rotfuchs

Ich glaube meine Couchingzeit hat auch Spuren auf meinen Rippen hinterlassen . Nehme das jetzt aber auch wieder in Angriff .

LG Inimausi *:)

sytjernexskud


Ein fröhliches Hallo an alle hier!

Jetzt habe ich es also auch hinter mir (OP war am 16.6.) und bin seit gestern wieder zuhause. Meine GM wurde per Bauchschnitt entfernt, sie wog ganz schön viel. Kaum zu glauben, was ich in den letzten Jahren so mit mir rumgeschleppt habe! Zwar zwickt und zieht es mitunter noch, gerade beim Aufstehen, aber das ist nach so einer OP ja nur normal. Außerdem ist es nur gut, dass es noch zwickt - das erinnert mich nämlich daran, dass ich langsam machen soll und muss. Ich neige nämlich dazu, mich sonst zu übernehmen ;-)

Die OP selbst habe ich super weggesteckt, hatte sogar nur 3 Stunden danach meine Leute per SMS informiert, dass ich es hinter mir habe ;-D - da waren sie durch die Bank weg ziemlich perplex. Das Einzige, was vielleicht nicht ganz so prickelnd war: abends kamen meine Schwester und meine Nichte zu Besuch - und weil mir da der Mund so ging, wurde es mir kurz übel. Das war aber schnell vorbei, als ich dann das schnelle und viele Reden meinem Besuch überlassen habe. Und als mich eine Schwester abends kurz aus dem Bett holte, um eine kurze Runde zu drehen (die ich gefühlsmäßig auch ohne Stütze hätte machen können), hatte ich danach auch noch mal einen kurzen Übelkeitsanfall, der aber nicht mal eine Minute anhielt.

Blähungen hatte ich zum Glück gar nicht so sehr. Und nach zwei Tagen normaler Kost hat auch der Darm wieder funktioniert. Inwiefern es mir ohne GM besser geht als vorher, kann ich (noch) nicht beurteilen. Hatte ja außer einer sehr starken Blutung am ersten Tag meiner Periode keine Beschwerden.

Was ich auf jeden Fall sagen kann: dieses Forum hat mir im Vorfeld sehr geholfen und viele Fragen beantwortet, so dass sich die eigentlich erwartete Angst vor der OP gar nicht so recht eingestellt hat. Und das wirklich gute Gespräch mit meinem Arzt am Vortag der OP hat mir dann noch den Rest eines eventuellen mulmigen Gefühls genommen. Sollte jemand einen wirklich guten "Klinik-Tipp" für München brauchen: ich kann die Krüsmann-Klinik in München-Pasing nur wärmstens empfehlen! Das gesamte Personal ist supernett, ich habe mich wirklich wohl gefühlt.

Ich kann mich meinen vielen Vorrednerinnen nur anschließen und allen, die es noch vor sich haben bestätigen: es ist überhaupt nicht schlimm und eine eventuelle Angst vor der OP völlig unbegründet!

p,uel1la10


Hallo zusammen *:)

ich freue mich, dass sich wieder so viele gemeldet haben. Toll finde ich auch, dass die, die es schon lange hinter sich haben sich auch ab und zu noch melden, denn dann weiß man wie es so weitergeht. Ich freue mich heute über den schönen Tag und werde im Garten etwas werkeln, auch das geht wieder gut. Morgen habe ich meine letzte Untersuchung und melde mich dann, was der Gyn so gemeint hat.

Viele Grüße

bTernerbixn


stjerneskud..... @:)

welcome back.... *:) *:) wünsche dir eine ganz gute Couchingzeit. Geniess es, im nachhinein hab ich das Gefühl ich hätte diese stresslose Zeit viel zu wenig genossen. :)z :)D :)D zzz zzz

Lass es dir gutgehen und auch alle anderen..... :)_

Lwu`zige64


Hallo an Alle,

ich melde mich auch nach 9 Monaten der Entfernung hier mal wieder. Es war ja jetzt in den letzten Tagen nicht viel los, aber jetzt wird es wieder.

Ich hatte ja auch einen Bauchschnitt, mir geht es auch jetzt richtig prima :)^, ohne jegliche Einschränkungen, Probleme mit Blase oder sonstiges. Es ist so, als wäre es nie gewesen, nur die Narbe bei mir zeigt es noch an! Aber dadrüber kann man gucken, ist nicht schlimm.

Also, allen die es vor sich haben, es ist nicht schlimm und jeder schafft das, dank der Unterstützung auch dieses Forums. :=o

Und allen, die jetzt zu Hause ihre Couchingzeit geniesen, ruht Euch schön fleissig weiter aus, so eine schöne Zeit kommt nie mehr wieder!!!

vg von Luzie

gBwNstiernIchen


Hallo zusammen,

ich verfolge dieses Thema schon seit meiner Entlassung nach der OP und finde es klasse, dass es sowas hier gibt. Meine OP war am 5. Juni und es geht mir eigentlich schon wieder recht gut. Hab heute ein klein wenig Unkraut gezupft und 4 Blümchen in meinem kleinen Beet gepflanzt. Danach hat mein Bäuchlein allerdings gezwickt.

Wenn ich viel liege habe ich nur leichten Wundfluss. Sobald ich aber mehr mache, bekomme ich richtige Schmierblutungen. Ganz schlimm war das letzten Freitag, nachdem ich Donnerstags abends Staub gesaugt hatte.

Was hat euer Arzt euch denn für "Verhaltensregeln" aufgegeben? Mir wurde gesagt, dass ich bis 10 Kilo heben darf und auch nicht wie die "Prinzessin auf der Erbse" 4 Wochen lang nur auf der Couch liegen soll, sonst ist mein Kreislauf und meine Kondition danach völlig futsch. Mein Gyn will mich nach 4 Wochen wieder ins Büro schicken. Den nächsten Untersuchungstermin habe ich aber erst 6 Wochen nach der OP - wenn ich eigentlich schon wieder arbeiten "muss". Passt das zusammen?

Ich weiß im Moment gar nicht so richtig was ich "darf" und was nicht. :-/

Welche Tipps habt ihr da und wie lange seid ihr krank geschrieben?

Schöne Grüße

GW Sternchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH