Gebärmutterentfernung vaginal

rvegen+bogxenQfisch


fab2104,

mit dem Kreislauf habe ich gar keine Probleme. Nicht mal als ich am OP-Tag abends mein Bett umrunden musste. Einfach alles normal, womit ich natürlich total zufrieden bin. Und das bei meinem eher niedrigen Blutdruck.

Wie sehen denn deine Probleme aus? Schwindlig?

faaTb21A0x4


Hallo regenbogenfisch,

ja mir ist permanent schwindelig. Eben fuhr ich mit meinem Sohn im Auto und plötzlich drehte sich nur noch alles und ich mußte anhalten....jetzt kann ich meinen Kopf nur ganz wenig bewegen sonst dreht sich wieder alles....habe alle Ärzte schon durch, keiner findet etwas...

:°(

r<egeKnboOgenfixsch


Hallo fab2104,

na das ist ja gar nicht schön :-/ Noch blöder ist ja, dass man nichts findet. Dabei ist doch deine OP auch schon eine Weile her. Können das jetzt Auswirkungen der Narkose sein? Im Auto ist das ja nicht ganz ungefährlich. Und am Montag gehst du ja auch wieder zur Arbeit (wenn ich das jetzt richtig abgespeichert habe ;-D).

Ich würde versuchen das Immunsystem zu stärker. Entweder durch Einnahme von Vitamin C oder im Sommer jetzt durch viel frisches Obst und Gemüse. Wäre ein Versuch und schadet auf jeden Fall nicht. :)z

fqaSb2x104


Hallo Regenbogenfisch,

danke, aber das Problem habe ich schon lange...gehört auch gar nicht weiter hierhin. Ich werde es mal mit Yoga versuchen....Entspannung etc...Ja am Montag geht es bei mir wieder los...nach sieben Wochen hab ich gar keine Lust, aber nun ist ja erstmal Freitag...Euch allen ein schönes Wochenende und weiterhin gute Besserung...bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.

:)z

r,egen>bogenftisxch


Hallo fab2104,

das mit der fehlenden Lust auf die Arbeit kann ich nach knapp 5 Wochen auch gut verstehen. Heute ist der erste Tag an dem ich mir so langsam wieder vorstellen kann wieder ins Büro zu gehen :=o .... aber ich habe ja noch eine Woche. :)D

Habe heute meinen OP-Bericht bekommen und wenn ich das so lesen, dann bin ich aber sehr, sehr haarscharf am Bauchschnitt vorbei gekommen. Meine OP hat 2 1/2 Stunden gedauert, was ich enorm finde und das Ärzteteam hat echt alles daran gesetzt, es zu verhindern. :)^ Bei der Dauer wird mir auch klar, dass ich noch nach 2 Wochen einen Mittagsschlaf gebraucht habe. Aber das scheint mit dieser Woche jetzt auch vorbei zu sein.

Euch allen ein sonniges, schönes und erholsames Wochenende @:)

kBleinuehex^e8x0


Möchte mich mal hier vorstellen, hatte auch eine Gebärmutterentfernung

Bin erst 29 Jahre alt, aber die OP wurde gemacht, weil ich ein riesiges Myom hatte, die Gebärmutter stark vergrößert war und auch überall kleine Gewächse festgestellt wurden.

Ich hab bereits einen Sohn mit 5 Jahren, bin verheiratet, Kinderwunsch ist schon längere Zeit komplett abgeschlossen.

Die Op war am 27. Juli und wurde vaginal gemacht, gerade noch, da die Gebärmutter sogroß war, operiert wurde ich fast 2 Stunden.

Am Op-Tag hab ich viel geschlafen (ich war Gott sei Dank die erste um 6.30 geholt um 7 Uhr in den Op geschoben), am nächsten Tag war der Kreislauf schwach, aber zum waschen bin ich mit Hilfe auf. Bekam danach den Katheder schon raus (Gott sei Dank), kurz darauf auch den Streifen (ich hab geglaubt ich spinn, wie lange der war), war ein bißchen ungenehm, aber zum aushalten.

Bin ab Nachmittag immer schon kurz aufgestanden, aber meist nur zum Tisch oder ins Bad.

Ab Mitwoch war ich dann schon ein bißchen mobiler, bin immer wieder auf und ab auf der Station.

Hab mich relativ schnell erholt, Schmerzen hatte ich fast gar keine ab dem 2. Tag.

Da es mir so gut gegangen ist und der Heilungsprozess toll verlaufen ist, bin ich am Freitag mittag heimgegangen. Das Wochenende über hab ich mich total verwöhnen lassen und bin viel gelegen.

Die ersten 2 Wochen waren eh noch stark genug, hab mittag oft noch ein Schläfchen eingelegt, mein Mann und meine Eltern haben sich um meinen Sohn gekümmert, das hätt ich noch nicht geschafft.

Vergangenen Montag warens 3 Wochen seit der Op und seitdem geht es mir richtig gut.

War am Dienstag schon auf Kontrolle bei der Frauenärztin, verheilt alles super, Fäden sind zwar noch drin, und Zäpfchen hab ich auch bekommen, aber sie ist sehr zufrieden. Am 8. September muss ich nochmal hin.

Ausfluss ist schon noch ein bißchen da, aber sehr gering, das einzige was mich nervt, sind die Zäpfchen am Abend.

Ab Montag geh ich wieder arbeiten, da ich einen Bürojob hab und nur Teilzeit arbeite hab ich das OK bekommen, ich freu mich wenn ich wieder rauskomm.

Mach zwar schon vieles selbst, aber die gröberen Dinge macht mein Mann.

Meine Mutter ist bei uns zur Zeit auch die Putzfrau.

Hätte nicht geglaubt das es mir so schnell so gut geht, aber ich freu mich drüber das ich einiges schon selbst machen kann.

Das einzige was noch stört ist das Sexverbot, hab zwar meine Ärztin nicht gefragt, aber ich weiß nicht obs schon so gut ist wenn wir schon Sex haben (kommenden Montag ist die OP 4 Wochen her).

So, das ist jetzt ein richtiger Roman geworden, wer was wissen will,einfach fragen.

Hab wahrscheinlich eh einiges vergessen zum reinschreiben was ich mir gedacht hab.....naja ;-D

r egenhboAgenfixsch


OP-LISTE ab 07/2009

**Juli 2009**

fab2104 *03.07.* :)*

teddymaus 83 *16.07.* :)*

regenbogenfisch *21.07.* :)* - OP- Bericht Seite:1964

kleinehexe80 *27.07.* :)* - OP-Bericht Seite : 1983

Barbara 2009 *30.07.* :)*

suska *30.07* :)*

pector62 *31.07.* :)* - OP-Bericht Seite: 1973

**August 2009**

IMMETTE *11.08.2009* :)* - OP-Bericht Seite: 1979

kleinesHEXchen *18.08.2009* :)*

Weitere OP-Berichte auf Seiten: 1722, 912, 1715, 1683, 1651, 1701, 1761, 1772,1876, 1880, 1900, 1902, 1914, 1920, 1935 ,1939, 1964**

Bilder Gebärmutter auf Seiten: 1838, 1924

Interessanter Bericht einer Gyn.- Befragung auf Seite: 1674

**Packliste für KH-Tasche : Seite 1857

r_eg)enbAoge#nfisxch


Hallo kleinehexe80,

schön, dass es dir auch so gut geht. Bekomme ja glatt ein schlechtes Gewissen, war eine Woche früher dran und gehe dafür eine Woche später erst ins Büro. :=o

Wofür musst du die Zäpfchen nehmen?

In Sachen Sex gibt es hier auch verschiedene Aussagen. Ein Kriterium ist wohl, dass der Wundfluss aufgehört haben sollte. Ansonsten dürfte es wohl auch etwas mit dem gesamten Wohlbefinden zu tun haben.

tUerYry0x1


Ein Hallo an Alle, die das gerade lesen.

Ich bin neu, habe eigentlich keine Ahnung wie das alles hier funktioniert. Ich schreibe einfach mal drauf los.

Vielleicht krieg ich ne Antwort. Wäre total schön.

Habe folgendes Problem: Am 05.08.2009 Gebärmutterentfernung mit vorderer und hinterer Plastik.

War 10 Tage im Krankenhaus. Hatte extreme Blasenprobleme (sind zwar noch nicht weg, aber ich bin auf dem Weg der Besserung).

Viel schlimmer ist der Wundfluss. Ich habe z. B. morgens Wundfluss und abends Blutungen, oder umgekehrt. War auch schon noch mal im Krankenhaus; die meinten: Es müsste so sein.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das nach fast 3 Wochen o.k. ist.

Wäre schön, wenn Ihr mir mal antworten könntet.

Liebe Grüße

terry01

CKhe_vyl>axdy


*:) ich komme gerade von meiner FÄ - es hat sich nichts geändert. GM und Myome haben die gleiche Größe wie vor 5 Monaten. :-D Sie ist auch der Meinung: solange sich nichts ändert und keine Beschwerden sind keine OP. Außerdem meint sie, dadurch das ich jetzt nur noch mit Gestagene verhütet und keine Östrogene mehr nehme, würde der Stand sicher so bleiben, den Myome brauchen Östrogene um zu wachsen. :)z *:)

b.erRnerixn


Chevylady... *:)

das freut mich für dich. Im Moment eine Entscheidung weniger die zu fällen ist ;-D

Machs gut. Grüss dich lieb :)_

b&erBnerEixn


terry01... *:)

willkommen hier bei den Mädels... :)^ hier wirst du sicher einige Antworten erhalten und du kannst dich durch all die Seiten lesen.... :=o ich hab nicht so eine komplizierte GM-OP hinter mir darum kann ich dir schlecht Auskunft geben und Ausfluss oder Blutungen hatte ich nie.

Dir alles Gute... :)*

p}etcQojr62


Hallo Terry01,

ich hatte so eine ähnliche OP, Wundfluss habe ich auch noch, und Ich meine manchmal das ich stinke obwohl Ich immer Dusche, Blutungen habe ich eigentlich nicht oder so minimal das es nicht der rede wert ist.

Ich war heute noch mal bei meinen FA brauchte noch AU Verlängerung weil Ich ja morgen noch mal kurz ins Krankenhaus muß, Er war auch sehr besorgt und hat mich beim rausgehen fast im Arm genommen und noch mal betont das so etwas unnormal ist und es Ihm sehr Leid tut. Mir geht es manchmal richtig schlecht, trotz Tabletten habe Ich Kopfschmerzen mal weniger aber meistens mehr. Bin ja mal gespannt was die machen.

t'edd6ymauPsx 83


Oh man eine Menge los hier...

Ich wurde jetzt noch mal drei wochen Krank geschrieben, habe eine nierenbecken und blasen entzündung, durch den blasenkateter...

Naja muß wohl so sein... Da ich als Restaurantfachfrau fit sein muß...

kleinehexe 80

** Sex.... Naja habe viel darüber gelesen, denke das muß jedem selber überlassen bleiben, habe auch gehört das es die ersten male weh tun soll....

** ** terry01

** also ich habe diese probleme immer noch teilweise, habe aber auch was mit den Nieren und mit der Blase....

Lass dir ein wenig Zeit...

gute besserung euch alle ....

gjalvanhikxu


Hallo

Meine OP ist jetzt genau 6 Monate her. Die GM-Entfernung war die richtige Entscheidung. :)^ Nichts erinnert mich mehr an die OP. Denn wer vermisst schon die Monsterblutungen und die Bauchschmerzen .

Wünsche allen frisch operierten : GUTE BESSERUNG :)* :)* :)*

Liebe Grüße @:) @:) @:) an Alle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH