Gebärmutterentfernung vaginal

s=wiIss68


liebe herbstzauber.

am freitag ist es bei mir auch drei wochen her.

ausfluss/wundfluss habe ich seit fünf tagen nach der op schon keinen mehr. ich glaube es hat auch nicht unbedingt damit zu tun wie wenig oder viel man schon macht. doch, schon auch ein wenig :)z. aber das kommt glaube ich auch auf das heilgewebe an oder sogar an die nahtart wie lange man wundfluss hat. meine kollegin hatte monatelang leichte blutungen. :-|

gestern hatte ich die erste untersuchung bei meiner gyn. vag.-US, tastuntersuchung der scheide, fäden und pflasterentfernung. die narbe und naht des scheidenstupfes ist weich und gut geheilt. hatte etwas bammel vor dem US und der tastuntersuchung. tat ganz leicht weh aber sehr gut aushaltbar. die narbe des bauchschnitts ist gut geheilt äusserlich, dünn und fast nicht rot. leider hängt nun mein oberbauch über die naht obwohl ich schlank bin. :-/ leider ! :(v :°( gefällt mir nicht so, aber kann ja nichts machen. soweit sogut.

das stechen oder bei mir eigentlich nur leichte ziehen beim pipi machen habe ich auch, wird aber weniger. das ist der entlehrungs-entlastungs schmerz der blase. das kann länger dauern. die blase wurde ja freipräpariert bei der op und ist nun halt etwas beledigt und muss sich erst an den grossen "auslauf" im bauch ;-D gewöhnen. sollte sich aber mit der zeit geben wie mir auch "bernerin" geschrieben hat. sie hatte das selbe problem. geduld ist halt gefragt. :)z

ansonsten macht mir die GM-wunde keine probleme. keine schmerzen, manchmal wenn ich etwas mehr gemacht habe, ein leichtes gefühl also ob alles nach unten zieht.

ich habe nur schmerzen von der naht. die tut noch immer sehr weh und stört mich enorm. :(v vorallem im schlaf erwache ich oft weil die naht drückt. sei bloss froh hattest du es per lapara.

ich schone mich noch sehr. ich gehe kein risiko ein. ich möchte lieber mich 4-6 wochen langweilen und nichts machen und dann keine probleme haben später, als das ich jetzt schon rumwusel wie doof und dann die quitung bekommen. egal wieviel es zu tun gäbe. ich koche seit dieser woche wieder mittagessen aber nur kleine sachen. den haushalt macht mir meine mutter, ich danke es ihr sehr. x:) hätte auch nicht gekonnt durch die schmerzen wg. dem schnitt.

nun schone ich mich noch 1-2 wochen, dann sehen wir mal. ich hätte ja nur eine krankschreibung vom KH über vier wochen ! da ich aber im mom. nicht arbeite kommts eh nicht drauf an.

nächste woche bekomme ich noch eine eiseninfusion um mich endgültig wieder fit zu kriegen. ich hatte schon vor der op mit dem ferritin wert zu kämpfen. das hat ja nun ein ende ;-D. gestern währen meine tage dran gewesen. höhöhö. schönes gefühl so ganz ohne ! und...die ~~lust ~~ |-o meldet sich auch schon ganz leicht.

ich wünsche dir noch gute genesung und allen anderen die auch noch hardcore-tv-gucking betreiben viel geduld und gute besserung. an die neuen oder still mitlesenden liebe grüsse @:) *:)

swiss

J{ulHi#7Z1


Hallo an alle,

nicht das Ihr Euch wundert, wenn ich mich in den nächsten Tagen hier nicht melde um meinen Senf dazuzugeben ;-D-ich fahre in den Urlaub - bin am 25. wieder da und werde dann bestimmt auch gleich wieder rein schauen.

Also lasst es euch gut gehen, allen die in der Zeit operiert werden wünsche ich viel Glück und denen die es schon geschafft haben eine schöne Couchzeit @:) @:) @:) @:) @:)

Bis bald liebe Grüße

Juli71 *:) *:) *:) *:)

HQejb#stzauxber


Hallo swiss

Die Schmerzen wegen den Bauchschnitt werden täglich besser ich hatte zwar keinen Bauchschnitt,aber ich hatte zwei Kaiserschnitte und eine bauchdeckenstraffung wo ich eine Naht von hüftknochen zu hüftknochen habe .Da bin ich damals auch ein paar Wochen gebückt wie eine Oma gelaufen.Und das mit dem tauben Gefühl am Bauch wird noch eine Zeit dauern es wurden ja durch den Schnitt die Nervenbahnen durchtrennt.

ich hoffe das mein Wundfluss auch bald aufhört das nervt nähmlich doch schon,ständig diese Binden zu tragen.

Liebe grüße an alle die zur zeit auch viel auf dem Sofa liegen.An alle die es noch vor sich haben.

Herbstzauber

s|wi"ss6x8


@ juli71

ich wünsche dir einen schönen und erholsamen urlaub @:). und danke nochmal vielmals für den wertvollen tipp per PN :)^

L$uzi^e6x4


Hallo swiss,

auch von mir weiterhin alles Gute *:), Du siehst, es wird in ganz kleinen Schritten. Das mit dem "Drüberhängen" über der Narbe habe ich auch, es ist wahrscheinlich so wenn man da unten so einen Schnitt hat, stört mich jetzt aber nicht mehr. Ich mache seit ungefähr 8 Wochen nach OP und jetzt vor allem immer schön Bauchtraining, das hilft ein wenig. Und die Gefühle am Schnitt kommen schon wieder! Ein Tipp von mir, creme die Narbe doch jeden Tag mit Ringelblumensalbe ein, da bleibt die Haut schön weich. Wenn ansonsten alles schon schön verheilt ist, da läuft doch alles super gut nach 3 Wochen. Gönne Dir einfach noch die Zeit. :)z

Alle, die zu Hause sind,

weiterhin alles Gute für Euch, auch wenn noch ein paar Kleinigkeiten störend sind, es wird alles wieder gut, in einem Jahr habt Ihr alles vergessen und lebt ein sorgenfreies Leben, so wie wir "alten Hasen" jetzt.

vg von Luzie *:) *:) *:) *:)

sNwisMsx68


hallo luzie

danke für deinen tip mit der ringelblumensalbe. auch juli71 hat mir davon erzählt und mir tips gegeben wie man die narbe und die haut drumherum am besten massiert.

das mache ich nun. das hilft mir auch den "schock" zu verarbeiten und ich habe gemerkt das es mir gut tut. und nun geht es mir täglich besser. meinem mann habe ich gestern zum erstenmal die narbe gezeigt und er findet es nicht schlimm. frau macht sich ja immer solche gedanken ect. ]:D

danke euch allen für die tips und ratschläge, ihr seid toll. ohne die mentale unterstüzung währe ich wohl eher etwas verlohren gewesen. vor der op wie auch im nachhinein. es hilft schon enrom von anderen zu lesen wie sie das "gehändelt" ;-D haben

allen anderen ebenfalls gute besserung @:)

swiss

L=uzi_e64


Hallo swiss,

ich denke auch, Du musst diese OP-Methode erst einmal "mental" verarbeiten, deshalb vielleicht auch Deine Unentschlossenheit mit Deinem "unteren"Körper.

Bei mir stand es von Anfang an fest, dass es ein Bauchschnitt wird, von daher habe ich meinem Körper gleich wieder gemocht, auch wenn jetzt nun diese Narbe da ist.

Aber Du schaffst das auch, bist ja schon auf den besten Weg dorthin.

Viele Grüße von Luzie

b`ernexrin


Guten Morgen.... :-D

wollte nur mal schnell allen Couching-Damen ein wunderschönes Wochenende wünschen. @:) @:) hoffe es gehe euch gut und dass es Schritt für Schritt vorwärts geht mit der Genesung :)* :)* :)*

Liebs Grüessli us dr Schwyz... *:)

Azmyx09


Hallo, *:) *:)

so, nun fange ich an die Tage rückwärts zu zählen und muss gestehen, ich werde ein wenig nervös |-o |-o. Meine Fragen zur leichten Monatsblutung nach der Entfernung der GM mittels LASH (GM-Hals bleibt stehen) haben sich erübrigt, da ich von meinem operierenden Arzt eine sehr zufriedenstellende Antwort bekommen habe.

Für Alle, die diesen Eingriff vor sich haben und evtl. auch diese Frage haben, hier die Antwort. In sehr seltenen Fällen kann es bei jungen Frauen zu minimalen, kurzen Blutungen kommen, aber auch hier kann man Abhilfe schaffen, indem man nachträglich noch einmal eine Erhitzung der Schleimhaut im Gebärmutterhalskanal durchführt.

Also, nie wieder ROT ]:D sehen, Gott sei Dank. ;-D

Wünsche allen gute Besserung die gerade Couching machen. :)*

LBG

sVwijss6x8


hallo Amy09

nur zu gut kann ich mich wieder erinnern wie nervös ich wurde je näher der tag kam ;-D. versuch dich zu beruhigen, lenke dich ab irgendwie. aber ganz los wirst du das "gefühl" so oder so nicht. ist halt ein urinstinkt der menschheit. so quasi der fluchtinstinkt. :=o ;-)

das dein arzt sich so kompetent beraten hat finde ich toll. :)^ da gibt es hier ja auch ganz andere beispiele.

obwohl ich noch schon am couchen zzz bin hatte ich schon das vergnügen meine tage bekommen zu sollen. war wohl nix diesmal und in zukunft. und es ist herrlich befreiend. freu dich drauf. die angst vor der op ist das schlimmste %-| aber die zukunft entschädigt dich für den ganzen bammel.

allen ein schönes wochenende, allen hardcore-tv-guckern noch gute besserung ....

liebe grüsse aus der kalten zentralschweiz *:)

swiss

r]eg enbogLenfiscxh


OP-LISTE ab 07/2009

**Juli 2009**

fab2104 *03.07.*

teddymaus 83 *16.07.*

regenbogenfisch *21.07.* - OP- Bericht Seite:1964

kleinehexe80 *27.07.* - OP-Bericht Seite : 1983

Barbara 2009 *30.07.*

suska *30.07*

pector62 *31.07.* - OP-Bericht Seite: 1973 :)* :)* :)*

**August 2009**

terry01 *05.08.*

IMMETTE *11.08.2009* - OP-Bericht Seite: 1979

kleinesHEXchen und TBNadine *18.08.2009*

Neukamp *29.08.*

**September**

Herbstzauber * 22.09.* :)*

swiss68 *25.09.* :)*

**Oktober**

Dodo 67 *05.10.* :)*

Amy09 *26.10.* :)*

Weitere OP-Berichte auf Seiten: 1722, 912, 1715, 1683, 1651, 1701, 1761, 1772,1876, 1880, 1900, 1902, 1914, 1920, 1935 ,1939, 1964**

Bilder Gebärmutter auf Seiten: 1838, 1924

Interessanter Bericht einer Gyn.- Befragung auf Seite: 1674

**Packliste für KH-Tasche : Seite 1857

rGegenbeogenfxisch


Mich zurück meldend aus dem Urlaub habe ich gleich mal die OP-Liste aktualisiert. Wer fehlt und aufgenommen werden möchte bitte melden :)z

Ich habe in 5 Tagen das Vierteljahr nach der OP rum und es geht mir richtig gut. Was hier beschrieben wurde mit zwicken der Blase oder im Bauch kenne ich auch. Und kann bestätigen: es geht weg. Man braucht eben etwas Geduld. Wobei Blase bei mir so nach 2-3 Wochen okay war. Bauch braucht etwas länger. Ich war berührungsempfindlich um den Bauchnabel (nach Lapraskopie), aber das hat sich jetzt auch gelegt. Geholfen hat hier dás Gewebe durch eincremen geschmeidig zu halten.

Amy09, die Wochen vor der OP - insbesondere dann die letzte - sind nervenzehrend. Hat mich 2 kg gekostet, nur rein aus Anspannung. Am Sonntagabend, bevor ich dann am Montag früh ins KH musste, kam eine totale Ruhe und die Gewissheit: so ist es richtig und die Entscheidung auch. Im KH selber war ich die Ruhe in Person.

Frage an die "alten Häsinnen": kann man nach einem Vierteljahr schon mal etwas mehr als 5 kg heben? Keine Angst, will nicht mit Gewicht heben anfangen .... :=o

CDhrixs64


Soweit ich weiß, (bitte berichtigen,wenn falsch)sollte man ca ein halbes Jahr auf das Heben von mehr als 5kg verzichten.

Ich habe mir damals,ehrlich gesagt, nicht so sehr Gedanken darüber gemacht.......meine OP ist gestern auf den Tag genau 1 Jahr her. ;-D

Liebe Grüße an alle *:) @:)

L.uziex64


Hallo regenbogenfisch,

5kg sind ja nun nicht so der Megahammer, also grob gesagt, einen halben Wischeimer. Ich würde sagen, ganz sachte kannste vielleicht daran rangehen und 5kg anheben, aber verbessert mich, wenn es nicht so ist!!! Ich glaube, nach einem Vierteljahr bin ich da auch wieder ganz langsam rangegangen.

Dir alles Gute und allen ein schönes und hoffentlich nun mal trockeneres und wärmeres Wochenende, vg von Luzie *:) *:)

DXiani6x4


Hallo an Alle,

lese seit einiger Zeit still mit. Ich muss sagen, hat mir einige meiner größten Ängste genommen. Bei mir ist es am 22.10. soweit. Nach heftigsten, wochenlangen Monsterblutungen wird dem ein Ende gesetzt. Es wird bei mir per LASH durchgeführt, ich brauche nur zwei Nächte im Krankenhaus bleiben, so denn alles ok ist.

Jetzt grad das letzte Mal meine Tage....freu. :)^

Aber ein wenig Restangst ist wohl normal.

Ich wünsche allen hier ein schönes Wochenende, und den Frischoperierten gute Besserung.

Liebe Grüße

Claudia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH