Gebärmutterentfernung vaginal

M"aNnuEx38


Guten Morgen Amy09 ,

wünsche dir auch alles Gute für die OP am *04.11.* das wird schon o:) o:) o:) o:) :)-

A*myx09


Guten Morgen Juli71,

guten Morgen ManuE38,

vielen Dank für Eure guten Wünsche. Morgen geht es los, habe eben meine Tasche gepackt.

So langsam werde ich doch wieder etwas nervös aber das ist ja normal, bin froh wie alle anderen vor mir, wenn ich es geschafft habe.

Ich möchte noch ein Mal sagen, wie toll ich es finde, dass es so ein Forum gibt, Leute Ihr habt mir echt geholfen.

Bernerin,

vor allem Deine Wort waren für mich sehr hilfreich und Du hast recht, es ist unser Körper und wir müssen uns wohlfühlen. Ich bin auch fürchterlich müde uns lustlos, hoffe das ändert sich.

So alle die es in der nächsten Zeit vor sich haben, alles alles Gute :)* :)* und die, die jetzt die Couchzeit haben, denen wünsche ich eine gute Erholung @:) @:).

Wir hören nächste Woche wieder von einander, bis dahin *:) *:)

s}wissx68


amy09

toi toi toi für deine op morgen. viel krat, zuversicht und dann eine gute und schnelle genesung :)* :)* :)* :)* :)*.

liebe grüsse

swiss68

sIwissi68


ppetra63

ich hoffe du hast alles gut überstanden ? wie geht es dir ? gute und schnelle besserung von mir .... :)* :)* :)* :)*

p{petrUa6x3


Guten Morgen an alle.

Habe alles gut überstanden und bin seit gestern zu Hause. Mein Mann und meine Tochter haben diese Woche noch Urlaub, damit ich zu Hause nichts tun brauch.

Die OP am Mittwoch war nicht so wild (LAVH). Nur da bei der OP eine Zyste geplatzt ist und ich durch 2 Kaiserschnitte einige Vernarbungen hatte, habe ich ziemlich nachgeblutet und musste daher bis abends nüchtern bleiben. Der Arzt hatte Angst, dass er noch mal operieren muss. Da ich aber auf einen leeren Magen ziemlich stark reagiere, war mir halt sehr schlecht und schwindlig. Hat sich dann abends, nachdem ich etwas essen durfte gleich, gebessert.

Die Schmerzen waren und sind erträglich. Nehme zur Zeit noch Ibuprofen, da ich natürlich nicht den ganzen Tag herumsitzen kann. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich alle hinter mir habe. Diesmal weiß ich, dass die Schmerzen vorbei gehen und dann nicht ständig da sind.

Drücke allen die Daumen, die die OP noch vor sich haben.

Liebe Grüße

Petra

b-erneHrin


Amy09... :)* :)* :)* :)* :)*

alles Gute für morgen, wird schon gutgehen und bald bist du wieder auf dem Damm!! @:) @:) @:) @:)

ppetra63... @:)

herzlich willkommen zurück, gehs langsam an und viel Spass beim Couchen.... zzz :)D wirst sehen, diese Zeit geht viiiiiiel zu schnell vorbei.... :=o

SJpyrto0x1


Amy09

auch von mir ganz viel Kraft und Zuversicht. Du wirst dich danach bestimmt besser fühlen. Wir werden hier ganz fest an dich denken :)* :)* :)* :)* :)*

ppetra63

ein ganz herzliches Wellcome back. Viel Spaß beim Couching :)D :)D genieß die Zeit des Ausruhens, der Stress ]:D kommt viel zu schnell wieder.

f-ab2*10x4


ppetra63,

auch von mir ein herzliches Willkommen zu Hause...schön, dass Du es hinter Dir hast.Jetzt aber viel Ruhe!!!@:)

J@ulix71


hallo an alle,

hatte ja heute meinen Termin beim FA(endlich),am 17.11. hab ich dann erstmal einen Termin zur Voruntersuchung im KH, da soll dann der operierende Arzt nochmal schauen wie ich nun operiert werden soll, noch ist alles offen.

Wenn ich ehrlich bin ist es mir auch egal wie es gemacht wird wenn ein Bauchschnitt notwendig ist, dann soll es eben so sein, Hauptsache meine Probleme haben endlich ein Ende!!!!!!!!!!!!!!!:)z :)z :)z :)z :)z :)z

Ich hoffe, dass es dann klappt das ich in der zweiten Dezemberwoche den OP-Termin bekomme, dass wäre meinem Chef sehr lieb, mir natürlich auch, dann wäre ich zu Nikolaus noch daheim und da dürfte ich gerade mal keine Blutungen haben(theoretisch :-/).

Und wenn ich ganz ehrlich bin, freue ich mich richtig darauf |-o |-o

J@ulWi71


ppetra63

Sorry, natürlich auch von mir, herzlich willkommen zurück, du hast es geschafft :)z, ich wünsche Dir gute Besserung und viel Spaß beim Couching :)D :)D zzz zzz zzz :)D :)D zzz zzz zzz

:)* :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

lIit,tlebfrxog


Ich war am Montag in der Röhre. Meine FÄ wollte mich ja absolut nicht in die Radiologie überweisen, Begründung: ein MRT sei zu teuer, medizinisch nicht notwendig, und eine Embolisation würde bei mir sowieso nicht gehen, weil zu viele Myome. Ich sollte die GM entfernen lassen, die würde mir in den Wechseljahren keine Freude machen.

So, das MRT zeigt ein einziges, ca. 6 cm großes Myom, das die Probleme macht (stärkere Blutungen, Druck auf der Blase), die GM ist voll von vielen kleinen Myomen 2-4 cm. Das läßt sich wohl alles prima embolisieren, und das werde ich auch machen lassen. Die Bilder von diesem MRT sind übrigens gestochen scharf, 1000% besser als der Ultraschall, auf dem ich mehr oder weniger nur "Ascheregen" erkennen konnte bei der FÄ.

Danke für Eure Hilfe und Erklärungen zur GM Entfernung, das alles hat mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen!

SCpyrox01


Hallo ihr lieben,

heute steht bei mir das Vorgespräch an. Bitte drückt mir die Daumen, daß ich schnell einen OP Termin bekomme :)^. Damit dieses Elend ein Ende hat {:(.

Sip?yfrOo901


Hallo ManuE38,

ich drücke dir für heute die Daumen :)* :)* :)* :)* und denk dran du hast es bald geschafft und dann ist couching Zeit angesagt :)D zzz 8-)

b:in5ew17x1


Hallo,

ich habe nun ein paar Tage still hier mitgelesen und auch schon einiges Erfahren.

Bei mir steht die Op am 30.11 an und ich werde wahnsinnig wenn ich noch an die vielen Tage denke.

Bei mir soll es vaginal gemacht werden. Könnte mir nochmal wer berichten wie es genau geht?

Irgendwo habe ich gelesen das man dann auch geschnitten wird....?

Denn Aufklärungsbogen sollte man garnicht lesen denn dann geht das Kopfkino los....

Jetzt habe ich schon Bammel das ich später andere Probleme habe....

Frage über Fragen doch keine richtige Antwort.....

Freue mich über jeden Bericht von Euch wie Ihr Euch gefühlt habt wie die OP war und wie es Euch danach geht....

wäre echt lieb von Euch..... ??? ???

(ich hatte eine Neue Anfrage gestellt und sollte mich hier mit anschließen)

sQwisxs68


hi biene171.

schön das du den mut gefunden hast und dich hier beteiligst. willkommen. *:)

ich denke du wirst bestimmt antworten bekommen hier. ich hatte einen bauschnitt und kann dir nicht soviel über vaginal berichten. bei mir ist es heute 6 wochen her und ich fühle mich endlich wieder gut. hat aber nur mit der narbe zu tun. ohne den bauschnitt würde ich schon seit wochen wieder rumwuseln denn von der eigentlichen op wunde und dem wundfluss merke ich schon seit 3 wochen nichts mehr.

vor welchen nachträglichen problemen hast du denn angst ? was beschäftigt dich genau ? evt. wird deine blase etwas "beleidigt" sein nach der op. das gibt sich aber schnell wieder. habe das auch erlebt. ansonsten bleibt alles wie es ist denke ich.

was du genau mit "geschnitten" gelesen hast weiss ich nicht. das du bei einer op innerlich geschnitten wirst ist ja logisch, aber äusserlich und am damm wird da normalerweise nix gemacht.

mir geht es wieder sehr gut und würde es jederzeit wieder machen. es ist herrlich ohne mon. krämpfe und probleme. die op und die zeit danach ist halt individuell. ich vertrug die narkose nicht so dolle, aber ist eben unterschiedlich.

vielleicht liest du auch mal einige seite zurück. da hat es einige berichte zur op. es gibt ja eine liste wo auch steht wo man diese berichte findet.

alles gute :)*

swiss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH