Gebärmutterentfernung vaginal

s7wisJs68


@ pector62

hallo pector62. wie geht es dir in der zwischenzeit ? hat sich eine lösung ergeben wegen deinen kopfschmerzen ? ??? schon lange nichts mehr von dir gehört.

@ herbstzauber

wie geht es dir inzwischen mit der blase. hast du noch immer schmerzen beim wasserlassen. liest du hier noch mit ab und zu ?

@ luci2009

gehts besser mit den krämpfen ? hat der tee etwas geholfen ? :)*

@ die "neuen"

hallo und herzlich willkommen an alle *:) @:)

@ die "auf die op wartenden"

viel geduld und viel mut für die kommende zeit. aber es lohnt sich in jedem fall ! das warten und das grübeln ist das schlimmste an der ganzen sache. es geht und ging allen hier mehr oder weniger gleich

@ :)* an die vor der op nochmal von der GM-gestressten :)*

dieses symptom kenne ich auch. die letzte mens vor der op war der horror. als ob die GM verstand hätte und sich nochmal rächen wollte für den "rausschmiss"]:D. ist vielleicht auch vieles unbewusste kopfsache. der stress der geplanten op, das gefühlschaos ect. macht das empfinden gleich nochmal schlimmer. wie das phänomen das viele kurz vor der op nochmal die mens bekommen obwohl sie gar nicht dran währe.

ich bin jetzt in der 7. woche nach der op, mittels bauchschnitt und erwarte die abschlussuntersuchung am donnerstag. mir geht es soweit ganz ok. ab und zu schmerzen in der narbe, aber das ist ok und normal und dauert wohl noch geraume zeit. ansonsten bin ich eigentlich fit und munter. keine probleme, alles paletti *:)

grüsse an alle :)_

swiss

b8iney171


*:)

Halli Hallo,

gestern spät Nachmittag habe ich gedacht : Du dumme Nuss dich mache ich jetzt auch mal fertig! Ich laß mich nicht weiter unterkriegen!

Habe mich angezogen mußte zur Drogerie laufen um mal wieder Pakete Ob und Binden kaufen da mein Vorrat mal wieder ller wurde. nach Hause getrabt natürlich erster Weg wieder Wc aber was soll's. Das muß jetzt auch anders gehen. Abends bin ich dann mit meinem mann und meinen 2 kleinen Kindern zum laternenfest gelaufen....wir kamen an da mußte ich schon zu meinem mann sagen das ich wieder Heim laufe da mir gleich mein "stopfen" rausfällt, also heimgerast frisch gemacht und wieder hingerast. Erst wollte ich zu Hause bleiben aber dann habe ich gedacht: So nicht!

Hat dann auch gut geklappt. ;-)

Heute Morgen hatte ich das gefühl das es etwas besser wird, für mich heißt das nicht im 15 Min. Takt zur Toi sondern mal gut 1 Std. dazwischen :=o für mich ist das schon ein Fortschritt seid letzer Woche. Ich hoffe das mein "Biest" (wie ich sie mittlerweile nenne) kapiert das ich noch funktionieren muß.

War dann mal 1 Std. draußen dann wurde es aber auch zeit heimzugehen. :-/

Jetzt ahtte ich mir überlegt wie ich das mit meiner Kleinen geregelt bekomme, wir wohnen in einer DG Wohnung und ich kann Sie nicht die Treppen runterrutschen lassen....mmh hoch gehen an den Händen klappt ja aber runter werde ich dann wohl mit Ihr die Stufen rutschen müssen...sonst komme ich ja nicht vor die Tür nach der OP.

Hat von Euch noch jemand ein Kleineres Kind?

Jeden Tag mache ich mir andere gedanken aber es muß ja auch alles geregelt sein wenn es dann soweit ist.

Aber ich sage immer wenn wir Frauen es nicht schaffen, WER dann ??? ;-D ]:D

@ swiss68

schön das es Dir soweit gut geht. ich denke der Wundschmerz läßt auch bald nach. :)*

Bin mal gespannt wie zufrieden Dein FA mit Dir ist.

Ich bin mal gespannt wie ich mich in ca 4 Wochen fühle...?

p$etc^or62


Hallo Swiss68,

danke für die nachfrage. Ich muß am 12.11.2009 nach Hamburg-Ependorf ins UKE, zur Stationären Diagnostik. Was die Ärzte da machen wollen weiß ich nicht, aber ist mir eigentlich auch egal, Hauptsache es passiert allmählich was anständiges, denn ich habe immernoch Kopfschmerzen, Schwindel und ein dumpfen Druck im Kopf, im Staderkrankenhaus bin ich nur ein Versuchskaninchen gewesen. Dann habe ich mit meinen HA und Internet nach einer anderen Möglichkeit gesucht. Da bin ich dann auf das UKE gestoßen und die haben mir geschrieben das Sie sich mit Liquorunterdruck Symptom auskennen. Ich bin auch immernoch Krankgeschrieben.

Ksunlama


Hallo bine171 (und alle anderen),

du hast hier gefragt, ob es noch mehr Frauen gibt, die solche starken Blutungen hatten. Die Antwort lautet: Ja, gibt es / gab es. Ich bin eine von denen, die lange Zeit mit starken, unvorhersehbaren Blutungen durch die Gegend liefen. Nach langem geduldig ertragenem Leiden o:) (;-)) habe ich eine Ausschabung machen lassen. Da der Zellbefund nicht so gut war (Krebs-Vorstufe), konnte ich mich zwischen einer Hormonbehandlung und der Gebärmutterentfernung entscheiden. Da ich mit Hormon-Einnahme überhaupt nicht klarkomme, ließ ich mir die Gebärmutter entfernen. Das war Anfang dieses Jahres (irgendwo hier im Faden alles nachzulesen, 400 oder 500 Seiten zurück ;-)).

Ich muss ehrlich sagen, dass es mir seither in jeder Hinsicht besser geht. Ich brauchte natürlich, wie die meisten, etliche Wochen, bis ich nach der OP wieder richtig fit war, und kann allen hier nur raten, sich lieber zuviel als zuwenig zu schonen nach der OP. Der Körper braucht seine Zeit, auch für die Heilung der innerlichen Schnitte, die man ja nicht sieht.

Inzwischen, 10 Monate danach, habe ich keinerlei Beschwerden mehr. Mache Sport wie vorher, mache alles andere wie vorher - es geht mir in jeder Hinsicht gut. Ich habe, ohne große Anstrengung, seit der OP langsam und allmählich 15 Kilo abgenommen und bin jetzt richtig gut in Form. Vorher, bei der ganzen Bluterei, ging das einfach nicht. Mein Körper hatte irgendwie Dauerhunger, und ich konnte nichts dagegen tun. Habe über Jahre Eisenkapseln gefressen, von denen mir über wurde und die ich mit leerem Magen nicht vertrug, also habe ich mehr gegessen - ich glaube, mein ganzer Energiehaushalt war total durcheinander und ausgelutscht.

Jetzt fühle ich mich richtig gut, fit, werde häufig auf meine energiegeladene Ausstrahlung angesprochen, ich muss jetzt darauf achten, mir meine Ruhezeiten ausreichend zu nehmen, weil der "Taktgeber" dafür, die Gebärmutter, das ja nicht mehr macht. Aber auch das habe ich in den letzten Monaten gelernt.

Soweit mein persönlicher Erfahrungsbericht.

Natürlich ist jede Operation und jede Narkose ein Risiko, und manche von uns erleiden dabei Schlimmes, wie man hier auch immer mal wieder lesen kann. Das ist leider so, und das kann man auch nicht wegdiskutieren. Auch ich wäre lieber mit allen meinen Organen alt geworden. Aber wenn man nun mal so krank ist wie wir sind / waren (und ich bezeichne eine solch monstermäßig blutende GM als krank!), sollte man doch der modernen Medizin trauen und sich auf diesen Weg machen, wenn man für sich die anderen Behandlungs- und Leidensmöglichkeiten erschöpft hat.

Ich wünsche dir und allen anderen, die gerade in der Entscheidungsphase oder kurz vor oder nach der OP stehen, alles Gute, viel Kraft und das Glück, das man braucht!

Gruß von einer ganz zufriedenen Gebärmutterlosen,

:)* :)* :)*

LLuciY2009


@ swiss68

Mir gehts schon etwas besser, endlich :)^

Ich hab mir eine ganze Kanne Fenchel-Kümmel-Anistee "gegönnt" und mir Lefax aus der

Apotheke besorgt. Jetzt gehts langsam.

LG

bSixne1x71


@ Kunama

vielen lieben Dank für Deinen Bericht, ich denke für mich auch das es die richtige Entscheidumg ist die GM rauszuwerfen, denn sonst werde ich noch Nervenkrank.

@ petcor62

ich drücke Dir die Daumen das Sie Dir dort helfen können und Du endlich auch zur Ruhe kommst.

@ Lucie2009

;-) was so ein Tee alles bewirkt, hoffe Du kommst bald ohne Hilfsmittel zurecht.

:(v

so nun habe ich heute über Tag gedacht es würde besser aber die zeit der schlimmen Stunden hat sich nur verschoben. Der Nachmittag war schlimm und ich muß dringent einkaufen gehen. Zu Fuß ist es überhaupt nicht möglich dann fahre ich heute Abend mit meinem Mann.

Nun nehme ich schon die Tropfen 3x tgl. dazu habe ich auch angefangen Arnica zu nehmen in der Hoffnung das die Blutungen etwas erträglicher werden und ich meinen Alltag noch schaffe bis zur Op. Leider habe ich sonst nichts gefunden was ich noch probieren könnte und ich will echt nicht noch eine AS vorher haben >:(

Ich zähle jeden Tag ab, wie ein kleines Kind das auf's Christkind wartet.......

@ All

würdet Ihr vorher noch eine AS machen lassen? Also 2x in kurzer zeit VN.?

LG

b|erneRrixn


Ach du arme bine... :°_

ich wieder Heim laufe da mir gleich mein "stopfen" rausfällt,

ich sag dir, so wars doch bei mir ebenfalls. Mal schnell ins Dorf einkaufen, kaum 10 Minuten später läuft die Sauce die Beine runter mitsamt dem Stopfmaterial.... ach ich kenn das zur Genüge. Oder auch nach dem Duschen, Zapfen rein, kaum fertig angezogen läufts schon wieder unten raus..... >:(

Wenn irgendein Fest oder Urlaub anstand konnte ich doch glatt weg aus dem Stand zu menstruieren beginnen.... >:( >:( >:(

Nicht mehr lange und du bist's los ]:D ]:D ]:D

Was heisst AS? Ausschabung? Hatte ich nie und wollte auch keiner machen vor der OP :)^

Wünsche dir noch einen schönen Abend und natürlich auch allen anderen Mädels hier *:) @:)

J7ulxi71


Kunama

dein Beitrag ist Balsam für die Seele. Danke @:)

bine171

ich kann echt mit Dir mitfühlen :)z, habe nur das groß Glück zwischendurch etwas Ruhe von den Blutungen zu haben, aber die Schmerzen während der Regel sind einfach nur Hölle ]:D, ich weiß nicht , aber glaube ich würde versuchen es ohne vorherige AS zu schaffen, schon wegen der Narkose.

Das musst Du aber ganz alleine entscheiden. denn Du bist leider die Jenige, die unter den Monsterblutungen leidet :-(

Ich schicke Dir jedenfalls Ein paar Kraftsternchen die Dir helfen sollen durchzuhalten :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

bernerin

auch Deine beschriebenen Symptome, von wegen "aus dem Stand menstruieren " kenn ich nur zu gut- wie sagt man so schön "klingt komisch-ist aber so" GENAU

riegenIbogenxfisch


Für Bine

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und @:) @:)

P"ejuutxo


Hallo an alle Mädel's,

hier ist Pejuto....war heute wieder zur Kontrolluntersuchung bei meiner FÄ...meine OP (LASH) war vor 14 Tagen....also soweit war sie zufrieden...blöderweise hat sie die Befunde immer noch nicht bekommen vom KH....so langsam mache ich mir Sorgen,warum das so lange dauert....sollte dies ein schlechtes Zeichen sein... ??? Hat es bei euch auch so lange gedauert ???

Na ja soweit fühle ich mich ganz gut....nur heute war es wohl etwas viel....erst beim Docc,dann nochmal im Büro vorbeigefahren....und dann noch etwas shoppen....jetzt bin ich total fertig und plötzlich habe ich auch leichte Schmerzen...also ist das mit der Schonung schon sehr wichtig....na ja hab mich jetzt auch gleich hingelegt...bin auch gleich noch bis 27.11.krank geschrieben...wären dann insgesamt 5 Wochen...

Ach man bine171....du kannst einem wirklich total leid tun....aber bald hast auch du das schlimmste überstanden....das mit deinen kleinen Kindern ist echt blöd....also mein jüngster ist 15 und der kommt schon gut alleine klar und hilft wunderbar mit....Wie jung sind denn deine?

Ich kann nur von mir sagen,dass ich beim Treppensteigen kaum Probleme hatte....ging zwar nicht ganz so schnell....aber immerhin ohne schmerzen...aber tragen darfst du ja erstmal nichts....und die kleinen sind bestimmt nicht gerade leicht....aber wie sieht es mit einer Haushaltshilfe aus?

So wünsche allen noch einen wunderschönen Abend...ohne schmerzen und anderen Problemen...

b_ifnve17x1


@ bernerin

Du schreibst wirklich genau wie es ist.....man sollte die tage nur noch auf dem WC verbringen.

Ich will das ganze einfach ohne vorherige AS (Ausschabung) durchziehen. Weniger wegen Angst vor der Op eher wegen der Vollnarkose.

@ Pejuto

es sit schön das es Dir soweit ganz gut geht. das mit dem warten auf den befund kann ich glauben dann fängt man ja wieder an im Kopf sich alles mögliche vorzustellen. Warum hat Dein FA nicht mal im KH angerufen?

Hoffe es geht alles gut für Dich aus.

.

so nun mal im allgemeinen. Ich bin 38J und habe sage und schreibe 4 Kinder ;-D

Meine Älteste ist 16, die zweite ist 12 (und voll pupertär :-o), mein Sohn ist 4 und unsere kleinste wird 16 Monate alt.

Haushaltshilfe möchte ich beantragen und wollte eine Bekannte fragen die auch mit den beiden Kleinen gut auskommt. Die zeit wenn ich im KH bin ist dann mein mann zu Hause. Vielleicht kommt meine Mutter einmal zu Besuch, Sie weiß nichts von meiner Op da Sie sich immer so aufregt habe ich nichts gesagt. Wenn Sie dann hier sein sollte wäre das natürlich super für alle :)z

Wie lange darf man denn eine Haushaltshilfe haben? Ich habe den Antrag hier und muß noch vom FA etwas schreiben lassen. Dann weiß ich auch nicht was man als Std.-Lohn zahlt....

Sind halt alles so Sachen die noch dazu kommen.

Danke für Eure lieben :)* und Worte und ich sage Euch ich laß mich nicht mehr unterkriegen ]:D

habe wieder meinen Frohsinn gefunden auch wenn mom. einfach alles anders läuft aber wenn dann alles "Blutfrei" ist werde ich mit meiner Familie alles nachholen was nicht möglich war die letzten Monate.

Asmy30[9


Hallo an Alle** *:) *:) *:),

wollte mich kurz zurückmelden, habe meine OP (LASH 04.11.2009) sehr gut überstanden und bin schon seit dem 07.11.2009 wieder zu hause. Bis jetzt hat mich meinem Mann sehr verwöhnt, aber leider ist er wieder arbeiten und nun muss ich den Tag alleine verbringen, fällt mir aber nicht schwer, da ich mich nach dem Rat der Ärzte noch sehr schonen soll, was ich auch mache und ausser dem bekomme ich viel Besuch und so gehen die Tage schneller vorbei als mir lieb ist.

An Alle Neuen

ein herzliches Hallo *:) *:) *:)

und an Alle, die es gerade hinter sich haben @:) @:) @:) viel Spaß beim Couching und gute Besserung.

Ja und Alle die es noch vor sich haben, denen wünsche ich natürlich viel Glück :)* :)* :)* und eines kann ich euch sagen, macht euch nicht verrückt es ist nicht so schlimm wie man es sich vor der OP vorstellt.

bAern}erin


Welcome back Amy09... *:) @:)

viel Spass beim Couchen zzz geniess die Zeit, sie geht viiiiiel zu schnell vorbei..... :=o

Wünsch dir gute Erholung und grüsse dich liebst.... @:) @:) @:) @:)

PNeju@txo


Hallo bine,

ja ich weiß auch nicht,warum meine FÄ nicht mal nachgefragt hat wegen der Befunde....na ja gestern hatte sie irgendwie Stress in der Praxis....aber für mich ist es eben etwas blöd,weil wie du schon schreibst,einem wieder 1000 Sachen durch den Kopf gehen...aber ich gehe vom positiven aus....und denke wenn man etwas gefunden hätte,dann wäre der Befund sicher schon da....na ja an irgendetwas muss man ja glauben. :-/ :-/ :-/ :-/

Mit deinen Kid's wird es dann ja sicher nicht einfach werden...wobei es ja schon mal gut ist,das du 2 größere hast....also mein Sohn war und ist ganz super obwohl er auch noch voll in der Pupertät steckt...na ja meine Tochter ist 20 und die hat sich eben auch toll gekümmert. Da werden dir sicher deine beiden "großen" auch viel unterstützen... ??? ??? ??? Bei den kleinen ist es schon schwieriger....also nach meinem Wissen,bekommst du doch die HH von der Krankenkasse gestellt,wenn man mindestens 1 Kind unter 12 Jahren hat.Du musst dann eben nur 10 EUR pro Tag Zuzahlung leisten und dann eben für die Dauer,wie es dein Arzt dir bescheinigt....wichtig ist aber wohl,dass man keine andere Person zur Pflege hat...aber das hängt auch von deiner Krankenkasse ab...ich würde da einfach mal nachfragen....ich meine,man sollte ja Gelegenheit habe,die Person vorher kennenzulernen....also ich hätte da bedenken eine Wildfremde Person meinen Haushalt zu überlassen...aber vielleicht wäre ja die Variante mit deiner Mutter ganz ok....da haben die Kinder dann wenigstens keine extra Probleme... ??? ??? ???

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich drück die ganz fest die Daumen das du es schaffst und alles bald wieder bergauf geht.... :)_ :)_ :)_ :)_

Hallo Amy09,

schön,das du alles gut überstanden hast... @:) @:) @:) wünsche dir jetzt gute Besserung...ich hatte auch die LASH-Variante...(vor 2 Wochen)....also bei verlief es auch alles ganz toll...und Schmerzen oder Blutungen habe ich auch keine...fühle mich eigentlich ganz super...

Wieviele Schnitte haben sie bei dir gemacht? Bei mir 3 kleine und ein etwas größeren...aber es verheilt super...wurde bei dir "nur" die GM entfernt oder auch der GMH ??? ? Bei mir nur die GM...

Na denn noch viel Spaß beim Couching.... :)D :)D :)D :)D :)D :)D und lass dich verwöhnen.... *:) *:) *:) *:)

ARmy0x9


Hallo bernerin, hallo Pejuto

vielen Dank für eure lieben Wünsche, werde die Zeit nutzen und mich wirklich erholen.

Pejuto,

habe nur die GM raus und das Ganz nur mit 3 Schnitten, mein Arzt meinte er ist auch so gut dran gekommen, da ich sehr schmal bin, hat aber noch eine Endometriose entfernt, heute kann ich mir die Fäden ziehen,

dir auch noch gute Besserung. :)D :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH