Gebärmutterentfernung vaginal

s-unnyar9iellxe


Ich hab grad nochmal auf der HP der Klinik nachgesehen, Handtücher müssen tatsächlich mitgebracht werden :-o

mnera.lduna7x1


hallo,

möchte nach stillem mitlesen nun kurz meine erfahrung hierzu beitragen.

nach monatelangen schmerzen und langwieriger diagnostik wurde vor 5 wochen mein darm laparoskopisch von der bauchdecke gelöst. kurz darauf bekam ich böse stechende schmerzen im unterbauch, worauf ich mich wieder in ärztliche behandlung begab. nun wurde festgestellt, dass meine gebärmutter mit der blase zusammengewachsen war und das gebilde dann auch noch an der bauchdecke klebte (wohl aufgrund von 2 kaiserschnitten, die allerdings schon lange zurückliegen).

also habe ich mich dann für die entfernung der gebärmutter per lash unter erhaltung des gebärmuttermundes entschieden.

ich wurde dann vor drei wochen operiert. soweit so gut... einen tag nach der op füllze sich der beutel der drainage 2x und ich musste wieder in den op, damit die ursache der nachblutung geklärt und gestoppt werden konnte. es war wohl ein gefäß in höhe des bauchnabels geplatzt.

eine woche später wurde ich dann entlassen.

zusammengefasst bin ich also 3x in 3 wochen operiert worden. die lash und die nach-op ist nun knapp 3 wochen her und ich habe immer noch schmerzen im unterbauch, mal stechend, mal drückend oder ein ziehen.

wenn die peristaltik des darms einsetzt könnte ich die wände hochgehen. auf der seite schlafen ist gänzlich unmöglich.

hier im forum lese ich immer wieder, dass die lash methode auch mit belassung des gebärmuttermundes schonend und im allgemeinen schmerzärmer verläuft...

langsam wird mir ganz mulmig, dass ich nach drei wochen aber immer noch so fertig bin und so viele schmerzen habe...

also an alle damen die dieselbe methode mitgemacht haben: wie war euer schmerzpegel danach ???

liebe grüße

@:)

mera.luna71

J%ulwi7x1


Hallo mera.luna

*:) herzlich willkommen hier, ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, da ich die OP noch vor mir habe, möchte es aber nicht versäumen Dir ein paar :)* :)* :)* :)* :)* zu schicken und Dir gute Besserung zu wünschen, vielleicht hängen Deine derzeitigen Schmerzen ja nur mit den frischen Narben zusammen und werden bald besser. Das wünsche ich Dir auf jedem Fall @:)

M^anu(E3x8


Hallo ihr alle *:) *:) *:),

ich bin wieder da und kann nur sagen mir geht es soweit gut jeden Tag besser aber alles eben sehr langsam, dazu muss man sich zwingen wenn man nicht der Typ dafür ist.

Ich hatte per Bauchspiegelung die totale Entfernung (Gebärmutter und Gebärmutterhals) damit ich auch wirklich keine Blutungen mehr bekomme.

Erst sollte ich morgens als erste um 8 h dran kommen und war auch schon im OP-Raum habe auch schon vorher die Beruhigungstablette genommen und den Katheter in die Hand und dann kam ein Notfall rein (Blinddarmdurchbruch). Na ja der Narkosearzt kam zu mir und bat mich Verständnis es ginge um ein Menschenleben, war für mich selbstverständlich. Also wieder in mein Zimmer zurück, da bin ich dann durch die Beruhigungstablette eingeschlafen, gegen 10:30h haben sie mich wieder abgeholt und ich war hellwach aber es waren im OP-Raum solch nettes und auch lustiges Krankenhauspersonal so das ich mich überhaupt nicht unwohl fühlte und der Narkosearzt hat sich sogar nochmals bei mir bedankt... einfach Super.

Als ich wieder aufgewacht bin war es 14:40h und ich lag noch im Aufwachraum

Oben im Zimmer dann, beim nächsten aufwachen, war mein Schatz da und ich muss sagen mir ging es gut, ich hatte keine Schmerzen, das einzige was war ich mußte mal aber die Schwester sagte ich kann und darf noch nicht aufstehen und erklärte mir das ich einen Blasenkatheter hätte und ich machen könnte aber das ging gar nicht so einfach. Abends gegen 17:30h hatte ich Hunger aber sollte wegen der Narkose nichts bekommen aber dies lies ich nicht zu und nervte die ganzen Schwestern aber die schoben es auf mein rauchen und ich würde einen Entzug durch machen, da wurde ich richtig böse und siehe da ich habe was zu essen bekommen, ich hatte seit 24 h nichts mehr gegessen. Mir ging es so gut das ich selbst keine Schmerzmedikamente brauchte. Am nächsten Tag bekam ich den Blasenkatheter raus morgens und bin mit meinem Schatz zusammen eine rauchen gegangen, vorsichtshalber im Rollstuhl wegen meinem Kreislauf es tat richtig gut, na ja eben wir als Raucher.......

Beim nächsten Mal so 2 Stunden später bin ich alleine gegangen und es ging schon richtig gut.

Also ich muss sagen ich hätte es mir viel schlimmer vorgestellt aber mir ging es danach wirklich schnell wieder gut.

Am Montag spät Nachmittags habe ich endlich die Abschlußuntersuchung erhalten und durfte nach Hause.

Nun aber meine Frage die Ärztin sagte mir ich dürfte schon baden und nach 3 Wochen langsam je nach Gefühl Geschlechtsverkehr haben. Was meint ihr dazu kennt einer von euch das auch so ??? ??? ?

Gebadet habe ich schon 2 mal aber wohl war mir nicht dabei.

Viele liebe Grüße an alle Gebärmutterlosen und denen die es noch vor sich haben alles Gute von mir und ich hoffe für euch natürlich das es auch so gut abläuft. @:) @:) @:) @:) @:)

sXwis=s68


hallo manue.

schön zu hören das es dir so gut geht !! ;-D ;-D

aber das mit dem baden finde ich dann schon etwas gar früh, erst recht mit dem GV :-o :-o ??? eigentlich sollte man ja auch wenn man die op per bauchspiegelung hatte damit sicherlich 6-8 wochen lang warten. ich glaube kaum das die scheidenstumpfnähte nach 3 wochen schon so gefestigt und stabil sind für GV.

pass bitte gut auf dich auf und frag ansonsten noch einen anderen arzt.

lg swiss *:)

M{anuWE38


Hallo swiss68,

ich werde nächste Woche mal bei meinem FA anrufen und fragen ( leider erst dann da sie diese Woche umzieht) , da ich es auch vom zwicken und gegen abend dieses Ziehen bei den Narben sehr früh finden würde, aber meine Rückenschmerzen sind weg als wenn sie jemand weggezaubert hätte, einfach nur toll.

D:elfixn2008


Liebe bernerin,

nö, wir haben Dini schon länger nicht mehr :|N :|N :|N gelesen. :)D

Ich hoffe, sie war fit für die OP und lässt sich ganz bald ohne GM hier blicken. ;-D ;-D ;-D

Ich hoffe, es geht dir gut!!:)_

Liebe Grüße *:) *:) *:)

mRera.Plunax71


hallo ,

@ juli71:danke für die netten wünsche @:)

ich komme gerade vom FA wieder. er war schon unzufrieden mit demm schmerzhaften ergebnis und der erheblichen druckempfindlichkeit des bauches.

ich habe nun ibu600 als therapie gegen evtl. innere schwellungen und als entzündungshemmendes mittel bekommen. zudem blutabnahme um die werte zu kontrollieren.

aber seine bedenkliche mine machte mich schon nervös...

die kaiserschnitte waren gegen diese op echt ein klacks...

was mich wundert ist, dass nach allem was ich hier gelesen habe, die vollständige entfernung scheinbar postoperativ weniger schmerzen macht als die teilentfernung...

ich schone mich sehr und das schon seit drei wochen, aber ich habe immer noch schmerzen beim sitzen, beim schlafen auf der seite und ständiges stechen und ziehen bis in die beine...

könnte langsam verzweifeln...

{:(

P`eju4txo


Hallo manue38,

schön das es dir so gut geht...auch weiterhin gute Besserung....jetzt zu deiner Frage....Thema baden...und GV...also es kommt 1. auf die OP Methode an 2.auf die Wundheilung und 3.auf dein eigenes Wohlbefinden an....bei mir wurde die GM per Lash entfernt und ich bin auch schon nach 2 Wochen in die Wanne gestiegen....habe aber einen Badezusatz gewählt der ohne irgendwelcher Zusatzstoffe war...und es hat mir sehr gut getan....(meine Schnitte waren auch alle schön zu) meinen ersten GV hatte ich 3 Wochen nach der OP...allerdings etwas vorsichtig....beim 1.mal aber auch da gab es keine Probleme (keine schmerzen,kein bluten usw) alles super...falls die GM aber bei dir vaginal entfernt wurde,solltest du etwas länger warten,wegen der inneren Nähte...unterm Strich zählt aber immer: hör selbst auf deinen Körper...er gibt dir genug Signale....Vorsichtig sollte man aber immer sein.... @:) @:) @:) @:) @:)

@ mera-luna,

wünsche dir ganz schnell gute Besserung....also ich hatte die Entfernung mit Lash und null Probleme....kaum oder nur am Anfang einpaar leichte schmerzen....aber jeder Körper ist anders und jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden....bei mir ist das z.B so,alles was ich halbwegs ertragen kann sind für mich keine Schmerzen....aber du darfst auch nicht vergessen,dass du innerhalb kurzer Zeit gleich 3x operiert worden bist...also brauchst du sicher 3x mehr ERholung und Schonung als wie andere....und sicher sind die schmerzen auch 3x mehr....hier mal einpaar Kraftsternchen....nur für dich.... :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ bine und spyro,

jetzt habt ihr es endlich geschafft....wünsche euch alles liebe und das ihr bald wieder auf die Beine kommt....ich hoffe es ist alles gut gegangen....bis denn und erholt euch gut.... :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D

JBuli7x1


Hallo Manu,

schön das Du es geschafft hast und das es Dir schon so gut geht, schone Dich aber und halte Dich an die Couch zzz :)D :p>

und hier noch ein paar :)* :)* :)* :)* :)* für die weitere Genesung

LG *:) @:)

ach,ja , was mit Dini ist würde mich auch interessieren. Hoffentlich geht es ihr gut :)-

Gzina-MParie


swiss68 und Pejuto,

danke für eure Tipps für das Klinik-Köfferchen. Bequeme Kleidung für Klinik und Nachhauseweg ist eingepackt, außerdem diverse Taschenbücher, MP3-Player mit Musik und Hörbüchern und vom Sohnemann der Gameboy ;-D. Den Anis-Fenchel-Kümmel-Tee hab ich noch dazu gelegt, danke für den Tipp!

Handtücher muss ich auch selbst mitbringen, das kenne ich aus den Krankenhäusern in der Umgebung auch nicht anders.

Allen, die die OP hinter sich haben, eine baldige Genesung :)* An die, die es wie ich noch vor sich haben: Wir schaffen das :)^

MBanqu/E38


Guten Morgen ihr lieben,

dankeschön für die Info von euch, zum Thema Fenchel-Anis-Kümmel-Tee kann ich nur sagen es stimmt der bringt wirklich was denn ich hatte einen ganz schönen Blähbauch, ich müßte am Freitag (am 3. Tag) zwar auch ein Glas Pflaumensaft trinken, wegen abführen, aber danach ging alles mit Hilfe vom Tee viel besser. Ihr habt wirklich recht damit der bringt eine ganze Menge und man ist schmerzfrei. Den Tee gab es bei mir im KH und man konnte sich selbst bedienen soviel man wollte, fand ich sehr gut gemacht, natürlich auch Kaffee den ich ab Samstag morgen wieder getrunken habe.

Für bine und spyro wünsche ich auch das hoffentlich alles soweit gut gegangen ist :)- :)- :)- :)- und allen anderen eine gute Genesung auf der Couch..... :)D :)D :)D :)D :)D :)D

p\etcorU62


Hallo Ihr,

ich wollte nur einen kurzen Bericht abgeben, meine Kopfschmerzen sind zu 90% weg. Schwer Heben kann ich noch nicht, habe letzte Woche Selterkisten gehoben und prompt bekam ich wieder einen leichten Druck im Kopf, also schwerheben ist noch nicht. Ich bin ab heute wieder Gesund geschrieben, aber mit der Auflage mich noch zu Schonen und ich soll mich sofort bei meinen HA melden wenn es mit der Arbeit nicht klappt, dann schreibt Er mich wieder krank.

srwis s68


@ petcor62

mensch !!! das ist ja eine tolle meldung von dir :)^ !! endlich !! mensch, wie mich das freut für dich. und so kannst du vielleicht auch endlich mal deine gm-freie zeit geniessen ;-D. jetzt ist genug gelitten für lange.

freue mich sehr für dich und grüsse dich @:) :)* @:) :)* @:) :)*

swiss68

J~ulip71


Hallo Pector

das ist ja mal ne super Nachricht @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Ich freue mich riesig für Dich und wünsche Dir von Herzen, dass die restlichen 10% auch bald verschwinden :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH