Gebärmutterentfernung vaginal

s~wis`s6x8


danke euch allen für eure erlebnisse.

wie ich auf meine frage komme wg. den schmerzen möchte ich noch kurz erklähren.

eine kollegin von mir wurde im januar operiert nur vaginal, per peridual narkose. sie erzählte mir das sie die darin enthaltenen schmerzmittel offenbar nicht vertragen habe, ihr übel wurde unter der op, dann was dagegen gesprizt wurde, der operateur (ihr gyn) probleme bekam wg. der vergrösserten GM und dadurch die op länger dauerte als geplant. so habe die narkose nachgelassen :-o und man konnte ihr angeblich nichts mehr nachspritzen wegen der unverträglichkeit. :(v sie hatte also tierische schmerzen und bekam das alles mit unter der op. meine kollegin schrieb mir am gleichen tag ein sms, das sie "sau-schmerzen" habe,das niemandem wünschen würde und sie das gefühl habe, sie sterbe bald vor schmerzen und sie ihr nichts geben könnten ect. :|N noch heute nach all den monaten hat sie fast ein "trauma" deswegen.

ich kann das einfach nicht begreiffen wie es sein kann das man das nichts mehr geben konnte ? das das heute noch vorkommt ist der wahnsinn !

deshalb dann habe ich diese frage an euch alle gestellt . aber da ich ja eine LAVH haben werde bin ich schon zuversichtlicher. abgesehen davon das ich die schmerzproblematik und schmerzausschaltung ja auch noch mit dem narkose arzt besprechen kann.

das wird schon ! ;-) :)z

vorallem wenn ich bedenke das ich dank meiner "inneren" endo solche schmerzen habe das ich nachts deswegen aufwache und mir keine, nicht mal novalgin überdosiert, mehr hilft. dann kann es ja nur besser werden und die post-op schmerzen werden aushaltbar sein.

danke nochmal für die objektiven berichte, finde das alles sehr interessant und spannend @:)

B9arbayr-a 20x09


Hallo swiss68,

bei diesem Bericht, bzw. dieser Schmerztherapie kann man nur :|N.

Sowas muss doch heute nicht mehr sein.

Dann hätten sie eine leichte Vollnarkose hinterher geschoben und alles wäre gut gewesen!

Mir hat man auf Anraten der Ärzte beides gegeben, ich mußte nur vorher mein Einverständnis

geben. Sie sagten, Daß im Kleinen Becken der Frau viele Nerven sind und daß ich keine

Schmerzen ertragen müsse, daß bringt keinem was.

Schon am Tag nach der OP konnte der Schlauch im Rücken entfernt werden und

ich brauchte nur noch 2 x ein Schmerzzäpfchen zur Nacht.

Auch hatte ich den Eindruck, daß die Vollnarkose dadurch geringer ausgefallen ist, ich war

nach der OP garnicht müde.

Der Narkosearzt sagte mir auch, wenn mir übel würde, würde er mir was gegen Übelkeit spritzen.

B6ar*bara| 20x09


Wobei mir jetzt einfällt, wenn man sich übergeben muß, ist die Vollnarkose wohl auch nicht ohne

Weiteres möglich, dann kann Erbrochenes in die Lungen gelangen und auch das ist gefährlich. :-/

Hat deine Kollegin denn vorher gegessen ??? ?

k)leinpesHMEXcxhen


hallochen ihr alle, jetzt bin ich von der anmeldung zurück, ist immer stressig, aber ich habs hinter mir, nun kanns losgehen.

ich bringe auch erstmal eueren op plan ordentlich durcheinander, aber mir kommt das nur gelegen. ich trete montag früh 6.30 in der klinik an *:) und bin die zweite, dann kann es nur noch aufwärts gehen.

ich wünsche allen ein schönes wochenende :p> :)D, weiter gute besserung für alle die es geschafft haben.

machts tschüßi LG

B\arbapra 20J09


KleinesHEXchen,

dann halten wir dir mal fest die daumen :)^

Du bist wohl von der schnellen Truppe!

k~leiInesRHEDXxchen


hallo Barbara 2009 , eigentlich hab ich mich lange genug rumgequält, 3 jahre monsterblutungen und schmerzen. anstatt das es nun langsam weniger wird, wird immer mehr.

allerdings wenn ich einen entschluß gefasst habe, dann sollte es ratzi batzi gehen, so bin ich. hab mir aber vorher ausgiebig informiert, bei meiner FÄ und sehr viel hier. das hat mir sehr gut getan und mich in meiner entscheidung bestärkt.

also rann an die wurscht ach nein die GM. denkt bloß nicht ich habe keine angst, das ist nur galgenhumor.

danke fürs daumenhalten, lieb von euch. :-) *:)

f0ab21x04


Hallo kleinesHexchen..

also ich denke fest an Dich am Montag um 6.30 Uhr, da bin ich nämlich schon wach, da bei uns die Schule wieder anfängt. Hast Du auch die Sachen mitbekommen? Also ich mußte am Abend vorher einen Einlauf machen und vor dem Schlafengehen eine Scheidentablette einführen. Ich hatte tierischen Bammel vor dem Einlauf, aber es war halb so wild.Habe meinen Mann in der Zeit weggeschickt, so dass ich alleine zu Hause war...meine Kinder waren zu dieser Zeit bei ihrem Papa in Urlaub.

Auf jeden Fall ...ALLES GUTE und Kopf hoch, denk an uns, wenn Du im Krankenhaus bist und ich freue mich, wenn Du wieder zu Hause bist und uns berichten kannst.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

p`etVcor62


Hallo Ihr,

ich werde erst das Wochenende abwarten und wenn meine Kopfschmerzen dann nicht noch besser sind werde ich mich mit dem Narkosearzt in Verbindung setzten, denn wenn Ich mich ruhig verhalte also fast nur liegen wird es besser. Also warte ich noch. Für alle die, die diese OP noch Vorsicht haben alles gute. Und noch mal zum Thema Schmerzen, ich hatte von Unten fast keine Schmerzen, am Tag nach der OP gab es was dagegen, das ist alles gut auszuhalten gewesen. Und mit meine Kopfschmerzen war und ist Pech.

BGarbarQa M200x9


Hallo Petcor,

Bleib wirklich mal 4-5Tage konsequent flach liegen, auch wenns schwer fällt.

Früher hieß es nach ner PDA (hatte 1981 eine) 24 Stunden flach liegen, sonst gibts

Kopfschmerzen.

Du sollst dich sowieso schonen, versuchs doch mal :)^

Meine besten Wünsche hast du :)_

liebe Grüße

bEerDnerixn


Immette und kleines Hexchen.... *:)

Ich wünsche euch alles Gute zur bevorstehenden OP und freue mich als 'alter Hase' bald wieder von euch zu lesen..... :)^

Freut euch auf ein Leben ohne Monsterblutungen und Schmerzen, ist einfach HERRLICH ;-D ;-D

Diese sind alle zum einpacken :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

fAabD2104


Ich kann mich bernerin nur anschließen...es ist ein supergutes Gefühl ohne Monatsblutungen..ohne Rückenschmerzen, Migräne etc...man fühlt sich einfach gut und das schon nach sechs Wochen...

Viel Glück auch von mir und allen ein sonniges Wochenende...

Petcor62: schone Dich bitte!! Bleib liegen!:)*

l+IM#MxETTxE


Hallo ihr lieben @:)

Wurde am Montag von meinem Kh angerufen das der Doc mich morgen schon oper.möchte es ist jemand ausgefallen und er würsde mich gerne einschieben also hab ich meine 7 sachen geopackt und bin ins KH gereist .

bekam mein Zimmer zugewiesen dann Nakosearzt , Rasieren , Einlauf das volle Prgramm halt und am 11. kam ich um 11.30 in den OP war gegen 16.wieder in meinem Zimmerbekam einen 23 cm gr.Bauschnitt >:(soweit gehts mir ganz gut kam um 10 Uhr heim und jetzt Essen und Bett .

bin heute eigentl. ganz froh das alles so holter die polter ging ;-D

an alle hatte ja keine Angst wegen euren tollen Berichte :)_

Also mede mich später da bekommt ihr alles ganz genau

HATTE LEIDER KEINE ZEIT MEHR EUCH ZU INFOM: :)D

CXom{pt(i65


@ lImette,

gute Besserung für dich. Dann warst du ja super kurz im KH *wunder*. Naja besser als so lange dort auszuharren. Warum ist denn dein Bauchschnitt so groß ausgefallen ? War es ein Längs- oder Querschnitt ?

Auf jeden Fall alles Gute

Gruss

lzIMM7ExTTE


Hallo Compti 65

ja ging alles sehr schnell :|N aber bin froh habs hinter mir :-)

zu deiner Frage habe einen Querschnitt und warum so groß? keine Ahnung dachte es wäre normal :-/ ( große GB und Myome ) ich war nach der OP 5 Tage im Kh eine andere Pat.auch GB mit Bauschnitt ist schon am Fr. heim :|N da wäre ich auf keinen Fall heim ich bin heil froh das ich heute erst ging.

An kleines Hexchen

drücke dir für morgen die Daumen und ganz viele :)* :)* :)* :)* :)*

wirst sehen es ist gar nicht so schlimm @:)

CjomRpti&65


@ lImmette

Ich hatte ja auch vor 8 Wochen meine OP und eine Gebärmutter die mit Myomen zwischen 2 und 3 Kilo wog. Mein Myom ging schon weit über den Bauchnabel. Das hatte ich hier ja auch schon berichtet. Ich wundere mich nur weil, bei mir war das ja nun sehr extrem groß alles und ich habe einen Bauchschnitt, der nur 18 cm lang ist. Deshalb kam ich ins Grübeln, wie groß die Gebärmutter und Myome denn wohl bei dir seien, bei dem großen Schnitt.

Aber 5 Tage KH ist ja schon echt hitverdächtig wenig. Bei mir waren es glatt 15 Tage, aber ich bin ja auch ein besonderer Fall und die Ärzte waren etwas vorsichtiger.

Ich finde es auch immer ganz interessant, wenn alle über Einläufe und Thrombosestrümpfe berichten, so etwas gab es in meinem KH gar nicht, bin ich auch eigentlich ganz froh drüber.

Einen schönen Sonntag noch

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH